#1

Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 21:48
von willie | 613 Beiträge

Wie war das denn, wenn man die BGS/Zoll-Streife in seinem Beobachtungsbereich wahrnahm?
Was dachte man dann?
Wie reagierte man?
Welche speziellen Anweisungen gab es, wenn überhaupt?
Was/Oder wie verhalte ich mich feindwärts eingesetzt gegenüber diesen Kräften?
Was hab ich eigentlich damals über ich die Jungs gegenüber gedacht?

Sind viele Fragen aufeinmal, aber beschäftigen mich noch heute!

Vielen Dank für Eure Antworten
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
zuletzt bearbeitet 03.08.2010 21:48 | nach oben springen

#2

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:15
von efbe | 53 Beiträge

grüsse dich, also wenn wir auf bgs streife stießen, war es ein reläxtes treffen. wenn wir auf zoll stiessen kam da eine gewisse überheblichkeit und einbildung rüber.
wir durften nicht grüssen sondern alles melden.

gruß efbe


nach oben springen

#3

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:16
von LEGO | 487 Beiträge

Danke, willie,

daß Du diese Fragen hier mal aufwirfst.

Interessiert mich auch sehr.

Bitte, bitte viele Antworten!


nach oben springen

#4

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:17
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Willie, ich habe einmal einen alten Text aus der Elbgrenze herübergeholt, der ganz gut die damalige Zeit beschreibt.

Hallo Klaus da trennen uns ja gerade mal zwei Jahre Altersunterschied und ich finde es gut das du geantwortet hast, denn so kann man nachvollziehen wie spontane Fluchtversuche und in deinem Fall in der Verkettung glücklicher Umstände verlaufen sind. Diesen wasserfest eingewickelten Personalausweis hätten sie dir aber im Fall einer Verhaftung als "Vorsatz" ausgelegt. Die Grenze verlief übrigens dann ab Schnackenburg in der Flußmitte aber das Boot aus dem Standort Dömitz solltest du weiter geschwommen und bemerkt worden sein hätte dich bestimmt am Westufer noch abgefangen sage ich mal so einfach. Und dies wäre im Morgengrauen drüben auch keinen aufgefallen denn der auf dem Fahrrad schlief zu dem Zeitpunkt noch. Aber du hattest einfach einen Glücksstern hat meine Frau gerade gesagt. Es gab bei uns eine Stelle, wir nannten sie den "Sack" die linke Seite der ehemaligen Grenzübergangsstelle "Horst" zu Lauenburg von uns ausgesehen. Dort verließ die Elbe wieder das Grenzgebiet und in deinem Fall wurde sie zur Grenze. Ein Stück Landgrenze also noch und lief ich über den hohen Damm stand man auf einmal vor diesem breiten Fluss. Dieser BLick auf der Dammkrone über das weite flache Land hat mich damals immer fasziniert. Peter würde jetzt sagen, da standest du ein paar Meter vor der Freiheit und........ . Aber er weis mittlerweile das wir eine sehr unterschiedliche Auffassung von diesem Begriff haben. Ich schweife ab denn so oder so ähnlich stell ich mir deine damalige Situation vor. Als Pioniere waren wir oft im Sack hinter dem Zaun I (dein Stacheldrahtzaun) um die 500W Scheinwerferbirnen zu wechseln evt. dieses Licht was du beschrieben hast. Ich tippe aber eher auf ein oder mehrere Signalraketen. Zu den Zeitpunkt liefen dann immer zwei bis drei Mann Bundesgrenzschutz oder Zollgrenzdienst im Abstand von 6-10 Metern mit uns auf gleicher Höhe. Dieses damalige Gefühl in der Bauchgegend kann man heute nur schlecht beschreiben. Aber die kamen schon nicht mehr auf Fahrrädern sondern mit einem VW-Kleinbuss T2 angefahren. Du siehst der Fortschritt hatte auch an der innerdeutschen Grenze Einzug gehalten. Ich würde gern noch weitere Fragen an dich stellen aber dann schon unter einem neuen Thema wie angelo so schön geschrieben hat weil es nicht mehr zur Elbgrenze gehört. Bleib im Forum Klaus oder schau immer mal rein.

R-M-R


nach oben springen

#5

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:18
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

wenn wir uns gesehen haben ROT, GRÜN , Blau ; ist das ok oder lieg ich falsch ?


nach oben springen

#6

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:20
von willie | 613 Beiträge

Zitat von efbe
grüsse dich, also wenn wir auf bgs streife stießen, war es ein reläxtes treffen. wenn wir auf zoll stiessen kam da eine gewisse überheblichkeit und einbildung rüber.
wir durften nicht grüssen sondern alles melden.

gruß efbe


Moin Elbe,
was meinste denn mit reläxtes Treffen? Lockere Gespräche o.ä.?
Die "Überheblichkeit lag beim Zoll? oder bei Euch? Und warum?
Die haben doch auch nur den Grenzbereich beobachtet. Oder nicht?
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#7

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:23
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Fragen über Fragen die einer Antwort bedürfen . . ..

- Wie war das denn, wenn man die BGS/Zoll-Streife in seinem Beobachtungsbereich wahrnahm?
Was dachte man dann?


- Da schau mal eine BGS/GDZ Streife!
- Wo? ah ja.
Ich spreche für mich! Ah eine Streife - ein besonderer Dienstgrad dabei? Nein - Ok. Irgend etwas anderes anders als sonst? Nein - OK
Zeit gemerkt in der die Streife zu sehen war und danach gemeldet.
Besondere Anweisungen hierfür gab es, abgesehen von den 7 W, eigentlich nicht.

Was/Oder wie verhalte ich mich feindwärts eingesetzt gegenüber diesen Kräften?

Da gab es es klare Regeln - keine Frage.

Ich habe in meiner Gakl Ausbildung folgendes gelehrt bekommen.

Keine Provokationen, der Tagesgruß gegenüber den GÜO der BRD ist zu erwidern und berechtigten Anfragen ist folge zu leisten.

Soweit die Theorie.

Wie sich verhalten wurde ist eine ganz andere Sache. Ich habe es meist locker gesehen, die Offz.(meist nicht aus den Linieneinheiten) die an den verschiedenen Einsätzen auf dem Vorgelagertem gem. DV Teilnehmen mussten, waren da schon etwas anders drauf. Leider.
Zu den Einsätzen auf dem Vorgelagertem Hoheitsgebiet habe ich hier schon jede Menge geschrieben, das wird mir jetzt zu mühselig dies zu wiederholen - sorry.

Was hab ich eigentlich damals über ich die Jungs gegenüber gedacht?

GUTE FRAGE. (auf dem Vorgelagertem) Auch schon wieder da, mann geht mir das auf den Sack

(als normaler Grenzposten) Ah da sind sie ja, endlich mal was los, nicht nur der Specht der hier schon seit einer Stunde hämmert.

Nur mal so als Vorgeschmack, was mir spontan einfällt. Ist vermutlich nicht das was du erwartet hast. Mehr ist aber nach 20 Jahren bei mir nicht zu holen.

Mike59


nach oben springen

#8

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:25
von efbe | 53 Beiträge

ne gespräche wurden nicht geführt. ging ja auch nicht. blos irgendwie so fühlte ich es. war man auf gleicher welle. ja die überheblichkeit lag beim zoll. weil sie kamen rüber als ob sie was besseres wären. und das war beim bgs nicht so

gruss efbe


nach oben springen

#9

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:31
von LEGO | 487 Beiträge

@ Friedensfahrt: Was ist rot, grün, blau?
@ efbe: Der Zoll war ganz sicher nichts besonderes!


nach oben springen

#10

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:32
von willie | 613 Beiträge

Zitat von LEGO
Danke, willie,

daß Du diese Fragen hier mal aufwirfst.

Interessiert mich auch sehr.

Bitte, bitte viele Antworten!




Moin LEGO,
weist ja auch wie es damal war. Man war ja öfter an der Grenzlinie und fragte sich auch: Man, was geht jetzt drüben wieder ab, oder guck mal dort den GrSo...war eben so..gemeldet im Streifenbericht hat man dann : 2 GrSo neben Bt usw.
Bei Begegnungen mit GAK/Offz war es ein klein wenig anders...sofortige Funkmeldung an die GSA. U.U direkt n GSK
Naja kennste ja auch.
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#11

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:34
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von efbe
ne gespräche wurden nicht geführt. ging ja auch nicht. blos irgendwie so fühlte ich es. war man auf gleicher welle. ja die überheblichkeit lag beim zoll. weil sie kamen rüber als ob sie was besseres wären. und das war beim bgs nicht so

gruss efbe


------------------------------------------
Ja da ist was dran, Zoll war nicht so doll.
Erinnere mich noch an eine GreMa, mit dem BGS alles easy abgelatscht, um die Grenzecke rum da lag eine Zöllner im Busch und als er uns sah zog er gleich ein Pornoheft aus der Tasche und wollte es uns andrehen. War ganz schön hohl der Vogel.
Zumal wir uns (BGS/GT) vorher für die Umstände gesprochen "zivilisiert" arrangiert hatten.

Mike59


nach oben springen

#12

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:37
von LEGO | 487 Beiträge

Ich geb`s zu, Mike,

ich hab`s nicht verstanden!

GreMa ist was?, Wann war dieses Ereignis?, Wer war beteiligt? Zöllnerliegt mit Porno im Busch?

Schreib mal bitte, was hier wirklich geschehen ist.

Danke!


nach oben springen

#13

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:39
von willie | 613 Beiträge

Zitat von LEGO
@ Friedensfahrt: Was ist rot, grün, blau?
@ efbe: Der Zoll war ganz sicher nichts besonderes!


Rot grün kam oft. Aber blau?...... wollten wir nicht erkennen!
Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#14

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:39
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Willie, es geht weiter mit den alten Zeiten, ebenfalls aus der Elbgrenze vom 7.11.2008.

Hallo Peter,

solltest du dich noch an deine Transitfahrten nach Westberlin über Büchen-Witzezze-Schwanheide erinnern, hier eine kleine Geschichte:
Ich nenne sie "der Klassenkampf und die Worte". Im betreffenden Abschnitt, dort wo der Schienenstrang den vordersten Grenzzaun durchschnitt war großer Bahnhof angesagt. Major H., unser Stabschef, der spätere Lehrer für Wehrerziehung, wurde über das Grenzmeldenetz angekündigt. Soweit ich mich erinnere ging es um die Einarbeitung seines Nachfolgers, eines jungen, ehrgeizigen Offizier dessen Namen und Dienstgrad mir aber heute nicht mehr geläufig sind. Zu dem Zeitpunkt war ich schon Gefreiter und das beschränkte meine Tätigkeit auf das aufmerksame Beobachten der Umgebung. Wir Pioniere waren schon seit dem frühen Morgen vor Ort um Sichtfeld für den Beobachtungsturm zu schaffen. Auch der Buschfunk Ost-West schien zu funktionieren, denn nach und nach füllte sich das Gleis auf eurer Seite mit BGS und Zollgrenzdienst. Ihr eigentliches Ziel war wohl der "Neue", um ihn abzulichten, ein Foto für die Akte, ein Foto für den Bundesnachrichtendienst und eines für die BILD-Zeitung. Die Ferngläser an den Augen warteten ein halbes Dutzend mit wahrer Engelsgeduld, und ihre Geduld wurde belohnt, denn Major H. in Begleitung kurvte mit dem P3 heran.
Er sah wohl schon von weitem das Empfangskomitee! Eine knappe Handbewegung zum Neuen am Geländewagen zu warten, ein Wink zu den Grenzaufklärern ihm zu folgen, und dann ging alles sehr schnell. Ohne die arbeitende Truppe überhaupt wahr zu nehmen, stürmte er schnellen Schrittes an uns vorbei auf dem Schotter in Richtung vorderster Grenzsäule, die Gakls konnten kaum Schritt halten. War es der Überraschungseffekt, die respektvolle Erscheinung oder seine markante Stimme, der Klassenfeind trat unwillkürlich fast geschlossen 3 Schritte zurück. Verdutzt nahmen einige das Glas von den Augen denn das war dann doch zu nah heran geholt. Was folgte war ein lautstarker Wortwechsel in der Art wie:"Sie sollten sich zum Teufel scheren!". Aber den Gefallen taten sie ihm natürlich nicht. So jung wie ich damals war, aber in diesem Moment hab ich den Mann für seine Kühnheit bewundert und vielleicht war sein Überraschungsangriff auch bloß ein kleines Lehrbeispiel für seinen Nachfolger, der im Hintergrund staunend zuschaute. So nach dem Motto "sieh gut her Junge, der Angriff ist doch die beste Verteidigung!". Die späteren Unterrichtsstunden des Lehrers H. kann ich mir heute gut vorstellen. Aber vielleicht hatt er noch kurzfristig umgesattelt auf Oberförster (mein Beitrag bei Kyra 20.06.08), denn das war seine wahre Leidenschaft.

R-M-R


nach oben springen

#15

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:46
von willie | 613 Beiträge

Jungs tut den Zoll mal nicht so in die Niederungen ab!
Der war aufgrund seines vorhandenen Personals doch ziemlich gut an der -Grenze- vertreten. Und diese leute haben bestimmt nicht immer gepennt.....Es gab auch einen geregelten Funkverkehr zwischen BGS und Zoll. Also...hier mal Klipp und Klar...Die waren ebenso an der Grenze zur DDR vertreten wie der BGS!!!
Und wer das abstreitet soll mal das gegenteil beweisen!!
P.S. Es gab jeden Morgen eine telef. Absprache mit dem jeweiligen ZKomG im zugewiesenen BGS-Abschnitt!!!
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:48
von Sachse (gelöscht)
avatar

GreMa = Grenzmarkierung (ablaufen)


nach oben springen

#17

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:54
von willie | 613 Beiträge

Zitat von Sachse
GreMa = Grenzmarkierung (ablaufen)


Moin
welche? Grenzstein oder weilcher/weiß/roter Pfahl?
war nur mal se Frage!
Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#18

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 22:59
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Willie, was regst du dich auf, dein Zoll war doch immer da oder hatte Einer was anderes behauptet?

R-M-R


nach oben springen

#19

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 23:06
von willie | 613 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Willie, was regst du dich auf, dein Zoll war doch immer da oder hatte Einer was anderes behauptet?

R-M-R


Moin RMR
reg mich hier gar nicht auf. Nur hab ich son bischen den Eindruck als ob der "West-Zoll" hier im Forum 5.Klassik wäre.
Dem ist aber nicht so. Da muß ich nun mal meine ehemaligen Kollegen in Schutz nehmen. Die waren nun mal öfter an der DDR -Grenze präsent als der BGS. War ja auch "total normal" waren näher vor "Ort" kürzere Anfahrtswege" usw.
und auch anders Strukturiert wie der BGS. und vor allem..hatten andere Aufgaben!!!!!!!
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
exDieter1945 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.08.2010 23:18
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von LEGO
Ich geb`s zu, Mike,

ich hab`s nicht verstanden!

GreMa ist was?, Wann war dieses Ereignis?, Wer war beteiligt? Zöllnerliegt mit Porno im Busch?

Schreib mal bitte, was hier wirklich geschehen ist.

Danke!


------------------------------------------------------
GreMa - hier ist nicht die allbekannte Grenzermacke (heute Burnout Syndrom) gemeint, sondern die GrenzMarkierung.

Vorgang ungefähr so, zu Tagesbeginn das vordere Sperrelement passiert und die Sicherheit wieder hergestellt. Bei vollem Tageslicht wurde erst mit der Kontrolle der Grenzmarkierung begonnen. Begann damals an der Grenzsäule 1640 unsere RTL ((Rechte Trennungslinie) - Ja "94" war eure linke Trennungslinie)
Nachdem wir alle durch den vom Tau geschwängertem mannshohen Wildwuchs bis an die Grenzlinie gekommen sind waren wir schon mal Nass bis auf den S.... . Danach haben wir uns in Richtung Süden entlang der Grenzlinie bewegt. Nach ca. 2 Km war die Diensthabende BGS Streife vor Ort. Guten Morgen kam auch gleich, moin von mir.
BGS FRAGE: gibt irgend was besonderes?

Nach einer weile ich zu meinen Posten (in der dritten Person) wir laufen dann mal weiter die Grenzmarkierung bis zur GSä 1651 und vom Bulli sind zwei Man abgesessen und haben uns begleitet. Bulli brummte hinter den zweien in 1,5 m abstand hinter her.
Ich zu meinen Posten, hoffentlich überfährt der die nicht, dann wird es heute ein langer Tag.

OK- Bulli wurde vorrausgeschikt

An der GSä 1651 (Großer Grenzknick) endete der Grenzbegleitende Weg erst einmal - erst im Bereich 1654/1655 ist wieder eine Weg vorhanden.

Wir so zu einander - Ok dann bis runter zur Wolfsburg/Thalhausen. Die BGS Streife in den Bulli und ab. wir weiter entlang der Grenzlinie. Keine 100/150 Meter weiter lag ein Zöllner im Busch, eingehüllt in seinem Poncho, als er uns sah, kam gleich "Grüß euch Jungs", zog ein Pornoheft aus der Tasche und Frage wollt ihr?
Er durfte es behalten!

Wir haben die GreMa ganz locker abgelaufen. ab der GSä 1654 auch wieder in Begleitung des BGS bis an die Werrabrücke GSä 1661. Leider war der Kollege vom BGS so dienstbeflissen, dass er über Funk gemeldet hatte das sich die Gakl mit ihnen unterhalten haben. Obwohl eine Unterhaltung in diesem Sinne nicht stattgefunden hatte.
Nach Rückkehr in die Unterkunft wartete schon der Stabschef auf uns. 1.Frage an uns, wie geht es eigentlich dem POM xyz?
Danach gab es einen Einlauf der sich gewaschen hatte - für mich als PF eine Verweis.
Wie danach die anderen Einsätze abliefen kannst du dir ja vorstellen. Das hat sich erst wieder etwas entkrampft als man öfter mit den Leuten vom 1/S zu schaffen hatte. An den Durchbruchstellen hat man sich halt immer wieder getroffen. Da kam dann schon mal - na auch wieder im Dienst, Floskeln eben.

Mike59


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2890 Gäste und 154 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557828 Beiträge.

Heute waren 154 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen