#101

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 21.12.2011 15:12
von SEG15D | 1.119 Beiträge

@254 Spielregel

Stoß mich mal mit der Nase drauf...kann immer noch kein braun finden...
Gruß vom SEG15D



nach oben springen

#102

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 00:12
von Fritze | 3.474 Beiträge

Mal nen uralt Thread hochholen !

Dieser Tage hatte ich in meinem Nachttischchen gekramt (wars nu nach ner Pinzette oder ner blauen Tablette ? )

Na jedenfalls kam mir ein Schneiderbandmass in die Finger . So eins hatte ich noch nie gesehen !

Nu hab ich es fotografiert ,aber das Kabel zum verbinden von Handy und PC liegt im Büro

Also morgen ! Aber einen meiner Bandmassbehälter will ich Euch nicht vorenthalten !




Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#103

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 00:17
von Hanum83 | 4.702 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #102
Mal nen uralt Thread hochholen !

Dieser Tage hatte ich in meinem Nachttischchen gekramt (wars nu nach ner Pinzette oder ner blauen Tablette ? )

Na jedenfalls kam mir ein Schneiderbandmass in die Finger . So eins hatte ich noch nie gesehen !

Nu hab ich es fotografiert ,aber das Kabel zum verbinden von Handy und PC liegt im Büro

Also morgen ! Aber einen meiner Bandmassbehälter will ich Euch nicht vorenthalten !




Fritze




Uffze durften gar kein Bandmaß haben Fritze, war Putsch weil freiwillig gewähltes Elend und es wäre auch selbstständig in Flammen aufgegangen


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
ek40 und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2016 00:22 | nach oben springen

#104

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 00:24
von Fritze | 3.474 Beiträge

Wer sagt das ?

Und ich brauchte doch n Grund um mal wieder was auszugraben !

Ausserdem bin ich gespannt ,wie viele neue User ,auch was zu diesem Thema betragen und falls vorhanden ihre Kunstwerke hier posten !

Da hatte ich eben so eine Vision ,von einem Bandmassbehälter in Form einer Winkekatze . Wer konnte diesen wohl getragen haben (nur rein visionell )

https://de.wikipedia.org/wiki/Maneki-neko


Und auch bin ich fest davon überzeugt ,daß sich ein alter Bekannter wieder meldet !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 00:27
von Hanum83 | 4.702 Beiträge

Ich hab meinen Behälter von einem E bekommen mit dem ich viele Schichten gemacht habe, der übliche mit der Kurbel, den hab ich dann weitervererbt wie es halt Tradition war.
Die Abschnitte wurden ja auch vererbt das die Juppen bei Ankunft in der GK aus dem Fenster mit einem ordentlichen Schnipselregen bedacht werden konnten


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 31.03.2016 00:40 | nach oben springen

#106

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 18:52
von Fritze | 3.474 Beiträge

So heute , nun die versprochenen Bilder !

Soll sich um ein Mass aus den 50er Jahren handeln . Bemerkenswert sind die tollen Sprüche auf der Rückseite .

Wie : " Schagsahne macht dick " mag ich doch gar nicht !

oder " Trau ,schau, wem " Isn Favorit von mir ,kenn ich aus einem interessantem Buch





MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 19:09
von schulzi | 1.757 Beiträge

Das meinige ging an mein Patenkind Olaf,die Schmipsel nach Hause auf die Sektpulle


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 21:08
von bürger der ddr | 3.594 Beiträge

Wir hatten zwei, eines für den "Alltag" und eines für den "Ausgang". Mein Alltagsbandmaß war einfach gekennzeichnet mit Samstag, Sonntag und Feiertag. Das Behältnis war eine Kanisterspange, das Teil sieht so ähnlich aus wie eine Schelle für Isolierrohr, war in verschiedenen Farben und mit dem Kürzel für den Kraftstoff versehen.
Z.B.
DK = Dieselkraftstoff
VK = vergaserkraftstoff

Für den Ausgang wurden Gefäße gebastelt, z.B. gab es Bleistiftspitzer in Fußballform, da wurden die Innereien ausgeräumt und das Gehäuse mit einem Schlitz versehen.
Wichtig war immer das Zeigen des korrekt abgeschnittenen Bandmaßes.



damals wars, andyman und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 21:13
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

.
Die Dinger hatten wir am Schlüsselbund und die hiessen :



DK = Dieselkraftstoff Dachsklemme
VK = vergaserkraftstoff Vizeklemme



Theo85/2


Harzwanderer, Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 00:56
von vs1400 | 2.383 Beiträge

wow, Fritze,
so nen anspruch,- und ausdrucksloses maßband durfte ich noch nie sehen.
egal ...

kannste alt werden wie ne kuh und lernst immer noch dazu.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#111

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 08:21
von Hanum83 | 4.702 Beiträge

Noch schöner als die letzten 150 Tage abzuschneiden war für mich eigentlich als ich in so einem kleinen Taschenkalender jeden abgelittenen Tag ab November 82 abgestrichen habe.
Als man mich in Mönchai ein halbes Jahr zu einem brauchbaren sozialistischen Friedensbewahrer geformt hat, konnte alles was danach kam nur noch besser werden.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#112

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 08:48
von Hansteiner | 1.410 Beiträge

Kennt ihr das noch mit den Koppelschlaufen ? weiss nicht mehr wie der richtige Name war.
pro Halbjahr kam eine dazu.

VG H.



nach oben springen

#113

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 09:49
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #110
wow, Fritze,
so nen anspruch,- und ausdrucksloses maßband durfte ich noch nie sehen.
egal ...

kannste alt werden wie ne kuh und lernst immer noch dazu.

gruß vs



Jetzt hab ich die Wette gewonnen ! Du hast wieder ,wie so oft , Deine mißbilligende Meinung geäussert !

Wär ja auch erstaunlich ,wenn nicht !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#114

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 09:51
von sentry | 1.077 Beiträge

Leider habe ich keine Überbleibsel mehr, aber in Marienborn hatten wir unglaublich kreative Maßbänder, richtgie kleine Kunstwerke. Gemalt wurde mit wasserfesten Folienstiften, die in der DDR nicht gerade an jeder Ecke erhältlich waren. Die Rückseiten der in der Regel beidseitigen Maßbänder wurden abgezogen und das darunter verborgene Leinen wurde ebenfalls bemalt. Bei mir damals mit Logos von Speditionen, Busunternehmen und LKW-Vermietungen, die uns tagtäglich auf der Autobahn-GÜST begegneten und deren Namen natürlich alle Bedeutungen für uns hatten (z.B. FEHRING: FrühlingsErwachen - Herrliche Resis In Neuem Gewand, HARU: Heimfahrt April Ruft Uns, oder AVIS: Achtundzwanzigsten Vierten Ist Schluss).
Als Abgrenzung zur NVA hatten unsere Maßbänder am Rand über die Gesamtlänge einen dünnen grünen Streifen, die Waffenfarbe der Grenztruppen. Bei 99/100 wechselte der Streifen die Seite des Maßbandes ("Spurwechsel"). Neben den klassischen Symbolen (z.B. 133, Spureinengung usw.) hatten viele von uns auch die Tarnzahlen der Postenpunkte, Gassen usw. im Abschnitt illustriert. So konnte man kleine B-Türme, Beschauerbrücken. Sperranlagen usw. bewundern.

Ein, zwei unserer Diensthabenden Offiziere (immerhin Oberstleutnante) erlaubten sogar das Anmalen der Maßbänder während der 12-h-Schichten, die die Gehilfen bei ihnen ableisten mussten. An der ganzen filigranen Symbolik waren die schon irgendwie interessiert. Wir durften sogar die Maßbänder zum Trocknen der Folienstifte im Dienstsitz auf dem Bahnhof Marienborn an der Gardinenstange aufhängen


andyman, vs1400, Harzwanderer, schulzi, Zange und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 09:56
von Fritze | 3.474 Beiträge

Danke @sentry für deine Schilderung ! Solche Beiträge wünscht sich der interessierte Leser !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#116

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 10:10
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Hier mal mein Bandmassbehälter.
Den halte ich in Ehren.

Theo85/2|addpics|6gg-1-62b5.jpg|/addpics|


vs1400, Harzwanderer, Fritze und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 12:13
von sentry | 1.077 Beiträge

Als Ergänzung sei der Vollständigkeit noch dieses erwähnt, auch wenn es mittlerweile (fast) alle kennen dürften:
Zusätzlich zum Maßband trugen wir bei den Grenztruppen oft ab dem ersten Tag, wo wir eines solchen Bandes habhaft werden konnten, eines der grünen Ärmelbänder der Grenztruppen am Schlüsselbund. Das hatte genau 18 Buchstaben, so dass man für jeden gedienten Monat einen Buchstaben abschneiden konnte. So hatten auch relativ "junge Genossen", die noch weit von der Entlassung entfernt waren, schon früh ihr kleines, geheimes Maßbändchen.


vs1400, Oss`n und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 12:57
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #117
Als Ergänzung sei der Vollständigkeit noch dieses erwähnt, auch wenn es mittlerweile (fast) alle kennen dürften:
Zusätzlich zum Maßband trugen wir bei den Grenztruppen oft ab dem ersten Tag, wo wir eines solchen Bandes habhaft werden konnten, eines der grünen Ärmelbänder der Grenztruppen am Schlüsselbund. Das hatte genau 18 Buchstaben, so dass man für jeden gedienten Monat einen Buchstaben abschneiden konnte. So hatten auch relativ "junge Genossen", die noch weit von der Entlassung entfernt waren, schon früh ihr kleines, geheimes Maßbändchen.





Wir hatten 18 kleine Schlüsselringe am Schlüsselbund. Da wurde jeden Monat einer abgehängt.


schulzi und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 13:33
von sentry | 1.077 Beiträge

An der GÜSt Marienborn gab es übrigens auf jedem Postenpunkt der SiK auch ein Postenpunktmaßband, dass dort gut versteckt vor Postenkontrollen lagerte. Dieses hat jeweils der EK abgeschnitten, der zum richtigen Zeitpunkt auf dem PP saß.
Jeden Tag um 17:00 wurde von den EK's über alle Kommunikationskanäle (GMN, Funk, ggf. Telefon) ein "Emil Wilhelm" (für "Einen Weniger") ausgetauscht, das signalisieren sollte, dass wieder ein Tag weniger auf der Uhr stand. Dann wurde auch abgeschnitten. Dazu hatte jeder EK eine kleine Nagelschere ständig am Mann.
Gegen absolut unerträgliches "Tagedrücken" durfte auch schon mal ein bisschen früher abgeschnitten werden. Das half aber nur sehr kurzfristig und hat den Entlassungszeitpunkt nicht wesentlich beeinflusst.

Mittwochs um 13:00 wurde zusätzlich "Wilhelm Wilhelm" für "Woche Weniger" durchgegeben.


vs1400, Fritze und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: Bandmass

in Grenztruppen der DDR 01.04.2016 16:45
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Theo85/2 im Beitrag #118
Zitat von sentry im Beitrag #117
Als Ergänzung sei der Vollständigkeit noch dieses erwähnt, auch wenn es mittlerweile (fast) alle kennen dürften:
Zusätzlich zum Maßband trugen wir bei den Grenztruppen oft ab dem ersten Tag, wo wir eines solchen Bandes habhaft werden konnten, eines der grünen Ärmelbänder der Grenztruppen am Schlüsselbund. Das hatte genau 18 Buchstaben, so dass man für jeden gedienten Monat einen Buchstaben abschneiden konnte. So hatten auch relativ "junge Genossen", die noch weit von der Entlassung entfernt waren, schon früh ihr kleines, geheimes Maßbändchen.





Wir hatten 18 kleine Schlüsselringe am Schlüsselbund. Da wurde jeden Monat einer abgehängt.




wir auch und die letzten 3 hängen auch heute noch an meinem Schlüsselbund.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3681 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen