#1

Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 14:20
von pat1967 (gelöscht)
avatar

Moin moin,

heute habe ich mal eine Frage zu den Pfählen Rot-Weiß des BGS, auch Streichhölzer genannt.
An welchen Pfählen waren Markierungen angebracht?
Auf einem Foto von Jürgen Ritter ist der Elbdeich am Dreiländereck abgebildet.
An dem dortigen Pfahl steht GA, GZ und GP mit jeweils einer ?Zahl? dahinter.
http://www.grenzbilder.de/die_grenze/die...e=6&filter=Elbe
(Foto 5763)
Ich habe schon spekuliert, ob es sich wohl um Grenzabschnitte und Grenzpunkte o.ä. handelt.
Auf anderen Pfählen sind z.B. nur Zahlen zu sehen. Was hat es damit auf sich?

Gruß
pat1967


nach oben springen

#2

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 14:40
von karl143 (gelöscht)
avatar

Die Grenzpfähle waren folgendermaßen markiert. Z. B. 18-b-1 - 18 = Grenzabschnitt, dann wurde mit Buchstaben und Ziffer weiter durchnummeriert. Nach dem Grenzabschnitt folgte in südlicher Richtung der GA 19 usw. Der o. a. Grenzpfahl stand zum Beispiel an der Straße Grasleben - Weferlingen (nördl. Helmstedt). Der Grenzabschnitt 18 endete an der Straße Helmstedt - Harbke (B245)mit dem letzten Pfahl mit der Markierung 18-e-48. So mußt du dir das an der gesamten Grenze vorstellen.


nach oben springen

#3

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 15:05
von pat1967 (gelöscht)
avatar

Es hatte doch aber nicht jeder Pfahl eine Nummerierung. Wurden nur solche Pfähle markiert, die an neuralgischen Punkten standen, bzw. wo ein Abschnitt endete?


nach oben springen

#4

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 15:10
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von pat1967
Moin moin,
heute habe ich mal eine Frage zu den Pfählen Rot-Weiß des BGS, auch Streichhölzer genannt.
An welchen Pfählen waren Markierungen angebracht?
Auf einem Foto von Jürgen Ritter ist der Elbdeich am Dreiländereck abgebildet.
An dem dortigen Pfahl steht GA, GZ und GP mit jeweils einer ?Zahl? dahinter.
http://www.grenzbilder.de/die_grenze/die...e=6&filter=Elbe
(Foto 5763)
Ich habe schon spekuliert, ob es sich wohl um Grenzabschnitte und Grenzpunkte o.ä. handelt.
Auf anderen Pfählen sind z.B. nur Zahlen zu sehen. Was hat es damit auf sich?
Gruß
pat1967



Es gab, nach der Neuvermessung der Grenze, insgesamt 58 Grenzabschnitte vom Priwall bis zum Dreiländereck bei Prex.
Jeder Grenzabschnitt war, je nach Länge nochmals in sogenannte Grenzzüge (a - e oder f) aufgeteilt. Dazu die Nummern der Grenzssteine bzw. Läufersteine, GP (= Grenzpunkt)

Die Katasterkarten waren aufgebaut:
GA - GZ - Blatt Nr.


Auf den Grenzmarkierungspfählen (Plastik) konnte vorhanden sein:
Der GA, GZ und die Grenzstein bzw. Läufernummer, GP.
In manchen Bereichen war nur die GP-Nummer vorhanden.

Dadurch war es gewährleistet, bei entsprechenden Vorkommnissen, Schadensfällen eine genau Standortangabe zu machen.

Angefügte Bilder:
Grenzkarte GA 43 Ausschnitt.jpg

"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#5

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 15:13
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von pat1967
Es hatte doch aber nicht jeder Pfahl eine Nummerierung. Wurden nur solche Pfähle markiert, die an neuralgischen Punkten standen, bzw. wo ein Abschnitt endete?



Manchmal wurden zusätzliche Grenzmarkierungspfähle auf der Fluchtlinie zw. 2 Grenzsteinen gesetzt, um den Grenzverlauf besser zu verdeutlichen. Diese trugen dann keine Bezeichnungen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#6

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 15:36
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Also der BGS Duderstadt hat ab 1977 damit begonnen,Kunnststoffpfähle zu setzen,um die Grenze
besser zu markieren,etwa 1500 Stück.Schon ab Mai 1975 wurden Schilder mit der bekannten Aufschrift-
Halt Hier Grenze.Bundesgrenzschutz-gegen solche mit der Bezeichnung -Zonengrenze-ausgetauscht.



nach oben springen

#7

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 16:09
von karl143 (gelöscht)
avatar

Ja, dieser Ausstausch wurde zu dieser Zeit aber überall ausgeführt. Im BS - Abschnitt wurde diese Schilder damals noch an den quadratischen Holzpfählen ausgetauscht. Später kammen dann die Plastikpfähle.


nach oben springen

#8

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 17:19
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Also der BGS Duderstadt hat ab 1977 damit begonnen,Kunnststoffpfähle zu setzen,um die Grenze
besser zu markieren,etwa 1500 Stück.Schon ab Mai 1975 wurden Schilder mit der bekannten Aufschrift-
Halt Hier Grenze.Bundesgrenzschutz-gegen solche mit der Bezeichnung -Zonengrenze-ausgetauscht.


Ähm, Zermatt, umgekehrt ist richtig.
Die frühere Aufschrift lautete Halt Hier Zonengrenze
Diese wurden dann gegen Halt Hier Grenze ausgetauscht.

Karl, hast Du das denn nicht bemerkt?


nach oben springen

#9

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 17:31
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Also,die alten Schilder-Zonengrenze-wurden gegen neue-Halt Hier Grenze.Bundesgrenzschutz-ausgetauscht.
Damit nichts durcheinander kommt.



nach oben springen

#10

RE: Markierungen an BGS-Grenzpfählen

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 19:46
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von Heldrasteiner

Zitat von Zermatt
Also der BGS Duderstadt hat ab 1977 damit begonnen,Kunnststoffpfähle zu setzen,um die Grenze
besser zu markieren,etwa 1500 Stück.Schon ab Mai 1975 wurden Schilder mit der bekannten Aufschrift-
Halt Hier Grenze.Bundesgrenzschutz-gegen solche mit der Bezeichnung -Zonengrenze-ausgetauscht.


Ähm, Zermatt, umgekehrt ist richtig.
Die frühere Aufschrift lautete Halt Hier Zonengrenze
Diese wurden dann gegen Halt Hier Grenze ausgetauscht.

Karl, hast Du das denn nicht bemerkt?





@ Heldrasteiner,
wozu haben wir dich! Nein, hatte ich nicht drauf geachtet. Obwohl es von der Logik ja eigentlich schon auffallen müßte.


nach oben springen



Besucher
36 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1960 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556997 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen