#41

RE: Braune Vergangenheit der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 12:44
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von EK86II

Zitat von matloh

Zitat von EK86II
...Bedenkt man daß durch Gefangenschaft und somit Zeitverlust sowieso eine Lücke in der Militärischen Kariere entstanden war ist schon eine Übernahme des Wehrmachtsdienstgrades eine Zurückstufung gewesen...


Wieso denn das? Hatten die in der Gefangenschaft so viel gelernt, dass ein höherer Dienstgrad angebracht gewesen wäre?

cheers matloh




wenn man wie du, im "3.Nasenbohrer Regiment" gedient hat, ist vollkommen klar dass man sich das natürlich nicht erklären kann.

cheers Peter



Genau, und deswegen hätte ich es gerne erklärt bekommen.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#42

RE: Braune Vergangenheit der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 16:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von EK86II

Zitat von matloh

Zitat von EK86II
...Bedenkt man daß durch Gefangenschaft und somit Zeitverlust sowieso eine Lücke in der Militärischen Kariere entstanden war ist schon eine Übernahme des Wehrmachtsdienstgrades eine Zurückstufung gewesen...


Wieso denn das? Hatten die in der Gefangenschaft so viel gelernt, dass ein höherer Dienstgrad angebracht gewesen wäre?

cheers matloh




wenn man wie du, im "3.Nasenbohrer Regiment" gedient hat, ist vollkommen klar dass man sich das natürlich nicht erklären kann.

cheers Peter




Peter, ich bin weder Admin noch habe ich ein besonderes Anliegen mich für matloh zu verwenden. Aufgefallen ist mir aber, in welchem rotzigen Ton(rot) du auf die eigentlich ganz normale Frage von matloh antwortest. Ist nicht so der Hit, oder ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#43

RE: Braune Vergangenheit der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 16:29
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von EK86II

Zitat von matloh

Zitat von EK86II
...Bedenkt man daß durch Gefangenschaft und somit Zeitverlust sowieso eine Lücke in der Militärischen Kariere entstanden war ist schon eine Übernahme des Wehrmachtsdienstgrades eine Zurückstufung gewesen...


Wieso denn das? Hatten die in der Gefangenschaft so viel gelernt, dass ein höherer Dienstgrad angebracht gewesen wäre?

cheers matloh




wenn man wie du, im "3.Nasenbohrer Regiment" gedient hat, ist vollkommen klar dass man sich das natürlich nicht erklären kann.

cheers Peter




Peter, ich bin weder Admin noch habe ich ein besonderes Anliegen mich für matloh zu verwenden. Aufgefallen ist mir aber, in welchem rotzigen Ton(rot) du auf die eigentlich ganz normale Frage von matloh antwortest. Ist nicht so der Hit, oder ?

Gruß Gert



------------------------------------
Ist zwar OT @ Gert, aber schau mal in das Profil von @ Matloh und komm dann neu.

Mike59


nach oben springen

#44

RE: Braune Vergangenheit der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 16:33
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Gert

Zitat von EK86II

Zitat von matloh

Zitat von EK86II
...Bedenkt man daß durch Gefangenschaft und somit Zeitverlust sowieso eine Lücke in der Militärischen Kariere entstanden war ist schon eine Übernahme des Wehrmachtsdienstgrades eine Zurückstufung gewesen...


Wieso denn das? Hatten die in der Gefangenschaft so viel gelernt, dass ein höherer Dienstgrad angebracht gewesen wäre?

cheers matloh





OK
wenn man wie du, im "3.Nasenbohrer Regiment" gedient hat, ist vollkommen klar dass man sich das natürlich nicht erklären kann.

cheers Peter




Peter, ich bin weder Admin noch habe ich ein besonderes Anliegen mich für matloh zu verwenden. Aufgefallen ist mir aber, in welchem rotzigen Ton(rot) du auf die eigentlich ganz normale Frage von matloh antwortest. Ist nicht so der Hit, oder ?

Gruß Gert



------------------------------------
Ist zwar OT @ Gert, aber schau mal in das Profil von @ Matloh und komm dann neu.

Mike59




OK


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#45

RE: Braune Vergangenheit der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 20:45
von frb-vd (gelöscht)
avatar

Zitat von Ari@D187


Ziemlich pauschal was Du da von Dir gibst. Besserwisserisch aufspielen tust Du Dich übrigends gerade.

Es gab zu der damaligen Zeit auch andere Leute an gleicher Position, welche sich gänzlich anders verhalten haben.



Ja? Welcher Feldmarschall in gleicher Position hat sich den wie „gänzlich anders verhalten“?

Zitat

Hinzu kommt, das Paulus gerade bei vielen WKII-Teilnehmern einen, gelinde gesagt, schlechten Ruf genoss/geniesst.



Logisch, nach der Katastrophe ist das nachvollziehbar.
Hinterher sind sie immer alle schlauer.


nach oben springen

#46

RE: Braune Vergangenheit der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 22:28
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von frb-vd

Zitat von Ari@D187


Ziemlich pauschal was Du da von Dir gibst. Besserwisserisch aufspielen tust Du Dich übrigends gerade.

Es gab zu der damaligen Zeit auch andere Leute an gleicher Position, welche sich gänzlich anders verhalten haben.



Ja? Welcher Feldmarschall in gleicher Position hat sich den wie „gänzlich anders verhalten“?



Nur wenige Wochen vor dem Ende in Stalingrad erhielt GFM Rommel während der zweiten El Alamein Schlacht am 3.11.1942 den Führerbefehl "[...] auszuharren, keinen Schritt zu weichen und jede Waffe und jeden Kämpfer, die noch freigemacht werden können, in die Schlacht zu werfen. [...] Ihrer Truppe aber können Sie keinen anderen Weg zeigen als den zum Siege oder zum Tode. [...]".

Noch am selben Tag schrieb er seiner Frau einen Abschiedsbrief. Am 4. November gab er dann den Befehl zum Rückzug, da dem Nordabschnitt die Einkesselung durch 20-fach überlegene Panzerverbände drohte.


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 01.09.2011 22:29 | nach oben springen

#47

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 22:38
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Also ich habe lange überlegt.das zu schreiben.Aber wenn ich hier die Überschrift lese--dann kann man vom Glauben abfallen.Wenn das jemand lesen tut--der glaubt in der NVA waren nur Nazis. Es müsste schon anders heißen. Und zwar--Der Aufbau der NVA und der Bundeswehr mit ehemaligen Offizieren der deutschen Wehrmacht. Gruß Rostocker


nach oben springen

#48

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.09.2011 23:38
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Interessante Darlegungen, durchaus.
Frage: Wieviele Stunden war Paulus im Dienstgrad Generalfeldmarschall wirklich Handelnder? Bitte korrekt bleiben.
Fakt ist - GFM Paulus hatte mit dem Aufbau der bewaffneten Kräfte der DDR nichts zu tun. Anders sein "Adlatus" Oberst und RK-Träger Adam und andere Verbandsführer der 6. Armee. Schaut man sich die Vita der Einzelnen an, kommt man zum Schluß, dass eher das Reichswehr-Schwarz als das NS-Braun durchschimmerte. Ich möchte deshalb auch die Aufmerksamkeit in diese Richtung lenken.
Nichtsdestotrotz sind sie aber den braunen Zielstellung willfährig, aufstrebend und karrierewußt gefolgt.

Wie auch die Handelnden und Involvierten des 20. Juli 44 kamen die Bedenken erst nach dem offensichtlichen Verlust der strategischen Möglichkeiten eines "siegreichen" Feldzuges - bzw. in Gefangenschaft.

Daraus konstruiere ich keinen Vorwurf, aus meiner Sicht und unter Berücksichtigung, das die Wehrmacht dem Willen einer vom deutschen Volk gewählten Regierung folgte, muss ich den Respekt zum Ausdruck bringen, das es diesen Männern innerlich gelang, sich aus der Gedankenwelt jener Zeit zu lösen.

Und nun stehen wir vor einer ähnlichen Situation. Wenn deutsche Soldaten wieder im Kriegseinsatz stehen, töten und getötet werden, und wissen, das es in Afghanistan keinen Sieg geben wird, was nun? Sie folgen den Wünschen der gewählten Regierung.

Sind also die historischen, politischen, ökonomischen, militärischen Erfahrung hunderter Jahre in diese Gebiet vollkommen vergessen?

Ich wünschte mir fast, dass ein Teilnehmer des WK 2. hierzu mal den Mund aufmachen würde.

Weichmolch


nach oben springen

#49

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.09.2011 02:17
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Weichmolch
...Ich wünschte mir fast, dass ein Teilnehmer des WK 2. hierzu mal den Mund aufmachen würde.

Weichmolch



Was soll er denn schreiben? Würdige Fortsetzung der alten Traditionen...?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#50

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.09.2011 12:23
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von S51


Was soll er denn schreiben? Würdige Fortsetzung der alten Traditionen...?



Nein, das nicht. Aber Blicke in die Kriegstagebücher der in diesem Gebiet eingesetzten Einheiten und Verbände der Wehrmacht sprechen eine deutliche Sprache. Kommentiert von Teilnehmern.....wie sie den A.... voll bekommen haben. In diese Richtung zielte mein Satz.

Weichmolch


zuletzt bearbeitet 02.09.2011 12:24 | nach oben springen

#51

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.09.2011 12:40
von Gert | 12.354 Beiträge

@ Weichmolch, da lebt doch fast keiner mehr von diesen Soldaten der Wehrmacht und wenn kann er bestimmt nicht mit Computer umgehnen. So werden wir voraussichtlich in diesem Forum keinen mehr treffen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#52

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.09.2011 13:08
von Andi (gelöscht)
avatar

Die Braunen in der NVA in der Bundeswehr und im Sandkasten. Ost gegen West und West gegen Ost. Wann hört das mal auf. Gruß


nach oben springen

#53

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.09.2011 13:35
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Weichmolch

Zitat von S51


Was soll er denn schreiben? Würdige Fortsetzung der alten Traditionen...?



Nein, das nicht. Aber Blicke in die Kriegstagebücher der in diesem Gebiet eingesetzten Einheiten und Verbände der Wehrmacht sprechen eine deutliche Sprache. Kommentiert von Teilnehmern.....wie sie den A.... voll bekommen haben. In diese Richtung zielte mein Satz.

Weichmolch



Sollte die Person dann auch beschreiben wie die Wehrmacht Täter und Mittäter bei vielen Kriegsverbrechen war?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#54

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.09.2011 15:26
von EK86II (gelöscht)
avatar

Zitat von Weichmolch
....... Aber Blicke in die Kriegstagebücher der in diesem Gebiet eingesetzten Einheiten und Verbände der Wehrmacht sprechen eine deutliche Sprache. Kommentiert von Teilnehmern.....wie sie den A.... voll bekommen haben. In diese Richtung zielte mein Satz.

Weichmolch



nun, da wäre ich vorsichtig. das Afrikacorps(von diesem sprichst du sicherlich) ist 1943 noch mit weitgehend "intakter Gesinnung"- sprich Nazi Gesinnung- in die Gefangenschaft marschiert und hat diese auch während der gesamten Gefangenschaft aufrecht erhalten. Es gibt genügend einschlägige Berichte aus Kanadischen und US Amerikanischen Kriegsgefangenenlagern über diese Herren. Grundtenor der Einstellung darüber wie sie "den A.... vollbekommen " haben ist im übrigen der ausbleibende Nachschub. Nicht wenige Militärhistoriker bekräftigen, daß bei einer ausreichenden Versorgung und Auffüllung der Deutschen Truppen in Afrika, der Krieg auf diesem Schauplatz leicht hätte anders ausfallen können, zumindest 1942/43. Ich will das nicht weiter ausweiten, da es sich vom Ursprungsthema zuweit entfernt.


zuletzt bearbeitet 02.09.2011 15:28 | nach oben springen

#55

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 03.09.2011 00:17
von glasi | 2.815 Beiträge

hallo freunde. ich sehe kein problem darin das sich nva und bundeswehr sich an offzieren aus der wehrmacht bedient haben. wo sollten sie denn sonst herkommen. der nächste krieg wartete doch schon. gott sei dank kamm er ja nicht. nur verstehe ich die einstellung der herrn offziere nicht. 6 jahre krieg . seite an seite. und dann ist dein alter kamarad dein feind, weil du bist in der nva, und er bei der bw. komische situation. oder?????.



nach oben springen

#56

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 03.09.2011 10:03
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von glasi
hallo freunde. ich sehe kein problem darin das sich nva und bundeswehr sich an offzieren aus der wehrmacht bedient haben. wo sollten sie denn sonst herkommen. der nächste krieg wartete doch schon. gott sei dank kamm er ja nicht. nur verstehe ich die einstellung der herrn offziere nicht. 6 jahre krieg . seite an seite. und dann ist dein alter kamarad dein feind, weil du bist in der nva, und er bei der bw. komische situation. oder?????.



Sicher Glasi,wird es für manch einen damals eine komische Situation gewesen sein,aber darüber zu urteilen ist schwer.Es war damals eine andere Zeit,die Leute hatten ein anderes Denken eine andere Vorstellung vom Leben und dazu kommt noch was sie selbst erlebt haben. Wir sehen heute auch vieles anders-wie damals als wir als 19 jährige Grenzer am Kanten standen.Selber geben wir heute meistens das wieder, was wir aus der Vergangenheit und der Geschichte gelernt haben.Aber wir tun uns schwer damit,das wieder zu geben was damals als junge Grenzer unsere Gedanken waren.Ich will damit nur sagen--nicht aus der Sicht von heute schreiben--sondern aus der Sicht von damals. Gruß Rostocker


nach oben springen

#57

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 03.09.2011 13:28
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Rostocker
... Wir sehen heute auch vieles anders-wie damals als wir als 19 jährige Grenzer am Kanten standen.Selber geben wir heute meistens das wieder, was wir aus der Vergangenheit und der Geschichte gelernt haben.Aber wir tun uns schwer damit,das wieder zu geben was damals als junge Grenzer unsere Gedanken waren.Ich will damit nur sagen--nicht aus der Sicht von heute schreiben--sondern aus der Sicht von damals. Gruß Rostocker[/gruen]



Hallo Rostocker ,

vielleicht ist es so, weil ansonsten Eine Empörungswelle in Form eines Tsunamis über uns hinweg rollen würde?

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#58

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 03.09.2011 18:50
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von glasi
hallo freunde. ich sehe kein problem darin das sich nva und bundeswehr sich an offzieren aus der wehrmacht bedient haben. wo sollten sie denn sonst herkommen. der nächste krieg wartete doch schon. gott sei dank kamm er ja nicht. nur verstehe ich die einstellung der herrn offziere nicht. 6 jahre krieg . seite an seite. und dann ist dein alter kamarad dein feind, weil du bist in der nva, und er bei der bw. komische situation. oder?????.


----------------------------
Hallo glasi, das ist aber doch nur eine Vermutung deinerseits?
Mike59


nach oben springen

#59

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 03.09.2011 21:01
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von glasi
hallo freunde. ich sehe kein problem darin das sich nva und bundeswehr sich an offzieren aus der wehrmacht bedient haben. wo sollten sie denn sonst herkommen. der nächste krieg wartete doch schon. gott sei dank kamm er ja nicht. nur verstehe ich die einstellung der herrn offziere nicht. 6 jahre krieg . seite an seite. und dann ist dein alter kamarad dein feind, weil du bist in der nva, und er bei der bw. komische situation. oder?????.


----------------------------
Hallo glasi, das ist aber doch nur eine Vermutung deinerseits?
Mike59



nartührlich mike. für meine großväter war nach dem 2 weltkrieg schluß. keiner hatte mehr lust auf bw oder nva. aber es gab leute die kriegen denn hals nicht voll . berufssoldat. tradition verpflicht. egal für wenn.



nach oben springen

#60

RE: Braune Vergangenheit der NVAostocker

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 03.09.2011 22:55
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von glasi
... für meine großväter war nach dem 2 weltkrieg schluß. keiner hatte mehr lust auf bw oder nva. aber es gab leute die kriegen denn hals nicht voll . berufssoldat. tradition verpflicht. egal für wenn.



Für meinen Vater und die Onkel auch. Trotzdem standen sie auf dem Standpunkt, dass sich der Einzelne dies gegebenenfalls sowieso nicht aussuchen könne. Dann wäre es besser, nicht durch die eigenen Leute.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
die braune Macht
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Gert
100 03.03.2016 10:13goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 4243
Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Mike59
0 06.03.2014 08:01goto
von Mike59 • Zugriffe: 434
DDR und die Vergangenheit
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Rikura
99 28.06.2013 11:27goto
von Kurt • Zugriffe: 5065
Die braune Vergangenheit des BKA
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von seaman
4 19.01.2011 20:40goto
von Zuechter • Zugriffe: 986
Die braune Vergangenheit des BND
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von YYYYYYYY
35 01.09.2013 15:02goto
von elster427 • Zugriffe: 5297
Schneewittchen, die Stasi und ein komisches Braun !
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von kinski112
28 05.06.2013 01:14goto
von 82zwo • Zugriffe: 3617
Gefangen in der DDR-Vergangenheit
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
41 07.04.2014 12:04goto
von Antaios • Zugriffe: 3457

Besucher
3 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 505 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen