#41

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 00:44
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf
http://www.deutschland-kontrovers.net/?p=10017

Wurde von der UN Generalversammlung 1995 als obsolet erklaert, siehe:
http://www.un.org/documents/ga/docs/50/plenary/a50-642.htm

--- Zitat --
Recognizing that, having regard to the substantial changes that have
taken place in the world, the "enemy State" clauses in Articles 53, 77 and
107 of the Charter of the United Nations have become obsolete,

---

Es wurde noch nicht von der Charta gestrichen, da eine groessere Bearbeitung der UN-Charta ansteht.
http://www.un.org/Pubs/chronicle/2005/issue3/0305p18.html

-Th


zuletzt bearbeitet 07.04.2010 00:45 | nach oben springen

#42

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 01:02
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

seit 15 Jahren ?


nach oben springen

#43

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 01:09
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf
seit 15 Jahren ?

Aus dem 2ten Link:

Reform has been a major theme of the sixtieth anniversary of the United Nations. In the run-up to the 2005 World Summit in September, the emphasis was mostly on the Organization’s flaws and its failure to adapt to changing times. Much of the criticism is justified. Serious attention has been and continues to be given to improving the work of the United Nations system. Concern about its credibility gives powerful impetus to the campaign to fix the flaws and reinvigorate the Organization.

Die wissen also selber das sie ar***langsam und hinter der Zeit her sind. Irgendwie kann man Deutschland fuer vieles verantwortlich machen, allerdings die Versaeumnisse und Schlaeferei der UNO sollten wohl doch noch die Verantwortung der UNO (und nicht Deutschlands) sein?

-Th


nach oben springen

#44

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 01:39
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

In der Charta der Vereinigten Nationen gibt es noch immer die Feindstaatenklausel. Ist Deutschland eigentlich ein Mitglied zweiter Klasse der internationalen Gemeinschaft?

Schachtschneider: Ja, allemal! Solange die Feindstaatenklausel in der Charta der Vereinten Nationen steht, ist Deutschland kein voll akzeptiertes Mitglied.

Und was sind die Folgen?

Schachtschneider: Die Folgen sind sicherlich die schon angedeutete Politik, daß man eben darauf achtet, daß Deutschland militärisch nicht eigenständig ist, weil Deutschland als Problem empfunden wird. Ich denke, daß im Ernstfall auf Deutschland, falls es die Einbindung in die europäische Integration aufkündigen würde, ein ganz erheblicher Druck, auch von den Vereinigten Staaten ausgeübt werden würde. Und sollte Deutschland bei dieser Politik bleiben, dann bestünde die Gefahr militärischer Maßnahmen. Also ist Deutschland zu dieser Politik gezwungen und kann nicht Mitglied des Sicherheitsrates mit vollem Stimmrecht sein und vieles andere mehr.

Aber dafür darf Deutschland zahlen.

Schachtschneider: Zahlen darf man immer! Das ist ganz klar. Deutschland muß sich immer das Wohlwollen erkaufen und leider ist die deutsche Öffentlichkeit da auch wenig informiert und auch nicht so wirklich interessiert. Das ist durch einen erheblichen Wohlstand ermöglicht worden und ich höre und hörte immer wieder den Satz: „Wenn es uns doch gut geht, wen interessieren die politischen Ereignisse“.

Zitat Prof. Schachtschneider ( also kein Spinner )


nach oben springen

#45

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 06:29
von manudave (gelöscht)
avatar

Eine Atom-Waffe ist Abschusssystem und Sprengkopf.

In Deutschland lagern nur Sprengköpfe - also liegen in Deutschland keine AtomWAFFEN, sondern "nur" Munition. Nirgends steht ein abschussbereites Gerät auf deutschem Boden - Nirgends.

Aber schon klar Alfred und was weiß ich wer:

Ihr habt natürlich mehr drauf, als Institute, die sich mit nichts anderem beschäftigen.


nach oben springen

#46

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 06:31
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Manudave,

dann hat der Professor eben keine Ahnung !

Was Du aber richtig schreibst " Da wurde nochmal deutlich, dass seitens Warschauer Pakt überhaupt nix bekannt oder offiziell ist."

Die von mir genannten Personen konnten Fragen zur "operativen Planung" schon einschätzen, aber im vollen Umfang eben nur die drei und die halten sich auch heute bedeckt.

Und aus dem Grund ist eben nichts bekannt, ganz einfach.

Frag Deinen Professor, er wird dies bestätigen.

Und wie die Militärdoktrin des WV war, na das kann man doch nachlesen.



Was hat denn eine Doktin mit millitärischen Konrekt-Plänen zu tun?
Les dir mal bitte die Definition von Doktrin durch...


nach oben springen

#47

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 07:22
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von manudave
Eine Atom-Waffe ist Abschusssystem und Sprengkopf.

In Deutschland lagern nur Sprengköpfe - also liegen in Deutschland keine AtomWAFFEN, sondern "nur" Munition. Nirgends steht ein abschussbereites Gerät auf deutschem Boden - Nirgends.




Man kann sich bestimmte Sachen auch schön reden Manu

Da es in dem MDR Bericht um den sich hier alles dreht auch nur um Sprengköpfe geht die der NVA im Kriegsfall übergeben werden sollten, dann gab es für die DDR auch keine: "AtomWAFFEN" sondern nur Munition.

Wenn die USA nun die "Munition" hat und die BRD beim JG 33 das passende Abwurfgerät, nämlich die PA-200 mit dem der Einsatz der "Munition" auch geübt wird, dann betreibst du meiner Meinung nach bewußt Augenwischerei. Dieses Verhalten paßt aber super zur hier oft zu findenen Doppelmoral einiger Demokratieverblendeter.


Ganz klar die böse DDR hatte Atomwaffen und die gute BRD hat nur "Munition".

Dafür ein denn eine solch ausgeprägte Kognitive Dissonanz habe ich lange nicht mehr gesehen. Pass bloß auf, dass niemand diese gegen dich verwendet, denn mit solchen Zuständen kann man wunderbar arbeiten. Die Psyche des Menschen ist der reinste Abenteuerspielplatz wenn man weiß was man erreichen will.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 07.04.2010 07:32 | nach oben springen

#48

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 08:28
von Alfred | 6.861 Beiträge

manudave,

schreib doch ganz einfach, was an meinen Darlegungen nicht korrekt ist, dann schauen wir weiter.

Was haben die Planungen mit der Militärdoktrin zu schaffen ?

Ganz einfach, dies gehörte zusammen.


nach oben springen

#49

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 11:21
von turmwache (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Hier der Link zum Thema Atomwaffen in der DDR

http://www.ddr.innerdeutsche-grenze.info...fen-in-der-ddr/



Hallo zusammen,

ich war kurze zeit bei der RA-1 in groß behnitz, dort waren LUNA-M und geschossen wurde von Stechow bei ferchesar-rathenow in richtung tüp-klietz, war urst geheim und flogen die dinger doch über die havel, also transitstrecke wie die f5 und das wässerchen wurde gesperrt und auch die straßen zu den dörfern, dann hing ein dokument am dorfkonsum bzw in der bushaltestelle von grütz und da die havel gesperrt wurde mußte auch für die westschiffart von und nach berlin-hamburg usw eine meldung vorher "ganz geheim " in den westen gemeldet werden-das war so "innerdeutsch" geregelt

Die oder der kommandeur einer raketenabteilung der nva wäre abgelöst worden und die sowjets hätten uns quasi übernommen mit uns als betreiber (ddr-nva) so daß gar keine chance bestand an diese atomköpfe ranzukommen. Die umliegenden lpg ´n welche k700 als ackerschlepper hatten mußten diese riesenschlepper als reserve bereithalten zum transport.
ich habe die filme nicht im fernsehen gesehen und das buch auch nicht gelesen, kann mir aber vorstellen wie da wieder recherchiert wurde.


nach oben springen

#50

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 12:00
von LO-driver | 750 Beiträge

Was mir die MDR Sendung gezeigte. Hier und Da gab es dieses Teufelszeug. Außer alte Omis und Kindern werden so ziemlich alle es gewußt oder erahnt haben das der Russe sowas auch in der DDR lagert. Fakt ist, noch ist es vom Deutschen Boden nicht ganz verschwunden. Also erst mal weg damit.
Ich halte mir auch keine Vieren im Kühlschrank!!!! Warum auch?
Aber so lange kein Vertrauen da ist, wirds ja sowiso nichts. SCHADE! Ist im Menschen so Verwurzelt.

LO-D



nach oben springen

#51

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 12:30
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf
In der Charta der Vereinigten Nationen gibt es noch immer die Feindstaatenklausel. Ist Deutschland eigentlich ein Mitglied zweiter Klasse der internationalen Gemeinschaft?

Schachtschneider: Ja, allemal! Solange die Feindstaatenklausel in der Charta der Vereinten Nationen steht, ist Deutschland kein voll akzeptiertes Mitglied.

Und was sind die Folgen?

Schachtschneider: Die Folgen sind sicherlich die schon angedeutete Politik, daß man eben darauf achtet, daß Deutschland militärisch nicht eigenständig ist, weil Deutschland als Problem empfunden wird. Ich denke, daß im Ernstfall auf Deutschland, falls es die Einbindung in die europäische Integration aufkündigen würde, ein ganz erheblicher Druck, auch von den Vereinigten Staaten ausgeübt werden würde. Und sollte Deutschland bei dieser Politik bleiben, dann bestünde die Gefahr militärischer Maßnahmen. Also ist Deutschland zu dieser Politik gezwungen und kann nicht Mitglied des Sicherheitsrates mit vollem Stimmrecht sein und vieles andere mehr.

Aber dafür darf Deutschland zahlen.

Schachtschneider: Zahlen darf man immer! Das ist ganz klar. Deutschland muß sich immer das Wohlwollen erkaufen und leider ist die deutsche Öffentlichkeit da auch wenig informiert und auch nicht so wirklich interessiert. Das ist durch einen erheblichen Wohlstand ermöglicht worden und ich höre und hörte immer wieder den Satz: „Wenn es uns doch gut geht, wen interessieren die politischen Ereignisse“.

Zitat Prof. Schachtschneider ( also kein Spinner )


Naja, "Spinner" oder was auch immer, das muss jeder fuer sich selber beurteilen (Mein Urteil ist "sehr weltfremd").

Wie er da drauf kommt das die Langsamkeit der UNO-Buerokratie bzgl. Artikel 57, 77, und 107 aus Deutschland ein Mitglied zweiter Klasse macht ist ja schon mal abenteuerlich.

Allerdings das Deutschland aufgrund dessen kein Stimmrecht im Weltsicherheitsrat haette ist schlichtweg falsch. Sowohl die alte Bundesrepublik, als auch die DDR! und auch das wiedervereinigte Deutschland waren schon Mitglied im Sicherheitsrat, mit vollem Stimmrecht (nonpermanent member).

Falls er allerdings mit "voll akzeptiertes Mitglied" eine Mitgliedschaft in den P5 meint, dann ist er sogar noch ein Traumtaenzer: Da stehen noch ganz andere Laender vor Deutschland in der Reihe (Indien, Brasilien, Australien, etc).
Europa ist heutzutage im Sicherheitsrat (mit Frankreich, England [auch Russland]) sowieso schon ueberrepraesentiert (das hat natuerlich mit der urspruenglichen Mission der UNO zu tun), von daher braucht er sich da keine Hoffnung machen das man Deutschland auch noch in die P5 aufnimmt.

Was das Interesse der restlichen Welt an der europaeischen Einbindung Deutschlands betrifft, ist das der USA und dem Rest der Welt praktisch so egal wie der sprichwoertliche Sack Reis in China. Da hat der gute Professor das gleiche Problem wie manch anderer Europaer: das man immer noch meint die Erde dreht sich um Europa.

-Th


zuletzt bearbeitet 07.04.2010 12:33 | nach oben springen

#52

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 12:32
von Altermaulwurf (gelöscht)
nach oben springen

#53

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 12:35
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Albrecht_Schachtschneider

Ok, alles klar. Da hatte ich also mit meiner Einschaetzung das Schwarze getroffen.

-Th


nach oben springen

#54

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 17:27
von manudave (gelöscht)
avatar

Äh, Feliks - da hast du was in den falschen Hals bekommen:

Die Munition, die ich meinte, bezieht sich auf das heutige Deutschland - sprich: Heute lagert Munition in Deutschland. Und die gehört für mich raus aus dem Land.

Damals lag sie im Osten wie im Westen in der Nähe von Abschuss/Abwurfbereiten Gerätschaften.

Falls du mir was mit "guter Bombe und böser Bombe" in den Mund legen willst, dann wäre es wie damals mit der Friedensbewegung.
Da waren nämlich die Nato-Dinger die "bösen" Bomben und die in der DDR - ja was waren die? Hat sich gar keiner drüber Gedanken gemacht... - der Protest ging ja nur gegen die Teile, die Helmut Schmidt nach Deutschland gezerrt hat...(im Nachhinein natürlich glücklicherweise).


zuletzt bearbeitet 07.04.2010 17:29 | nach oben springen

#55

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 22:16
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Altermaulwurf
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Albrecht_Schachtschneider

Ok, alles klar. Da hatte ich also mit meiner Einschaetzung das Schwarze getroffen.

-Th



Sehe ich anders, schau mal einige seiner Ausführungen zur EU Erweiterung usw an, der sieht das schon so wie es ist


nach oben springen

#56

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 23:14
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Huf, nimm dir an mir kein Beispiel...mit dem Poltern, beleidigen und ratz batz gesperrt. Das geht hier schneller, als du denkst.
Also die jungen Herren vom Politbüro setzen sich zusammen: Meint der Erste..."also ich kann ihn ganz gut leiden, und sollten wir nicht...?"
Der Zweite: "Papperlapap, du bist ein Gutmensch und wo Härte notwendig ist, müssen wir...ihn richten"
Der Dritte...entsetzt: " Hinrichten, meint ihr das?"
Der Vierte..."ich bin der Vollstrecker...Tastatur her, ich schick es ihm rüber"

So kann es kommen, Huf...leg es nicht darauf an...jetzt muss ich schon selber lachen...
Was wären wir ohne unser herliches Forum?

R-M-R

rmr.woher weißt du solche interne absprachen?


nach oben springen

#57

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 23:18
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Huf
Sollte das stimmen, wovon ich bezugnehmend auf Deine Seriosität ausgehe, dann, Feliks, müssen die auch weg! Keine Frage!

Huf,

wenn Feliks serioes waere, dann wuerde er nicht solchen propagandistischen Quatsch behaupten.

-Th




cd auch du irrst mal mein freund.in deutschland sind noch atomwaffen zur genüge da um die ganze welt platt zu machen


nach oben springen

#58

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 23:22
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Huf, nimm dir an mir kein Beispiel...mit dem Poltern, beleidigen und ratz batz gesperrt. Das geht hier schneller, als du denkst.
Also die jungen Herren vom Politbüro setzen sich zusammen: Meint der Erste..."also ich kann ihn ganz gut leiden, und sollten wir nicht...?"
Der Zweite: "Papperlapap, du bist ein Gutmensch und wo Härte notwendig ist, müssen wir...ihn richten"
Der Dritte...entsetzt: " Hinrichten, meint ihr das?"
Der Vierte..."ich bin der Vollstrecker...Tastatur her, ich schick es ihm rüber"

So kann es kommen, Huf...leg es nicht darauf an...jetzt muss ich schon selber lachen...
Was wären wir ohne unser herliches Forum?

R-M-R

rmr.woher weißt du solche interne absprachen?


Pitti, kennst doch den Rainer-Maria, das ist so aehnlich wie beim Erzengel Aloisius und den "Goettlichen Eingaben"...

... da warten die heute noch drauf

Aber so isser, der Rainer-Maria, fern der Realitaet, und trotzdem witzig

-Th


nach oben springen

#59

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 07.04.2010 23:27
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Huf
Sollte das stimmen, wovon ich bezugnehmend auf Deine Seriosität ausgehe, dann, Feliks, müssen die auch weg! Keine Frage!

Huf,
wenn Feliks serioes waere, dann wuerde er nicht solchen propagandistischen Quatsch behaupten.
-Th


cd auch du irrst mal mein freund.in deutschland sind noch atomwaffen zur genüge da um die ganze welt platt zu machen



Pitti, es ging dabei um diesen Quatsch:

Zitat von Feliks D.
...Besatzungstruppen immer noch auf dem Boden der BRD.


erst lesen, dann posten...

Das es in Deutschland noch (~20) B61 Mod11 'Bunkerbuster' gibt habe ich nicht bestritten. (Das die genuegen sollen die Welt plattzumachen ist schon leicht uebertrieben, aber geschenkt...) Die sind mittelfristig auch weg. Da bin ich schon gespannt was man dann fuer Sau durch's Dorf treibt.

-Th


zuletzt bearbeitet 07.04.2010 23:30 | nach oben springen

#60

RE: Atomwaffen in der DDR !

in Presse Artikel Grenze 13.04.2010 16:45
von Merkur | 1.026 Beiträge

Zitat von manudave
Eine Atom-Waffe ist Abschusssystem und Sprengkopf.

In Deutschland lagern nur Sprengköpfe - also liegen in Deutschland keine AtomWAFFEN, sondern "nur" Munition. Nirgends steht ein abschussbereites Gerät auf deutschem Boden - Nirgends.




Hierzu mal einige Anmerkungen meinerseits, da die Aussage von @ manudave nicht korrekt ist:
Die KWEM (Kernwaffeneinsatzmittel) stell(t)en in der Bewaffnung der NATO-Landstreitkräfte die Hauptfeuerkraft dar. Zu ihnen zählen Raketensysteme und Waffensysteme der Artillerie (Rohrartillerie), die zum Einsatz von Kernmunition vorbereitet sind.
Bei den Kernwaffen (allgemein: Massenvernichtungsmittel, dessen vernichtende und zerstörende Wirkungen auf der Ausnutzung der Kernenergie beruhen) gilt es zu differenzieren. Es werden detonierende (Kernwaffen im eigentlichen Sinne), nichtdetonierende Kernwaffen und nach der Art der Energiefreisetzung Kernspaltungswaffen und Kernsynthesewaffen unterschieden. Wird die Detonationsenergie ausschließlich durch Kernspaltungs- oder Kernsynthesereaktionen freigesetzt, spricht man von Einphasenkernwaffen. Geschieht die Energiefreisetzung durch Kernspaltungs- und Kernsysnthesereaktionen, spricht man von Merphasenkernwaffen.
Nach dem Einsatz- oder Trägermittel unterscheidet man Raketen mit Kernladung, Kernbomben, Kerngranaten und Kernminen, nach der militärischen Zweckbestimmung taktische, operative und stategische Kernwaffen.
Wenn @manudave nun behauptet, dass auf deutschem Boden nirgendwo "abschussbereites Gerät" steht, würde dies im Umkehrschluss bedeuten, dass beispielsweise die amerikanischen und britischen Einheiten sowie die Bundeswehr über keine Geschütze der Rohrartillerie (Haubitzen, Panzerhaubitzen) mehr verfügen.
Was will ich dem Laien damit sagen ? KWEM bestehen nicht nur aus Raketensystemen.



nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 149 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen