#61

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:56
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman
Klar doch.
Passe mich trotzdem dem/Deinen "Teletabby-Niveau"nicht an.
Landei habe ich mir verkniffen.

seaman



Lallo Lieber Seaman!
Kann es sein, daß Du "Teletubby-Niveau" meintest? Wenn ja, sind wir quitt mit der "Reeling" OK??

Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#62

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:59
von seaman | 3.487 Beiträge

Ich habe es extra für Dich lesbar und begreiflich geschrieben,daher die Anführungszeichen...
Obwohl mir dieses/Dein Niveau zu imitieren schwer fällt.

seaman


zuletzt bearbeitet 23.06.2010 11:01 | nach oben springen

#63

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 11:13
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman
Ich habe es extra für Dich lesbar und begreiflich geschrieben,daher die Anführungszeichen...
Obwohl mir dieses/Dein Niveau zu imitieren schwer fällt.

seaman




Wenn Du mir, lieber Seaman, jetzt noch erklären könntest, was an meinem Beitrag bezüglich des Bekannten der von der "Fritz Heckert" runter sprang, außer dem doppelten "e" in der Reling , Anlaß dazu gegeben hatte, mich mit den "Tele-Tubby´s" in Verbindung zu bringen, so wäre mir sicher ein Stückchen geholfen, denn leider kann ich einen Zusammenhang nicht erkennen!!
Schöne Grüße aus Kassel.


nach oben springen

#64

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 11:19
von seaman | 3.487 Beiträge

So,wollen wir mal wieder langsam hier zum Thema kommen.Möchte gerne dazu beitragen.

Admin,Mods,könntet ihr bitte die Themenüberschrift dahingehend berichtigen,dass die fälschlicherweise Behauptung"..Stolz der NVA" entfernt wird?

seaman


nach oben springen

#65

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 29.06.2010 23:46
von Rotten (gelöscht)
avatar

Fand beim schmökern im 70er-Musik-Fred einen 'Aufhänger',der evtl. zu dieser Thematik passt.Diese Lautsprecherboxen über den Türen(ähnlich der in den GK),gab es auch in den Crew-Kammern auf der 'RÜGEN'.Damit wurde dem Seeman nicht nur musikalisches Kurzweil geboten,sondern auch die Gespräche (oder Geräusche..)der Besatzung konnten abgehört werden.Dieses geschah von der achtern gelegenen Telefonzentrale des Schiffes,die man auch nicht mit einem 'Generalschlüssel' betreten konnte.
Meist kamen dazu 'zwei Monteure' an Bord und fuhren 2 oder 4 Turns mit.
Gemunkelt wurde eigentlich immer darüber,offiziell bekannt wurde es auf einer Bordversammlung im Februar 1990.Der Ausbau der Technik erfolgte dann im Frühjahr 1990.
Rotten


nach oben springen

#66

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.06.2010 02:36
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Rotten
Fand beim schmökern im 70er-Musik-Fred einen 'Aufhänger',der evtl. zu dieser Thematik passt.Diese Lautsprecherboxen über den Türen(ähnlich der in den GK),gab es auch in den Crew-Kammern auf der 'RÜGEN'.Damit wurde dem Seeman nicht nur musikalisches Kurzweil geboten,sondern auch die Gespräche (oder Geräusche..)der Besatzung konnten abgehört werden.Dieses geschah von der achtern gelegenen Telefonzentrale des Schiffes,die man auch nicht mit einem 'Generalschlüssel' betreten konnte.
Meist kamen dazu 'zwei Monteure' an Bord und fuhren 2 oder 4 Turns mit.
Gemunkelt wurde eigentlich immer darüber,offiziell bekannt wurde es auf einer Bordversammlung im Februar 1990.Der Ausbau der Technik erfolgte dann im Frühjahr 1990.Rotten



Auf der "Rügen"...
Welche "Rügen"?Was waren 2-4 Turns?Räume die man nicht mit "Masterkeys"betreten konnte?
Schiffssicherheit?
Ich ordne das in den Bereich "Märchenwelt" .

seaman
Ansonsten wollte ich nochmal die Themenänderung anmelden...


zuletzt bearbeitet 30.06.2010 02:38 | nach oben springen

#67

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.06.2010 10:06
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Morgen seaman, da Rotten wie ich auch auf einem Fährschiff der DR, FS RÜGEN, gefahren ist, kann ich Dir betreffs der 2-4 Turns eine befriedigende Antwort geben. Mit den Turns sind die Überfahrten Sassnitz - Trelleborg gemeint. Die Touren dort rüber dauerten so in etwa 4½ Stunden plus Liegezeit im Fährhafen von ca. 1 Stunde ergibt bei 2 Turns in etwa 1 Tag, den die "Monteure" an Bord verbrachten. Allerdings kenne ich das von der WARNEMÜNDE, auf der ich überwiegend fuhr, nicht. Die Lautsprecher hatten wir aber auch in den Kammern.
Zaunkönig, der nach dem Grenzdienst zur See fuhr.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 30.06.2010 10:07 | nach oben springen

#68

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.06.2010 10:52
von seaman | 3.487 Beiträge

Mir erschliesst sich auch nicht der Sinn dieser angeblichen"Abhörmaßnahme" auf euren Reichsbahnfähren.
Bei solch einem 4-5 Stunden Ausflug wird doch die Besatzung eher im Arbeitsprozeß eingebunden gewesen sein als auf der Kammer zu hocken...

seaman


nach oben springen

#69

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.06.2010 13:51
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Auf der Sassnitz - Trelleborg Linie dauerte eine Rundreise immer so etwa 10 Stunden, also von Sassnitz bis Sassnitz und da waren dann auch Pausen drin, Frühstück, Mittag, Abendbrot und wenn die Sicherheitsnadeln da in die Messe reinhören konnten, können sie vielleicht irgend was gehört haben.
Aber wie schon geschrieben, auf der WARNEMÜNDE ist mir sowas nicht bekannt.Bei uns kam ein- oder zweimal in der Fahrwoche; Donnerstag - Donnerstag; eine Sicherheitsnadel und die ging vom Landgang immer gleich zwei Decks höher zum Alten. Was die da begackelt haben, hätte uns zwar interessiert, aber die Kammer vom Alten war vorne gleich hinter der Brücke und auf dem Gang war immer irgend wer am laufen. Dort wohnten die ganzen Nautiker, der Funker und die O-Messe war auch alles in dem vorderen Aufbau auf dem Brückendeck. Also Spannemann machen ging nicht.
Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#70

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.06.2010 14:56
von Rotten (gelöscht)
avatar

Dank @Zaunkönig für die kurze Erläuterung.Und @Seaman die Telefonzentrale konnte nur mit einem bestimmten Generalschlüssel betreten werden(Kapt. ; I.NO/Polit ; LTO ; Funkoffz. ; E-Offz.). Die 'Monteure' waren meist 4 Überfahrten an Bord,also fast 24 Stunden.Wenn man bedenkt,dass die Besatzungsstärke damals noch zwischen 115-140 lag (DR/Mitropa/Bank/Visa/Werkstatt) und die Besatzung in Wachen/Tagesdienst/Nachtdienst eingeteilt war und demzufolge ein grosser Personenkreis frei hatte und sich in den Kammern aufhielt,wird die Sache schon plausibler.Ausserdem war bekannt,dass viele Crewmitglieder sich in der Freizeit auf den Kammern trafen und dort 'feierten'.... ;-)
Tages-und Nachtdienstler gingen bspw. 12 Stunden arbeiten,12 Stunden frei.Und das Gros der Crew verblieb für 1 Woche an Bord(1 Woche arbeiten/1 Woche frei).
Nicht umsonst war das Thema Streitpunkt bei einigen Bordversammlungen bzw. der Gewerkschaft,noch nach dem Ausbau der Technik.
Man könnte jetzt auch den Zusammenhang bringen,dass es doch immer wieder einige Crewmitglieder gab,die dann plötzlich nur noch an Land arbeiten durften (DR-Crew auf Bahnhöfen ; Mitropa-Crew in Bahnhofs-Kaschemmen).Das mag sein,muss aber nicht.(DR = Deutsche Reichsbahn)
Rotten

Angefügte Bilder:
Scannen0026.jpg

zuletzt bearbeitet 30.06.2010 14:58 | nach oben springen

#71

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.07.2011 00:13
von StabsfeldKoenig | 2.633 Beiträge

Bis ca. Ende August 1961 konnten DDR-Bürger mit der Fähre "Saßnitz" nach Trelleborg und zurück fahren. Ich kenne persönlich zwei Reisende, die am 13. August 1961 die Fahrt gemacht haben und zurück gekommen sind. Ab dem Frühjahr 1990 konnte man wieder (mit beliebiger Dauer des Landgangs und Rückehr ggf. auf einem anderen Schiff) mit allen Eisenbahnfähren (Passagierfähren "Saßnitz" und "Trelleborg" auf der Linie Saßnitz - Trelleborg / "Warnemünde" auf der Linie Warnemünde - Gedser) fahren. Die Güterfähren "Rostock" und "Götaland" nahmen meines Wissens keine Passagiere (Ausflügler) mit, sondern nur LKW-Fahrer.



nach oben springen

#72

RE: Die Seefahrt in der DDR

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.07.2011 10:38
von turtle | 6.961 Beiträge

Kann nicht mal jemand diese Überschrift ändern?

Die Seefahrt in der DDR hat absolut nichts mit der NVA zu tun.


zuletzt bearbeitet 21.07.2011 07:26 | nach oben springen

#73

RE: Die Seefahrt in der DDR

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 27.07.2011 07:11
von Harsberg | 3.247 Beiträge

dann schließt doch das Thema, Aufforderung an einen MOD


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
zuletzt bearbeitet 30.07.2011 05:50 | nach oben springen

#74

RE: Die Seefahrt in der DDR

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.07.2011 05:50
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat von Harsberg
dann schließt doch das Thema, Aufforderung an einen MOD





Immer noch offen


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#75

RE: Die Seefahrt in der DDR

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.07.2011 10:40
von turtle | 6.961 Beiträge

Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA war die alte Überschrift,
jetzt nur noch Die Seefahrt in der DDR !
Es wurde etwas geändert!!!!


nach oben springen

#76

RE: Die Seefahrt in der DDR

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 30.07.2011 10:42
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat von turtle
Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA war die alte Überschrift,
jetzt nur noch Die Seefahrt in der DDR !
Es wurde etwas geändert!!!!




Könnte ja ein MOD oder ADMIN wieder ändern, was spricht dagegen?


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2818 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557334 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen