#21

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 28.02.2012 23:35
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ist es bekannt das anfang 1982 eine weisung raus kam (in unserem bereich zumindest) die nummernschilder vor einfahrt durch gen gsz mit schwarzen schildern abzudecken?
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#22

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 05:33
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von EK 82/2
ist es bekannt das anfang 1982 eine weisung raus kam (in unserem bereich zumindest) die nummernschilder vor einfahrt durch gen gsz mit schwarzen schildern abzudecken?
ek 82/2



Ja, das war bei uns auch so, 1984.

Gruß
Theo 85/2


nach oben springen

#23

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 11:22
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von LEGO
Als ich beim BGS anfing (1974) gab es bei den Grenztruppen überwiegend noch den LO 1800. Erkennungszeichen ovaler Kühlergrill im Gegensatz zum rechteckigen Grill des LO 2000


@ lego, der LO 1801 A hatte auch schon ein eckigen kühlergrill. 1981 hatten wie LO 1801, sowie LO 2000. der im anfangsbild gehört zu der 2000er reihe. sichtbar zu erkennen an dem radkasten am fahrerhaus,der fehlt . bei LO 1801 ist er rund.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 11:28 | nach oben springen

#24

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 11:34
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Nach der "Wende" hatte mein damaliger Chef einen LO Benziner zum Abschlepper umgebaut. Er war zwar nicht der Schnellste aber der Allrad unverwüstlich. Mit einem LO steckenzubleiben brauchte schon viel. Ich glaub damit konnte man Wände hochfahren.
Nur die Zündung musste stimmen, wenn die mal bissel verstellt war klang es Bergein wie bei einer Treibjagd


EK 81/2
nach oben springen

#25

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 11:47
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

der LO hatte einen nachteil. die abschraubbare gangschaltung. ich hatte sie wärend der fahrt selber mal in der hand. das war ein blödes gefühl. da guckste wie ein schwein vor schreck.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 11:48 | nach oben springen

#26

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 12:02
von Mholzmichel | 381 Beiträge

naja ein Vergleich mit heute ist nicht drin, aber der LO hatte was


EK 81/2
nach oben springen

#27

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 12:12
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Mholzmichel
naja ein Vergleich mit heute ist nicht drin, aber der LO hatte was


als damaliger schloßer und LO fahrer kann ich den LO und P3 nur hochloben. das ein P3 wie in einem obigen beitrag geschrieben einen LO aus dem schlamm zog ist kein einzelfall. die zentralschmierung beim P3 nervte etwas. ich glaube alle 25km den schmierknopf treten.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 12:14 | nach oben springen

#28

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 12:25
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Der Allrad ging bei unserem immer bissl schlecht raus, Kupplung treten wieder loslassen und dann im Schub den Hebel ziehn. Da brauchte man manchmal 2-3 Anläufe.


EK 81/2
nach oben springen

#29

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 12:27
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von EK 82/2
der LO hatte einen nachteil. die abschraubbare gangschaltung. ich hatte sie wärend der fahrt selber mal in der hand. das war ein blödes gefühl. da guckste wie ein schwein vor schreck.
ek 82/2



Das ist mir auch passiert.
Aber ein echter Nachteil war wohl, das man den LO nicht "sperren" konnte.
Da hätte man echt "die Wände hochfahren" können..
Übrigens, bei den 1800`ten Lo, die ich kannte, gingen die Türen nach hinten auf.

Theo 85/2


nach oben springen

#30

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 12:56
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

hier mal ein schönes video von einem LO 1800A wem kommen da nicht erinnerungen an das geschaukel hinten auf der pritsche? und wenn hinten ein ek klingelte weil ein sprutz sich nicht benommen hatte wurde mit der bremse platz geschaffen für weitere 12 mann.die E`s wusten ja bescheit und hielten sich fest wärend die neuen zur ek-kugel wurden.
http://www.youtube.com/watch?v=iME21qMlSQI&feature=related
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 13:04 | nach oben springen

#31

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 13:34
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

und hier ein schönes foto von der vergatterung mit LO 2000 im hintergrund. gut zu erkennen die typischen scheinwerfer auf dem dach. das garagentor mit dem weißen ring an der tür über dem P3 war die werkstatt wo mein LO 1801 drinn stand.
vergessen quelle des fotos ist aus dem film "gemeinsam"

Angefügte Bilder:
.jpg

Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 13:35 | nach oben springen

#32

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 20:33
von Greso | 2.377 Beiträge

Da bin ich...

Angefügte Bilder:
Grenzer Leute LO 001.jpg

vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 21:18
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ein schönes foto greso


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#34

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 21:40
von Greso | 2.377 Beiträge

Ja und hat schon einige Jahre hinter sich.


nach oben springen

#35

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 21:46
von PF75 | 3.294 Beiträge

bei unserem zug-LO 1800 mußte man immer etwas signalschnur mit haben da die türen nicht immer richtig schlossen,da wurde die Beifahrertür schon mal von innen zugebunden.
bei einem anderen LO unserer GK ging auch schon mal das Verteilergetriebe verloren,war aber bei geringer geschwindigkeit.
Der TA vom Batt. hatte mal beim Parktag unsere Fahrzeuge ausgelitert,der lag noch unter der recht hohen Norm,aber da war man aber zu fuß bald schneller.


nach oben springen

#36

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 29.02.2012 21:58
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von PF75
bei unserem zug-LO 1800 mußte man immer etwas signalschnur mit haben da die türen nicht immer richtig schlossen,da wurde die Beifahrertür schon mal von innen zugebunden.
bei einem anderen LO unserer GK ging auch schon mal das Verteilergetriebe verloren,war aber bei geringer geschwindigkeit.
Der TA vom Batt. hatte mal beim Parktag unsere Fahrzeuge ausgelitert,der lag noch unter der recht hohen Norm,aber da war man aber zu fuß bald schneller.


so sieht es dann aus wenn die beifahrertür nicht zuging. ein ewiges problem am LO. auslitern war monatsstandard mit einem glasrohr wo 3 liter kraftstaff drinn waren.
quelle des fotos wieder nva filmstudio "gemeinsam"

Angefügte Bilder:
LO 2000.png

Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#37

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 03.03.2012 18:07
von Häuptling | 77 Beiträge

Zitat von Mholzmichel
Mit einem LO steckenzubleiben brauchte schon viel.



Da fällt mir eine nette Sache ein. Ich saß auf der FÜSt SiA-2 (BT-11-oben in Zarnewenz), Die GSt wollte bei der Kontrolle des K-2 den P3 mitnehmen, damit Sie "Beweglich" blieben (war eigentlich nicht gestattet). Und was passiert, der P3 fährt sich zw. Zarnewens und Sülstorf fest. Schit!! Was tun bei so einer unerlaubten Aktion. Den LO von der Teschower Spitze abgezogen und zum K-2 geschickt zum Bergen des P3. Kurze Zeit Später...der LO steckt auch fest, goße Schei....was tun, 10 min später, Meldung , der LO und P3 sind wieder frei. Steinschlag und nicht ein Stein, welcher mir runterplumste. Der LO und P3 hatten die Schneeketten aufgezogen und bekahmen die Fahrzeuge wieder frei. Sonst währ ich Mode gewesen....


nach oben springen

#38

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 03.03.2012 19:21
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von EK 82/2
ist es bekannt das anfang 1982 eine weisung raus kam (in unserem bereich zumindest) die nummernschilder vor einfahrt durch gen gsz mit schwarzen schildern abzudecken?
ek 82/2



Was den für Nummernschilder vorn?

MIke59

Nachtrag:
Okay - vergiss es - wer lesen kann ist echt im Vorteil.


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 10:35 | nach oben springen

#39

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 04.03.2012 00:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von EK 82/2
ist es bekannt das anfang 1982 eine weisung raus kam (in unserem bereich zumindest) die nummernschilder vor einfahrt durch gen gsz mit schwarzen schildern abzudecken?
ek 82/2



Nein,ist mir nicht bekannt,bei uns in Riebau wurden die Schilder nicht abgedeckt. ( 82/83)
Auch an den Fahrzeugen der GK Brietz,unsere Ablösung,waren die Nummernschilder sichtbar.

ek40


nach oben springen

#40

RE: Robur LO

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 04.03.2012 01:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier kann man mal sehen was so ein Teil kann,oder eben auch nicht.....






1941ziger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 85 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2888 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558500 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen