#41

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.03.2010 21:09
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Da haben wir noch einen freistehenden Betonbunker.

Hi Zermatt,

krieg ich den fuer die Wiki? Please?


-Th


nach oben springen

#42

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.03.2010 21:11
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Zermatt
Da haben wir noch einen freistehenden Betonbunker.

Hi Zermatt,

krieg ich den fuer die Wiki? Please?


-Th



Bitte schön



nach oben springen

#43

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.03.2010 21:31
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Bitte schön


Danke Zermatt!

@Thunderhorse, Ari@, etc: Nachdem diese Bunker anscheinend in Serie produziert worden sind, gibt's dazu vielleicht technische Daten? Z.B. von wem wurden die Dinger hergestellt, wieviele gabs insgesamt, besondere Merkmale? Auch vielleicht Masszeichnungen?

Danke!
-Th


nach oben springen

#44

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.03.2010 21:44
von turmwache (gelöscht)
avatar

hallo, bei uns an der landstraße von göttlin nach grütz standen diese betonhäuschen als regenschutz für die absperrenden soldaten um diese straße zu sperren, wenn die artillerie drüberwegschoß oder die RA-1 mit LUNA-M von stechow aus in richtung elbe-klietz-glöwen auf den dortigen tüp eine rakete hinfeuerte, meistens standen die dinger unbeachtet und leer eben an der straße,
bis denne


nach oben springen

#45

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 18:39
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Zermatt
Bitte schön


Danke Zermatt!

@Thunderhorse, Ari@, etc: Nachdem diese Bunker anscheinend in Serie produziert worden sind, gibt's dazu vielleicht technische Daten? Z.B. von wem wurden die Dinger hergestellt, wieviele gabs insgesamt, besondere Merkmale? Auch vielleicht Masszeichnungen?

Danke!
-Th



Ab 1965 wurden die ersten Betonbeobachtungsbunker errichtet.Die mit einem Tarnanstrich versehenen Bunker bestanden aus 3 bis 4 quaratischen übereinandergesetzten Betonfertigsegmenten. Als Abschluss
setzte man ein pyramidenförmiges Betondach drauf.Zugang zum Bunker hatte man duch eine Eisentür,die auf der von der Grenzlinie abgewandten Seite lag.(Freundwärts)An jeder Seite des Bunkers waren Beobachtungsluken angebracht,diese konnte man durch Eisenluken schliessen.



nach oben springen

#46

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 18:54
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Hier sind schöne Bilder, einfach auf die einzelnen Elemente der Grenzsicherung klicken.

http://www.grenzanlagen.de/grenzsperr1.htm


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#47

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 20:13
von turmwache (gelöscht)
avatar

hallo, wir nannten diese Betonhütten nicht bunker oder beobachtungsturm sondern posten- oder schilderhäuschen, ohne anstrich waren diese an einem tag mit hingelgten bodenelementen fertig aufgestellt.in der nähe von rathenow standen diese häuschen als wetterschutz zum absperren der land oder fernstraßen bei artillerie-oder raketenabschußübungen, auch die havel wurde gesperrt,-eine internationale transitstrecke von und nach berlin,wegen westschiffart und mußte vorher angekündigt werden - das ganze nannte man dann: "geheim"


nach oben springen

#48

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:07
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Angelo

Zitat von Bergmensch
Habt ihr jetzt wirklich über ein Jahr gebraucht um diese Frage zu finden?

Das Forum ist einfach zu Umfangreich. Es finden kaum noch Grenzthemen statt.

Themen wie: Mythos mögen zwar laufen aber haben kaum was mit den Grundthema Grenze zu tun.

Ich geb uns noch ein Jahr und dann haben wir Hoffnungslos den Überblick verloren.

So und nun könnt ihr mich Steinigen.




Den Überblick verlieren nur Leute die ihn verlieren wollen....
Aber da hast du un Maja was gemeinsam







Nachtrag:

maja??? Die Biene maja oder wer ist da gemeint???

(Zitat Angelo) "Den Überblick verlieren nur Leute die ihn verlieren wollen"

...oder die, die ständige Meckerer und Nörgler sind, mit sich selbst und vor allem ihrer Vergangenheit unzufrieden sind und anderen nichts gönnen. Immer nur selbst im Vordergrund stehen wollen, stehen müssen...

Wenn maja64 damit gemeint sein sollte, mein lieber Angelo: Da kriegst Du es aber mit einem echten Harzer (Käse) zu tun...! Das ist denn nicht nur Sauermilch, wenn der richtig reift, dann wird der Geruch, oder besser gesagt, schon allein der Gedanke daran, ätzend beißend und unvergesslich...!

Angelo, aber auch noch was zur Beruhigung Deines südländischen Temperamentes!

Das Forum ist gut, auch im Umfang!


Würde Hans Rosenthal noch leben, hätte er nicht "Dalli, Dalli" gesagt, sondern: "Das ist Spitze!"

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 04.03.2010 21:13 | nach oben springen

#49

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:34
von maja64 (gelöscht)
avatar

josy,so ne Kritik berührt mich doch erst gar nicht.
Habe ja festgestellt das seit meinem leichten Säuseln erst mal Essig mit dem DDR-Mythos ist.
...also Ziel erreicht.

@R-M-R der alte "Armeemist" war bestimmt auch nicht mein Fall.Aber ich bin hier mal beigetreten um mich mit anderen Leuten (ganz unpolitisch) über das Thema Grenze zu unterhalten.
Wenn ich aber immer von der Arbeit komme,gehe ins Forum und sehe da ist nicht ein Grenzthema dabei,sondern Stasi- oder DDR-Mythos Themen,da frage ich mich ob ich hier überhaupt noch richtig bin (und das in der letzten Zeit immer öfter).
Mir ist natürlich auch klar das hier einige "Vielschreiber" wenig zum Thema Grenze beitragen können und deshalb auf andere Themen ausweichen.
Ich bin garantiert der letzte der sich hier nur über die Grenze unterhalten will,aber wenigsten ein bißchen sollten die Themen mit der Forumsüberschrift zutun haben.

So nu iss mir wieder leichter.


nach oben springen

#50

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:38
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

maja, nachdem Du Dich jetzt hier erleichtert hast, kehre ich zum Thema Beobachtungsbunker zurück. Ok?

Als ich mir in diesem Winter den nachfolgend gezeigten Bunker ansah, befanden sich Eiszapfen und komplett vereiste Flächen an den Betonwänden im Inneren.

Angefügte Bilder:
BILD1558.JPG

zuletzt bearbeitet 04.03.2010 21:40 | nach oben springen

#51

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:44
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von Heldrasteiner
maja, nachdem Du Dich jetzt hier erleichtert hast, kehre ich zum Thema Beobachtungsbunker zurück. Ok?

Als ich mir in diesem Winter den nachfolgend gezeigten Bunker ansah, befanden sich Eiszapfen und komplett vereiste Flächen an den Betonwänden im Inneren.




Heldrasteiner,den Bunker kenne ich auch.


nach oben springen

#52

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:50
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

maja, ich glaub, ich kann Dir hier nix aus "fremden Revieren" zeigen, was Du noch nicht kennst.
Daher zeige ich Dir hier einen Beobachtungsbunker von der Außenanlage des Grenzmuseums Sickenberg:


Da warst Du wahrscheinlich noch nicht...

Angefügte Bilder:
Sickenberg_25_260609.jpg

nach oben springen

#53

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:50
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Zermatt
Bitte schön


Danke Zermatt!
@Thunderhorse, Ari@, etc: Nachdem diese Bunker anscheinend in Serie produziert worden sind, gibt's dazu vielleicht technische Daten? Z.B. von wem wurden die Dinger hergestellt, wieviele gabs insgesamt, besondere Merkmale? Auch vielleicht Masszeichnungen?
Danke!
-Th




Betonbunker (2 Mann) im Bereich unmittelbar feindwärts MS66 / GZI und Schutzstreifen (dazu zählt auch der Bereich unmittelbar freundwärts).
1974 ca. 710
1975 ca. 725
1982 ca. 590
1983 ca. 570

Maße muß ich nachschauen.
Besondere Merkmale: Keine (mal mit, mal ohne Tarnanstrich), Teilweise Laufgraben für gedeckte Annäherung.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#54

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:55
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Haben sie doch auch, die Themen, immer so ein klein wenig mit der Grenze zu tun, Mario.
Ich muss da einmal ganz bestimmt Sonny beipflichten: Nichts ist schädlicher für ein Forum, als wenn der "Schreibefluss" versiegt.
Und dies passiert, wenn wir uns nur auf den alten Armee....festlegen. Zumal nicht Alle "gedient" haben, so wie die alten Preußen immer so schön im Film gesagt haben...Gedient,wo, welche Einheit?
Und konnte Einer die Frage nichr beantworten, war er ein Außenseiter.
Das passiert hier im Forum nicht, wir sind multifunktionell, so wie josy so ähnlich schrieb.
Und ich denke, das sichert dem, unserem Forum ein langes Leben, ein gutes intelligendes Leben.

R-M-R


nach oben springen

#55

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 21:59
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Haben sie doch auch, die Themen, immer so ein klein wenig mit der Grenze zu tun, Mario.
Ich muss da einmal ganz bestimmt Sonny beipflichten: Nichts ist schädlicher für ein Forum, als wenn der "Schreibefluss" versiegt.
Und dies passiert, wenn wir uns nur auf den alten Armee....festlegen. Zumal nicht Alle "gedient" haben, so wie die alten Preußen immer so schön im Film gesagt haben...Gedient,wo, welche Einheit?
Und konnte Einer die Frage nichr beantworten, war er ein Außenseiter.
Das passiert hier im Forum nicht, wir sind multifunktionell, so wie josy so ähnlich schrieb.
Und ich denke, das sichert dem, unserem Forum ein langes Leben, ein gutes intelligendes Leben.
R-M-R



Und was hat dies alles mit den Sperranlagen der 70er Jahre zu Tun????


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#56

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 22:26
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Ach Thunderhorse, du kommst mir manchmal so vor, als findet bei dir das Leben nur zwischen Aktendeckeln statt. Weißt du überhaupt, wie gut eine Frau von nahen richt, wie sie sich anfühlt, oder warst du in deinem Leben schon mal so richtig schön besoffen, oder bist du schon mal über deinen Schatten gesprungen und hast mal was gemacht, wofür du nicht unbedingt eine Erlaubnis brauchtest?
So dumme Fragen kannst auch nur du stellen, was das alles mit dem Thema Sperranlagen zu tun hat, und nimm es mir nicht übel, ich schätze deine akriebischen und gut recherchierten Beiträge, aber das musste ich mal loswerden.
Nimm es mit Humor, mein Freund.

R-M-R


nach oben springen

#57

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 22:38
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Ach Thunderhorse, du kommst mir manchmal so vor, als findet bei dir das Leben nur zwischen Aktendeckeln statt. Weißt du überhaupt, wie gut eine Frau von nahen richt, wie sie sich anfühlt, oder warst du in deinem Leben schon mal so richtig schön besoffen, oder bist du schon mal über deinen Schatten gesprungen und hast mal was gemacht, wofür du nicht unbedingt eine Erlaubnis brauchtest?
So dumme Fragen kannst auch nur du stellen, was das alles mit dem Thema Sperranlagen zu tun hat, und nimm es mir nicht übel, ich schätze deine akriebischen und gut recherchierten Beiträge, aber das musste ich mal loswerden.
Nimm es mit Humor, mein Freund.

R-M-R




Her mit der Sprachpolizei!

Her mit einem Forums-Geheimdienst!

Her mit einem Forums- Vollstreckungsdienst! Unerschütterlich, konseqwuent und hart, unerbittlich!

Und in spätestens einem halben Jahr hat sich alles von selbst erledigt!

Ooooooooooooooooooooooooooooooooooh, wie wsär das schööööööööööööööööööööööööööööööön!

Keine Streitereien, keine Mimosen mehr. Fairteam wär überflüssig.

Jungs (uns Mädels!) begreift es!!! Wir hätten eine Vorzeige- Demokratie.

Mit einem MfFS = Ministerium für Forum-Sicherheit...!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 04.03.2010 22:39 | nach oben springen

#58

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 22:40
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Haben sie doch auch, die Themen, immer so ein klein wenig mit der Grenze zu tun, Mario.
Ich muss da einmal ganz bestimmt Sonny beipflichten: Nichts ist schädlicher für ein Forum, als wenn der "Schreibefluss" versiegt.
Und dies passiert, wenn wir uns nur auf den alten Armee....festlegen. Zumal nicht Alle "gedient" haben, so wie die alten Preußen immer so schön im Film gesagt haben...Gedient,wo, welche Einheit?
Und konnte Einer die Frage nichr beantworten, war er ein Außenseiter.
Das passiert hier im Forum nicht, wir sind multifunktionell, so wie josy so ähnlich schrieb.
Und ich denke, das sichert dem, unserem Forum ein langes Leben, ein gutes intelligendes Leben.

R-M-R





Das glaubst Du doch nicht selber,das alle Themen immer ein klein wenig mit der Grenze zutun haben Rainer.
Und wenn der "Schreibefluss" der springende Punkt ist,was unterscheidet uns dann von anderen Foren?
Da kann ich mich ja gleich im Vollzeitmammiforum anmelden.


nach oben springen

#59

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 22:51
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von maja64

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Haben sie doch auch, die Themen, immer so ein klein wenig mit der Grenze zu tun, Mario.
Ich muss da einmal ganz bestimmt Sonny beipflichten: Nichts ist schädlicher für ein Forum, als wenn der "Schreibefluss" versiegt.
Und dies passiert, wenn wir uns nur auf den alten Armee....festlegen. Zumal nicht Alle "gedient" haben, so wie die alten Preußen immer so schön im Film gesagt haben...Gedient,wo, welche Einheit?
Und konnte Einer die Frage nichr beantworten, war er ein Außenseiter.
Das passiert hier im Forum nicht, wir sind multifunktionell, so wie josy so ähnlich schrieb.
Und ich denke, das sichert dem, unserem Forum ein langes Leben, ein gutes intelligendes Leben.

R-M-R





Das glaubst Du doch nicht selber,das alle Themen immer ein klein wenig mit der Grenze zutun haben Rainer.
Und wenn der "Schreibefluss" der springende Punkt ist,was unterscheidet uns dann von anderen Foren?
Da kann ich mich ja gleich im Vollzeitmammiforum anmelden.






oder im Forum der "Depressiven ehem. Frösileser"

Gute Nacht!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#60

RE: Der Aufbau der DDR-Grenzanlagen in den 70er Jahren

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.03.2010 23:04
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Ach Thunderhorse, du kommst mir manchmal so vor, als findet bei dir das Leben nur zwischen Aktendeckeln statt. Weißt du überhaupt, wie gut eine Frau von nahen richt, wie sie sich anfühlt, oder warst du in deinem Leben schon mal so richtig schön besoffen, oder bist du schon mal über deinen Schatten gesprungen und hast mal was gemacht, wofür du nicht unbedingt eine Erlaubnis brauchtest?
So dumme Fragen kannst auch nur du stellen, was das alles mit dem Thema Sperranlagen zu tun hat, und nimm es mir nicht übel, ich schätze deine akriebischen und gut recherchierten Beiträge, aber das musste ich mal loswerden.
Nimm es mit Humor, mein Freund.
R-M-R



Mit diesen nicht zum Thema passenden Beiträgen wird jedesmal ein Thema zerrissen bzw. unterbrochen.
Also:
Macht für eure Nebenbaustellen eigene Threats auf, dort könnt Ihr euch dann entsprechend austoben.

Und Deine anderen Anzüglichkeiten, einschließlich dem letzten Satz (erst Meckern und dann wieder auf Schönwetter machen), kannste Dir sparen.
Ich lass mich im übrigen auch nicht über Deine "geistreichen" Beiträge aus.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 04.03.2010 23:17 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 517 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen