#21

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 19:35
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Weichmolch
@Gert,

einige Zeitungen und Periodika machen da keine Unterschiede, siehe auch mein Interview mit der "Jungen Welt" Anfang Oktober, glaub ich.
Aber auch die "BILD" spricht mittlerweile von NVA-Reservisten und setzt uns, die Gedienten, mit den Reservisten der BW gleich, eigentlich erstaunlich.
Der offiziellen Sprachregelung widerspricht das.

Der Weichmolch




Danke für die Info Pitti und Weichmolch

Na dann ist doch alles in Butter, finde ich auch in Ordnung so. Wir sprechen ja nicht über ein Vakuum, wenn wir über die NVA sprechen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#22

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 19:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Dank auch an S 51, habe ich zu spät gesehen deine Antwort.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 24.11.2010 19:49 | nach oben springen

#23

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 19:54
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

das besondere an diesem urteil: jeder darf jetzt diese person so beteichnen...



Allerdings nur i.V.m. einem

Zitat von Alfred
Im konkreten Fall werde durch den ironischen Hinweis auf »Eskimos« klar, daß nicht behauptet werde, Knabe sei krank.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 20:10
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Gert
Ich habe da mal ne Frage: einer der Kollegen von der Stasi Fraktion hatte mir mal in einer Diskussion sinngemäß gesagt, die " Ehrabschneidung " der ehemaligen Angehörigen NVA und MfS in der deutschen Öffentlichkeit gehe soweit, dass Reserveoffiziere sich nicht mit Dienstgrad und dem Zusatz a.D. artikulieren dürfen. Nun lese ich in dem Zeitungszitat JW , das Alfred eingestellt hat, hochoffiziell Interview mit Generalleutnant a.D.. Was stimmt denn nun ? Ich bin verwirrt, was in diesem Fall die Wahrheit ist.


Viele Grüße aus dem Rheinland



Hallo Gert, ehrliche Frage - ehrliche Antwort. Die Beitragsersteller zuvor haben Recht. Es ist einem Soldaten der ehemaligen Volksarmee nicht gestattet den Dienstgrad, welchen dieser "erworben" hat zu tragen oder in Verbindung mit dieser Dienstgradbezeichnung den Zusatz a.D. (außer Dienst) oder d.R. (der Reserve) zu tragen. Es steht zwar nicht unter Strafe, ist jedoch nicht erwünscht. Gleiches verhält sich mit dem Tragen von Auszeichnungen und Orden............auch hier steht das Tragen und zur Schaustellen nicht unter Strafe, stellt jedoch einen Verstoß gegen den Odre Publik der Bundesrepublik Deutschland (Ordensgesetz) dar, sofern es sich um Auszeichnungen des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit, der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR, der Kampfgruppen der Arbeiterklasse und des Ministeriums des Innern handelt. Ob und in wie weit diese "Regelung" weiterhin Bestand hat, bleibt ab zu warten. Bereits im Jahr 2008 war es seitens des BMI (Bundesministerium des Innern) angedacht, dass das tragen von Uniformen der ehemaligen bewaffneten Organe der DDR verboten werden sollte. Dabei sollte sogar das Prinzip der Brauchtumspflege außer Betracht gelassen werden. Nunmehr ist dieser Erlaßentwurf vom Tisch. Gleichfalls vom Tisch ist die bisher verwendete Bezeichnung " gedient in fremden Heeren". Verwendet wird nunmehr die Bezeichnung "außerhalb der Bundeswehr gedient".
Ich hoffe Deine Frage, beantwortet zu haben und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#25

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 20:26
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von josy95

Zitat von Gert

Allerdings frage ich mich wie es 21 Jahre zuvor in der DDR abgelaufen wäre, hätte einer Mielke als Psychopath benannt ?


@Gert, ein "paar Jährchen Bautzen" oder anderswo wären demjenigen sicher gewesen!




@josy, mit bautzen kann man das nicht so pauschal sagen. man muss schon wissen wann und in welchem zusammenhang so etwas geäussert wurde. in den 50´er und 60´er jahren war so eine äusserung, selbst in einer kneipe, kreuz gefährlich. ab mitte der 70´er jahre konnte man so etwas im kollegenkreis behaupten - ohne das etwas passierte. habe ich dieses aber schriftlich an offizielle stellen verkündet...ja dann... kamen die entsprechenden §§ des stgb zur anwendung wie z.b. herabwürdigung staatlicher organe und personen...




Der von Dir zitierte §220 bezog sich in Abs. 1 lediglich auf die staatliche Ordnung oder staatliche Organe, Einrichtungen oder gesellschaftliche Organisationen, sowie deren Tätigkeiten und Maßnahmen. Daher wäre eine reine Beleidigung des Gen. Mielke, im Übrigen mündlich wie schriftlich, als ehrverletzender Angriff gegen seine pers. Würde bereits nach §137 (Beleidigung) zu verfolgen. Bei einer reinen Beleidigung an sich wären hier nach §139 Abs. 2 (Verfolgung von Beleidigungen und Verleumdungen) öffentlicher Tadel, Geldstrafe oder maximal eine Verurteilung auf Bewährung realisierbar gewesen. In Anbetracht der Funktion des Gen. Mielke wäre für mich jedoch in erster Linie eine Verfolgung nach §139 Abs. 3 (Ausübung der Tat wegen der staatlichen oder gesellschaftlichen Funktion des Opfers) in Frage gekommen. Dieser Abs. 3 sieht eine Höchstfreiheitsstrafe von 2 Jahren vor, ist jedoch an zusätzliche Tatbestandsmerkmale wie Öffentlichkeit und Ausrichtung auf die Funktion gebunden, die ich hier jedoch nicht näher definieren werde. Dies würde den Rahmen sprengen und zu Gilberts Verteidigung sei gesagt, dass bei EV's nach den §§137,139 meist auch der §220 tangiert und somit mitverfolgt wurde. Die Masse machts...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 24.11.2010 20:58 | nach oben springen

#26

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 22:07
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Die armen Eskimos... Und die Psychopathen? Wie wird es denn denen wohl gehen, wo sie jetzt mit H.K. gleichgestellt werden. Uebrigens waere in den Staaten sowas gar nicht mal zur Anzeige gekommen, da man in den Staaten noch das Recht auf freie Meinungsaeusserung haben. Wenn ich dem Praesidenten unterstellen moechte, er sei ein Psychopah, Eskimo oder gar Mitglied der CDU, kann ich dass ohne Angst machen. 'Oeffentliche Personen', wie es bei uns genannt wird, geniessen weniger Schutz, wenn es um Kritik usw, geht. Ich fand es frueher in der DDR unertraeglich (also 'Staatsbeleidigung' z.B.), und in der Bundesrepublik sieht es nicht viel anders aus. Die ganzen Bonzen verhalten sich wie zickige Maedchen und beleidigte Jungfrauen. Einfach peinlich muss ich sagen.

Jens

Sowas geht noch bei uns...

Angefügte Bilder:
bush.jpg

zuletzt bearbeitet 24.11.2010 22:17 | nach oben springen

#27

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 22:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von KID
Die armen Eskimos... Und die Psychopathen? Wie wird es denn denen wohl gehen, wo sie jetzt mit H.K. gleichgestellt werden. Uebrigens waere in den Staaten sowas gar nicht mal zur Anzeige gekommen, da man in den Staaten noch das Recht auf freie Meinungsaeusserung haben. Wenn ich dem Praesidenten unterstellen moechte, er sei ein Psychopah, Eskimo oder gar Mitglied der CDU, kann ich dass ohne Angst machen. 'Oeffentliche Personen', wie es bei uns genannt wird, geniessen weniger Schutz, wenn es um Kritik usw, geht. Ich fand es frueher in der DDR unertraeglich (also 'Staatsbeleidigung' z.B.), und in der Bundesrepublik sieht es nicht viel anders aus. Die ganzen Bonzen verhalten sich wie zickige Maedchen und beleidigte Jungfrauen. Einfach peinlich muss ich sagen.

Jens

Sowas geht noch bei uns...





KID Baby! bist schon ganz schon eingedeutscht! ach, ware ich das doch auch schon wieder....... Unserem lieben Presidenten kannste noch ganz was anderes sagen, aber wem sage ich das frown] nur ubern Zaun klettern darfste nischt rischtig?! . Der Typ, der ihn offfentlich abknallen wollte, ist nach ein paar Tagen wieder draussen gewesen. Aber das wird man Dir nicht glauben..... von 307,006,550 Millionen Amis musst Du zehn abziehen. In England kannste auch alles sagen, nur die Bienenkoenigin nicht beleidigen, dann gehste sofort ab, dann ist vorbei mit dem englischen Humor. Oh wat koennte man hier alles erzaehlen. Aber, so ich lerne hier unsagbar viel uber das deutsch-deutsche Verhalten, ist unglaublich interessant. Ich halte mich allerdings zuruck, die wollen von einer deutsch-englaenderin mit russischem Einschlag nix wissen! Ja, wie schmal der Grat zwischen normal sein und Psychopath sein ist ....... ich lass es lieber.
love you! let's go to Alaska and from there to Siberia and then to the Datscha....
Turkey Day hier tomorrow darlin' und ich hab so Heimweh nach deutscher Bratwurst...... oder nach der stinkigen oeligen Decke meines Eisfischers..... Menschen, die ums Ueberleben kampfen haben keine Meinung mehr, und auch keine Kraft fur Beleidungen, denken nur daran, woher sie das nachste Brot nehmen.
In diesem Sinne, later, hugs, Larissa

PS: nicht immer auf die Madchen sweetheart! hier gibts auch eine ganze Menge zickige Buben!


nach oben springen

#28

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 22:46
von Büdinger | 1.502 Beiträge

Hello Larissa ,

vielleicht ist es in Deutschland so, weil sich viel zu viele viel zu wichtig nehmen.

Best regards

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#29

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 23:05
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat Jens:Die ganzen Bonzen verhalten sich wie zickige Maedchen und beleidigte Jungfrauen. Einfach peinlich muss ich sagen.


Hallo Jens dieser Satz gefällt mir sehr. Der Satz trifft den Nagel auf den Kopf.

Viele Grüße über den großen Teich aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#30

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 23:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Büdinger
Hello Larissa ,

vielleicht ist es in Deutschland so, weil sich viel zu viele viel zu wichtig nehmen.

Best regards

Ricardo




Ach weisst Du Buedinger (verzeih mir, ich habe kein Umlaut!) das ist gewiss kein deutsches und auch kein deutsch-deutsches Problem (ich krieg hier bald Prugel!) da gibt es so viele Leute, uberall auf der Welt, die sich fur viel wichtiger halten als sie sind und unsere Bonzen doch erst recht. Damit muss man leben. Aber wie Kid sagt, was fur ein Aufwand um nichts....vielleicht um von anderen Dingen abzulenken?.......Vielen Dank fur die netten Worte!
double 63 for you,
Larissa


nach oben springen

#31

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 23:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert
Zitat Jens:Die ganzen Bonzen verhalten sich wie zickige Maedchen und beleidigte Jungfrauen. Einfach peinlich muss ich sagen.


Hallo Jens dieser Satz gefällt mir sehr. Der Satz trifft den Nagel auf den Kopf.

Viele Grüße über den großen Teich aus dem Rheinland




so was schoenes hast Du mir noch nie gesagt Gert!


nach oben springen

#32

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 23:29
von Gert | 12.354 Beiträge

Hi, guten Abend Larissa,

du hast aber auch noch nicht so 'nen schönen Satz gesagt. Mir hast du nur solch garstige Dinge geschrieben

Trotzdem sende ich dir auch einen lieben Gruß über den Teich

Muss jetz in die Heia , bin müde gute Nacht. Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#33

RE: Die Eskimos und ......

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.11.2010 23:30
von Büdinger | 1.502 Beiträge

Hello Larissa ,

auch wenn es jetzt etwas OT wird:

Zitat von Larissa
... Ach weisst Du Buedinger (verzeih mir, ich habe kein Umlaut!) ...



Büdinger = Buedinger

Jede Tastatur ist regional anders - wie die Menschen.

Zitat von Larissa
... das ist gewiss kein deutsches und auch kein deutsch-deutsches Problem (ich krieg hier bald Prugel!) da gibt es so viele Leute, uberall auf der Welt, die sich fur viel wichtiger halten als sie sind und unsere Bonzen doch erst recht. Damit muss man leben.



So ist es.

Zitat von Larissa
Aber wie Kid sagt, was fur ein Aufwand um nichts....vielleicht um von anderen Dingen abzulenken?.......



Wir sollten "Fakten" immer hinterfragen und versuchen, 1 + 1 zusammen zu zählen. Etwas Abstand zu dem, was man zu sehen,
zu hören und zu lesen bekommt, wäre zumeist angesagt.

Zitat von Larissa
Vielen Dank fur die netten Worte!
double 63 for you,
Larissa



double 63 - ??? Sorry, die Bedeutung ist mir nicht bekannt. Kann aber aus Deinem Munde nur etwas Nettes sein. Danke.

See you

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Häftlingsarbeit - Arbeitseinsatz von Strafgefangenen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Feliks D.
216 11.01.2013 12:06goto
von Lutze • Zugriffe: 12361

Besucher
10 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3316 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen