#141

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 13:57
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Hallo Hackel39, neine, es waren keine Diskussionspartner vorgesehen, weder spontan noch ausgesucht. Es ging auch nicht um seine frühere Tätigkeit. Nun, als Mitentscheider bei der Auflösung der DDR-Wirtschaft hat er nach meinen Kenntnissen auch eine "diskussionswürdige" Rolle gespielt, aber das tat hier nichts zur sache. Es gin allein um folgende Hauptthemen:
- Hintergründe zur Entstehung des Buches
- Zwischenzeitliche Reaktionen und Verhaltensweisen von Politikern aller Parteien, der Medien, seiner Partei (SPD) und der Öffentlichkeit
nach Vorabdruck und nach Erscheinen des Buches bis zum heutigen Zeitpunkt
- Eingehen auf die Hauptthemen, ihre Quellen, Sarrazins Interpretation der ferfügbaren Quellen/Daten, eigene Erkenntnisse über Fehler
bei der Darstellung (nicht vom sachlichen Inhalt, sondern von der exakten Darstellung zur Vermeidung von Fehlinterpretaionen durch die
durch die Leser).
Sarrazin sieht keinen Grund, von der Grundaussage seiner Thesen abzurücken (ich auch nicht).
Übrigens, Gert hat recht und ich empfehle Dir, das Buch ohne Vorbehalte, ohne Emotionen sondern wie ein Technokrat oder Militärstratege zu lesen. Genau, Satz für Satz und wenn etwas nicht gleich einleuchtet, noch mal lesen und habe immer die ökonomischen Gesetze im Kopf von Einnahmen und Ausgaben. Deine Ansichten sind typisch für viele, deren Meinung ich gehört oder gelesen habe und die entweder den Inhalt nur vom Hörensagen kennen oder etwas nächstenliebend bzw. christlich eingestellt sind. Die ignorieren zumeist die Tatsache, das Deutschland keine abgeschlossene Gesellschaft ist ohne Einflüsse von Außen, daß AUF DAUER Wohltaten für Bedürftige nur dann verteilt werden können, wenn sie auch DAUERHAFT bezahlt werden können und daß es auch eine bestimmte Anzahl von Menschen gibt, die einfach nicht wollen, ihren Beitrag für die Gemeinschaft zu leisten. Das Schicksal der DDR läßt grüßen. Der Mensch ist von Natur aus träge. Das ist genetisch bedingt und hat in der Steinzeit und vorher dazu beigetragen, daß die Individuen mit ihrer Kraft sparsam umgegangen sind und diese nicht vergeudet haben. Das ist heute zwar nicht mehr aktuell, sogar schädlich (Couchpotato), aber so mancher läßt dieser Eigenschaft eben freien Lauf.



Hallo DoreHolm,
also war es eine Promotions- Tour, von mir aus.
Das mit der abgeschlossenen Gesellschaft habe ich schon begriffen, so z.B. ist für die momentanen Krisen am deutschen Arbeitsmarkt (Billiglöhne) die Verschiebung von profitabler Arbeit als Quelle des Wohlstandes in die Wachstumsregionen außerhalb Europas verantwortlich, immerhin hat deren Anteil am Welthandel sich von 8 auf über 20 % erhöht (BRIC- Staaten).
Und mit Sofakartoffeln habe ich auch Tag für Tag im Berufsalltag zu tun, dazu hatte ich mich dazu schon anderswo im Forum geäußert, und so bin ich hier möglicherweise sehr nah an Sarrazin, indem ich schilderte, wie problematisch die Ausbildung von Lokführern war, die erst auf Druck der Hartzreformen in den Arbeitsmarkt geprügelt werden mußten und dort sehr schnell an ihre Grenzen gestoßen waren.
Man konnte sich darauf verlassen, daß die sich vor bestimmten Arbeitswochen krank melden, Züge nicht ans Ziel bringen, Loks wie einen Saustall verlassen und ansonsten wenig betriebswirtschaftliches und fachliches Interesse zeigten.
Ich muß es so hart formulieren, und von denen sind auch 3/4 schon wieder weg aus der Firma, aber immer noch bei Dienstleistern in Arbeit, da die Personalsituation in der Branche nach wie vor dramatisch ist.
Meine Affinität zum Sozialismus begründet sich darin, daß ich die Mangelwirtschaft ob an Waren oder Freiheit damals in der DDR nicht so dramatisch fand, immerhin haben wir auch sozialistisch und damit gesünder und streßfreier gearbeitet und gelebt.
Heute sind die Grenzen des Wachstums erreicht und das hat Konsequenzen auf das Miteinander, nationale Verteilungskämpfe, Animositäten gegen Minderheiten und Lohndumping sind nur ein Teil davon.
Sarrazin hat die Lösungen nicht und es ist zumindest kritikwürdig, daß er an wichtigeren Fronten eben nicht so engagiert war und eben nicht so vehement um Öffentlichkeit gekämpft hat, als es um die Bahnprivatisierung, die Schieflage an den Finanzmärkten u.a, Themen ging.
In diesem Zusammenhang erinnere ich mich an das Buch "Die deformierte Gesellschaft" von Meinhardt Miegel, der ähnliche Themen aufgegriffen hatte (u.a. immer weitere Abschmelzung der produktiven Kerne in D).
Jener Herr Miegel war über Jahrzehnte Berater von H. Kohl und brachte 1000 Weisheiten pro qm zu Papier, die man seitens der Regierung einfach ignoriert hat, möglicherweise geht es Sarrazin ähnlich und falls ihn die Borniertheit seiner Mitstreiter dazu veranlaßt hat, dieses Buch zu schreiben so ist es legitim was er tut, zumindest könnte ich es verstehen.



nach oben springen

#142

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 17:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Nostalgiker
Irgendwie driftet die Diskussion über das immer "dümmer" werden und gleichzeitige Altern von Deutschland, ?????, altert das Land an sich, altern nur Regionen oder ist damit die Bevölkerung gemeint, immer mehr in die Richtung, jedenfalls mein Gefühl, hat Sarrazin doch recht, ab.

Um die Debatte auf der einen Seite wieder ein wenig in Richtung "dümmer" zu lenken möchte ich als Diskussionsgrundlage folgendes Buch empfehlen: Michael Jürgs, "Seichtgebiete: Warum wir hemmungslos verblöden"
Ich erspare mir das Abtippen von Texten, Rezensionen sind hier und hier zu lesen.
Nach dem lesen dieser Streitschrift beantwortet sich teilweise auch die in einem anderen Fred gestellte Frage nach der Qualität des Fernsehprogramms in Deutschland.....

Durch einen Artikel in einer Wochenendzeitung zum Problem Ausländer in Deutschland und was wäre wenn die auf einmal alle weg wären, bin ich auf folgendes Buch gestoßen: "Deutschland ohne Ausländer - Die Sarrazins bleiben unter sich - ein Szenario" von Pitt von Bebenburg und Matthias Thieme, Redline Verlag, München 2012.
Selber habe ich dieses Buch noch nicht gelesen, deshalb bin ich auch etwas vorsichtig es als 'wichtig' zu empfehlen.

Das angenommene Szenario

Mehr als 30 Millionen Deutsche wünschen sich weniger Ausländer in der Bundesrepublik. Wie aber sähe ein solches Deutschland aus? Matthias Thieme und Pitt von Bebenburg konstruieren gemeinsam mit Günter Wallraff, Theo Zwanziger, Wolfgang Thierse, Rita Süssmuth und anderen Experten eine Reise durch ein ausländerfreies Land.

Die Fakten

Deutschland hat 81.830.839 Einwohner. Wenn die Ausländer die Bundesrepublik verlassen, sind es sieben Millionen und 369.909 Menschen weniger. Von Berlins Einwohnern verschwinden 468 748 Menschen, das sind 13,6 Prozent der Einwohner, in Hamburg sind es 13,5 Prozent. Die größten Verluste aber erfahren Städte wie Frankfurt: mehr als ein Viertel seiner Bewohner, 25,1 Prozent, gehen verloren, auch Stuttgart, München und Nürnberg verlieren mehr als zwanzig Prozent ihrer Einwohner.

Trotzdem sind folgende Artikel als Anregung um über diesen Aspekt des Themas "Deutschland und Ausländer" durchaus lesenswert:
Hier die Artikel: Rezension aus der Frankfurter Rundschau und Pitt von Bebenburg im Gespräch mit Marietta Schwarz

Was ebenfalls nicht fehlen sollte in solch einer Betrachtung ist das Buch von Kirsten Heisig, "Das Ende der Geduld: Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter" indem sie hauptsächlich den Umgang mit Jugendgewalt aus Sicht der Verantwortlichen am Beispiel Berliner Problembezirke aufzeigt.

Damit wäre ich auch beim Wirken von Herrn Sarrazin in Berlin. Offensichtlich als Finanzsenator arbeitsmäßig nicht ganz ausgelastet meinte er Hartz IV Empfängern vorrechnen zu müssen wie sie für 5€/pro Person drei schmackhafte und aus ernährungsseiltiger Sicht abwechslungsreiche Gerichte auf den Tisch bringen können......
Um Heizkosten zu sparen empfahl selbigen doch eine wärmende Jacke anzuziehen statt den Heizungsregler aufzudrehen, er selber sitze mit seiner Frau auch bei kuschligen 16 Grad im Wohnzimmer
......
An seinen "Ratschlägen" zur Effizienz im Berliner Nahverkehr hat Berlin seit dem offen zutage getretenen Debakel 2009 immer noch zu knabbern.....
Es gibt da, bezogen auf Berlin noch einige Beispiele wo Herr Sarrazin nicht laut drüber nachgedacht hat, sondern sie wurden auch umgesetzt und die Folgen, wie S-Bahn, sind heute noch spürbar.
Auch Gründe warum er bei den Berlinern, und nicht nur Hartz IV Empfängern in Berlin so Beliebt ist.

Gruß
Nostalgiker



@ Nostalgiker, du scheinst nicht über das Aufgabenprofil eines Finanzsenators informiert zu sein. Das ist 1.Geld, 2.Geld und 3. Geld,
insofern ist es schon seine Aufgabe mal laut über die Kosten der Sozialhilfe nachzudenken. Ob es bei der mitunter stark übergewichtigen, in Ballonseide gewandteten Kundschaft ankam, ist eine andere Sache.
Meine Meinung ist , solange die noch Geld für Zigaretten, Alk und andere berauschende Stoffe haben, ist der Sozialhilfesatz noch viel zu hoch. Und wenn erst das Betreuungsgeld kommt, aber hallo, dann geht die Post erst richtig ab.
Es gibt viel zu wenig Saranzins in D. Nicht alles was er in dem Buch schrieb, finde ich richtig aber bei sehr vielen Dingen hat er auf den Punkt argumentiert.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#143

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 17:22
von damals wars | 12.177 Beiträge

Beim Gentest wäre er aber durchgefallen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#144

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 17:28
von damals wars | 12.177 Beiträge

Zitat von Gert
Und wenn erst das Betreuungsgeld kommt, aber hallo, dann geht die Post erst richtig ab.



Nimm Dir nicht zuviel vor.


Menschen in Ballonseide sind mit ihren, in den Augen von Frau Schröder "Assikindern", vom Betreuungsgeld ausgenommen.
Deutschland schafft sich halt ab.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#145

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 20:05
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Nostalgiker
Herrn Sarrazin .... als Finanzsenator arbeitsmäßig nicht ganz ausgelastet ......
Gruß
Nostalgiker



@ Nostalgiker, du scheinst nicht über das Aufgabenprofil eines Finanzsenators informiert zu sein. Das ist 1.Geld, 2.Geld und 3. Geld,
insofern ist es schon seine Aufgabe mal laut über die Kosten der Sozialhilfe nachzudenken. Ob es bei der mitunter stark übergewichtigen, in Ballonseide gewandteten Kundschaft ankam, ist eine andere Sache.
Meine Meinung ist , solange die noch Geld für Zigaretten, Alk und andere berauschende Stoffe haben, ist der Sozialhilfesatz noch viel zu hoch. Und wenn erst das Betreuungsgeld kommt, aber hallo, dann geht die Post erst richtig ab.
Es gibt viel zu wenig Saranzins in D. Nicht alles was er in dem Buch schrieb, finde ich richtig aber bei sehr vielen Dingen hat er auf den Punkt argumentiert.




@Gert, einfach das lesen was ich aus meinem zitierten übriggelassen habe, dann Deinen ersten Satz und dann das Fredthema, wobei Du erstere Charakteristika was Deutschland wird einfach weglässt und dann wirst Du vielleicht bemerken das der Frederöffner nicht allzu unrecht hat was die in Deutschland lebenden Deutschen betrifft.

Zu Deiner Information, auch selber Informieren hilft ungemein um eine sachliche Antwort zu schreiben.
Herr Sarrazin hat nicht über die Höhe des Hartz IV Satzes geschrieben; übrigens ist das kein Sozialhilfesatz aber das ist wieder ein ganz anderes Thema, sondern darüber wie der im H IV Satz enthaltene geldmäßige Anteil, die Höhe des Satzes wurde nämlich aus einer Vielzahl von Bedarfen deutscher Haushalte "berechnet"und für Ernährung beträgt er (Nahrung, Getränke, Tabakwaren) ca. 37 % vom Regelsatz für eine alleinstehende Person, also 128,39€. Für ein Kind über 14 Jahre: 102,86€ und unter 14 Jahre 76,96€ ausreicht um sich täglich drei abwechslungsreiche und gehaltvolle Mahlzeiten zu bereiten.

Inzwischen ist der Anteil für Tabakwaren "herausgerechnet" worden, durch die Anpassung des Regelsatzes 2012 beträgt die Summe für Nahrung und Getränke jetzt rund 138€.
Und nun Gert und nimm für Dich 138€ und kaufe dafür für in einen Monat Nahrungsmittel für Dich ein. Wobei hier alles gemeint ist was Du zur Zubereitung brauchst, also auch Mehl, Zucker, Salz, Gewürze etc.
Wenn Du es schaffst für diese Summe eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu realisieren, herzlichen Glückwunsch! Wenn nicht lass ich Dir gerne die Vorschläge von Herrn Sarrazin zukommen.

Noch eine Information für Dich:
Die Post geht nicht ab bei der stark übergewichtigen, in Ballonseide gewandteten Kundschaft wenn denn mal das Betreuungsgeld kommen möge.
Bisher ist nicht vorgesehen das Hartz IV und Sozialhilfe Empfänger in den "Genuß" dieses Betreuungsgeldes kommen, die FDP hat bereits eindeutig signalisiert das sie dem Gesetz nicht zustimmen werde sollte es doch so sein.
Und wenn es wider erwarten gezahlt werden würde, so würde es wie andere "Zusatzleistungen" z. Bsp. Kindergeld etc. mit dem Regelsatz verrechnet.
Auch hier nur eine Behauptung von Dir welche so nicht stimmt.

Schön für Dich das Du der Meinung bist das den Ärmsten der Armen in der BRD per Gesetz vorgeschrieben werden soll und teilweise wird was und wieviel sie sich vom bewilligtem Geld kaufen dürfen.

Hätte es zum Beispiel eine analoge Regelung in der DDR gegeben das einem Teil der Bürger vorgeschrieben wird ob sie Geld für Tabakwaren und/oder Alkohol ausgeben dürfen, ja dann hätte ich mal wieder die Aneinanderreihung der Adjektive "unmenschlich", "menschenverachtend", "diktatorisch" usw. in Bezug auf die DDR lesen dürfen.
In der BRD ist sowas natürlich in vollkommener Übereinstimmung mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes.

Herr Sarrazin bedient mit einem Teil seiner Thesen welche er in seinem Buch veröffentlichte auf gefährlicher, populistischer Art und Weise die Stammtischmentalität der Deutschen.

Noch eine Information für Dich.
Bekanntlich ist die Steuergesetzgebung das komplizierteste Gesetzeswerk in Deutschland welches es gibt. Auf Platz Zwei folgt bereits die Hartz IV Gesetzgebung was die Transparenz, Klarheit und Einfachheit betrifft.
Da wäre es doch ein Klacks dieses Gesetzeswerk um einen Passus zu erweitern wonach der Bezieher eidesstattlich nachweisen muß das er weder raucht, noch trinkt, noch andere berauschende Substanzen zu sich nimmt und nehmen wird. Bei Zuwiderhandlung wir der Regelsatz um die entsprechende Summe gekürzt......

Hat nicht schon mal ein Lokalpolitiker aus NRW laut darüber Nachgedacht den Harz IV Empfängern das Lotto spielen zu verbieten?
Das ist wirklich angewandte, freiheitlich demokratische Grundordnung.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

zuletzt bearbeitet 17.05.2012 22:24 | nach oben springen

#146

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 22:30
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Nostalgiker, bei aller sozialer Einstellung gegenüber den Sozialhilfeempfängern, aber letztlich steht immer noch die Tatsache, daß auch aus allen bisher nicht widerlegten und durch die Daten des Statistischen Bundesamtes untermauerten Fakten ein Trend hin zu einer weniger leistungsfähigen Gesellschaft besteht. Das dürfte m.E. der Kernpunkt Sarrazins Thesen sein, daß nämlich D mittelfristig ökonomisch nicht mehr in der Lage sein wird, das soziale Netz weiterhin engmaschig zu halten, wenn es so weitermacht. Sicher sind seine rechnerischen Prognosen hypothetisch und eben rein rechnerisch, denn ehe es so weit ist, werden sich aus den Zwängen heraus die Ausgangsdaten für solche Berechnungen ändern, weil die jeweils regierenden Politker gar nicht mehr anders können. Aber was er meint ist: Je länger wir mit der Änderung der Ausgangsdaten warten, je krasser müssen die Ausgangsdaten geändert werden und je schmerzlicher wird das für die Betroffenen sein. Entschuldige meine unsentimentale Betrachtungsweise, aber so ist es m.E. nun mal.



nach oben springen

#147

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 22:34
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Nostalgiker

Zitat von Gert

Zitat von Nostalgiker
Herrn Sarrazin .... als Finanzsenator arbeitsmäßig nicht ganz ausgelastet ......
Gruß
Nostalgiker



@ Nostalgiker, du scheinst nicht über das Aufgabenprofil eines Finanzsenators informiert zu sein. Das ist 1.Geld, 2.Geld und 3. Geld,
insofern ist es schon seine Aufgabe mal laut über die Kosten der Sozialhilfe nachzudenken. Ob es bei der mitunter stark übergewichtigen, in Ballonseide gewandteten Kundschaft ankam, ist eine andere Sache.
Meine Meinung ist , solange die noch Geld für Zigaretten, Alk und andere berauschende Stoffe haben, ist der Sozialhilfesatz noch viel zu hoch. Und wenn erst das Betreuungsgeld kommt, aber hallo, dann geht die Post erst richtig ab.
Es gibt viel zu wenig Saranzins in D. Nicht alles was er in dem Buch schrieb, finde ich richtig aber bei sehr vielen Dingen hat er auf den Punkt argumentiert.




@Gert, einfach das lesen was ich aus meinem zitierten übriggelassen habe, dann Deinen ersten Satz und dann das Fredthema, wobei Du erstere Charakteristika was Deutschland wird einfach weglässt und dann wirst Du vielleicht bemerken das der Frederöffner nicht allzu unrecht hat was die in Deutschland lebenden Deutschen betrifft.

Zu Deiner Information, auch selber Informieren hilft ungemein um eine sachliche Antwort zu schreiben.
Herr Sarrazin hat nicht über die Höhe des Hartz IV Satzes geschrieben; übrigens ist das kein Sozialhilfesatz aber das ist wieder ein ganz anderes Thema, sondern darüber wie der im H IV Satz enthaltene geldmäßige Anteil, die Höhe des Satzes wurde nämlich aus einer Vielzahl von Bedarfen deutscher Haushalte "berechnet"und für Ernährung beträgt er (Nahrung, Getränke, Tabakwaren) ca. 37 % vom Regelsatz für eine alleinstehende Person, also 128,39€. Für ein Kind über 14 Jahre: 102,86€ und unter 14 Jahre 76,96€ ausreicht um sich täglich drei abwechslungsreiche und gehaltvolle Mahlzeiten zu bereiten.

Inzwischen ist der Anteil für Tabakwaren "herausgerechnet" worden, durch die Anpassung des Regelsatzes 2012 beträgt die Summe für Nahrung und Getränke jetzt rund 138€.
Und nun Gert und nimm für Dich 138€ und kaufe dafür für in einen Monat Nahrungsmittel für Dich ein. Wobei hier alles gemeint ist was Du zur Zubereitung brauchst, also auch Mehl, Zucker, Salz, Gewürze etc.
Wenn Du es schaffst für diese Summe eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu realisieren, herzlichen Glückwunsch! Wenn nicht lass ich Dir gerne die Vorschläge von Herrn Sarrazin zukommen.

Noch eine Information für Dich:
Die Post geht nicht ab bei der stark übergewichtigen, in Ballonseide gewandteten Kundschaft wenn denn mal das Betreuungsgeld kommen möge.
Bisher ist nicht vorgesehen das Hartz IV und Sozialhilfe Empfänger in den "Genuß" dieses Betreuungsgeldes kommen, die FDP hat bereits eindeutig signalisiert das sie dem Gesetz nicht zustimmen werde sollte es doch so sein.
Und wenn es wider erwarten gezahlt werden würde, so würde es wie andere "Zusatzleistungen" z. Bsp. Kindergeld etc. mit dem Regelsatz verrechnet.
Auch hier nur eine Behauptung von Dir welche so nicht stimmt.

Schön für Dich das Du der Meinung bist das den Ärmsten der Armen in der BRD per Gesetz vorgeschrieben werden soll und teilweise wird was und wieviel sie sich vom bewilligtem Geld kaufen dürfen.

Hätte es zum Beispiel eine analoge Regelung in der DDR gegeben das einem Teil der Bürger vorgeschrieben wird ob sie Geld für Tabakwaren und/oder Alkohol ausgeben dürfen, ja dann hätte ich mal wieder die Aneinanderreihung der Adjektive "unmenschlich", "menschenverachtend", "diktatorisch" usw. in Bezug auf die DDR lesen dürfen.
In der BRD ist sowas natürlich in vollkommener Übereinstimmung mit dem Artikel 1 des Grundgesetzes.

Herr Sarrazin bedient mit einem Teil seiner Thesen welche er in seinem Buch veröffentlichte auf gefährlicher, populistischer Art und Weise die Stammtischmentalität der Deutschen.

Noch eine Information für Dich.
Bekanntlich ist die Steuergesetzgebung das komplizierteste Gesetzeswerk in Deutschland welches es gibt. Auf Platz Zwei folgt bereits die Hartz IV Gesetzgebung was die Transparenz, Klarheit und Einfachheit betrifft.
Da wäre es doch ein Klacks dieses Gesetzeswerk um einen Passus zu erweitern wonach der Bezieher eidesstattlich nachweisen muß das er weder raucht, noch trinkt, noch andere berauschende Substanzen zu nimmt und nehmen wird. Bei Zuwiderhandlung wir der Regelsatz um die entsprechende Summe gekürzt......

Hat nicht schon mal ein Lokalpolitiker aus NRW laut darüber Nachgedacht den Harz IV Empfängern das Lotto spielen zu verbieten?
Das ist wirklich angewandte, freiheitlich demokratische Grundordnung.

Gruß
Nostalgiker




@Nostalgiker, habe genug Wissen und Erfahrung mit diesen Mitmenschen. Übrigens, Sozialhilfe hiess das früher, seit einigen Jahren wird das Hartz IV genannt, ist aber inhaltlich ein und das selbe. Ich bin noch an den alten Begriff gewöhnt.
Von meiner Frau, Lehrerin in einem Gebiet, dass auch als sozialer Brennpunkt gilt, werde ich jeden Mittag mit frischesten Informationen versorgt. Sie hat es aber in wenigen Wochen geschafft und geht in den Ruhestand. Sie hat die Schnauze voll von den Kindern aus diesen Familien, darunter auch einige arabischer Herkunft, die bei jeder Gelegenheit sie z.B. anplärren " du hast meine Familie beleidigt " und ähnliches. ( Kinder im Alter 9 - 10 J.)

Also glaub mir, ich weiss wovon ich rede. Übrigens hast du Sarazins Buch gelesen ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#148

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 22:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Nostalgiker, bei aller sozialer Einstellung gegenüber den Sozialhilfeempfängern, aber letztlich steht immer noch die Tatsache, daß auch aus allen bisher nicht widerlegten und durch die Daten des Statistischen Bundesamtes untermauerten Fakten ein Trend hin zu einer weniger leistungsfähigen Gesellschaft besteht. Das dürfte m.E. der Kernpunkt Sarrazins Thesen sein, daß nämlich D mittelfristig ökonomisch nicht mehr in der Lage sein wird, das soziale Netz weiterhin engmaschig zu halten, wenn es so weitermacht. Sicher sind seine rechnerischen Prognosen hypothetisch und eben rein rechnerisch, denn ehe es so weit ist, werden sich aus den Zwängen heraus die Ausgangsdaten für solche Berechnungen ändern, weil die jeweils regierenden Politker gar nicht mehr anders können. Aber was er meint ist: Je länger wir mit der Änderung der Ausgangsdaten warten, je krasser müssen die Ausgangsdaten geändert werden und je schmerzlicher wird das für die Betroffenen sein. Entschuldige meine unsentimentale Betrachtungsweise, aber so ist es m.E. nun mal.



Eine sehr gute Analyse, sehe ich auch so


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#149

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 23:09
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Gert, in manchen Einschätzungen sind wir uns auch mal einig. Die Meinungsvielfalt ist eben so groß wie es Menschen gibt und die sog. "Schnittmengen", wie die Politiker eben sagen, sind mal hier und mal dort. Im nächsteh Threat beharken wir uns vielleicht mal wieder.



nach oben springen

#150

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 17.05.2012 23:33
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Hallo DoreHolm,

mit dem Thema 'leistungsfähige Gesellschaft' sprichst Du einen Fakt an der, so denke ich, sehr umfassend ist.
Bleiben wir mal beim sogenannten 'Prektariat' wie die bildungsferne Schicht heute gerne bezeichnet wird und aus der sich vornehmlich der große Teil der Hartz IV Empfänger rekrutieren soll. Früher, ganz früher im 19. Jahrhundert war die Bezeichnung dafür 'Lumpenproletariat' und diese Menschen dienten als 'Reservearmee' für konjunkturelle Spitzen, ansonsten wurden sie nicht gebraucht.
Auf Grund ihrer Bildung und der daraus resultierenden Fertigkeiten waren sie nur für einfache und einfachste Arbeiten geeignet.
So damals und ebenso Heute.
Nur mit dem Unterschied das Heute die einfachen, stupiden und monotonen Arbeiten und entsprechend schlecht bezahlt, dank Globalisierung, in anderen Teilen der Welt verrichtet werden.

Ein Großteil derer, nicht alle, die sich in Hartz IV wiederfinden oder dort auch eingerichtet haben sind sie denn bereit sogenannte niedere, eintönige und monotone Arbeiten zu verrichten auch wenn sie mit dem dafür gezahlten Entgelt ein bescheidenes aber frei von staatlichen Restriktionen leben führen können?
Ich behaupte mal nein. Denn die Haupwerte die gerade der heranwachsenden Generation aus diesen Schichten vermittelt werden lautet doch: Leistung lohnt sich nicht.
Werde Model wenn Du ein Mädchen bist oder Deutschlands Superstar wenn Du ein Junge bist. Beides "Berufe" welche man völlig ohne die Last von irgendwelchen Schulabschlüssen oder Ausbildungen ausüben kann, es reicht entdeckt zu werden....
Das sind doch ganz kurz die Werte welche heutzutage vermittelt werden.
Schafft das Kind doch einen weiterführenden Abschluß und studiert dann etwas "mit Medien", "mit BWL" oder "mit Sozialwissenschaft" vor sich hin, gerät es spätestens nach dem Studiumsende in die Schleife Generation Praktikum........

Nach meinen Beobachtungen und Erfahrungen gibt es relativ wenig Jugendliche welche bereits mit 16/17 wissen was sie wollen und es auch entsprechend durchziehen und dann mit 30 eben nicht im Praktikum abhängen sondern doch ganz gut dotierte Posten haben....
Einzig von der Vorstellung mit knapp über 30 keine 60 bis 70 Stundenwoche mehr zu haben mußten sie sich trennen.

Also haben wir auf der einen Seite Leistungsträger, auf der anderen Seite Leistungsversager.....

Meines Erachtens liegt das Problem nicht darin in naher oder fernerer Zukunft in irgendwelchen sozialen Netze größere Löcher zu machen um einen prognostizierten ökonomischen Kollaps vorzubeugen, sondern es müssen ersten wieder wirkliche Werte vermittelt werden, umfassende Bildung umgesetzt werden, und Leistung muß sich für alle Schichten entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten lohnen.

Deutschland ist kein Rohstoffreiches Land, das ist bekannt. Nur war Deutschland bis Mitte der Achtziger Jahre auf ingenieurtechnischen Gebieten, der Grundlagenforschung, etc. führend in der Welt.
Wo ist dieses geistige 'Humankapital' geblieben?
Statt in Bildung der eigenen Bevölkerung zu investieren werden lieber fertig ausgebildete Ausländer ins Land geholt oder was noch effizienter ist ein Großteil nichtmaterieller Produktion und Entwicklung ins Ausland verlegt....

Ich finde es ja ganz nett Entwicklungsaufträge nicht mehr im Nebenzimmer zu besprechen sondern mit Leuten irgendwo in Bangladore, gesund empfinde ich das nicht....

Das möchte ich jetzt nicht weiter ausführen, als Fazit kann ich für mich sagen das einmal das gern grün gesehene Multikulti zumindest in großen Teilen in Deutschland nichtfunktioniert und das die vornehmlich von den 68ern propagierte Bildungspolitik im Grunde ebenso gescheitert ist.
Mit dem tanzen meines Namens komme ich heutzutage nicht wirklich weit.

@Gert eine kleine Anmerkung noch, Sozialhilfe und Hartz IV sind nicht zwei unterschiedliche Begriffe für ein und die selbe Sache.
Ein Sozialhilfeempfänger ist in der Regel nicht in der Lage gewesen aus verschiedensten Gründen zu arbeiten und steht somit der Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt definitiv nicht zur Verfügung. Im Gegensatz dazu ein Hartz IV Empfänger, er ist definitiv in der Lage zu arbeiten und steht deshalb dem Arbeitsmarkt zur Vermittlung zur Verfügung.
Wie das in der Praxis aussieht steht auf einem anderen Blatt.....

Das sollte erstmal genügen.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#151

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 03:02
von damals wars | 12.177 Beiträge

Zitat von DoreHolm
und durch die Daten des Statistischen Bundesamtes untermauerten Fakten ein Trend hin zu einer weniger leistungsfähigen Gesellschaft besteht. Das dürfte m.E. der Kernpunkt Sarrazins Thesen sein, daß nämlich D mittelfristig ökonomisch nicht mehr in der Lage sein wird, das soziale Netz weiterhin engmaschig zu halten, wenn es so weitermacht.



Solange hunderte Milliarden für die Rettung der Glaspaläste da ist, sollte doch auch genug für die Hütten da sein.
Außerdem beachtest Du nicht die Anstrengungen unseres Sparministers, der dafür übrigens den Karlspreis bekommen hat, der allerdings jedes Jahr mehr und mehr Schulden anhäuft, aber von anderen Ländern sparen bis zur Schmerzgrenze verlangt.
Bei diesen Schulden sind die Risiken der Rettungspakete in Höhe von mehreren hundert Milliarden noch gar nicht berücksichtigt.
Aber das wird geflissendlich übersehen.
Das würde doch nur seinen guten Leumund beschädigen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#152

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 08:08
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Hartz4 ist hart, keine Frage, es ist halt eine Leistung zur Grundabsicherung.
Zu der Frage ob man sich für ca. 5 Euro pro Tag ausgewogen ernähren kann.
Ich war 10 Jahre Single und habe meinen Haushalt geführt, weiß also auch als Mann wie und wo man Lebensmittel günstig einkauft und Speisen zubereitet und traue mir zu, mich mit dem besagten Betrag gut, ausreichend und gesund zu ernähren, auch mit Gewürzen und allem was dazugehört, sehe da kein Problem, ausser ich möchte halt unbedingt eines sehen

Kleines Beispiel:

Am Dienstagabend habe ich, da meine Frau erst spät vom Dienst aus dem Amt kam, für 2 Personen eine warme Malzeit zubereitet.
Es gab Schnitzel mit Mischgemüse und Kartoffeln.
Schweinekamm (nicht im Angebot) kam 6,99 das Kilo, eine Scheibe a 250g = 1,75€
Schnitzelfleisch mager (nicht im Angebot) kam 8,90 das Kilo, eine Scheibe a 120g = 1,07€
also gutes Fleisch für 2 Portionen für 2,82.
Semmelmehl+1 Ei für die Pannade, 5 Kartoffeln, Mischgemüse, Gewürze+Energie für den Herd summiere ich geschätzt auf maximal 3 Euro.
Wir waren also mit einem leckeren Fleischgericht, wo ich nicht mal Zutaten aus einem Angebot verwendet habe, mit 3 Euro pro Kopf gut versorgt.
Bei mehr Zeit und Notwendigkeit hätte ich Fleisch aus Angeboten gekauft und anstatt Schnitzel das Fleisch als Steak zubereitet, spart noch einmal ca. 1 Euro pro Gericht, hätten also auch für 2 Euro lecker essen können und ob ihr es glaubt oder nicht - wir sind sogar satt geworden.


zuletzt bearbeitet 18.05.2012 08:57 | nach oben springen

#153

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 09:41
von Gert | 12.354 Beiträge

GW 62 , deine Ausführungen und Zahlen kann ich voll bestätigen. Als ich noch arbeitete hatte ich keine Ahnung von Lebensmittelpreisen(dafür konnte ich Autopreise aus dem Gedächtnis aufsagen). Seitdem ich in Rente bin, haben meine Frau(sie arbeitet noch ) und ich Rollentausch gemacht.Nun gehe ich Lebensmittel einkaufne und plane diese Ausgaben. Mittlerweile habe ich ne Menge Preise davon im Kopf und weiss genau, wo ich gute Qualität zu günstigen Preisen bekomme. Es ist in D unheimlich günstig Lebensmittel und Getränke einzukaufen. In unseren Nachbarländern, z.B. Frankreich, ist es teilweise deutlich teurer. Zusammengefasst kann ich sagen, von 5 € pro Tag kann man sich ernähren und das nicht mit minderwertigen Lebensmitteln.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#154

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 09:48
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Hallo Gerd,
in etlichen anderen, auch europäischen Ländern würden sich einige Deutschland-Dauer-Schlechtredner erst mal ganz schön umschauen müssen, da gehts noch einen Tacken schärfer zu.


zuletzt bearbeitet 18.05.2012 10:07 | nach oben springen

#155

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 10:23
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62
Hallo Gerd,
in etlichen anderen, auch europäischen Ländern würden sich einige Deutschland-Dauer-Schlechtredner erst mal ganz schön umschauen müssen, da gehts noch einen Tacken schärfer zu.



Das sehe ich auch so. Wofür ich z.B. überhaupt kein Verständnis aufbringe, ist die Tatsache, dass Ausländer in unserem Land Leistungen aus Hartz IV bekommen. Als ich 1989 das erste mal in den USA war, war bei der Einreise die erste Frage, wohin fahren sie, wie lange bleiben sie (mit Geld vorzeigen, ob das für die geplante Aufenthaltsdauer reicht ) und Rückflugticket vorzeigen.
Also knallhart, da gibts nichts vom US Staat für Ausländer ( für ihre eigenen Bürger haben sie etwas mehr als nichts übrig )
Hier jedoch werdne ganze Clans vom Staat ernährt und obendrein sind sie dann auch noch manchmal kriminell.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#156

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 10:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars

Zitat von DoreHolm
und durch die Daten des Statistischen Bundesamtes untermauerten Fakten ein Trend hin zu einer weniger leistungsfähigen Gesellschaft besteht. Das dürfte m.E. der Kernpunkt Sarrazins Thesen sein, daß nämlich D mittelfristig ökonomisch nicht mehr in der Lage sein wird, das soziale Netz weiterhin engmaschig zu halten, wenn es so weitermacht.



Solange hunderte Milliarden für die Rettung der Glaspaläste da ist, sollte doch auch genug für die Hütten da sein.
Außerdem beachtest Du nicht die Anstrengungen unseres Sparministers, der dafür übrigens den Karlspreis bekommen hat, der allerdings jedes Jahr mehr und mehr Schulden anhäuft, aber von anderen Ländern sparen bis zur Schmerzgrenze verlangt.
Bei diesen Schulden sind die Risiken der Rettungspakete in Höhe von mehreren hundert Milliarden noch gar nicht berücksichtigt.
Aber das wird geflissendlich übersehen.
Das würde doch nur seinen guten Leumund beschädigen.




sag mal, hast du auch mal etwas mit Substanz zu schreiben ? Von dir liest man nur solche schablonenhaften, vorgestanzten Parolen(rot mark.), als hättest du es mit der Muttermilch aufgenommen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#157

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 10:58
von damals wars | 12.177 Beiträge

Klar, das den Merkeljüngern die Wahrheit nicht passt.
Da passt die Überschrift wunderbar.
Noch etwas, das Dir nicht passen wird.
Unsere tollen Gerichte haben noch jeder Nazidemo den Weg frei gemacht.
Bei Protesten gegen die Glaspaläste, die Du so liebst, werden die Grundrechte eingeschränkt bis zum geht nicht mehr.

Und aufpassen, das die aufgewärmten Nudel von vorgestern nicht anbrennen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#158

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 11:06
von damals wars | 12.177 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62
Hallo Gerd,
in etlichen anderen, auch europäischen Ländern würden sich einige Deutschland-Dauer-Schlechtredner erst mal ganz schön umschauen müssen, da gehts noch einen Tacken schärfer zu.



Das Argument kommt mir aber sehr bekannt vor!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#159

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 12:08
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars

Zitat von Grenzwolf62
Hallo Gerd,
in etlichen anderen, auch europäischen Ländern würden sich einige Deutschland-Dauer-Schlechtredner erst mal ganz schön umschauen müssen, da gehts noch einen Tacken schärfer zu.



Das Argument kommt mir aber sehr bekannt vor!




Die ewigen Lamentos mir auch, wenn das Argument das hier alle am Hungertuch nagen durch ist, dann werden die Nazis aus der Schublade geholt, irgendwas lässt sich halt immer finden


zuletzt bearbeitet 18.05.2012 12:22 | nach oben springen

#160

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 18.05.2012 14:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von damals wars

Zitat von Grenzwolf62
Hallo Gerd,
in etlichen anderen, auch europäischen Ländern würden sich einige Deutschland-Dauer-Schlechtredner erst mal ganz schön umschauen müssen, da gehts noch einen Tacken schärfer zu.



Das Argument kommt mir aber sehr bekannt vor!




Die ewigen Lamentos mir auch, wenn das Argument das hier alle am Hungertuch nagen durch ist, dann werden die Nazis aus der Schublade geholt, irgendwas lässt sich halt immer finden




GW62 ja , kann ich nur zustimmen, intelektuell unterste Schublade. Kann man in Bereich Agitprop verschieben, der ist aber längst Geschichte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1218 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558216 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen