#101

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 20:32
von Huf (gelöscht)
avatar

wibi, was, doch juristische Aufarbeitung, heute? Keine Chance!
Wiederholt geäußert: Das ist nicht zielführend!
Alle hier provozieren, ich nun auch.
Und wohin führt das?
Ein Laie unterstellt mir eine psychiatrische Erkrankung? Ist das nichts persönliches unterhalb der Gürtellinie?
Hier ist offenbar niemand bereit, sachlich zu diskutieren. Ich nunmehr auch nicht mehr!
Und die Tschekisten, die diesen Thread auch eröffnet haben, bekommen eine eins, weil sie anerzogenes Wissen erfolgreich angewendet haben! Zersetzung! Zerschlagung einheitswilliger Gedanken bei Personen aus der ehemaligen DDR!
Damit es nicht langweilig wird, ist schon ein neuer Stasi-Thread eröffnet!

Prima, Genossen!

Die meisten User ducken ab, die "Polizei" schaut weg. Wie damals, in der DDR...


nach oben springen

#102

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 20:39
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Pitti53
also logik deines beitrages: die stasi hat alle richter in der brd in der hand? was für ein konfuses zeug



Konfus ist da noch ziemlich untertrieben und die Gleichsetzung von MfS und SS hat es ja auch in sich.
Sag mal @wibi bist du einfach nur etwas verbittert oder was treibt dich an?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#103

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 20:51
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Wibi teilt uns Allen seine Meinung mit. Aus meiner Sicht ein Blick in ein Gedankengebäude auf sandigem Boden. Damit kann man sich auseinandersetzen - oder auch nicht. Niemand ist zu Beiträgen gezwungen. Und die "Polizei" liesst entspannt mit - reagiert aber jetzt: Wer austeilt muss auch einstecken können. Reicht das als Statement der Aufmerksamkeit?

Das Niveau erreicht einen momentanen Tiefpunkt hier. Und wibi verstößt gegen die Nutzungsbedingungen:
4. Du erklärst Dich damit einverstanden.....4.6. das Forum nicht für pornographische, kindergefährdende, obszöne, sexuell ausgerichtete, nationalsozialistische, rassistische, gewaltverherrlichende, beleidigende, diffamierende oder ähnliche Inhalte nutzt.

Also erteile ich eine Schreibsperre von 2 Wochen.

Der Weichmolch


nach oben springen

#104

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 20:51
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Huf

Ein Laie unterstellt mir eine psychiatrische Erkrankung? Ist das nichts persönliches unterhalb der Gürtellinie?



Ich schrieb deine widersprüchlichen Aussagen vermitteln mir das Gefühl, gleichsam bat ich dich diese Aussagen zu erklären. Möchtest du dies als unter der Gürtellinie ansehen ok, dann sagen wir es ist meiner emotionalen Aufgewühltheit aufgrund der Bezeichnung als Verbrecher geschuldet. Hast du bei diesem deinem Fehltritt nach der "Polizei" gerufen oder zählte das deiner Meinung nach noch zum sachlichen Diskutieren?


P.S. An anderer Stelle hast du dich über das Fehlen der "Polizei" noch erfreut gezeigt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 17.05.2010 21:07 | nach oben springen

#105

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:00
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Huf
wibi, was, doch juristische Aufarbeitung, heute? Keine Chance!
Wiederholt geäußert: Das ist nicht zielführend!
Alle hier provozieren, ich nun auch.
Und wohin führt das?
Ein Laie unterstellt mir eine psychiatrische Erkrankung? Ist das nichts persönliches unterhalb der Gürtellinie?
Hier ist offenbar niemand bereit, sachlich zu diskutieren. Ich nunmehr auch nicht mehr!
Und die Tschekisten, die diesen Thread auch eröffnet haben, bekommen eine eins, weil sie anerzogenes Wissen erfolgreich angewendet haben! Zersetzung! Zerschlagung einheitswilliger Gedanken bei Personen aus der ehemaligen DDR!
Damit es nicht langweilig wird, ist schon ein neuer Stasi-Thread eröffnet!

Prima, Genossen!

huf du hattest schon bessere beiträge.war heut ein stressiger tag für dich?

Die meisten User ducken ab, die "Polizei" schaut weg. Wie damals, in der DDR...


nach oben springen

#106

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:04
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Huf

Hier ist offenbar niemand bereit, sachlich zu diskutieren.



@huf,
sachlich diskutiern kann man eigendlich ausgezeichnet auf der grundlage von fakten. diese kommen aber nicht von deiner seite. ausser vermutungen, verleumdungen bestenfalls halbwissen kommt da nicht viel von dir.

SCORN


nach oben springen

#107

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:09
von Huf (gelöscht)
avatar

Feliks, solltest Du emotional aufgewühlt sein, ich bin es auch und insofern verstehe ich das zunehmende Auseinanderklaffen unserer Sicht der Dinge!
Meine Hauptkritik besteht darin, dass hier in diesem Forum zu einer sehr ungünstigen Zeit das hochexplosive Stasi-Thema wieder explizit und provokativ als eigener Thread hingestellt wurde!
Solltest Du die Zeit und Lust haben, lies bitte meine anfänglichen Beiträge! Auch für diese Beiträge bin ich, allerdings aus einer anderen Richtung heftigst beschimpft worden!
Nein Feliks, das Thema Stasi ist mir derartig zuwider, dass es geboten scheint, es im, wenn Ihr wollt gegenseitigen Einvernehmen; für unbestimmte Zeit ruhen zu lassen.
Oder man behandelt es im geschlossenen Bereich, in den man mich wohl wegen meiner permanenten Opportunität nie hereinlassen wird!

Im übrigen, Feliks, bin ich fest davon überzeugt, dass wenn Du stets während der Auseinandersetzungen in diesem Thread anwesend gewesen wärest, die Art und Weise der Diskussion einen anderen, intellektuelleren Verlauf genommen hätte!

Huf


nach oben springen

#108

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:12
von Huf (gelöscht)
avatar

Scorn,

ich kenne genug Fakten zu diesem "leidigen" Thema! Eigene Erfahrungen bitterster Coleur!
Die schreibe ich aber nicht in dieses Forum!

Beste Grüße an Dich!

Huf


nach oben springen

#109

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:14
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Ich trau mich beinahe garnich Wibi hier recht zu geben....das Thema ist brisant und solche Reaktionen, wie von ihm, sind doch zu erwarten....

....@ Weichmolch, ich finde es nicht richtig, das du ihm den Mund schnürst....aber wer bin ich schon....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#110

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:21
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Diese habe ich gelesen @Huf, die Wertung dazu findest du genau unter der Vermutung der "2 Schreiber" und genau aus diesem Grund war ich ja über die folgenden Beiträge von dir umso erschrockener. Das du für die Bereitschaft zum offenen Dialog ohne Selbstaufgabe Kritik aus den eigenen Reihe bekommst sollte dir jedoch zu denken geben, ewig Gestrige scheint es wohl auf beiden Seiten zu geben.


Wenn ein Admin der Meinung ist es wäre besser das Thema ruhen zu lassen, so kann er es ja für eine Woche schließen. Ich erhebe die Forderung nicht, sonst kommt wieder der wosch um die Ecke und dichtet mir etwas an.

Ob er anders gelaufen wäre weiß ich nicht, jedoch hätte ich mich früher zu Wort gemeldet. Anderseits waren 3 Tage ohne Forum und ohne Deutschland auch mal ganz entspannend und wohltuend.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 17.05.2010 21:22 | nach oben springen

#111

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:22
von SCORN (gelöscht)
avatar

nun huf, dann will ich mal einen fakt benennen.

man kann dem Herrn Oberstaastanwalt Brocher, Leiter der Abteilung I der Sonderstaatsanwaltschaft II Berlin, befasst mit der Verfolgung von DDR-Unrecht, wahrlich keine DDR-oder MfS Symphatie unterstellen, trotzdem erklärte er nach abschluss der Ermittlungen: "Nach dem Stand der Ermittlungen ist eine Bewertung des MfS als kriminelle Organisation nicht mehr zu halten"



SCORN


nach oben springen

#112

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:23
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Bella meine Freundin, da muss ich dir einmal beispringen, was wibi betrifft. Was hatte er denn gesagt, war doch alles im Rahmen.
Weichmolch, du alter NVA-Veteran mit Qualispange und Schützenschnur, heb diese Sperre auf.Wenns geht, heute noch "Kamerad".
Ich muss immer so müde lächeln, damals hieß es Genosse und heute sind sie alle Kameraden.So ein herlicher Quatsch.

R-M-R


nach oben springen

#113

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:33
von Huf (gelöscht)
avatar

Ja Scorn, so ist das Leben!
Wenn man selbst mal betroffen war und später Zusammenhänge erfährt, hat man seine, nicht auslöschbare Sicht der Dinge!
Das steht jedem Betroffenen zu!

Und für Dich persönlich noch einmal zum Mitschreiben: Nach meiner Meinung geht es in diesem provozierten Thread nicht um juristisch relevante Vorgänge des MfS! Das habe ich drei- bis elfmal geschrieben!


nach oben springen

#114

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:35
von Alfred | 6.850 Beiträge

Huf,

ein Hinweis.

Selbst Hansjörg Geiger , Direktor der Gauckbehörde kam zu der Einschätzung, dass über 90 % der IM aus Überzeugung für das MfS tätig waren.

Aber sicher ist der auch gekauft, der nächste große Clou der - wei hier auch schon aufgeführt- 5. Kolonne des MfS. Wer Herrn Geiger nicht kennt, später , nach seiner Tätigkeit bei der Gauckbehörde war er Präsident des BND. Sicher alles reiner Zufall....

http://de.wikipedia.org/wiki/Hansj%C3%B6rg_Geiger

Noch eins,

Du erinnerst mich an Personen die Führungen in der Normannestraße - Zentrale des MfS - und in Hohenschönhausen durchführen. Bringt man diesen Personen Argumente ziehen sie den Schwanz ein weil ihre Geschichtsverdrehungen und Lügengebäude zusammenbrechen.

Netten Tag noch.


nach oben springen

#115

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:45
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Bella meine Freundin, da muss ich dir einmal beispringen, was wibi betrifft. Was hatte er denn gesagt, war doch alles im Rahmen.
Weichmolch, du alter NVA-Veteran mit Qualispange und Schützenschnur, heb diese Sperre auf.Wenns geht, heute noch "Kamerad".
Ich muss immer so müde lächeln, damals hieß es Genosse und heute sind sie alle Kameraden.So ein herlicher Quatsch.



Ja eben....ich hatte dich ja gestern auch scharf begegnet und könnte das ja weiter tun....so in etwa, sach ma RMR, standste da echt hinter deinem Staat, als de da wat an den Zaun schrauben mußtest zum effektiven Töten und so....ich hab's aber gelassen....nun weiß ich auch warum....

@all....bitte nich zu hoch bewerten....is ja nur meine Meinung....

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#116

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:50
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff

Weichmolch, du alter NVA-Veteran mit Qualispange und Schützenschnur, heb diese Sperre auf.Wenns geht, heute noch "Kamerad".



Ich denke nicht, dass ich Dein Kamerad bin - die such ich mir aus.

Weichmolch


nach oben springen

#117

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:55
von turmwache (gelöscht)
avatar

wibi..zur SS Schuldnachweis ermöglichte.Hierbei handelt sich es sich jedoch um eine singuläre Maßnahme nach alliierten recht,die im Rechtssystem der BRD keine Entsprechung findet.
Eine Krähe kratzt der anderen kein Auge aus
Der von dir eingebrachte einwurf ergibt sich schon dadurch als nichtig, weil in der justiz der brd hauptamtliche ehemalige nazirichter saßen...(auch im bnd waren ehemalige nazis von anfang an dabei)einen nachweis werde ich hier nun nicht erbringen müssen, daß war in der ddr bestens bekannt und fand auch nach der wende in vielen medien seine weiterführung und ist auch dir bekannt - nehme ich jedenfalls an.
tw


nach oben springen

#118

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 21:55
von Huf (gelöscht)
avatar

Hallo Alfred!

Zunächst teile ich Dir mit, dass ich derartige Führungen nicht besuche und ehemalige Tatorte der Stasi nicht betrete!
Ich brauche auch niemanden, auch die Herren im heutigen Hohenschönhausen nicht, die mir nach über zwanzig Jahren die DDR erklären wollen!

Zu der für mich prägenden Zeit haben nicht wenige dieser Herren häufig psychotherapeutische Behandlungen wegen permaneneten Bettnässens aufsuchen müssen! Reicht das?


nach oben springen

#119

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 22:00
von Alfred | 6.850 Beiträge

HUF,

es ist mir egal wen Du als Patienten mit welchen Érkrankungen hast.

Und der Begriff "Tatorte", ist mal wieder ein richtiger Schenkelklopfer auf dem Abend.


nach oben springen

#120

RE: Den ehem. MA des MfS soll der „Prozess“ gemacht werden.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.05.2010 22:02
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred
HUF,
es ist mir egal wen Du als Patienten mit welchen Érkrankungen hast.

????

Und der Begriff "Tatorte", ist mal wieder ein richtiger Schenkelklopfer auf dem Abend.



Na dann paß uff das der/die Schlag/Schläge nicht daneben gehen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558348 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen