#41

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 20.05.2010 23:18
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von seaman

Nee glasi,
es geht darum wie man persönlich miteinander umgeht.
Betonköpfe auf der einen Seite und fiktive Widerständler als Vorsortierung passen da einfach nicht.
Das es anders geht, beweist immer wieder-"turtle".

seaman



da gebe ich dir recht seaman.



nach oben springen

#42

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 00:00
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Naja Maulwurf....ich stoße mich vielleicht an der Aussage, das einer, der sich selbst hinrichtet eh nich auf diese Welt gehört von Tiroler....aber sonst....

Fest steht doch, das der von euch sooft als einer der normalsten Geheimdienste betitelte Apparat sehr oft mit unlauteren Methoden gearbeitet hat...das war doch den Enzelnen ja schon klar....die Angst, das das alles letztendlich aufgedeckt wird, war sicher sehr groß bei vielen....

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#43

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 00:21
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Es juckt mich schon Dir ne passende Antwort zu geben, aber sag mal warum wollen hier einige provozieren ?

Im übrigen gehört es zum normalen Anstand einige Themen mit der ihnen entsprechenden Achtung zu behandeln.

Oder kommt das von einer gewissen naiven Betrachtungskultur - man sieht die Welt so wie man sie gern hätte .


nach oben springen

#44

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 01:04
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

nabend,

liebe experten berichtet mich, aber mein lieber TIRoler du willst doch nicht alle ca . 2300000??? mitarbeiter des MINISTERIUM.für.STAATSSICHERHEIT, von der putzfrau bis zum IM,über PKE,über HA9,bis...bla bla , über einen Kamm scheren oder???

zitat:
als das überbezahlte ,der verachtenswerten arbeit ,


KG
Janos


nach oben springen

#45

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 01:12
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

liebe mara,

hast du jemals einen geheimdienst gesehn der mit LAUTEREN Methoden gearbeitet hat???


zitat:
Fest steht doch, das der von euch sooft als einer der normalsten Geheimdienste betitelte Apparat sehr oft mit unlauteren Methoden gearbeitet hat...



kg janos


zuletzt bearbeitet 21.05.2010 01:12 | nach oben springen

#46

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 01:51
von SFGA | 1.519 Beiträge

Ich laß net alles aber Mara gucke dir
den Mossad an z.B.


Und im übrigen die Stasi war net überall wie das heute so schön geredet wird!!


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#47

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 02:47
von tiroler (gelöscht)
avatar

hallo hg82,
mit sicherheit waren es nicht alles strolche beim mfs.die anständigen gingen nach der wende einer
richtigen arbeit nach.sie stellten sich oder baten um entschuldigung.auch eine grosse zahl der
auslandsaufklärung sind von mir nicht gemeint.du wirst mir aber recht geben ,wenn ich einige
zitate von mielke erwähne.leider haben diese reden auf viele mitarbeiter abgefärbt.sie waren zur zerstörung von familien sofort bereit.sie lenkten das leben andersdenkender.
den film " das leben der anderen" wirst du gesehen haben.der vernehmer (schauspieler ulrich mühe)
hat nach der wende, auch schon zu ddr zeit begriffen, zu was er benutzt wurde.ich selber habe
im vollzug anständige mitarbeiter kennengelernt.auch der vernehmer aus dem film "12 heißt ich liebe dich"
wurde zu einem anständigen menschen.ich spiele heute mit einigen ehemaligen mfs mitarbeitern skat.
stasi ist für uns kein thema mehr.klar will ich im forum auch provozieren.da schmücken sich einige mit mielkebildern oder auch mit stalin. sie haben es nicht begriffen und trauern der "schönen zeit" nach.
natürlich können sie mich aus dem forum entfernen , die mauer in den köpfen wird dabei höher.sie wollen
keine versöhnung.ist ja verständlich,sie sind nicht mehr vom volk abgehoben,super rente fällt flach,als arbeiterveteran können sie auch nicht glänzen, kurz gesagt es ist vorbei.Ich habe im forum den bunkerkommandant kennengelernt (tommi)er macht auf mich einen ehrlichen eindruck.reimann2
war kein mfs mitarbeiter, hat aber als polit in erster reihe gekämpft.für mich ein hoch anständiger mensch.ich will nicht alle aufzählen.viele sind schon weiter als ihre genossen.denen kann ich die hand reichen.so nun genug , vielleicht verstehst du mich.

gruss tiroler


nach oben springen

#48

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 08:03
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Zitat von Altermaulwurf
Es juckt mich schon Dir ne passende Antwort zu geben, aber sag mal warum wollen hier einige provozieren ?

Im übrigen gehört es zum normalen Anstand einige Themen mit der ihnen entsprechenden Achtung zu behandeln.

Oder kommt das von einer gewissen naiven Betrachtungskultur - man sieht die Welt so wie man sie gern hätte .



Urteilen ist sicher ein Privileg der Deutschen....aber kann man nicht einfach die Meinung anderer akzeptieren....und einfach auf der Basis reden....

....oft kommt es mir so vor, als ist genau das was ihr betreibt ein Ausweichmaanöver....kleiniere den Gegenüber und nimm ihm so die Argumente....

....was ist schlimm an einer naiven Betrachtungsweise Maulwurf....???

Was meinst du, warum sich so viele das Leben genommen haben von deinen ehemaligen Kollegen....????

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#49

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 08:09
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Zitat von HG82
liebe mara,

hast du jemals einen geheimdienst gesehn der mit LAUTEREN Methoden gearbeitet hat???


zitat:
Fest steht doch, das der von euch sooft als einer der normalsten Geheimdienste betitelte Apparat sehr oft mit unlauteren Methoden gearbeitet hat...



kg janos



Ich werte kg mal eben als *keine Grüsse* Janos....hast dich wohl vertippt....

Was soll diese Ablenkung....???? Jeder Geheimdienst arbeitet unlauter...da brauchen wir nicht drübber reden, darum ging es ja schliesslich garnich....es ging darum, das MA des MfS unlauter waren und nun befürchten mußten, das dies öffendlich wird....immerhin werden die Akten aufgedeckt und die MA werden schon gewußt haben wie unlauter sie waren und wem sie geschadet haben.....

groetjes uit Braunschweig

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#50

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 08:16
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Altermaulwurf


Willst Du tiroler, hier provozieren und Stunk machen, oder bekommt Dir die dünne Luft nicht ?
Wenn Du jetzt erwartest, dass ich mich mit Deinen unqualifizierten und nivaulosen Machwerk auseinander setze, hast Du Dich geschnitten.

Aber nur gut, dass so jeder sehen kann, wessen Geistes Kind einige unserer Gegner sind und auf welchen Nivau sie sich bewegen.



Fast ohne Worte


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.05.2010 08:16 | nach oben springen

#51

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 08:21
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von tiroler
sie waren zur zerstörung von familien sofort bereit.sie lenkten das leben andersdenkender.
den film " das leben der anderen" wirst du gesehen haben.der vernehmer (schauspieler ulrich mühe)
hat nach der wende, auch schon zu ddr zeit begriffen, zu was er benutzt wurde.



Du willst jetzt aber nicht diesen Film für bare Münze nehmen??? Schöner Spielfilm, mehr nicht!!!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#52

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 08:52
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Feliks, du pickst dir aber auch nur raus, was dir gegfällt he....es stimmt aber, das sie wo sie es für nötig fanden, auf manchmal penetranter Weise Einfluß ausgeübt haben....schmerzend in das Leben Anderer eingegriffen haben....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#53

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 09:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Das bestreitet auch niemand @mara. Ganz im Gegenteil, viele Fehler werden heute offen angesprochen.

topic-threaded.php?forum=80&threaded=1&id=3751&message=86931

Aber die Art von @Tiroler hier über Selbsttötungen zu sprechen und angebliche Gründe dafür zu erfinden finde ich absolut pietätlos. Auch der Rest hat nicht viel mit sachlicher Diskussion, sowie einem ergebnisoffenen und ehrlichem Dialog gemein.

Wie schon gesagt, das es auch anders geht zeigt @Turtle. Dafür auch meinen Respekt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.05.2010 09:58 | nach oben springen

#54

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 09:06
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Ja Feliks....da sind wir uns einig....ich gib dir da vollkommen Recht....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#55

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 10:52
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von tiroler

mit sicherheit waren es nicht alles strolche beim mfs.die anständigen gingen nach der wende einer
richtigen arbeit nach.sie stellten sich oder baten um entschuldigung.



da ich mich weder "stellte" noch jemand um verzeihung gebeten habe, bin ich nach dieser logik ein strolch...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#56

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 10:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von tiroler

mit sicherheit waren es nicht alles strolche beim mfs.die anständigen gingen nach der wende einer
richtigen arbeit nach.sie stellten sich oder baten um entschuldigung.



da ich mich weder "stellte" noch jemand um verzeihung gebeten habe, bin ich nach dieser logik ein strolch...





Nicht wenn du den Tatbestand der richtigen arbeit erfüllst.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#57

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 11:55
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von tiroler
sie waren zur zerstörung von familien sofort bereit.sie lenkten das leben andersdenkender.
den film " das leben der anderen" wirst du gesehen haben.der vernehmer (schauspieler ulrich mühe)
hat nach der wende, auch schon zu ddr zeit begriffen, zu was er benutzt wurde.



Du willst jetzt aber nicht diesen Film für bare Münze nehmen??? Schöner Spielfilm, mehr nicht!!!




Hi Felix!
Ich gebe dir dahingehend Recht, dass der Film einige krasse handwerkliche Schwächen aufweist. Ich will und kann die hier alle nicht aufzählen. Schon allein die Szene wo die sterbende Schauspielerin auf dem Asphalt liegt und niemand auch nur auf die Idee kommt einen Krankenwagen zu holen, war schon ziemlich "daneben". Aber darum geht es ja wohl auch nicht. Die Grundaussage des Films war doch eher, wie SED-Politiker das MfS zur Absicherung ihrer Machenschaften mißbraucht. Auch wenn das gewählte Beispiel mit diesem Minister Hempf und der erzwungenen Liebschaft zu der Schauspielerin, arg an den Haaren herbeigezogen ist. Aber der Film zeigte ja auch den Seelenkonflikt des idealistischen MfS-Mitarbeiters, welcher mit der Überwachung des Künstlerpaars beschäftigt war. Das er am Ende sogar als guter Mensch bezeichnet wurde und ihm sogar eine Buchwidmung zuteil wurde, ist doch keine schlechte Aussage. Das sagt doch vieles aus, was auch unsere Diskussion hier wiederspiegelt. Das MfS war keine homogene Masse von Schurken und Verbrechern. Aber es hat sich mißbrauchen lassen, zur Erhaltung von Macht und Prvilegien einzelner zu Verbrechern mutierten Politikern!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#58

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 16:14
von tiroler (gelöscht)
avatar

hallo abv,

zitat:Hi Felix!
Ich gebe dir dahingehend Recht, dass der Film einige krasse handwerkliche Schwächen aufweist. Ich will und kann die hier alle nicht aufzählen. Schon allein die Szene wo die sterbende Schauspielerin auf dem Asphalt liegt und niemand auch nur auf die Idee kommt einen Krankenwagen zu holen, war schon ziemlich "daneben". Aber darum geht es ja wohl auch nicht. Die Grundaussage des Films war doch eher, wie SED-Politiker das MfS zur Absicherung ihrer Machenschaften mißbraucht. Auch wenn das gewählte Beispiel mit diesem Minister Hempf und der erzwungenen Liebschaft zu der Schauspielerin, arg an den Haaren herbeigezogen ist. Aber der Film zeigte ja auch den Seelenkonflikt des idealistischen MfS-Mitarbeiters, welcher mit der Überwachung des Künstlerpaars beschäftigt war. Das er am Ende sogar als guter Mensch bezeichnet wurde und ihm sogar eine Buchwidmung zuteil wurde, ist doch keine schlechte Aussage. Das sagt doch vieles aus, was auch unsere Diskussion hier wiederspiegelt. Das MfS war keine homogene Masse von Schurken und Verbrechern. Aber es hat sich mißbrauchen lassen, zur Erhaltung von Macht und Prvilegien einzelner zu Verbrechern mutierten Politikern!

Gruß an alle
Uwe

ich danke dir für deinen beitrag . mir fallen nicht immer die richtigen worte ein.was du schreibst, meine ich genau so.mein bekannter hat mit dem mfs abgeschlossen.er war aus überzeugung dabei.seine kinder hat er in diesem sinn erzogen. einer der kinder war schon ein jahr als offiz.schüler dabei.ein glück für ihn,es kam die wende.heute gehen beide einem handwerklichen beruf nach.wir haben die mauern zwischen uns abgebaut.das wünsche ich mir für viele ehemalige mitarbeiter des mfs.es ist mit sicherheit noch ein langer weg.ich kann verzeihen.was kommt von g.w. oder felix d. ? nichts ! sie verteidigen das geliebte system mit zähnen und klauen.

grus tiroler


nach oben springen

#59

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 16:16
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

tiroler dann hast du nicht alles von den beiden gelesen.wo verteidigen sie das alte system?


nach oben springen

#60

RE: Originaltondokumente des MfS

in Das Ende der DDR 21.05.2010 16:20
von tiroler (gelöscht)
avatar

an pitti,

ok, werde ihre beiträge noch einmal lesen.
tue ich ihnen unrecht ,dann bitte ich um entschuldigung.

gruss tiroler


nach oben springen


Besucher
16 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1901 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558010 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen