#521

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 19:16
von LO-Fahrer | 607 Beiträge

Ober-Friedensnobelpreis-Apostel Barack O. will jetzt "allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln derartige Tragödien zukünftig verhindern".
Ich wage mal einen Blick in meine private Kristallkugel und stelle folgende Prophezeiung auf: Es werden ein paar Vorschläge gemacht um das Waffengesetz zu "reformieren" und mediengewaltig diskutiert, dann wartet man geduldig auf einen neuen (wie auch immer gearteten) Skandal, der durch die Medien ausgeschlachtet wird. Dann ist der Amoklauf und die damit verbundene "öffentliche Betroffenheit" vergessen und es wird weitergemacht wie vorher. Die NRA und die Waffenlobby werden es schon richten.....
Bis zur nächsten Katastrophe, dann geht das Spiel von vorn los, ändern wird sich nichts!


DoreHolm und frank haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#522

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 19:21
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #520


Ich kann´s ertragen. Es gibt Leute, die können sich noch so Mühe geben, aber ich ziehe mir die Jacke nicht an, in der sie mich gern sehen würden.
Es ist wohl so, daß die Fronten verhärtet sind und keiner den Anderen irgendwie überzeugen kann. Also wir sollten´s lassen.


Aber wenn es um persoenliche Freiheiten geht bin ich nicht gewillt es zu lassen.


nach oben springen

#523

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 19:38
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

"Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird zurecht ein Sklave bleiben."

“Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!”
Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935

Erst wurden die Gesetze gemacht und dann, nachdem alle "Volksschädlinge" entwaffnet waren, begann die Entsorgung.
http://www.stephenhalbrook.com/law_revie...entwaffnung.pdf

Aus der Geschichte kann man auch lernen. (wenn man sie denn kennt und versteht) Es geht nicht nur um Waffen sondern um die scheibchenweise Beschneidung persönlicher Freiheitsrechte.

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf"


Wanderer zwischen 2 Welten hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.12.2012 19:52 | nach oben springen

#524

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 19:46
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Und die Welt ist Hitlers Beispiel auch gefolgt. Wer fuer Schusswaffenkontrolle/verbote ist marschiert zumindest geistig in den Reihen der braunen Kolonnen mit.


nach oben springen

#525

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 19:51
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #522
Zitat von DoreHolm im Beitrag #520


Ich kann´s ertragen. Es gibt Leute, die können sich noch so Mühe geben, aber ich ziehe mir die Jacke nicht an, in der sie mich gern sehen würden.
Es ist wohl so, daß die Fronten verhärtet sind und keiner den Anderen irgendwie überzeugen kann. Also wir sollten´s lassen.


Aber wenn es um persoenliche Freiheiten geht bin ich nicht gewillt es zu lassen.



Na dann könnt Ihr Waffenbefürworter ruhig weiter diskutieren, im eigenen Saft sozusagen. Ich klinke mich hier aus, lese bei diesem Thema nur noch mit und denke mir meinen Teil.



nach oben springen

#526

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 21:22
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #506
Hatte es schon mal geschrieben. Bei allem Für und Wider privatem Waffenbesitzes kann man die Verhältnisse in den USA nicht mit denen in Deutschland vergleichen. Hier ist es noch nicht zu spät für restriktive Gesetzgebung bezüglich privatem Waffenbesitzes und der Aufbewahrung in der Privatwohnung oder gar dem Tragen in der Öffentlichkeit. Und, WzdW, der Staat muß ein Gewaltmonopol haben. Er muß auch die Bürger schützen können, die nicht über ein Schießeisen verfügen. Du müßtest es ansonsten per Gesetz zur Pflichtausstattung für jeden Bürger machen, so ein Ding privat zu besitzen. In den USA sind vorerst alle Messen dazu schon gesungen. M.E. kann es dort nur in kleineren Schritten gehen, wie z.B. Einschränkungen bei den Waffenarten (z.B. langläufige automatische Waffen), Anzahl der Waffen u.s.w. Obwohl ich bei dem Gedanken etwas Bauchschmerzen habe, aber daß Lehrer oder andere Personen in anderen öffentlichen Einrichtungen eine Schusswaffe mitführen dürfen, wäre gegenwärtig noch das kleinere Übel. Vergleichbar den sog. Sky-Marshalls in den Flugzeugen.


finde ich mehr als 'ok' , aber lehrer in einer schule mit scharfer schußwaffe ? schon die vorbildfunktion 'derer' wäre dann schon in frage gestellt !!!



nach oben springen

#527

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 21:42
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #523
"Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird zurecht ein Sklave bleiben."

“Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!”
Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935

Erst wurden die Gesetze gemacht und dann, nachdem alle "Volksschädlinge" entwaffnet waren, begann die Entsorgung.
http://www.stephenhalbrook.com/law_revie...entwaffnung.pdf

Aus der Geschichte kann man auch lernen. (wenn man sie denn kennt und versteht) Es geht nicht nur um Waffen sondern um die scheibchenweise Beschneidung persönlicher Freiheitsrechte.

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf"


wir reden aber schon im heute und jetzt oder ? wen man hier über kriegs - oder putschähnliche zustände aus der vergangenheit und psychopatische massenmörder zitiert , fragt man sich schon : ist das hier eine märchenveranstaltung oder ein öffentliches forum !!!
ich glaube hier geht es um schusswaffen im zivielen sektor und da haben solche nicht's zu suchen !!! desto weniger ist dann rein logisch auch mehr : SICHERHEIT für alle !!!



nach oben springen

#528

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 22:09
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #527
Zitat von Eisenacher im Beitrag #523
"Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird zurecht ein Sklave bleiben."

“Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!”
Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935

Erst wurden die Gesetze gemacht und dann, nachdem alle "Volksschädlinge" entwaffnet waren, begann die Entsorgung.
http://www.stephenhalbrook.com/law_revie...entwaffnung.pdf

Aus der Geschichte kann man auch lernen. (wenn man sie denn kennt und versteht) Es geht nicht nur um Waffen sondern um die scheibchenweise Beschneidung persönlicher Freiheitsrechte.

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf"


wir reden aber schon im heute und jetzt oder ? wen man hier über kriegs - oder putschähnliche zustände aus der vergangenheit und psychopatische massenmörder zitiert , fragt man sich schon : ist das hier eine märchenveranstaltung oder ein öffentliches forum !!!
ich glaube hier geht es um schusswaffen im zivielen sektor und da haben solche nicht's zu suchen !!! desto weniger ist dann rein logisch auch mehr : SICHERHEIT für alle !!!


Frank, aus der Vergangenheit kann, ja muss man sogar, lernen um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen. Diejenigen die hier fuer Waffenverbote eintreten haben anscheinend nichts gelernt.


nach oben springen

#529

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 22:09
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #524
Und die Welt ist Hitlers Beispiel auch gefolgt. Wer fuer Schusswaffenkontrolle/verbote ist marschiert zumindest geistig in den Reihen der braunen Kolonnen mit.


Sehr geil! Heißt also, da es in der DDR, wo es auch eine Schusswaffenkontrolle/Verbot gab, die Staatsführung dem braunen Gedankengut folgte. Na, so eine Argumentationsführung hat doch mal was..........Honni als Gefolgsmann des ollen Addi........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#530

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 22:14
von Pzella 82 | 356 Beiträge

Ick sag es nochmal ganz bewusst provokant: Waffen im zivilen Sektor zu befürworten kann nur von zu hohem Konsum von Serien wie "The A-Team" oder Filmen wie "Lethal Weapon" herrühren. Wenn ihr Action wollt, dann bewegt Eure Hintern in die Natur, jeht angeln oder Holz hacken!!!

Im echten Leben gibt es kein GAME OVER und einen Neustart.

Jute Nacht!!!!!


...poor man wanna be rich, rich man wanna be king
and a king ain´t satisfied ´til he rules everything....Bruce Springsteen
frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#531

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 22:29
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #524
Und die Welt ist Hitlers Beispiel auch gefolgt. Wer fuer Schusswaffenkontrolle/verbote ist marschiert zumindest geistig in den Reihen der braunen Kolonnen mit.


Nun ist aber langsam mal gut mit deinen Ergüssen


nach oben springen

#532

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 22:38
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #528
Zitat von frank im Beitrag #527
Zitat von Eisenacher im Beitrag #523
"Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, wird zurecht ein Sklave bleiben."

“Als erste zivilisierte Nation haben wir ein Waffenregistrierungsgesetz. Unsere Straßen werden dadurch sicherer werden; unsere Polizei wird effizienter und die Welt wird unserem Beispiel in die Zukunft folgen!”
Adolf Hitler, Reichsparteitag am 15. 09.1935

Erst wurden die Gesetze gemacht und dann, nachdem alle "Volksschädlinge" entwaffnet waren, begann die Entsorgung.
http://www.stephenhalbrook.com/law_revie...entwaffnung.pdf

Aus der Geschichte kann man auch lernen. (wenn man sie denn kennt und versteht) Es geht nicht nur um Waffen sondern um die scheibchenweise Beschneidung persönlicher Freiheitsrechte.

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf"


wir reden aber schon im heute und jetzt oder ? wen man hier über kriegs - oder putschähnliche zustände aus der vergangenheit und psychopatische massenmörder zitiert , fragt man sich schon : ist das hier eine märchenveranstaltung oder ein öffentliches forum !!!
ich glaube hier geht es um schusswaffen im zivielen sektor und da haben solche nicht's zu suchen !!! desto weniger ist dann rein logisch auch mehr : SICHERHEIT für alle !!!


Frank, aus der Vergangenheit kann, ja muss man sogar, lernen um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen. Diejenigen die hier fuer Waffenverbote eintreten haben anscheinend nichts gelernt.


ja , die viel zitierte vergangenheit ! muß aus fehlern lehren ziehen , aber die falschen !! ich bin für waffenverbote generell aus zivielem sektor und bin das gegenteil von 'braun' und auch so erzogen worden (in der ddr) !!! auch wenn das hier manche user tierisch auf den sack geht , ich gebe bei so einer brisanten 'sache' nie auf , werde immer mein 'kontra' gegenüber waffennarren haben (menschlich oder?) !!!



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#533

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 23:07
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #516
... Oh muss ich jetzt nur noch Wein und Bier aus Tetrapacks trinken ????


Nein, Fritze, musst Du nicht. Gibt ja Gott sei Dank Plaste-Flaschen - zumindest bei Bier ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#534

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 23:08
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

... wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben


Wanderer zwischen 2 Welten hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#535

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 23:11
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #520
Zitat von SCORN im Beitrag #509
Zitat von DoreHolm im Beitrag #506
... Hier ist es noch nicht zu spät für restriktive Gesetzgebung bezüglich privatem Waffenbesitzes und der Aufbewahrung in der Privatwohnung....


aha, es ist noch nicht zu spät? für was bitte? das total verbot von privaten waffenbesitz? dem einrichten von riesigen zentralen waffenlagern welche die dimensionen der bundeswehr um ein vielfaches sprengen würde? was bitte schön ist mit messern? mit diesen werden in deutschland jährlich wesentlich mehr menschen getötet als durch legale schusswaffen! wer zum henker braucht autos mit mehr als 75 PS oder gar motorräder welche für tausenden tote jährlich verantwortlich sind? es ist nicht zu spät diese endlich restriktiv zu verbieten!

die naivität und ahnungslosigkeit mit welcher hier palavert wird ist erschreckend! deutschland hat eines der restriktivsten waffengesetze weltweit.
das mediale dauerfeuer der "qualitätsmedien" zeigt erfolg! das negieren von fakten und tatsachen hat erschreckende ausmaße angenommen und findet ausdruck in den naiv dümmlichen beiträgen einiger user hier!

SCORN



Ich kann´s ertragen. Es gibt Leute, die können sich noch so Mühe geben, aber ich ziehe mir die Jacke nicht an, in der sie mich gern sehen würden.
Es ist wohl so, daß die Fronten verhärtet sind und keiner den Anderen irgendwie überzeugen kann. Also wir sollten´s lassen.


'kleinbei' nur weil die 'einsicht' fehlt ? ist mir zu einfach !!! man soll spüren : da gibt es auch noch andere meinungen !!!



nach oben springen

#536

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 23:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Winch im Beitrag #495
Ich fahre jetzt auf jeden Fall los auf den Schießstand zum Training, wer Lust und Laune hat ,den lade ich gern ein.
LG Winch



Bin zu spaet gekommen, das naechste Mal Winch.

@Eisenacher, auch fuenfjaehrige Maedchen werden genau so aus dem Kindergarten abgefuehrt.


zuletzt bearbeitet 22.12.2012 23:32 | nach oben springen

#537

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 22.12.2012 23:43
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #524
Und die Welt ist Hitlers Beispiel auch gefolgt. Wer fuer Schusswaffenkontrolle/verbote ist marschiert zumindest geistig in den Reihen der braunen Kolonnen mit.


Solltest Dich in Godwin umbenennen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#538

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 23.12.2012 03:15
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #534
... wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben



bitte um erleuchtung ??? für otto normalverbraucher !! ??



nach oben springen

#539

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 23.12.2012 10:21
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Wollte mich eigentlich nicht mehr zum Thema äußern, aber hier doch noch mal eine Betrachtung: Ihr Allgemeinevolksbewaffnungsbefürworter, da könnt Ihr noch so viel fordern und wünschen, für auch die noch so kleinste Lockerung des Waffengesetzes wird es in absehbarer Zeit in Deutschland weder eine parlamentarische noch eine Bevölkerungsmehrheit geben, auch nicht einen dahingehenden EU-Beschluss, auch wenn Ihr die Masse der Bevölkerung als dümmlich-naiv hinstellen würdet. Punkt !



frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#540

RE: Legaler Waffenbesitz - Pro und Kontra

in Themen vom Tage 23.12.2012 10:56
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #539
Wollte mich eigentlich nicht mehr zum Thema äußern, aber hier doch noch mal eine Betrachtung: Ihr Allgemeinevolksbewaffnungsbefürworter, da könnt Ihr noch so viel fordern und wünschen, für auch die noch so kleinste Lockerung des Waffengesetzes wird es in absehbarer Zeit in Deutschland weder eine parlamentarische noch eine Bevölkerungsmehrheit geben, auch nicht einen dahingehenden EU-Beschluss, auch wenn Ihr die Masse der Bevölkerung als dümmlich-naiv hinstellen würdet. Punkt !


Das sehe ich genau so und finde es auch richtig!!

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 432 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen