#1

Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 14.07.2010 20:52
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Aktuell ... Deutschland liegt auf der Vorderseite eines Langwellentroges, der bis
Tagesende unter Verkürzung seiner Wellenlänge mit seiner Achse nach Ostfrankreich
schwenkt. Dabei strömt mit einer sich nach intensivierenden Strömung subtropische
Warmluft
nach Deutschland ein. Die einsströmende Luftmasse ist sehr labil geschichtet.
Vorderseitig des heranschwenkenden Troges setzt zunehmend Hebung ein.
Gleichzeitig nimmt die Windscherung deutlich zu und liefert einen Hinweis auf organisierte konvektive Strkturen
(Superzellen, Suall lines, eventuell auch Tornados). Es besteht Unwettergefahr, wobei
die größte Gefahr von den Windböen und von größerem Hagel ausgeht.

In der Nacht zum Donnerstag greift der o.e. Trog auf Ostfrankreich über. Die
korrespondierende Zyklone am Boden zieht nach Irland. Es kommt rückseitig der ostwärts
vorstoßenden Kaltfront zu massiver Kaltluftadektion, die von Westen her bis zur Mitte
Deutschlands vorankommt.
Die Tageshöchsttemperaturen gehen am Donnerstag auf 23 bis 29 Grad zurück.

Wer schauen möchte, Niederschlagsradar bitte Link anklicken und links auf Loop 90 min.klicken ! wird aller Viertel Std.aktualisiert!

http://www.wetteronline.de/dldlradf.htm


zuletzt bearbeitet 14.07.2010 20:59 | nach oben springen

#2

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 14.07.2010 20:55
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Na wenn es mal endlich hier wäre, ich kann Abkühlung kaum noch erwarten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#3

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 14.07.2010 21:41
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Bedenke Feliks, es kommt aus dem Westen und was aus dem Westen kam, ist den Tschekisten nicht gut bekommen. Also überlege...kannst du noch warten, bis es sich im Westen ausgetobt hatte und in leicht abgeschwächter Form zu uns kommt?
Ich höre schon den Aufschrei...derer aus dem Westen unseres schönen Deutschland und ich liebe euch doch Alle, wünsche niemanden einen Schaden durch die heute sehr unberechenbaren Unwetter(selbst erlebt...ca.30cm Wasser auf der Dorfstraße und es rauschte durchs Haus und hinten wieder raus, nur der Dreck blieb)
Also Feliks, lassen wir es lieber ruhig angehen.

R-M-R


nach oben springen

#4

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 14.07.2010 22:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Bedenke Feliks, es kommt aus dem Westen und was aus dem Westen kam, ist den Tschekisten nicht gut bekommen. Also überlege...kannst du noch warten, bis es sich im Westen ausgetobt hatte und in leicht abgeschwächter Form zu uns kommt?
Ich höre schon den Aufschrei...derer aus dem Westen unseres schönen Deutschland und ich liebe euch doch Alle, wünsche niemanden einen Schaden durch die heute sehr unberechenbaren Unwetter(selbst erlebt...ca.30cm Wasser auf der Dorfstraße und es rauschte durchs Haus und hinten wieder raus, nur der Dreck blieb)
Also Feliks, lassen wir es lieber ruhig angehen.

Am Rhein ist es ca 19:00 h durch das Unwetter. Hat heftig geregnet, vorneweg gestürmt, die Temperatur ist etwa um 10 grad gefallen und beträgt jetzt ca. 23 grad.
In den neuen Bundesländern wird es noch mal richtig aufdrehen und ordentlich zuschlagen ( hat rein ideologische Gründe.)


Viele Grüße vom Rhein

R-M-R


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#5

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 14.07.2010 23:30
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Bei uns hier in Südthüringen ein paar Baumsperren,10min. Regen und Blitze nicht der Rede wert.Habe mir mehr erhofft also, nichts mit neuen Bundesländern Unwetter ! Weiß natürlich noch nicht wie es im Rest des Freistaates zugeschlagen hat ! Also erste Prognose der Westen hat mehr abbekommen siehe Flughafen Frankfurt/Main.


nach oben springen

#6

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 14.07.2010 23:49
von SFGA | 1.519 Beiträge

Sobald unwetter ist spinnt mein I-net da der Anbieter Leitungen flicken muss...


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#7

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 00:12
von fire-wr | 138 Beiträge

hier isse grade durch...



nach oben springen

#8

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 00:37
von SFGA | 1.519 Beiträge

Hier ist es gerade im anmarsch.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#9

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 05:19
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Bin gerade von meiner Tour zurück. Kleine Äste liegen auf den Straßen, war eher "Pippifax" hier in der Gegend. Die Straßen sind auch schon wieder trocken.


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
nach oben springen

#10

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 07:40
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Das soll es gewesen sein, wieder nur laue Luft aus dem Westen, wie früher schon? Gert wird es gleich wieder ideologisch sehen und ja, das war Nix, ein paar Tropfen auf den heißen Oststein.

R-M-R


nach oben springen

#11

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:14
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
Sobald unwetter ist spinnt mein I-net da der Anbieter Leitungen flicken muss...




Na hoffentlich noch lange, dass dein Internet spinnt
Hast wohl ne lahme 56k Modem Leitung ? Komisch nur wo die heftigsten Unwetter waren die Nacht nicht ein Ausfall zu verzeichnen oder halt doch mal Anbieter wechseln !


nach oben springen

#12

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:16
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
Hier ist es gerade im anmarsch.



Was ist im Anmarsch? Die 3. Kompanie oder was ?


nach oben springen

#13

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:18
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Und in Berlin außer dem rauschen der Wälder gar nichts.


nach oben springen

#14

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:19
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Zitat von fire-wr
hier isse grade durch...



fire du hast mir versprochen ausführlicher zu schreiben wegen dem Unwetter


nach oben springen

#15

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:40
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Von Unwetter hab ich nichts mitbekommen, nur nasse Straßen heute morgen!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
zuletzt bearbeitet 15.07.2010 09:41 | nach oben springen

#16

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:43
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Neustes Update Wetterdaten für Freitag !

Freitag weitet sich der allmählich auf Westeuropa übergreifende Trog noch
etwas nach Süden aus. Hierdurch steilt über Mitteleuropa die Strömung weiter
auf. Von Südwesteuropa wird wieder labile und feuchtheiße Luft herangeführt.
Dabei ist die Luftmasse im Osten und Süden am labilsten, während im Nordwesten
und Westen eher eine leichte Stabilisierung erkennbar ist. In diesen Gebieten
kann sich die Aufheizung noch nicht so recht durchsetzen, so dass dort Maxima
zwischen 28 und 33 Grad auftreten. Nach Osten und Süden hin ist aber erneut
ein Temperaturanstieg auf 33 bis 37 Grad zu erwarten.

Aus den Basisfeldern lassen sich keine Strukturen ableiten, die für die
Auslösung hoch reichender Konvektion herhalten könnte. Die sich am Boden
entwickelnde Tiefdruckrinne ist dermaßen diffus; ausgeprägte konvergente
Strukturen sind nicht erkennbar. Bleiben statistische (MOS)-Verfahren, die bei
sommerlichen Gewitterlagen oftmals hilfreich sind. Demnach sind Gewitter im
Südosten am wahrscheinlichsten. Dort wird verbreitet auch die Auslösetemperatur
erreicht. Dabei dürfte die Entwicklung von Gewittern hauptsächlich an die
Orografie gebunden sein. Das Kondensationsniveau liegt zwischen 700 und 800
hPa, so dass durchaus auch kräftigere Entwicklungen dabei sein könnten.
In der Nacht zum Freitag schwenkt der Nordteil des Troges nach Norwegen, wogegen
der südliche Teil über der Biskaya zurückbleibt. Aus diesem läuft ein
kurzwelliger Anteil hinaus. Von Westen kommt hierdurch trogvorderseitig wieder
verstärkt Hebung auf.
Aufgrund der im Westen weitgehend stabilen Schichtung
dürften dort die damit zusammenhängenden Niederschläge einen weitgehend
stratiformen Charakter aufweisen und erst bei weiterer Verlagerung nach Osten
zunehmend konvektiv durchsetzt sein. Nach Osten hin, zum Teil aber auch bereits
in den mittleren Gebieten sind jedoch konvektiv durchsetzte Starkniederschläge
möglich, die aufgrund des dort hohen Gehalts an niederschlagbarem Wasser (im
Osten bis weit über 40 mm) Unwettercharakter annehmen können.


zuletzt bearbeitet 15.07.2010 09:46 | nach oben springen

#17

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:52
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Das soll es gewesen sein, wieder nur laue Luft aus dem Westen, wie früher schon? Gert wird es gleich wieder ideologisch sehen und ja, das war Nix, ein paar Tropfen auf den heißen Oststein.

R-M-R



DA bin ich ja froh, das das Wetter nicht aus dem Osten kommt ?!!


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#18

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 09:58
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Freut Euch bloß nicht so früh

WWFG49 SMXX 150300

Amtliche WARNUNG vor HITZE

für Kreis Schmalkalden-Meiningen

gültig von: Freitag, 16.07.10.00 Uhr
bis: Freitag, 16.07.10 19:00 Uhr

Am Freitag wird eine starke Wärmebelastung bis zu einer Höhe von 500m bei Gefühlten Temperaturen über 35 Grad erwartet.


zuletzt bearbeitet 15.07.2010 10:00 | nach oben springen

#19

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 12:56
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von kinski112
Neustes Update Wetterdaten für Freitag !

Freitag weitet sich der allmählich auf Westeuropa übergreifende Trog noch
etwas nach Süden aus. Hierdurch steilt über Mitteleuropa die Strömung weiter
auf. Von Südwesteuropa wird wieder labile und feuchtheiße Luft herangeführt.
Dabei ist die Luftmasse im Osten und Süden am labilsten, während im Nordwesten
und Westen eher eine leichte Stabilisierung erkennbar ist. In diesen Gebieten
kann sich die Aufheizung noch nicht so recht durchsetzen, so dass dort Maxima
zwischen 28 und 33 Grad auftreten. Nach Osten und Süden hin ist aber erneut
ein Temperaturanstieg auf 33 bis 37 Grad zu erwarten.

Aus den Basisfeldern lassen sich keine Strukturen ableiten, die für die
Auslösung hoch reichender Konvektion herhalten könnte. Die sich am Boden
entwickelnde Tiefdruckrinne ist dermaßen diffus; ausgeprägte konvergente
Strukturen sind nicht erkennbar. Bleiben statistische (MOS)-Verfahren, die bei
sommerlichen Gewitterlagen oftmals hilfreich sind. Demnach sind Gewitter im
Südosten am wahrscheinlichsten. Dort wird verbreitet auch die Auslösetemperatur
erreicht. Dabei dürfte die Entwicklung von Gewittern hauptsächlich an die
Orografie gebunden sein. Das Kondensationsniveau liegt zwischen 700 und 800
hPa, so dass durchaus auch kräftigere Entwicklungen dabei sein könnten.
In der Nacht zum Freitag schwenkt der Nordteil des Troges nach Norwegen, wogegen
der südliche Teil über der Biskaya zurückbleibt. Aus diesem läuft ein
kurzwelliger Anteil hinaus. Von Westen kommt hierdurch trogvorderseitig wieder
verstärkt Hebung auf.
Aufgrund der im Westen weitgehend stabilen Schichtung
dürften dort die damit zusammenhängenden Niederschläge einen weitgehend
stratiformen Charakter aufweisen und erst bei weiterer Verlagerung nach Osten
zunehmend konvektiv durchsetzt sein. Nach Osten hin, zum Teil aber auch bereits
in den mittleren Gebieten sind jedoch konvektiv durchsetzte Starkniederschläge
möglich, die aufgrund des dort hohen Gehalts an niederschlagbarem Wasser (im
Osten bis weit über 40 mm) Unwettercharakter annehmen können.



Nö, Rainer, Gert sieht das gar nicht ideologisch. Gert möchte von Kinski112 das ganze nur mal so übersetzt bekommen, dass man als normaler Mitteleuropäer aus dem deutschen Sprachraum dieses Fachchinesisch auch versteht . Ich verstehe nur "Bahnhof"

Viele Grüße vom Rhein


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#20

RE: Unwetterfront zieht unter Verstärkung von West nach Ost !!!

in Themen vom Tage 15.07.2010 19:24
von ABV | 4.202 Beiträge

Das Oderbruch verdörrt gerade. Makabererweise wären wir vor ein paar Wochen beinahe abgesoffen. Das ist aber auch eine schnelllebige Zeit

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 172 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557703 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen