#141

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 17:51
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #140
Vorallen der 1. Kommentar. Der Inhalt kommt mir sehr bekannt vor. Kann sein das ich Diesen hier schon mal gelesen habe



passport


Jetzt,wo Du es sagst.Kommt mir auch irgendwie bekannt vor.



nach oben springen

#142

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 18:56
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Erhärtet jedenfalls den Verdacht, dass die was im Schilde führten. Auch wenn die hiesigen Tschekisten es natürlich bestreiten. Egal.


nach oben springen

#143

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 18:59
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #142
Erhärtet jedenfalls den Verdacht, dass die was im Schilde führten. Auch wenn die hiesigen Tschekisten es natürlich bestreiten. Egal.


so sieht es aus, wir hätten nicht mal Panzer gebraucht, die Menge an Ostblock LKW's hätte euch plattgefahren
Also bei mir erhärtet sich gerade ein anderer Verdacht......


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Fritze, damals wars und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#144

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:05
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ist schon unfreiwilig komisch, wie verbissen Ihr an längst verlorenen Fronten kämpft, statt hier mal intellektuell ein paar Kohlen drauf zu legen. Einfach nur Diskussionen in einem offenen Forum zu torpedieren, muss ja ein pathologischer Spaß für die alten Genossen sein. Unbeugsam bis ins Grab, denen haben wir es aber gezeigt! Wie wäre es, mal in der Wirklichkeit anzukommen? Solange noch Zeit ist?

Wieso erzählt Ihr nicht mal ein Details aus Eurer Deutrans-Abfertigung. Wie das gehandhabt wurde? Was Ihr an denen beobachtet habt. Hier wird immer gerne unheimlich auf dicke Hose gemacht, was für tolle Experten Ihr seid und wie doof doch alle anderen sind, aber von diesen Genossen kommt dann zum Thema genau NICHTS. Alles nur heiße Luft? Besserossis? Oder was?


nach oben springen

#145

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:08
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #141
Zitat von passport im Beitrag #140
Vorallen der 1. Kommentar. Der Inhalt kommt mir sehr bekannt vor. Kann sein das ich Diesen hier schon mal gelesen habe



passport


Jetzt,wo Du es sagst.Kommt mir auch irgendwie bekannt vor.


... ja, und es sind viele Tastaturen in Deutschland in der Nutzung, welche keine Umlaute kennen.

Mir gefällt die Relativierung in dem Blog-Artikel «Die Lkw-Fahrer betreiben i. d. R. keine “harte” Spionage» und in der Antwort des Herrn oder der Frau Basedow1764 : «Aber was die DDR angeht, halte ich nichts für unmöglich. Da verriet sogar die Ehefrau den Ehemann an das MfS und umgekehrt.»

Es ist immer alles möglich, jedoch hat unsere westliche Zivilisation auch (kalt) Krieg geführt. Die Methoden der Dienste sind nicht die Methoden eines Klosters. Ich weigere mich jedoch zu sagen, dass alle Spione waren...

Stringer49


Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#146

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:08
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat Stern
Die Betriebskampfgruppe der Wismarer Werft etwa soll zu gegebener Zeit die Howaldtswerft in Kiel übernehmen. Als Fernfahrer getarnt, erkunden sie ihr Einsatzobjekt.

@Harzwanderer allein das Zitat aus dem Stern zeigt, was da für ein Schwachsinn steht....
Mit verlaub, mit deinem Post machst du dich einfach lächerlich...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Fritze, passport, Commander und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#147

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:13
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Wenn Du das findest, erhöht es meine Glaubwürdigkeit eher. Du musst jetzt rüber, Hauptausgabe gucken.


nach oben springen

#148

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:17
von exgakl | 7.237 Beiträge

2 x 3 macht 4 -
widdewiddewitt und 3 macht 9e !
Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ...
Hey - Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
Hey - Pippi Langstrumpf - die macht, was ihr gefällt.

na klar @Harzwanderer , weil du es möchtest, dass es so war, wie du es möchtest sollen jetz tendlich mal die Deutransfahrer zugeben, dass sie nur spioniert haben .... mal ehrlich, ich setzen den selten ein, aber heute muss es sein!!!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#149

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:31
von damals wars | 12.176 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #139
Bitte mit einen Augenzwinkern lesen!
https://ddrwebquest.wordpress.com/2012/1...e-der-deutrans/

Gruß,ein nachdenklicher C.


Stand an den Brücken in der BRD nicht die Belastbarkeit dran?
Damit wäre der Bericht kompletter Unsinn!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#150

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:34
von passport | 2.638 Beiträge

Deutrans-Trucker testen die Belastbarkeit von Straßendecken und Brücken. Dazu sind bisweilen die Fahrgestelle von Raketentransportern in die Lkws eingebaut.

Komisch, als ich 1990 mit dem PKW in die BRD eingereist bin, stand an jeder Brücke gut sichtbar Schilder mit der militärischen Lastenklasse für Militärfahrzeuge. Da hätten die Fahrer ja nur eine Notiz machen brauchen ! Und brauchten nicht umständlich mit dem LKW rumkurven





Das mit den Fahrgestellen von Raketentransporter ist die absolute Lachnummer.



Dieses Fahrgestell unter einen Jelcz montiert, lachhaft






passport


vs1400 und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2015 19:45 | nach oben springen

#151

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:36
von Marder | 1.413 Beiträge

Die meißten Deutrans Fahrzeuge waren Mercedes und Man oder andere westliche Fahrzeuge. Zumindest habe ich das so in Erinnerung.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#152

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:37
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #145
Zitat von Commander im Beitrag #141
Zitat von passport im Beitrag #140
Vorallen der 1. Kommentar. Der Inhalt kommt mir sehr bekannt vor. Kann sein das ich Diesen hier schon mal gelesen habe



passport


Jetzt,wo Du es sagst.Kommt mir auch irgendwie bekannt vor.


... ja, und es sind viele Tastaturen in Deutschland in der Nutzung, welche keine Umlaute kennen.

Mir gefällt die Relativierung in dem Blog-Artikel «Die Lkw-Fahrer betreiben i. d. R. keine “harte” Spionage» und in der Antwort des Herrn oder der Frau Basedow1764 : «Aber was die DDR angeht, halte ich nichts für unmöglich. Da verriet sogar die Ehefrau den Ehemann an das MfS und umgekehrt.»

Es ist immer alles möglich, jedoch hat unsere westliche Zivilisation auch (kalt) Krieg geführt. Die Methoden der Dienste sind nicht die Methoden eines Klosters. Ich weigere mich jedoch zu sagen, dass alle Spione waren...

Stringer49


Stringer49


Der Acker wird im Forum jetzt seit dem Jahr 2010 bestellt - wie Ebbe und Flut taucht das Thema immer wieder auf. Die angeblichen Erkenntnisse fehlen noch immer. Alles was der Firma Deutrans vorgeworfen werden kann ist doch, das sie aus der DDR kam und nicht jeder Driver in den Westen fahren durfte. Darf heute bei einer Spedition eigentlich auch jeder auf internationale Tour? Oder scheitert es eventuell am Wert der Ladung?

Bis jetzt ist ganz klar zu erkennen das Deutrans keine Spionage Organisation war.


Fritze und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#153

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:38
von damals wars | 12.176 Beiträge

Immerhin haben sie schon zwei gefunden, die nach der Wende mit Augenbinden durch die BRD gefahren sind!.
Wie hätte den die Erklärung gelautet, wenn so ein Mannesmann Röhrentransporter eine Brücke zum Einsturz gebracht hätte?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 19.08.2015 19:40 | nach oben springen

#154

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:39
von damals wars | 12.176 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #151
Die meißten Deutrans Fahrzeuge waren Mercedes und Man oder andere westliche Fahrzeuge. Zumindest habe ich das so in Erinnerung.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Volvo nicht zu vergessen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#155

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:42
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #151
Die meißten Deutrans Fahrzeuge waren Mercedes und Man oder andere westliche Fahrzeuge. Zumindest habe ich das so in Erinnerung.
Mit freundlichen Grüßen Marder



@Marder

gefahren wurde durch Deutrans und KIK die Typen Jelcz, Volvo, Roman, Skoda, Raba, W50 und Mercedes. Der Jelcz war der meistgefahrene und der W50 und Mercedes der am wenigsten gefahrene LKW. RABA und ROMAN waren Lizenzbauten von MAN.
In den 70ziger fuhren noch vereinzelt Leyland-LKW

Ergänzung : LKW-Typen im grenzüberschreitenden Verkehr. In der DDR wird der W50 vermutlich der meistgefahrene LKW gewesen sein.

passport


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2015 19:57 | nach oben springen

#156

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:42
von Marder | 1.413 Beiträge

Volvo fällt unter andere westliche Fahrzeuge.
Vielleicht haben Erich usw. für den Kauf der LKW ihre Staatskarossen statt Skonto bekommen.
Mit freundlichen Grüßen Marder
Ps. Ansonsten hätten sie MAN gehabt. Mercedes wäre wohl nicht gegangen. Da sind ja schon die Ultras mit gefahren


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#157

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:52
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #155
Zitat von Marder im Beitrag #151
Die meißten Deutrans Fahrzeuge waren Mercedes und Man oder andere westliche Fahrzeuge. Zumindest habe ich das so in Erinnerung.
Mit freundlichen Grüßen Marder



@Marder

gefahren wurde durch Deutrans und KIK die Typen Jelcz, Volvo, Roma, Skoda, Raba, W50 und Mercedes. Der Jelcz war der meistgefahrene und der W50 und Mercedes der am wenigsten gefahrene LKW. RABA und ROMA waren Lizenzbauten von MAN.
In den 70ziger fuhren noch vereinzelt Leyland-LKW


passport

Joo Leyland, da kann ich mich ganz dunkel dran erinnern. Wird sich doch jemand finden der den Fahrzeugbestand von Deutrans klar aufschlüsselt, oder?


nach oben springen

#158

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 19:58
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Steyr weiß ich noch, österreichische. Sah man bei uns sonst sehr selten.



Quelle: http://up.picr.de/3555387.jpg


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2015 19:59 | nach oben springen

#159

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 20:04
von Commander | 1.056 Beiträge

Darf heute bei einer Spedition eigentlich auch jeder auf internationale Tour? Oder scheitert es eventuell am Wert der Ladung?



[/quote]
Ja,nach einer gewissen Einarbeitung u.der Erlangung(wenn nötig)von Fahrpraxis steht dem nichts im Wege.Es soll noch Fahrer geben,die das "Abenteuer" von echten Fernverkehr suchen.Es zählt die Bereitschaft zu (wochen)langen Touren,Zuverlässigkeit u.einer gewissen Gelassenheit mit den(u.A.Grenz)-behörden.Es gibt ja den Einen o.Anderen im Forum,der diese Arbeit noch(gerne) macht.
Ich gehöre nicht dazu.

Schönen Abend,Gruß C.



Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2015 20:04 | nach oben springen

#160

RE: Aufklärung im Westen durch Deutrans-Lkws

in Spionage Spione DDR und BRD 19.08.2015 20:15
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #159
Darf heute bei einer Spedition eigentlich auch jeder auf internationale Tour? Oder scheitert es eventuell am Wert der Ladung?





Ja,nach einer gewissen Einarbeitung u.der Erlangung(wenn nötig)von Fahrpraxis steht dem nichts im Wege.Es soll noch Fahrer geben,die das "Abenteuer" von echten Fernverkehr suchen.Es zählt die Bereitschaft zu (wochen)langen Touren,Zuverlässigkeit u.einer gewissen Gelassenheit mit den(u.A.Grenz)-behörden.Es gibt ja den Einen o.Anderen im Forum,der diese Arbeit noch(gerne) macht.
Ich gehöre nicht dazu.

Schönen Abend,Gruß C.[/quote]
Also eine gewisse Auslese gibt es auch heute - Zuverlässigkeit u. eine gewisse Gelassenheit. Verständlich.


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 676 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558186 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen