#1

Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 10:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Heute habe ich eine interessante Fluchtgeschichte in der Volksstimme gelesen,die ich euch bzw.den Interessierten nicht vorenthalten möchte.
Hier sprechen 2 Männer exclusiv zum ersten mal öffentlich über ihre spetakuläre Flucht in einem Alliiertenzug.
Also dürfte diese Geschichte noch nicht so bekannt sein.

Hier der Link zur Quelle: http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichte...5&em_cnt_page=1

Gruß ek40


nach oben springen

#2

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 17:03
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Interessante Geschichte, war mir bisher nicht bekannt.

Allerding frage ich mich nun auch, warum dieser Gefährdungsbereich nicht durch entsprechende Kräfte abgesichert wurde. Gerade nach der vorangegangen Flucht erstaunt mich dies ein wenig.

Nun ja, Glück für die beiden.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#3

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 17:35
von nolle (gelöscht)
avatar

Geschichten gibt es, der blanke Wahnsinn. Aber das sind so ausgefallene Sachen, die klappen wirklich nur einmal.
Kurz entschlossen und Tschüss, ohne das es einer merkt.
Denke auch das 1961 noch vieles möglich war was später nicht mehr geklappt hätte.
Man kann nur gratulieren, denn sie haben ihren Weg gemacht.

tschüß


nach oben springen

#4

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 18:55
von tdk03 | 240 Beiträge

Danke ek40,

für den interessanten Breicht, da ja Gerwisch zur Zeit meine Heimat ist.

Weiss jemand, wie lange der "Freedom Train" noch von Berlin nach Helmstedt fuhr?

Grüße Thomas


nach oben springen

#5

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 19:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von tdk03
Danke ek40,

für den interessanten Breicht, da ja Gerwisch zur Zeit meine Heimat ist.

Weiss jemand, wie lange der "Freedom Train" noch von Berlin nach Helmstedt fuhr?

Grüße Thomas



HalloThomas,nichts zu danken.
Leider weiß ich nicht,wie lange der Zug noch fuhr,eventuell mal intensiver googeln.
Habe auf die Schnelle nur das hier gefunden -----> http://www.berlin-brigade.de/us-ins/us-ein8.html
Sind aber jede Menge guter Fotos dabei.
P.S. Bist nur übergangsweise in Gerwisch?

Gruß ek40


nach oben springen

#6

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 19:24
von tdk03 | 240 Beiträge

Danke ek40 für den interessanten Link.

Tja, ... ich arbeite seit 2003 in MD und wohne seit 2006 in Gerwisch.
Ich habe mich hier in Sachsen Anhalt schon sehr gut eingelebt, würde
aber auch gerne wieder in meine alte Heimat an die Ostsee gehen.
Mal sehen, was die Zukunft so bringt, zur Zeit bin ich aber sehr zufrieden hier :-)
... so weit zu übergangsweise ;-)

Grüße Thomas


nach oben springen

#7

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 19:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D.
Interessante Geschichte, war mir bisher nicht bekannt.

Allerding frage ich mich nun auch, warum dieser Gefährdungsbereich nicht durch entsprechende Kräfte abgesichert wurde. Gerade nach der vorangegangen Flucht erstaunt mich dies ein wenig.

Nun ja, Glück für die beiden.



Tja,da haben die "Organe" wohl geschlafen.Nach dem ersten "Durchgang" hätte ich auch gedacht,dass die an den neuralgischen Punkten alles dicht machen.
Jedenfalls hatten die beiden Glück und es sei ihnen vergönnt.
Sie konnten dort ihre Lebensvorstellungen und Lebensumstände besser gestalten/umsetzen und haben es ja beide auch zu etwas gebracht.


nach oben springen

#8

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 19:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von tdk03
Danke ek40 für den interessanten Link.

Tja, ... ich arbeite seit 2003 in MD und wohne seit 2006 in Gerwisch.
Ich habe mich hier in Sachsen Anhalt schon sehr gut eingelebt, würde
aber auch gerne wieder in meine alte Heimat an die Ostsee gehen.
Mal sehen, was die Zukunft so bringt, zur Zeit bin ich aber sehr zufrieden hier :-)
... so weit zu übergangsweise ;-)

Grüße Thomas



Gut wenn man zufrieden ist,na dann noch eine gute Zeit in "Anhalt".
Aber du hast Recht,Heimat bleibt Heimat.
Bis bald mal wieder - ek40


nach oben springen

#9

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 21:23
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Der Duty Train (Armeezug) fuhr abends so gegen 19 uhr ab Lichterfelde -West ab. Ankunft in Helmstedt war, so gut ich daran erinnern kann nach Mitternacht. Nach Lok-Wechsel gings (schneller) weiter Richtung Frankfurt/Main. Nur Loks der DR durften die Zuege durch das Territorium der SBZ und spaeter der DDR ziehen. Russiche Einhieten haben alle Ein- und Ausreise Formalitateten im Zug erledigt. Fuer tolle Bilder guckt hier: http://www.berlin-brigade.de/us-ins/us-ein8.html. Eine solche Flucht waere waehrend der 80er Jahre nicht gelungen.

Eine Reise mit dem Duty Train war fuer die Meisten US-Soldaten die einzige Moeglichkeit einen Blick in die 'wahre' DDR zu gewinnen.

Jens


nach oben springen

#10

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 10.06.2010 22:17
von nolle (gelöscht)
avatar

@KID-Fuer tolle Bilder guckt hier: http://www.berlin-brigade.de/us-ins/us-ein8.html.
_________________________________________________________

Hallo KID
Schöner Link, ist immer enorm interessant Bilder von der "anderen" Seite zu sehen. Mit ihrem Selbstverständnis und der anderen Sicht der Dinge.

tschüß


nach oben springen

#11

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.06.2010 02:30
von X-X-X (gelöscht)
avatar

ek40 hat den Link vor mir eingestellt....! Trotzdem, war ein schoenes kapitel des kalten Krieges. Wir durften uebrigens ohne weiteres alles angucken, aber fotografiern war strengstens verboten. Die Gendarmerie (MPs) haetten uns alles gleich beschlagnahmt. Ein Paar Exemplare der Flag-orders (Passierscheine) habe ich noch.

Gruss aus Amerika;

Jens


nach oben springen

#12

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.06.2010 19:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von KID
ek40 hat den Link vor mir eingestellt....! Trotzdem, war ein schoenes kapitel des kalten Krieges. Wir durften uebrigens ohne weiteres alles angucken, aber fotografiern war strengstens verboten. Die Gendarmerie (MPs) haetten uns alles gleich beschlagnahmt. Ein Paar Exemplare der Flag-orders (Passierscheine) habe ich noch. Gruss aus Amerika;

Jens

Hallo KID,
würde es gehen so einen Passierschein hier mal einzustellen?Wie sah solch Ding aus?Was wurde gestempelt?

Gruß ek40


nach oben springen

#13

RE: Heiße Flucht im Kalten Krieg-Magdeburger in US-Zug

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.06.2010 03:39
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Ich versuchs mal einzustellen.

Jens


P.S. Es hat einigermassen geklappt. Die Groesse ist nicht zu toll. Ich bin leider nicht sehr technisch begabt....

Angefügte Bilder:
IM001934.JPG

zuletzt bearbeitet 12.06.2010 04:01 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sperrmittelhäuschen und Sperren im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von B Man
33 09.09.2016 21:02goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2821
Spionagefilme zum Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von eisenringtheo
12 23.08.2015 17:03goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1480
Deutsche gegen Devisen / Ein Geschäft im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
7 13.01.2014 17:13goto
von Mike59 • Zugriffe: 1157
Der Kalte Krieg in Farbe (1945 bis 1962)
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
0 11.11.2010 12:32goto
von Angelo • Zugriffe: 1284
AGENTENGRUPPE EFFINGER: Die Kalten Krieger von Pritzwalk
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 24.08.2010 18:43goto
von SFGA • Zugriffe: 1812
Die Reste des Kalten Krieges in Deutschland
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
39 23.06.2016 21:31goto
von Fritze • Zugriffe: 2023
DDR Agenten im Kalten Krieg TV Doku
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 11.12.2013 12:02goto
von VNRut • Zugriffe: 2353
Haben die Geheimdienste in Ost und West dazu beigetragen dass aus dem Kalten Krieg kein Heisser wurde?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SCORN
36 13.03.2010 14:54goto
von Pitti53 • Zugriffe: 3225
Die Reste des Kalten Krieges in Hessen: Die Ray Barracks Friedberg
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
2 29.03.2009 12:16goto
von Angelo • Zugriffe: 3707

Besucher
27 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2543 Gäste und 159 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14351 Themen und 556862 Beiträge.

Heute waren 159 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen