#101

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 10:47
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #98

Aber diese Fallschirmjäger: Gab es das öfter, dass NVA-Einheiten sich unter die Grenzer mischten? .....aber so "normale" NVA-Einheiten, so weit vorne, klingt interessant. Oder waren die hintenrum auch beim MfS?


Nein,diese waren nicht zwangsläufig beim MfS.
Denke eher dieser Einsatz während der Kubakrise war der aktuellen Bedrohungslage geschuldet.
Bereits in den 50er Jahren stellte die NVA zwei Fernaufklärungseinheiten auf.Die Angehörigen dieser Truppenteile waren ausgebildete Fallschirmspringer deren Einsatzgrundsätze nicht nur Tiefenaufklärung war.Auch Kampfeinsätze und Sabotageaktionen wurden geübt.

Diese beiden Einheiten darf man nicht verwechseln mit den Experten des MfS die ebenfalls für Kampfeinsätze,Sabotage und Aufklärung im Hinterland des Gegners ausgebildet wurden(Stöcker).

seaman


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 10:57
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #100
Zitat von Gert im Beitrag #83
wenn ich mir das alles so durchlese hier, welchen Sinn macht eigentlich die sogenannte Aufklärung außer dass man ein bischen Präsenz zeigt und sozusagen auf den Putz haute nach dem Motto " hier sind wir, die Arbeiterklasse und hier haben wir die Macht ".
Das hat doch im Westen keine Sau interessiert, ob da im Vorgelagerter ( den Begriff kannte bestimmt keiner auf der Westseite ) so'n paar Hansels mit Fotoapparat herumliefen. ( Karsten entschuldige, wollte deinen damaligen Job nicht entwerten)




@Gert ich behaupte mal, dass sich höchstens 30% der Grenzaufklärung auf das vorgelagerte Gebiet erstreckten... Grenzaufklärung bedeutet ja nicht zwangsläufig Richtung Westen zu schauen, wie bekannt gab es ja auch in Richtung Osten ein wenig zu tun.
Hauptsächlich ging es dabei um die sog. "Aufklärung des eigenen Hinterlandes".... d.h., tägliche Kontrolle von im ABschnitt vorhanden sogenannten Unterschlupfmöglichkeiten, Kontakt zur Grenzbevölkerung und FHG's, Zusammenarbeit mit VP und Gemeinden usw.
Ansonsten war es für die an der Grenze auftretenden Besucher und Grenzüberwachungsorgane schon interessant, wenn sich Kräfte auf dem vorgelagertem Gebiet tummelten

VG exgakl

So war es Karsten, das Hinterland war euer Bereich. Auf dem Vorgelagerten war ich meist mit dem KC oder Polit unterwegs.
In einem Fall war ich mit einem Grenzaufklärer draußen, um die Briten zu fotografieren.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 11:18
von 1941ziger | 998 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #102

Nein,diese waren nicht zwangsläufig beim MfS.
Denke eher dieser Einsatz während der Kubakrise war der aktuellen Bedrohungslage geschuldet.
Bereits in den 50er Jahren stellte die NVA zwei Fernaufklärungseinheiten auf.Die Angehörigen dieser Truppenteile waren ausgebildete Fallschirmspringer deren Einsatzgrundsätze nicht nur Tiefenaufklärung war.Auch Kampfeinsätze und Sabotageaktionen wurden geübt.



seaman




Zur Übung wurden übrigens auch Trainingseinsätze im russisch-polnischen Grenzgebiet durchgeführt. Nicht leicht, die Grenztruppen dort waren nicht informiert, nur die Kommandos und Stäbe.
Das war die Truppengattung wo man zum Mann wurde und wo man viel fürs Leben gelernt hat.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
seaman und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 11:32
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Wurde da nicht erst geschossen und dann gefragt?


nach oben springen

#105

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 12:07
von 1941ziger | 998 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #104
Wurde da nicht erst geschossen und dann gefragt?


.......ich werde nicht gern persönlich, hier fällt mir aber nur ein Wort ein.... DUMMSCHWÄTZER


Übrigens....wir brauchten keine Schußwaffe.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2015 12:09 | nach oben springen

#106

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 12:16
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Dann solltest Du vielleicht mal klarer sagen, was Du eigentlich meinst? Bist Du etwa querfeldein über die sowjetisch-polnische Grenze (im kalten Krieg), ohne dass die Wachen dort Bescheid wussten? Hier auf dicke Hose machen und nichts dahinter. Warum erzählst Du erst so einen Quatsch und wunderst Dich dann, wenn mal einer nachfragt? Im eindeutigen Schreiben wurdest Du jedenfalls nicht ausgebildet. Das ist jetzt schon Deine zweite Story in dem Kaliber.


zuletzt bearbeitet 12.02.2015 12:22 | nach oben springen

#107

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 13:09
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Geht es auch ohne pers. Beleidigungen?

Ich meine ausdrücklich beide Parteien.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#108

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 13:33
von 1941ziger | 998 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #106
Dann solltest Du vielleicht mal klarer sagen, was Du eigentlich meinst? Bist Du etwa querfeldein über die sowjetisch-polnische Grenze (im kalten Krieg), ohne dass die Wachen dort Bescheid wussten? Hier auf dicke Hose machen und nichts dahinter. Warum erzählst Du erst so einen Quatsch und wunderst Dich dann, wenn mal einer nachfragt? Im eindeutigen Schreiben wurdest Du jedenfalls nicht ausgebildet. Das ist jetzt schon Deine zweite Story in dem Kaliber.



Keine Kommentare mehr.......ich meine nichts., ist nur dicke Hose, wie du sagst............... schau mal bei Google nach...möglicherweise findest Du etwas dazu.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 14:01
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #106
Dann solltest Du vielleicht mal klarer sagen, was Du eigentlich meinst? Bist Du etwa querfeldein über die sowjetisch-polnische Grenze (im kalten Krieg), ohne dass die Wachen dort Bescheid wussten? Hier auf dicke Hose machen und nichts dahinter. Warum erzählst Du erst so einen Quatsch und wunderst Dich dann, wenn mal einer nachfragt? Im eindeutigen Schreiben wurdest Du jedenfalls nicht ausgebildet. Das ist jetzt schon Deine zweite Story in dem Kaliber.


Was ist denn so schwer zu verstehen? @1941ziger schreibt, dass sie den Grenzübertritt an der sowj./polnischen Grenze geübt haben, dass die dort eingesetzten Grenztruppen von dieser Übung nichts wussten, sondern dass darüber nur die vorgesetzte Kommandoebene informiert war.
D.h., wären sie den Grenztruppen in die Arme gelaufen, hätte man sie festgenommen und abgeführt. Nur mit anderen Konsequenzen als bei üblichen Grenzverletzern. Die einen wären vielleicht ins Gefängnis marschiert und die anderen hätten auf dem Taktikacker ihre Erkenntnisse in Erdkunde erweitert.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
S51, seaman, 1941ziger, IM Kressin und prignitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2015 14:02 | nach oben springen

#110

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 16:21
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von berlin3321 im Beitrag #107
Geht es auch ohne pers. Beleidigungen?

Ich meine ausdrücklich beide Parteien.

MfG Berlin


Man kann vernünftig nachfragen,wenn hier jemand über etwas berichtet das nicht mit dem eigenen Kenntnisstand übereinstimmt.
Dicke Hose u.ä. dem Anderen unterstellen ist eher unfair.Nachfragen ist angesagt.
Übrigens,für mich wird hier von Seiten 1941ziger über Tatsachen berichtet und mir würde auch der Kragen platzen dafür angemacht zu werden.

seaman

P.S: Es gibt Tatsachen die ausserhalb von google und wiki existieren.


1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2015 16:24 | nach oben springen

#111

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 18:15
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von berlin3321 im Beitrag #107
Geht es auch ohne pers. Beleidigungen?

Ich meine ausdrücklich beide Parteien.

MfG Berlin



Wieso eigentlich beide Parteien?? Beleidigend wurde nur einer.
So absonderlich finde ich die Bemerkung von Harzwanderer nicht , wenn sich Personen an der russischem Westgrenze militärisch professionell Bewegen und die Posten wissen nicht mit wem sie es zu tun haben.
Man muß hier halt nur der richtigen Fraktion angehören dann kann man auch schon mal als Dummschwätzer abqualifizieren ohne gleich in den "Urlaub" geschickt zu werden.


Harzwanderer und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 18:26
von 1941ziger | 998 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #104
Wurde da nicht erst geschossen und dann gefragt?


Dummschwätzer war meine Antwort auf obige Frage, was soll man da anders antworten.
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #111



So absonderlich finde ich die Bemerkung von Harzwanderer nicht , wenn sich Personen an der russischem Westgrenze militärisch professionell Bewegen und die Posten wissen nicht mit wem sie es zu tun haben.
.


Nun die Posten sollten es nicht wissen, war ja Sinn der Übung von denen nicht gesehen zu werden oder diese auszuschalten.
Sonst hätten wir ja in irgendeinen Vorgarten herum rennen können. Ich hab das mal für Unwissende geschrieben......das war es.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
seaman, Schakal und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 18:37
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Das ist mir schon klar.
Wir waren zu DDR Zeiten regelmäßig in Polen an der Ostsee im Urlaub. Meine Mutter stammt aus Ostpreussen und wir sind nach Frauenburg gefahren, meine Mutter wollte ihrer alten Heimat so nah wie möglich kommen und wir sind am Strand ganz offen Richtung russische Grenze spazieren gegangen. Da kamen aus den Dünen auch plötzlich polnische Grenzer gesprungen und haben uns mit vorgehaltener Kaschi kontrolliert und mit genommen.
Sich bei derlei Übungen von einem jungen Grenzer eine Mumpel einzufangen ist so abwegig nicht.


Harzwanderer und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2015 18:38 | nach oben springen

#114

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 18:44
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #111

Man muß hier halt nur der richtigen Fraktion angehören dann kann man auch schon mal als Dummschwätzer abqualifizieren ohne gleich in den "Urlaub" geschickt zu werden.


Welche Fraktion meinst Du speziell?

seaman


nach oben springen

#115

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 18:46
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #112
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #104
Wurde da nicht erst geschossen und dann gefragt?


Dummschwätzer war meine Antwort auf obige Frage, was soll man da anders antworten.
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #111



So absonderlich finde ich die Bemerkung von Harzwanderer nicht , wenn sich Personen an der russischem Westgrenze militärisch professionell Bewegen und die Posten wissen nicht mit wem sie es zu tun haben.
.


Nun die Posten sollten es nicht wissen, war ja Sinn der Übung von denen nicht gesehen zu werden oder diese auszuschalten.
Sonst hätten wir ja in irgendeinen Vorgarten herum rennen können. Ich hab das mal für Unwissende geschrieben......das war es.

Sei erst mal ein Weilchen im Forum,um zu merken wie unwissend einige sind.Schreib ruhig weiter die Erlebnisse von der alten Grenze.Die streiten sich ja schon über das tragen eines Regenumhangs,obwohl sie selbst keinen getragen haben.Ich habe auch diese Grenzausbildung in Eggesin mit Grenzübertritt nach Polen geübt.
Gruss Greso


seaman, Pitti53, Büdinger, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#116

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 20:08
von zweedi04 | 375 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #81
Ich lese manchmal etwas belustigt die Beiträge über Grenzaufklärer , waren das wirklich welche, was klärten sie auf.

1962 zur Kubakriese war ich in der Röhn stationiert, mit einer Aufgabe die eher etwas mit Aufklärung zu tun hatte.
Also Raum Fulda- Philippsthal , das war amerikanischer Sektor, da war es z.B. interessant zu wissen ob
verstärkte Truppenbewegungen bei den Amerikanern stattfinden.
Da die Kennzeichen der der einzelnen amerikanischen Einheiten bekannt waren konnte festgestellt werden
ob und wo Truppen zusammengezogen wurden......daraus konnten dann Schlüsse über Aktivitäten auf der Westseite gezogen werden.
Das haben wir gemacht, gut trainiert und ausgebildet haben wir uns da bewegt, vorbei an den Zöllnern, am BGS und an
den Jeepstreifen der Amis, auch auf die Hubschrauber (genannt Halbfertige) mußten wir achten.
Das nenne ich Aufklärung, nicht das schnüffeln im eigenen Zaunbereich.




@1941ziger Genau das haben wir Gakl an der Grünen Grenze gemacht. Nur nicht ausschließlich die Amerikaner aufgeklärt, sondern speziell das Dienstregime vom BGS und GZD. Auch uns waren Kennzeichen und taktische Zeichen bekannt, so dass wir wussten welche Einheit von wo bis wo im Einsatz war. Ob es Konzentrationen gab. Auch wir, bzw. die Abteilung Aufklärung konnten dann Schlüsse über Aktivitäten ziehen. Achten mussten wir auch auf BGS und Zoll, nur Territoriumsverletzungen und Missachtung des Westdeutschen Hoheitsgebietes waren uns Gakl. nicht erlaubt. Souveränität der beiden deutschen Staaten sollten wir bei unseren Einsätzen waren.
Dass sich keine "Sau" aus dem Westen für uns interessierte kann ich so nicht bestätigen. Waren wir auf dem Vorgelagerten, durfte uns der BGS bzw. Zoll bis zum verlassen des Gebietes meist begleiten. Durch unsere Funkaufklärung mit einem normalen UKW-Transistorradio haben wir oft mitgehört. Abhören ging leider nur beim BGS, Zollfrequenz war nicht zu kriegen.

Eine vernünftige Ausbildung haben wir in Schiedungen auch erhalten.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
1941ziger, IM Kressin und exDieter1945 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 20:21
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Durch unsere Funkaufklärung mit einem normalen UKW-Transistorradio haben wir oft mitgehört. Abhören ging leider nur beim BGS, Zollfrequenz war nicht zu kriegen.


Harald,und Du bist der Meinung das der BGS das nicht gewusst hat ?


nach oben springen

#118

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 20:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das sich keine Sau vom BGS oder Zoll nicht interessierte, kann ich so auch nicht bestätigen! Als wir zu meiner Zeit, Umbau der Grenzanlagen, zu sogenannten Subotnik mit den ganzen Offizieren der GR draußen waren, um die Pionier zu helfen, die Genosse Offiziere hatten alle Soldaten oder Gefreiten Uniformen an! Der BGS rief aber den Dienstgrad und Name rüber! Also hatten sie sich interessiert und wussten wer vor Ort war!
Grüsse steffen52


zweedi04 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 20:26
von zweedi04 | 375 Beiträge

zu #117
Ich glaube schon, aber mithören konnten wir trotzdem. Und für uns war wichtig wenn sie sich ab- bzw. angemeldet haben und wenn sie ihre Position durchgegeben haben. Aufgrund bestimmter Meldungen wussten wir wo sie sich befinden und konnten beeinflussen ob sie uns sehen sollten oder lieber nicht.

Edit: 1. Zeile


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
zuletzt bearbeitet 12.02.2015 20:29 | nach oben springen

#120

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.02.2015 20:47
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Die Aufklärungsergebnisse Ost während der Kuba-Krise waren so ergiebig!
Da wurden Einheiten aufgeklärt die gar nicht an der Grenze waren bzw. Btl. der BW an der Grenze gemeldet.

Zumal seitens der NATO keine Kräfte aus den Standorten nach verlegt wurden,


"Mobility, Vigilance, Justice"
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einsilbigkeit - Unhöflichkeit ? Kontrolleure an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Stringer49
121 07.12.2015 23:04goto
von Pitti53 • Zugriffe: 9871
Buch: Die eisige Naht: Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen 1952-1990
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von tdk03
5 03.05.2013 20:26goto
von grenzman • Zugriffe: 3335
So war′s an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
22 16.11.2012 12:25goto
von 94 • Zugriffe: 3632
Erinnerung an die innerdeutsche Grenze zwischen Rasdorf und Geisa
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
10 18.02.2015 12:51goto
von Hansteiner • Zugriffe: 1933
Der Anfang und das Ende der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
7 15.10.2015 16:15goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3142
Die Größte Baustelle der DDR [Die Innerdeutsche Grenze]
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
49 12.02.2013 10:55goto
von Ellrich • Zugriffe: 19718
Die Sicherung der Innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
6 23.02.2009 23:46goto
von Rainman2 • Zugriffe: 9535
Das Leben an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 20.01.2014 16:19goto
von Sonne • Zugriffe: 6057
Halt! Hier Grenze - Auf den Spuren der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 15:34goto
von Angelo • Zugriffe: 2803

Besucher
28 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1676 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen