#21

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.08.2010 22:14
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Die Einnahme der Stadt haette hoechstens zwei bis drei Tage gebraucht. Das ist meine persoenliche Meinung. Die Stadt als solche konnte man nicht verteidigen, nur bestimmte Teile davon. Man hatte das Gefuehl, die Stadt waere bereits 'abgeschrieben'. Die Panzer der Berlin Brigade waren z.B. veraltete Panzer aus der Vietnam-Zeit. Die franzoesische Besatzungstruppe bestand zum groessten Teil aus Einberufenen, deren Kampfgeist im besten Falle angezweifelt werden konnte. Solche Angriffsplaene gehoeren zur allgemeinen Planung; ich sehe darin nichts anderes wichtig. Beachte auch die sehr hohe Zahl der Familienangehoerigen in WB. Ein ausgedehnter Haeuserkampf, Strasse um Strasse, war undenkbar. US-Soldaten haetten nicht lange in Kreuzberg oder Rudow gekaempft, waehrend ihre Frauen und Kinder in Lichterfelde oder Spangdahlem von sowjetischen Panzern bedroht waeren. Man hat ueber die GSSD und NVA gelacht und diese unglaublich unterschaetzt.

Jens


nach oben springen

#22

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.08.2010 23:16
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

im moment läuft auf rbb der fall X..................................


nach oben springen

#23

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 01:32
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von KID
Die Einnahme der Stadt haette hoechstens zwei bis drei Tage gebraucht. Das ist meine persoenliche Meinung. Die Stadt als solche konnte man nicht verteidigen, nur bestimmte Teile davon. Man hatte das Gefuehl, die Stadt waere bereits 'abgeschrieben'. Die Panzer der Berlin Brigade waren z.B. veraltete Panzer aus der Vietnam-Zeit. Die franzoesische Besatzungstruppe bestand zum groessten Teil aus Einberufenen, deren Kampfgeist im besten Falle angezweifelt werden konnte. Solche Angriffsplaene gehoeren zur allgemeinen Planung; ich sehe darin nichts anderes wichtig. Beachte auch die sehr hohe Zahl der Familienangehoerigen in WB. Ein ausgedehnter Haeuserkampf, Strasse um Strasse, war undenkbar. US-Soldaten haetten nicht lange in Kreuzberg oder Rudow gekaempft, waehrend ihre Frauen und Kinder in Lichterfelde oder Spangdahlem von sowjetischen Panzern bedroht waeren. Man hat ueber die GSSD und NVA gelacht und diese unglaublich unterschaetzt.

Jens



Hallo Jens ist Spangdahlem nicht ein US Air Force Base in der Eifel gewesen ?? Jedenfalls als >Stadtteil von Berlin ist es mir nicht bekannt.
Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#24

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 01:53
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Hab mich vertippt.... wollte bloss Dahlem schreiben..... Ich habe heute eine sehr schlechte Erkaeltung und nehme schon zu viele Medikamente! Aber im Ernstfall stuenden die Freunde ja auch dort an den Toren...

Der schwer erkaeltete Jens


zuletzt bearbeitet 13.08.2010 01:54 | nach oben springen

#25

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 02:40
von seaman | 3.487 Beiträge

Klar doch, Berlin-Dahlem war gemeint...
Gab doch viele interessante Adressen dort.

seaman


zuletzt bearbeitet 13.08.2010 02:42 | nach oben springen

#26

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 09:00
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Angelo


hier weiter lesen
http://www.welt.de/kultur/history/articl...est-Berlin.html



ich glaube, das grösste hindernis wäre der in den film zusehende puff gewesen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#27

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 10:23
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Angelo


hier weiter lesen
http://www.welt.de/kultur/history/articl...est-Berlin.html



ich glaube, das grösste hindernis wäre der in den film zusehende puff gewesen...




ich denke dieser puff hätte die kampfkraft der ddr truppen um 50 % verringert, mit anderen worten das wäre schon wehrkraftzersetzung.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#28

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 11:00
von Freedom (gelöscht)
avatar

Planspiele gab es doch bestimmt auf der anderen Seite auch oder nicht?

Und hätten die Alliierten Mächte wirklich tatenlos zu gesehen wie Westberlin von der NVA überrollt wäre? So naiv war die Führung der "DDR" doch bestimmt nicht?!


zuletzt bearbeitet 13.08.2010 11:02 | nach oben springen

#29

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 12:06
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von KID
Die Einnahme der Stadt haette hoechstens zwei bis drei Tage gebraucht. Das ist meine persoenliche Meinung. Die Stadt als solche konnte man nicht verteidigen, nur bestimmte Teile davon. Man hatte das Gefuehl, die Stadt waere bereits 'abgeschrieben'. Die Panzer der Berlin Brigade waren z.B. veraltete Panzer aus der Vietnam-Zeit. Die franzoesische Besatzungstruppe bestand zum groessten Teil aus Einberufenen, deren Kampfgeist im besten Falle angezweifelt werden konnte. Solche Angriffsplaene gehoeren zur allgemeinen Planung; ich sehe darin nichts anderes wichtig. Beachte auch die sehr hohe Zahl der Familienangehoerigen in WB. Ein ausgedehnter Haeuserkampf, Strasse um Strasse, war undenkbar. US-Soldaten haetten nicht lange in Kreuzberg oder Rudow gekaempft, waehrend ihre Frauen und Kinder in Lichterfelde oder Spangdahlem von sowjetischen Panzern bedroht waeren. Man hat ueber die GSSD und NVA gelacht und diese unglaublich unterschaetzt.

Jens



Unterschätzt hat keine Seite die andere.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#30

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 12:26
von moreau | 384 Beiträge

Die beiden Militärblöcke haben sich garanitert nicht unterschätzt. Der NATO muß von vorherein klar gewesen sein, das ein erfolgreich Verteidigung von WB unmöglich ist. WB als Insel ohne Verbindung zum eigenen OP-Gebiet ist im E-Fall nie effektiv mit Nachschub jeder Art zuversorgen gewesen. Und wenn, dann nur unter Verlusten die der eigenen Vernichtung nahe gekommen wäre. Ein klassisches Beispiel in der Geschichte ist Dien Bien Phu im ersten Indochinakrieg. Da haben die Franzosen sowas versucht und sind hinten runtergefallen. Was praktisch das Ende des französichen Engagement in Indochina war. So ein Fehler macht man nicht zweimal. Die in WB stationierten Truppen waren somit nur zur Beruhigung der Leute und für mittlere Spannungssituationen sinnvoll.(so leicht sollte es den WV nun auch wieder nichtgemacht werden)

moreau


nach oben springen

#31

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 13:58
von 2168 (gelöscht)
avatar

Mein Vater hatte als Diplomarbeit die Einnahme der BRD. Hat er mir erst vor 2 Jahren mal so nebenbei gesagt. Worauf er meint es wurde nur von Richtung Westen gesprochen, da man sich nicht im klaren war wie sich Frankreich verhält. Von Berlin weis ich nichts. Muss mal Nachfragen. Ich denke auch das entsprechende Pläne auf beiden Seiten bestanden. Übrigens war er 1968 als Berater in der CSSR.
MfG. 2168


nach oben springen

#32

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 16:00
von X-X-X (gelöscht)
avatar

@Thunderhorse ach, wenn ich auch nur am Orakel sitzen konnte!. Ich spreche aus der eigenen Erfahrung, und die laesst sich schwer widersprechen, ausser du warst getarnt unter uns...? Es ging in meinem Beitrag nicht um die Einschaetzung der jeweiligen Fuehrung (Pentagon oder Kreml), sondern um die der einfachen Soldaten.

Gruss aus Amerika!

Jens


zuletzt bearbeitet 13.08.2010 16:01 | nach oben springen

#33

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 16:23
von Alfred | 6.853 Beiträge

2168,

nun hat je eine entsprechende Arbeit nicht unbedingt was mit der eigentlichen Planung zu schaffen.

1968 war Dein Vater Berater, welchen Diernstgrad hatte er denn damals ?


nach oben springen

#34

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 16:31
von 2168 (gelöscht)
avatar

Stimmt schon war nur seine Diplomarbeit in Moskau. Wegen dem Dienstgrad muss ich Nachfragen. Aufgehört hat er als Oberst.
MfG.2168


nach oben springen

#35

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 19:40
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von KID
@Thunderhorse ach, wenn ich auch nur am Orakel sitzen konnte!. Ich spreche aus der eigenen Erfahrung, und die laesst sich schwer widersprechen, ausser du warst getarnt unter uns...? Es ging in meinem Beitrag nicht um die Einschaetzung der jeweiligen Fuehrung (Pentagon oder Kreml), sondern um die der einfachen Soldaten.

Gruss aus Amerika!

Jens




Ach KID,

ich hatte sehr oft Kontakt mit den "einfachen " Soldaten.


Regards from Bavaria.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#36

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 22:57
von X-X-X (gelöscht)
avatar


zuletzt bearbeitet 13.08.2010 23:33 | nach oben springen

#37

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.08.2010 23:02
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von KID
Und die Lottozahlen fuer morgen....? hoer auf.




Ersteres spiele ich nicht.
Und zum zweiten, hast recht, hörste auf damit.

Gähn!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#38

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.08.2010 15:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Komme jetzt erst dazu, hatte ein verlängertes Wochenende im RL (*), tschuldschung *grins*
Achso, hier 6aus49 vom 14.August.2010 in der Reihenfolge 43 - 32 - 4 - 14 - 8 - 30
Quelle: http://www.dielottozahlende.net/lotto/6aus49/6aus49.html

(*) http://www.stupidedia.org/stupi/Real_Life


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#39

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.08.2010 18:19
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Danke 94!

Jens


nach oben springen

#40

RE: Fall X – Die Angriffspläne der DDR auf West-Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.07.2014 16:31
von Lippi57 | 58 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #5
Eine Frage an die Militärexperten der DDR:

Waren an dem Überfall der Warschauer Paktstaaten auf die CSSR 1968 auch DDR Truppen beteiligt? Ich denke nicht, aber meine Frau, eine gebürtige Tschechin und 1968 noch dort wohnend, sagt, dass DDR Truppen beteiligt waren.
Was stimmt denn nun ?

Viele Grüße aus dem Thüringer Land [hallo]

offiziell lagen die NVA Angehörigen an der Grenze zur CSSR, aber auf DDR Gebiet . Mein Schwager war zu dieser Zeit dort mitten im Wald nahe an der Grenze ca 3km entfernt.nach seinen Aussagen, warteten Sie auf den Einsatzbefehl der aber nicht erlassen wurde.


zuletzt bearbeitet 21.07.2014 16:32 | nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558389 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen