#381

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 18:13
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

weil es in der DDR sehr wohl
Demokratie, Freiheit und Mitbestimmung gab. Wenn jedoch das große Paket der Menschenrechte auf Reisefreiheit in den damaligen
" Westen " und Aufrufe, Reden zum Sturz der gesellschaftlichen Verhältnisse in der DDR reduziert wird, ja dann gab es Einschränkungen.
@ Rabe

Mensch Rabe jetzt haste aber einen Gucken lassen,das hätte gute Chancen für den Witz des Jahres


nach oben springen

#382

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 18:23
von Rabe (gelöscht)
avatar

@ Gert,

in unseren Ansichten und Überzeugungen werden wir wohl nie übereinstimmen. Ist ja auch nicht schlimm, wenn andere User und Leser
davon profitieren.
Gert, nimm es mir bitte nicht übel: Google mal die Häftlingsfreikäufe. Nicht das Du die falsche Seite moralisch verurteilst.
Aber das kann Dir ja nicht passieren, Du stehst immer auf der richtigen Stelle - unfehlbar.

Rabe


nach oben springen

#383

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 18:35
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rabe
@ Gert,

in unseren Ansichten und Überzeugungen werden wir wohl nie übereinstimmen. Ist ja auch nicht schlimm, wenn andere User und Leser
davon profitieren.
Gert, nimm es mir bitte nicht übel: Google mal die Häftlingsfreikäufe. Nicht das Du die falsche Seite moralisch verurteilst.
Aber das kann Dir ja nicht passieren, Du stehst immer auf der richtigen Stelle - unfehlbar.

Rabe




Richtig Rabe wir haben grundverschiedene Lebenserfahrungen und daraus resultierende Weltanschauungen. Das nehme ich dir nicht übel, das ist nun mal so.Man muss mit den Menschen leben, die da sind, es gibt keine anderen.

Deine Frage mit den Häftlingsfreikäufen verstehe ich nicht ganz, genauer gesagt die Zielrichtung ? Meinst du damit die Tatsache, dass die Initiative für diese Aktionen von der Bundesregierung ausgingen ? Das ist mir bekannt, verbessert aber die Situation in moralischer Hinsicht in keiner Weise. Denn ohne die vielen Häftlingen, die zu Unrecht ( aus der Sicht Bundesrepublik ) verurteilt wurden und in Bautzen und anderswo schmorten, hätte es diese Initiative nicht gegeben, da gehst du sicher meinungstechnisch mit mir, oder?

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#384

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 19:05
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Rabe
@ Gert,

in unseren Ansichten und Überzeugungen werden wir wohl nie übereinstimmen. Ist ja auch nicht schlimm, wenn andere User und Leser
davon profitieren.
Gert, nimm es mir bitte nicht übel: Google mal die Häftlingsfreikäufe. Nicht das Du die falsche Seite moralisch verurteilst.
Aber das kann Dir ja nicht passieren, Du stehst immer auf der richtigen Stelle - unfehlbar.

Rabe




Richtig Rabe wir haben grundverschiedene Lebenserfahrungen und daraus resultierende Weltanschauungen. Das nehme ich dir nicht übel, das ist nun mal so.Man muss mit den Menschen leben, die da sind, es gibt keine anderen.

Deine Frage mit den Häftlingsfreikäufen verstehe ich nicht ganz, genauer gesagt die Zielrichtung ? Meinst du damit die Tatsache, dass die Initiative für diese Aktionen von der Bundesregierung ausgingen ? Das ist mir bekannt, verbessert aber die Situation in moralischer Hinsicht in keiner Weise. Denn ohne die vielen Häftlingen, die zu Unrecht ( aus der Sicht Bundesrepublik ) verurteilt wurden und in Bautzen und anderswo schmorten, hätte es diese Initiative nicht gegeben, da gehst du sicher meinungstechnisch mit mir, oder?

Viele Grüße aus dem Rheinland




Gert,

sicher, meinungstechnisch unmoralisch und humanitär. Je nach Standpunkt!

Rabe


nach oben springen

#385

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 19:38
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

wenn man in der BRD seine Meinung äußern durfte, wieso gab es denn dann Verbote von Parteien und anderen Organisationen und Berufsverbote ?


nach oben springen

#386

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 19:50
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Alfred
Gert,

wenn man in der BRD seine Meinung äußern durfte, wieso gab es denn dann Verbote von Parteien und anderen Organisationen und Berufsverbote ?


Z.B ALFRED??????



nach oben springen

#387

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 19:51
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

KPD, FDJ....


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#388

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:02
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Feliks D.
KPD, FDJ....


ok. aber ehrlich gesagt fand ich das damals nicht schlimm. mann mußte ja unsere jungere demokratie schützen. wann war das verbot????



nach oben springen

#389

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:12
von 94 | 10.792 Beiträge

Na das würde mich jetzt mal auch interresieren! Oder ist jetzt FED och unter die 'Ewiggestrigen' gegangen, hä?
Naja, ich zitiere mal aus http://www.k-p-d.org/ueber_uns/weristdiekpd_zk_a4_neu.pdf

Seit ihrer Wiedergründung 1990 in der DDR setzt sich die KPD nachdrücklich für ein umfassendes
Bündnis aller linken Kräfte sowie für eine einheitliche gesamtdeutsche Kommunistische
Partei auf der Basis des Marxismus-Leninismus ein. Entsprechend ihrer Tradition
kämpft die KPD insbesondere für die sozialen und politischen Rechte der Arbeiter und
lohnabhängigen Werktätigen sowie aller vom Kapitalismus Ausgebeuteten und Benachteiligten.
Entschieden wendet sich die KPD gegen die Verfolgung und Diskriminierung von
Kommunisten und anderen fortschrittlichen Kräften in der BRD und gegen den Rachefeldzug
gegen ehemalige DDR-Bürger.


Und wen auch noch die kooperierende Jugendorganistion interressiert ... http://www.fdj.de/FDJ_Homepage_08/Seiten...gliedsbogen.pdf


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#390

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

KPD 1956
FDJ 1951

Ob schlimm oder nicht kommt immer auf den Standpunkt an, jedoch widerspricht alleine die Tatsache der Behauptung von freier Meinungsäußerung. Auch dieses System würde alles unternehmen um sich zu schützen, anderen Staaten will man dieses Recht im Nachhinein absprechen. Sonderbar!

http://www.dra.de/online/hinweisdienste/...02-2006_KPD.pdf


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 23.03.2011 20:15 | nach oben springen

#391

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:15
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Feliks D.
KPD, FDJ....


ok. aber ehrlich gesagt fand ich das damals nicht schlimm. mann mußte ja unsere jungere demokratie schützen. wann war das verbot????




FDJ-Verbot war 1951,
KPD-Verbot 1956

wobei es heute die seltsame Situation gibt, das die FDJ in den alten Bundesländern immer noch verboten ist, im Gegensatz zu den neuen.

Gruss

icke



nach oben springen

#392

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:16
von Alfred | 6.841 Beiträge

Glasi,

schau mal hier. http://de.wikipedia.org/wiki/KPD-Verbot

Und schau mal welche Rolle wohl die Politik(er) auf Gerichte hatte.


nach oben springen

#393

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Neugründung KPD 1990
FDJ nie aufgelöst, nur extremer Mitgliederschwund.
Beide heute noch aktiv und zwar unter Beobachtung, aber NICHT verboten!

Die Verbote aus den 50er Beziehen sich nur auf die West-Organisation *grins*

P.S. verboten ist mWn nur das FDJ-Emblem mit eckigen Ecken. (Mann, was'n das für'n Teutsch)
FDJ-Logo mit runden Ecken dürfte kein (?) verfassungfeindliches Symbol sein? Nun, sowas gibt natürlich Raum ...
http://www.berlinonline.de/berliner-zeit...0032/index.html

N8, CTRL-Z und logoff


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 23.03.2011 20:27 | nach oben springen

#394

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:31
von Rabe (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
KPD 1956
FDJ 1951

Ob schlimm oder nicht kommt immer auf den Standpunkt an, jedoch widerspricht alleine die Tatsache der Behauptung von freier Meinungsäußerung. Auch dieses System würde alles unternehmen um sich zu schützen, anderen Staaten will man dieses Recht im Nachhinein absprechen. Sonderbar!

http://www.dra.de/online/hinweisdienste/...02-2006_KPD.pdf




ich wage noch eine kleine Ergänzung zur Meinungsfreiheit: z.B. die SPD achtet streng auf die " Einheit und Reinheit " der Partei.
So ist es unvereinbar Mitglied in der Scientology-Kirche, der Burschenschaftlichen Gemeinschaft, im Bund freies Deutschland, im Demokratischen Kulturbund, in der Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit der Soldaten der ehemaligen Waffen SS, in der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend und bis 2010 auch in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes zu sein.
Direkt verboten ist die Zusammenarbeit mit der DKP und FDJ, dem Komitee für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit und den Komitees gegen Berufsverbote. Auch die Kooperation bei Wahlen ist geregelt.
Quelle: Google findet

Rabe


nach oben springen

#395

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:49
von glasi | 2.815 Beiträge

danke felix und alfred für eure links. bevor ich mir alles durchlese will ich noch eins sagen. ihr müßt mal überlegen wann das verbot gewesen ist. 1956. da war ja noch eine richtige eiszeit zwischen denn blocken. und da ist eine partei die der sed sehr nahe steht. eine normale reaktion.



nach oben springen

#396

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 20:53
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von glasi
danke felix und alfred für eure links. bevor ich mir alles durchlese will ich noch eins sagen. ihr müßt mal überlegen wann das verbot gewesen ist. 1956. da war ja noch eine richtige eiszeit zwischen denn blocken. und da ist eine partei die der sed sehr nahe steht. eine normale reaktion.



und glasi?

der DDR wirft man doch auch "Taten" von 1946 oder weiß ich wann vor?

stimmt,es wurde schon öfter hier geschrieben,man sollte alles im entsprechenden Zeitfenster sehen.was 1950 war ,wurde 1980 schon anders gemacht oder bewertet


nach oben springen

#397

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 21:14
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Pitti53

Zitat von glasi
danke felix und alfred für eure links. bevor ich mir alles durchlese will ich noch eins sagen. ihr müßt mal überlegen wann das verbot gewesen ist. 1956. da war ja noch eine richtige eiszeit zwischen denn blocken. und da ist eine partei die der sed sehr nahe steht. eine normale reaktion.



und glasi?

der DDR wirft man doch auch "Taten" von 1946 oder weiß ich wann vor?
[quote]



ich sagte es doch pitti. das war kalter krieg. jeder will das bessere system sein. und damals glaubte ich das unser system das bessere war, und das verbot der kpd richtig. sorry jungs



nach oben springen

#398

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 21:21
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

eben glasi.

es war kalter Krieg.und da schoß so mancher übers Ziel hinaus.auf beiden Seiten


nach oben springen

#399

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 21:27
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Pitti53
eben glasi.

es war kalter Krieg.und da schoß so mancher übers Ziel hinaus.auf beiden Seiten


richtig pitti..was komisch ist. damals war es möglich eine partei wie die kpd zu verbieten. und heute????? .npd, dvu und rep gibt es immer noch. das ist demokratie



nach oben springen

#400

RE: Wieso nannte sich die DDR "Demokratische" Republik?

in DDR Staat und Regime 23.03.2011 21:28
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von glasi
jeder will das bessere system sein. und damals glaubte ich das unser system das bessere war, und das verbot der kpd richtig. sorry Jungs



Also heute nicht mehr! Das spricht dafür dass Du lernfähig bist und Fehler erkennen kannst, dafür brauchst Du Dich doch nicht zu entschuldigen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 23.03.2011 21:32 | nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 91 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557866 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen