#1

Sprengung des Funkturm Gartow

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 10.11.2010 10:37
von Angelo | 12.391 Beiträge

Die zwei Gartower Funktürme auf dem Höhenzug Hohbeck sind hoch über der Elbe weithin sichtbar. Der kleinere von beiden, Gartow I, ist gesprengt worden. Der 324 Meter hohe Mast wurde 1963 in Betrieb genommen. In der Zeit des Kalten Krieges wurde mit Hilfe des Sendemastes eine der wenigen Funkbrücken für Telefonate zwischen Westberlin und der Bundesrepublik Deutschland betrieben. Mehr als 2.000 Telefongespräche konnten gleichzeitig geführt werden. Ganz nebenbei - und durchaus beabsichtigt - konnten die DDR-Bürger mithilfe des Funkmastes auch Westfernsehen empfangen. Im Zeitalter der Satellitentechnik wird das Bauwerk seit geraumer Zeit nicht mehr gebraucht. Am Donnerstag dem 20.08.2009 so gegen 12:00 Uhr wurde der Mast gesprengt. Der benachbarte Mast Gartow II bleibt weiter in Betrieb. Er wird für den Mobilfunk noch benötigt.


nach oben springen

#2

RE: Sprengung des Funkturm Gartow

in Reste des Kalten Krieges in Deutschland 10.11.2010 13:20
von bendix | 2.642 Beiträge

Jo,der gute alte Höhbecker
wurde im RADIO NDR2 immer genannt.Ich kenne ihn noch aus meiner Zeit in Dömitz,er erschien mir immer wie ein Ding aus einer anderen Zeit,einer anderen Welt.
In der Schule sagten einige nicht sie hätten Westfernsehen geguckt,sondern Kanal Höhbeck. Hiopsbote nannte ihn meine Oma,die Lehrer versuchten uns einzureden es seien Spionagetürme.
Einer beantwortete mal in der Schule die Frage,was AEG heist, mit "Aus Erfahrung Gut".....erwischt
...naja und ich konnte wegen der Türme Daktari,Samstags um 18 Uhr gucken und danach Ohnesorg-Theater.....

Jetzt wo ich das Video angesehen habe kamen die Erinnerungen wieder,ich sehe vor meinem geistigen Auge immer noch den dunkelgrünen Hügel vor mir mit den 2 unheimlich hohen Sendemasten(324m),wenn ich nach Lenzen fuhr,zum Rudower See-(bei min 0.51 kurz zu sehen im hinteren Bild,davor liegend Lenzen),egal ob Tag oder Nacht,waren sie mir immer eine Art Wegweiser.So wie wenn man nach Berlin fährt und von weitem den Fernsehturm oder Funkturm sieht,als wollten sie sagen,ja du bist auf dem rechten Weg...

Als Ergänzung zu deinem Beitrag @Angelo mal dieses Video hier,aus den Nachrichten des NDR



Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 10.11.2010 13:27 | nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1171 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557146 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen