#21

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 10:40
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert

Also, ich weiss nicht ob ich das gut finden soll, was WikiLeaks da macht. Einerseits "kontrolliert" eine solche Veröffentlichung schon die ganz Mächtigen, die ja oft auch dazu neigen ihr Macht zu missbrauchen. Das ist gut so.
Andererseits verstehe ich die Bedenken der US Regierung, dass dadurch das Leben von amerikanischen Soldaten und Zivilisten gefährdet wird. Das ist nicht gut, so empfinde ich das jedenfalls.
Obendrein liefern solche Veröffentlichungen den islamistischen Terroristen Informationen, die womöglich unserer aller Sicherheit berührt.

Also insgesamt eine zweischneidige Angelegenheit.

Gruß Gert




@Gert, das sehe ich genauso auch, nur das das Leben von Soldaten und Zivilisten auch außerhalb der USA gefährdet ist...!

Freier Journalismus in allen Ehren. Aber wo ist die Grenze zwischen freiem Journalismus und Komerz, der gerade hier garantiert auch eine nicht gerigfügige Rolle spielt....! Ein Smily möcht ich hier nicht setzen, weil es keinen passenden gibt. Es ist schlicht weg und simpel formuliert in erheblichem Maße besorgniserregend!

Was anderes. Eine große deutsche Tageszeitung und andere Medien haben heut als top- Thema:

Angela Merkel: "Selten kreativ".
Guido Westerwelle: "Aggressiv, inkompetent, arrogant". (Was durchaus auch auf große Teile seiner FDP zutrifft...!)
Horst Seeehofer: "Begrenzt". Was auch immer man damit meint.
Dirk Niebel: "Schräge Wahl"....

...vermißt hab ich einen Kommentar über Phillip Rösler. Dann gebe ich mal einen: "Dummer, unerfahrener Junge, Großschwätzer".


...und mit der Einschätzung der 4 erstgenannten hat man ja auch gar nicht mal so unrecht, trifft den Nagel (fast) auf den Kopf...

Warum: Es macht deutlich, welchem Einfluß, welcher schaurigen Macht diese Dame und die Herren der Krake Lobbyismus ausgesetzt sind...

Die Schweiz hat`s mit einem Bürgerentscheid jüngst wieder vorgemacht. Bürgerentscheide zu gravierenden politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen u. a. um globalisierte Probleme, denen die Politik auch der Bundesrepublik in keinster Weise gewachsen ist, geschweige unter dem Druck des Lobbyismus gewillt ist, hierfür Lösungen zu finden, sind m. Ea. die einzigste, sinnvollste und praktikabelste Wege, um die Demokratie`n zu retten.

Beispiele gibt`s aktuell genug: Eurokriese, Migration, Stuttgart 21, Energiepreise allgemein/ Atomenergie....

Aber: Bürgerentscheide sind ja der ärgste Feind der Lobbyisten...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 29.11.2010 13:38 | nach oben springen

#22

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 10:55
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von josy95

Die Schweiz hat`s mit einem Bürgerentscheid jüngst wieder vorgemacht. Bürgerentscheide zu gravierenden politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen u. a. um globalisierte Probleme, denen die Politik auch der Bundesrepublik in keinster Weise gewachsen ist, geschweige unter dem Druck des Lobbyismus gewillt ist, hierfür Lösungen zu finden, sind m. Ea. die einzigste, sinnvollste und praktikabelste Weg, um die Demokratie`n zu retten.
(...)

josy95


Na ja, Geld regiert die Welt. Wir hatten gestern zwei Abstimmungen: Eine Mindeststeuer für Superreiche. Diese haben mit ihrem Geld soviel Werbung gemacht und gedroht, dass sie auswandern, dass die Vorlage ins Nein gekippt ist. Das wäre auch in Deutschland nicht anders. Man muss nur genug Werbung machen, dann bringt man alles durch.
Theo


nach oben springen

#23

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 11:48
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Hier mal der Link zu "Wikileaks" !

http://cablegate.wikileaks.org/index.html

Am besten mit "Google Chrome" den Link öffnen wird dann übersetzt ins Deutsche.
Habe mir bis jetzt nur die Beiträge von Deutschen Botschaften angeschaut seit ca.03.00 Uhr.
Ist halt mal was anderes als immer nur Bild.de etc. !


nach oben springen

#24

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 17:18
von Sachsendreier (gelöscht)
avatar

Wenn ich mit jemanden am Tisch sitze und mit ihm verhandel muß ich doch wissen was er für ein Mensch ist. Was soll der Aufschrei. Diese Art von Informationen zu Personen ist doch nichts ungewöhnliches . Ist eigentlich in jeder Botschaft gängige Praxis. Ist blos Mist wenns ruchbar wird und der/ die dabei "schlecht" wegkommen und was soll ich nun von meinem "Freund" halten ?
Das Westerwelle - "arrogant" und Niebel - "schlechte Wahl" ist - könnte von mir sein.
Im Medienzeitalter wird man es nicht verhindern können, daß auch derartige Informationen öffentlich werden.
Und immer dran denken, die UN - Feindstaatenklausel Art. 53 u. 107 sind aus der UN-Charta noch nicht entfernt.


nach oben springen

#25

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 17:53
von TOMMI | 1.984 Beiträge

Wo WikiLeaks Recht hat, hat es Recht. Allerdings kommt meines Erachtens
unsere Berliner Komiker-Truppe noch sehr milde weg.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#26

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 19:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rabe
@ Gert
Nein, ich hab E.M. nicht persönlich kennengelernt.
Rabe


Gert: Ansammlung von Vorurteile. Ich gebe dazu mal ein bisschen Fakt und gruesse Dich ganz herzlich in den Rheinland.

Zu Andy, EK82/2: Das ist viel schlimmer als gedacht. Sicher in den verschiedenen Bundeslandern wird es differentiert behandelt.
Unser Urenkel, ein wirklich lieber Junge, hat ein Maedchen im Schulbus auf die Wange gekuesst,er hat sie weder ansonsten belastigt, angefasst, bot ihr Schulbrote an, er mochte sie eben. Er bekam von der Schulbehoerde ein zweiwoechiges Schulverbot. Und verstand die Welt nicht mehr. Das Alter von ihm und dem Maedchen: 8 Jahre. Auf der anderen Seite. Dieses Madchen gehort einem cheerleader club an, wie viele hier. Dort werden diese kleinen Madels, viel juenger als 8 Jahre, in engen tights, mit kurzen Rockchen in Positionen der Oeffentlich preisgegeben, die mich erschaudern lassen. Ich habe nix gegen aeltere Madchen, die dies tun, das gehoert zu den Ballspielen dazu. Aber dies zeugt wie paradox, die Situation ist.
Ein hug, eine kurze Umarmung der Freude zwischen zwei Madels auf dem Schulflur ! nicht in einer dunklen Ecke, in einem anderen Staat fuehrte zu einem wochenlangen Diskussion in ganz USA, es wurde danach verboten, sich auch nur anzuruhren. Alter der Schueler in dieser Schule zwischen 8 und 15 Jahre alt.
Das Prudesein, wenn man das so bezeichnen kann, treibt Bluten, die seltsam sind und fur uns unverstandlich. Im Fernsehen war es das groesste Spektakel, als die Brust, ich glaube es war von Janet Jackson entbloesst wurde, ein Schrei der Entruestung und wieder wochenlange Fehden. Hier wird grundsatzlich Brust, auch eine nur angedeutete A.backe sofort abgedeckt. Janet Jackson holten sich die Amis dann online herunter.
Die Pornos werden im entfernten Westen gedreht, mit Sicherheit nicht im prueden Alabama oder tiefer Suden. Alles was verboten ist, bluht im verborgen. Hier in Kentucky gibts die PINK Haeuser und da wird nicht nur an er Stange getanzt. In Nevada gibts auch den einzigen Cat House...Puff, mein Mann sagt die einzige legal Prostitution in USA, auch Chicken Ranch genannt, sagt er, und der ist nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Und Strassenmadchen, die gibt es uberall, weil verboten. Liberal kannst sein und frei in Galifornia, wie Arnold es zu sagen pflegt. Und uberall gibt es Stripper am pole, wobei trinken und rauchen verboten ist in diesen landlichen Lokalen hier. Verboten heisst hier wieder nicht, dass wird eingehalten.

Eisenringtheo (herrlicher Name): Die Antrage haben sich seit 2002 sehr verandert. Der Feind sitzt woanders. Auf die Frage zu Kommunisten und Straftaten als ich damals einreiste......................... no comment!

Auf die ersten Wikileakaussagen der Amis zum Franzosen, zu Medvedev und den Arabern habe ich erstmal herzlich gelacht. Absolut horrend die Aussage zu Frau Merkel, auch wenn ich nicht ihrer Meinung bin und no fan of this lady: adverse and barely creative, zuwider/abgeneigt und kaum kreativ, Berlusconi feckless and vain, schwach und eitel, usw. bis auf diese Beleidungen, die wie Lehren aus den Geheimdiensten konnen entstammt sein, ist interessanter die Enthuellung, dass der afghanische Vice President, Massoud mit 52 Millionen Dollar Bargeld in Saudia Arabien landete, als Reise cash notiert, und was von der US Drug Enforcement lediglich 'beobachtet' wurde. Die US und Nato Truppen sind durch diese veroffentlichung gefahrdet, humbug, die sind jeden gefahrdet in einem Krieg, der kein Ende findet.
Gefahrdet sind nur unsere guuden US Politiker hier, wenn die Arroganz gegenuber FREUNDEN so ausartet. nur m.M.
Wer kann mir bitte den SPIEGEL mit diesem Bericht zusenden? Ich zahle diesen und alle Auslagen vorab. Danke,
Larissa


zuletzt bearbeitet 29.11.2010 19:29 | nach oben springen

#27

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 29.11.2010 21:12
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Larissa
Janet Jackson holten sich die Amis dann online herunter.


ja das war lustig, Garderobenfehlfunktion...
http://www.youtube.com/watch?v=KzK5HwmGfDI
Theo


nach oben springen

#28

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 01.12.2010 13:07
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Langsam hat es den Anschein einer Art von Hexenjagd.

http://www.zdnet.de/news/digitale_wirtsc...-41541466-1.htm

Angefügte Bilder:
interpol_assange-v6.jpg

nach oben springen

#29

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 01.12.2010 14:40
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59
Langsam hat es den Anschein einer Art von Hexenjagd.

http://www.zdnet.de/news/digitale_wirtsc...-41541466-1.htm




Michael wieso denn das ? Es liegt in Schweden eine Anzeige von 2 Frauen gegen Assange vor, er hätte sie vergewaltigt. Diese Anzeige ist schon vor 3 Monaten mal durch die Presse gegangen. Du weisst bestimmt besser als ich, wie ein solches Offizialdelikt von der Justiz und Polizei behandelt werden muss ( siehe der Fall [Fliesen]-mann ). Insofern sehe ich das als normalen Vorgang an, wenn er sich der Vernehmung durch die schwedischen Behörden durch Flucht aus Schweden entzieht.

Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#30

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 01.12.2010 14:48
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
Langsam hat es den Anschein einer Art von Hexenjagd.

http://www.zdnet.de/news/digitale_wirtsc...-41541466-1.htm




Michael wieso denn das ? Es liegt in Schweden eine Anzeige von 2 Frauen gegen Assange vor, er hätte sie vergewaltigt. Diese Anzeige ist schon vor 3 Monaten mal durch die Presse gegangen. Du weisst bestimmt besser als ich, wie ein solches Offizialdelikt von der Justiz und Polizei behandelt werden muss ( siehe der Fall [Fliesen]-mann ). Insofern sehe ich das als normalen Vorgang an, wenn er sich der Vernehmung durch die schwedischen Behörden durch Flucht aus Schweden entzieht.

Grüße aus dem Rheinland



---------------------------------------------------------
Genau das ist der Punkt, Gert.

Es ging vor 3 Monaten schon durch die Presse! Hallo - vor drei Monaten schon!!!!!!

Was war eigentlich vor drei Monaten mit Wikileaks, da war doch auch schon mal was?

Also, entweder gibt es eine Strafanzeige, dann wird die umgesetzt oder sie wird aus der Versenkung geholt wenn mir einer auf den Nerv geht. Alles Klar?

Mike59


nach oben springen

#31

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 01.12.2010 14:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
Langsam hat es den Anschein einer Art von Hexenjagd.

http://www.zdnet.de/news/digitale_wirtsc...-41541466-1.htm




Michael wieso denn das ? Es liegt in Schweden eine Anzeige von 2 Frauen gegen Assange vor, er hätte sie vergewaltigt. Diese Anzeige ist schon vor 3 Monaten mal durch die Presse gegangen. Du weisst bestimmt besser als ich, wie ein solches Offizialdelikt von der Justiz und Polizei behandelt werden muss ( siehe der Fall [Fliesen]-mann ). Insofern sehe ich das als normalen Vorgang an, wenn er sich der Vernehmung durch die schwedischen Behörden durch Flucht aus Schweden entzieht.

Grüße aus dem Rheinland



---------------------------------------------------------
Genau das ist der Punkt, Gert.

Es ging vor 3 Monaten schon durch die Presse! Hallo - vor drei Monaten schon!!!!!!

Was war eigentlich vor drei Monaten mit Wikileaks, da war doch auch schon mal was?

Also, entweder gibt es eine Strafanzeige, dann wird die umgesetzt oder sie wird aus der Versenkung geholt wenn mir einer auf den Nerv geht. Alles Klar?

Mike59




Nö, gar nix ist klar. Es ist ja wohl eine Banalität, das sich eine Strafanzeige erst anwenden kann wenn ich den Beschuldigten in die Finger bekomme, oder ? Ich hatte doch geschrieben, das er nicht in Schweden vernommen werden kann, weil er nicht in Schweden ist. Also muss er gesucht werden, in diesem Fall mit Interpol.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#32

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 01.12.2010 15:00
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Mike59

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
Langsam hat es den Anschein einer Art von Hexenjagd.

http://www.zdnet.de/news/digitale_wirtsc...-41541466-1.htm




Michael wieso denn das ? Es liegt in Schweden eine Anzeige von 2 Frauen gegen Assange vor, er hätte sie vergewaltigt. Diese Anzeige ist schon vor 3 Monaten mal durch die Presse gegangen. Du weisst bestimmt besser als ich, wie ein solches Offizialdelikt von der Justiz und Polizei behandelt werden muss ( siehe der Fall [Fliesen]-mann ). Insofern sehe ich das als normalen Vorgang an, wenn er sich der Vernehmung durch die schwedischen Behörden durch Flucht aus Schweden entzieht.

Grüße aus dem Rheinland



---------------------------------------------------------
Genau das ist der Punkt, Gert.

Es ging vor 3 Monaten schon durch die Presse! Hallo - vor drei Monaten schon!!!!!!

Was war eigentlich vor drei Monaten mit Wikileaks, da war doch auch schon mal was?

Also, entweder gibt es eine Strafanzeige, dann wird die umgesetzt oder sie wird aus der Versenkung geholt wenn mir einer auf den Nerv geht. Alles Klar?

Mike59




Nö, gar nix ist klar. Es ist ja wohl eine Banalität, das sich eine Strafanzeige erst anwenden kann wenn ich den Beschuldigten in die Finger bekomme, oder ? Ich hatte doch geschrieben, das er nicht in Schweden vernommen werden kann, weil er nicht in Schweden ist. Also muss er gesucht werden, in diesem Fall mit Interpol.

Gruß Gert



----------
Genau, aber Interpol gibt es nicht erst seit dem 30.11.2010!

Mike59
Nachtrag: Bei der gesuchten Person ist bekannt das sie nicht National sondern International tätig ist. Zumal er ja keine schwedische Nationalität besitzt - dann sollten auch die Schweden wissen das es Interpol gibt.


zuletzt bearbeitet 01.12.2010 15:04 | nach oben springen

#33

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 01.12.2010 15:48
von VNRut | 1.483 Beiträge

In meinen Augen ist das eine Hexenjagd gegen den Wikileaks-Gründer Assange. Mir kann doch keiner erzählen, dass der CIA & Co nicht vorher von der Veröffentlichung dieser so "geheimen" Dokumente gewusst hat. Und jetzt stellt sich noch heraus, das 1.000de Mitarbeiter Zugang zu diesen Secret-Dokumenten hatten.

Will man uns für dumm verkaufen. Ist das nur eine gewollte Kampagne a la "Watergate-Affäre*" der CIA & Co um den US-Präsidenten Barack Obama unter Druck zu setzen oder gar zu stürzen. Ich kann mich noch gut an die Machenschaften der CIA im Vietnam- und in den Golfkriegen erinnern. Auch bei (untergeschobenen) Atombomben-Spionagetätigkeiten (übrigens erst gestern Abend im TV) etc. hatten sie ihre Finger im Spiel.

*http://de.wikipedia.org/wiki/Watergate-Aff%C3%A4re

Gruß VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#34

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 03.12.2010 17:16
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Die chinesische "Internet-Zensur-Behörde" hat offensichtlich eine Aussenstelle in den USA und Frankreich eröffnet.

http://www.n-tv.de/politik/Wikileaks-suc...cle2056731.html

Mensch was für ein Aufschrei hätte das gegeben, wenn es in China / Russland / Burma umgesetzt worden wäre

Mike59


nach oben springen

#35

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 03.12.2010 20:39
von 94 | 10.792 Beiträge

lol,
Also einige habe es echt noch nicht begriffen, wie die RFCs 1034 und 1035 funzen *grins*
das Internet zensieren, soso! Die zum Beispiel auf http://piratenpad.de/CBlttttTHT gelisteten Server zeigen aktuell auf 213.251.145.96, ins eigen Netz bei ripe.net (clever!) Faszinierend, das neben den Franzosen auch die Schweden und die Schweizer keinen Arш in der Hose haben. Gerade mal Nachrichten geguckt, also die halten doch wohl die Leute echt für blöde? Naja, auf jeden Fall bleibt die Sache spannend. Und die Amazonen haben sich mal wieder selbst ins Knie geschossen. Da werden einige Kunden sicher einmal mehr überlegen, wem sie da ihre Erreichbarkeit anvertrauen *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#36

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.12.2010 11:14
von UNGEDIENTER (gelöscht)
avatar

Zitat VNRut:
Will man uns für dumm verkaufen. Ist das nur eine gewollte Kampagne a la "Watergate-Affäre*" der CIA & Co um den US-Präsidenten Barack Obama unter Druck zu setzen oder gar zu stürzen. Ich kann mich noch gut an die Machenschaften der CIA im Vietnam- und in den Golfkriegen erinnern. Auch bei (untergeschobenen) Atombomben-Spionagetätigkeiten (übrigens erst gestern Abend im TV) etc. hatten sie ihre Finger im Spiel.


Da die Veröffentlichungen des Herrn Assange immer in die gleiche Richtung gehen denke ich, daß wir die wahren Motive und evtl. die Initiatoren erst in einigen Jahren erfahren werden. So wie die oben zitierte Vermutung sind auch viele andere Theorien möglich, auch das diese Dinge von ausserhalb der USA gesteuert werden.

Schöne Grüsse aus dem verschneiten aber heute sonnigen Niedersachsen


nach oben springen

#37

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.12.2010 12:51
von kinski112 (gelöscht)
avatar

http://wikileaks.ch/cable/2010/02/10BERLIN157.html

Google übersetzt automatisch sehr interessant


zuletzt bearbeitet 04.12.2010 12:53 | nach oben springen

#38

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 04.12.2010 13:38
von Rabe (gelöscht)
avatar

Hallo

Als wirklich technischer Laie hab ich eine Frage. Es ist in verschiedenen Medien nachzulesen, daß die Website von Wikileaks
immer schwieriger zu erreichen ist. In einigen Ländern gar ganz unmöglich. Wenn dies also technisch möglich ist, warum tut
bzw. tat man sich so schwer mit dem Sperren von Websites mit kinderpornogr. Inhalt?


Für mich wird das Geschehen um Wikileks immer undurchschaubarer und unerklärlicher. Dem Gründer und sicher Verantwortlichen
von Wikileaks wird zunehmend eine größere Aufmerksamkeit zuteil. Sie reicht von Zustimmung bis Ablehnung, von Strafandrohung
und Morddrohung und schließlich bis zu Kontensperrungen. Der Gründer erklärt in diesem Zusammenhang, daß automatisch weitere
Geheimdokumente veröffentlicht werden, falls ihm etwas zustoßen sollte.
Hat er den Teppich nur etwas angehoben?

Rabe


nach oben springen

#39

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 06.12.2010 20:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Hallo Rabe, na da möchte ich Dir mal nach bestem geWissen eines Dilletanten (bewußt falsch geschrieben!) versuchen eine befriedigende Antwort zu erteilen. Nur, weil man 'in verschiedenen Medien nachzulesen [kann], daß die Website von Wikileaks immer schwieriger zu erreichen ist' heißt das ja nun NICHT, das dem so ist. Technisch ist ein Sperren einzelner Internetpräsenzen eigentlich nicht auf Dauer möglich. Das Netz (zu dem auch seine Nutzer gehören!) betrachtet Versuche solcher Art als Störung und wird recht schnell eine Route um das Problem herum finden. Im Fall von wikileaks ist inzwischen sogar eine kritische Größe überschritten. Selbst unter Einsatz massivester staatlicher (sogar mehrerer Staaten, die sich da sogar mal einig sind) Maßnahmen, ist es nicht mehr totzukriegen.
Nun zu den technischen Details
Jeder Teilnehmer am Internet nimmt an diesem mit seiner IP-Adresse theil und ist über diese erreichbar (www.denic.de zum Bleistift 81.91.170.12). Nun ist das menschliche Hirn irgendwie besser im Merken von 'sprechenden' Namen als wie im Behalten von kryptischen Zahlenkombinationen. Also hat einer das DNS 'erfunden' (Jon Postel, Gott hab ihn selig).
Hier kann man jetzt versuchen zu zensieren, das heißt der Verweis auf www.der-boese-server.de wird nicht mehr aufgelöst. Erreichbar ist er aber nach wie vor über seine IP-Adresse. Schnell einen neuen anderen Eintrag gemacht, bingo. Bei den Gebrüdern Grimm hieß das Märchen 'Hase und Igel' *grins* Nun, warum schaltet man dann nicht einfach den Server ab? Hilft nix, wenn der Server bekannt genug ist existieren inzwischen genug Spiegel von ihm, die dann weiterhin erreichbar sind. So ähnlich wie bei den alten Griechen die Hydra *nochmal grins*

Zum Inhalt will ich mich nicht äußern, da möchte ich lieber Julian Assange zitieren(1):
"Kein Medium ist einfacher zu zensieren als das Internet", warnte der Australier die versammelte Hackergemeinde [2008] auf dem 25. Chaos Communication Congress (25C3) in Berlin. Elektronische Archive könnten sehr einfach verändert werden. So löschten etwa große Tageszeitungen in Großbritannien wie der Guardian oder der Telegraph "permanent" Material aus ihren Sammlungen. Die Texte existierten dann einfach nicht mehr. (Kommt mir irgendwie bekannt vor *verlegen grins*)

(1) http://www.heise.de/newsticker/meldung/2...net-192948.html

P.S. Andererseits, das Netz vergißt nichts! Einmal gepostet, immer da! Nur vielleicht nicht mehr trivial aufzufinden. *jetzt wieder breit grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 06.12.2010 20:28 | nach oben springen

#40

RE: WikiLeaks kündigt Veröffentlichung von Dokumenten aus US-Botschaften an

in Themen vom Tage 07.12.2010 07:48
von Rabe (gelöscht)
avatar

@ 94

Danke !
Hast Dir echt Mühe gegeben. Ich hab gelernt, daß ich nicht mehr alles verstehen muß in unserer technischen Wunderwelt.

Rabe


zuletzt bearbeitet 07.12.2010 07:49 | nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 481 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen