#1

Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.04.2010 12:29
von Thomas 66 | 269 Beiträge

Ich habe mal zwei Bilder von der Grenze in Berlin besorgt.
Sie sind im Juni 1990 aufgenommen worden.
Ich habe sie von einem Dia abfotografiert,deshalb ist die Qualität nicht so gut.

Angefügte Bilder:
05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.04.2010 12:56
von willie | 612 Beiträge

Hi Thomas,

hab´ auch noch ein paar Aufnahmen gefunden. Sie stammem aus dem Jahr 1988.
Gruß Willie

Angefügte Bilder:
...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#3

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.04.2010 16:44
von TOMMI | 1.985 Beiträge

Interessante Bilder. Ich habe davon gehört, dass an der Ost-Seite des Reichstages die Mauer ein paar Meter
in Richtung Osten versetzt wurde, um den Benutzern des Gebäudes ein besseres rein- und Rausgehen zu ermöglichen,
weil die mauer sonst unmittelbar an der Fassade gesatnden hätte.
Weiß da jemand mehr davon?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#4

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 18.04.2010 17:56
von brausepaul | 67 Beiträge

Durchaus möglich.
In Treptow wurde jeden Tag Territorium der DDR betreten. Immer dann, wenn Bewohner eines Hauses in der Heidelberger Str. ihr Heim verlassen haben.
Staatsgrenze war genau die Hauswand.....
Das vorderste Sperrelement stand natürlich auf der gegenüberliegenden Straßenseite.
Daraus ergab sich natürlich ein "elendiglich breiter" Abschnitt von ca. 15m ...


www.radio-taktlos.de
nach oben springen

#5

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 18.04.2010 20:38
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von TOMMI
Interessante Bilder. Ich habe davon gehört, dass an der Ost-Seite des Reichstages die Mauer ein paar Meter
in Richtung Osten versetzt wurde, um den Benutzern des Gebäudes ein besseres rein- und Rausgehen zu ermöglichen,
weil die mauer sonst unmittelbar an der Fassade gesatnden hätte.
Weiß da jemand mehr davon?


Hi Tommi,

ist jetzt fast 22 Jahre her, aber an den Punkt der Reichstag-Führung kann ich mich noch recht gut erinnern. Der "Führer" erwähnte damals, das streng genommen, der nord-östliche Eckbereich (nicht die komplette Ostseite) ein bis 2 Meter zu Ost-Berlin gehören würde. Auf den Karten ist das so nicht eingezeichnet, von einem offiziellen Gebietsaustausch ist mir in dem Bereich allerdings auch nichts zu Ohren gekommen.

Evtl. hat der User "Zaunkönig" hierzu nähere Informationen greifbar.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#6

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 18.04.2010 22:04
von TOMMI | 1.985 Beiträge

Zitat von Ari@D187

Zitat von TOMMI
Interessante Bilder. Ich habe davon gehört, dass an der Ost-Seite des Reichstages die Mauer ein paar Meter
in Richtung Osten versetzt wurde, um den Benutzern des Gebäudes ein besseres rein- und Rausgehen zu ermöglichen,
weil die mauer sonst unmittelbar an der Fassade gesatnden hätte.
Weiß da jemand mehr davon?


Hi Tommi,

ist jetzt fast 22 Jahre her, aber an den Punkt der Reichstag-Führung kann ich mich noch recht gut erinnern. Der "Führer" erwähnte damals, das streng genommen, der nord-östliche Eckbereich (nicht die komplette Ostseite) ein bis 2 Meter zu Ost-Berlin gehören würde. Auf den Karten ist das so nicht eingezeichnet, von einem offiziellen Gebietsaustausch ist mir in dem Bereich allerdings auch nichts zu Ohren gekommen.

Evtl. hat der User "Zaunkönig" hierzu nähere Informationen greifbar.

Gruß
Stefan



Das heißt, ein Stück Reichstagsgebäude hat zu Ostberlin gehört?
Ist ja noch kurioser, als ich angenommen hatte.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#7

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 18.04.2010 22:16
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von TOMMI

Das heißt, ein Stück Reichstagsgebäude hat zu Ostberlin gehört?
Ist ja noch kurioser, als ich angenommen hatte.


So hatte es der Führer, ein älterer, seriöser Herr, damals geschildert (Mai 1988).
Ganz stolz präsentierte er auch den Plenarsaal, in welchem quasi keine Mikrofone benötigt würden und der nur auf die Wiedervereinigung warte.

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#8

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 18.04.2010 23:47
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Tja, da habe ich heute wieder mal Bilder eingescannt und als ich mich hier einklinke, sehe ich, das mein Typ verlangt wird.
Zur N-O-Ecke der Reichstages kann ich auch nichts genaues sagen, aber auf Seminaren von Arbeit und Leben habe ich auch davon gehört. Und in einem alten Stadtplan von 1959 vom VEB Landkartenverlag, noch mit ganz Berlin, ist dort auch nix genaues zu sehen, da auf dem Reichstagsgebäude eine dicke lila Linie als Grenze eingezeichnet ist.
Zum Standort der Mauer, die Mauer stand am Reichstag so etwa 8 bis 10 Meter vom Gebäude entfernt in der Ebertstraße, aber das ist wohl überall so, da dort noch ein Bewegungsstreifen sein musste.
Zu brausepaul, auch in der Zimmerstraße beiderseits vom Checkpoint Charlie war die Häuserwand die Grenze. Wenn die Bewohner dort aus den Häusern kamen, standen sie quasi in Ostberlin. So kennt es der

Zaunkönig, der schon vor dem Mauerbau an der Sektorengrenze in Berlin Passanten kontrolliert hat, allerdings damals noch in grüner VP Uniform.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#9

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 22.08.2010 23:13
von Sachse (gelöscht)
avatar

Ich hab inzwischen das seit langem Gesuchte gefunden:

Nach dem Mauerbau 1961 stockte die Renovierung, weil viele Facharbeiter, die im Osten wohnten, nicht mehr zur Reichstagsbaustelle gelangten. Immerhin zeigte die DDR noch soviel Achtung vor dem bis dahin deutsch-deutschen Aufbauwerk, daß sie freiwillig einen Teil ihres Staatsgebiets abtrat. Bei katastergemäßem Grenzverlauf hätte die Mauer die Ostfassade angeschnitten. Statt dessen ließen die Staatssozialisten einen acht Meter breiten Respektabstand.

Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9199740.html


nach oben springen

#10

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 23.08.2010 14:34
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Hahahahaha, dat wär et ja geworden...hätten se ne Ecke vom Reichstag abgerissen um freies Schussfeld zu schaffen.....

Aber naja, dafür ham se dann 'ne schöne Kirche gesprengt 84 in der Bernauer....

groetjes uit San Salvo

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#11

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 23.08.2010 14:44
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von SkinnyTrucky
Hahahahaha, dat wär et ja geworden...hätten se ne Ecke vom Reichstag abgerissen um freies Schussfeld zu schaffen.....

Aber naja, dafür ham se dann 'ne schöne Kirche gesprengt 84 in der Bernauer....

groetjes uit San Salvo

Mara



du meinst die alte versöhnungskirche? ich denke mal ja , naja der neubau sieht nicht so besonders aus , wie sovieles an der mauergedenkstätte. früher ist man halt nicht so zimperlich mit manchen dingen umgegangen. siehe das alte stadtschloss


nach oben springen

#12

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 23.08.2010 15:03
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Zitat von HG82
du meinst die alte versöhnungskirche? ich denke mal ja , naja der neubau sieht nicht so besonders aus , wie sovieles an der mauergedenkstätte.



Ja die mein ich HG82....und ja, die neue ist echt ne Beleidigung für die Augen.....übrigens is man ja die Gedenkstätte anner anderen Seite am Erweitern....ich bin mal gespannt, wat dat wird.....

Zitat von HG82
früher ist man halt nicht so zimperlich mit manchen dingen umgegangen. siehe das alte stadtschloss



Tjaaa, und noch viel früher hat man die ganze Stadt plattgelegt.....Hitler und sein blöder Krieg wah....der Arsch.....ohne dem hätt's wohl auch nich die Mauer später gegeben.....und Berlin wär um einiges schöner.....

....achja.....

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#13

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 23.08.2010 15:10
von LO-driver | 750 Beiträge

Meint ihr diese Untat an Baudenkmälern? Was der Sozialismus so alles fertig brachte, nur um freies Schußfeld zu bekommen.

LO-Driver

Angefügte Bilder:


MHL-er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 23.08.2010 15:11
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

@ lo driver

ja genau die meinen wir....


nach oben springen

#15

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.08.2010 21:34
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Habe mal in alten Karten geblättert, alt damit meine ich wirklich alt, nämlich von 1778, da ging die Berliner Akzisemauer aus der jetzigen Ebertstraße schräg nach Nordwest zur jetzigen Kronprinzenbrücke, damal Unterbaumbrücke. Das war die Stadtgrenze und der Bezirk Tiergarten (Westberlin) läge demnach außerhalb des "Alten" Berlin. Der Reichstag wurde ja auch noch außerhalb Berlins gebaut, der Kaiser wollte diese SCHWATZBUDE nicht in der Stadt haben. Die Stadtgrenzen von Großberlin entstanden erst 1920 durch die Eingemeindung der umliegenden Städte und Gemeinden.
Zaunkönig ein geborener Berliner, der sich etwas für die Stadtgeschichte interessiert.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 27.08.2010 21:34 | nach oben springen

#16

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.08.2010 22:18
von Sachse (gelöscht)
avatar

@zaunkönig

Genau das war die Begründung, die uns seinerzeit die Berlin-Führung bzgl. des ungewöhnlichen Standortes bzw. Grenzverlaufes des Reichstages gegeben hatte, die ich aber nirgends im Netz gefunden habe.
DANKE!


nach oben springen

#17

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.08.2010 00:01
von Zaunkönig | 624 Beiträge

@Sachse

Solltest Du dich darüber genauer informieren wollen, es gibt ein Buch über die Berliner Akzisemauer. Heißt direkt: Die Berliner Akzisemauer. Dort sind die Örtlichkeiten recht genau an Hand eines Stadtplanes auch aus älterer Zeit erklärt. Leider kann ich zur Zeit nicht mit genauen Daten über und aus diesem Buch dienen, habe es verborgt -- an einen Berliner Stadtbilderklärer. Aber es ist broschiert und auf dem Titel ist die Mauer in der Nähe des Brandenburger Tores abgebildet.

Zaunkönig, inzwischen mit Avatarbild (habe es doch tatsächlich geschafft)


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#18

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 31.08.2010 08:40
von 94 | 10.792 Beiträge

Schönes Buch http://books.google.de/books?isbn=3929829762.
Eine Übersicht über die Akzisemauer gibt es auch, natürlich in der wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Zollmauer


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 31.08.2010 08:41 | nach oben springen

#19

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 13.02.2014 22:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Gib es nicht etwas,um die blöden Kommentare/Zitate zu unterbinden?
Es nervt, von nichts Ahnung,aber dumme Sprüche abgeben.
Danke


uwewaren59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.02.2014 03:06 | nach oben springen

#20

RE: Grenze am Reichstag

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 13.02.2014 22:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #19
Hallo!
Gib es nicht etwas,um die blöden Kommentare zu unterbinden?
Es nervt, von nichts Ahnung,aber dumme Sprüche abgeben.
Danke



????????????
Ein wenig präziser (um welche Kommentare es geht) wäre sehr genehm.....


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen