#1

Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 11:48
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Als Anerkennung für vorbildliche Leistungen wurden Angehörige der Grenztruppen der DDR vor der entfalteten Truppenfahne fotografiert.
Wofür wurde man ausgezeichnet???

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 11:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich stand auch 2 mal davor,eigentlich für nichts und geld gab es dafür auch nicht.einmal wurde ich in der ausbildung vor die truppenfahne gestellt wegen hervorragender sportlichen leistungen wie es hieß.ich war mit bester zeit über die sturmbahn und das 2.mal an der grenze weil ich beim gefechtsalarm im k-raum meinen lo so gut tarnte das der kc mich nicht fand beim vorbei fahren,das nannte sich dann irgendwie für gute leistung bei der gefechtsübung.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#3

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 11:56
von karl143 (gelöscht)
avatar

Bei eBay wurde mal eine Blankourkunde (schon gestempelt) für 1 Euro verkauft. Man mußte nur noch ein Foto einsetzen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View..._fvi%3D1&_rdc=1

Sicherlich war das früher mal eine Ehre für denjenigen der darauf Wert legte. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das damit irgendwie ein Vorteil (finanziell, Beförderung) mit verbunden war.


geckesieben hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:02
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von karl143
Bei eBay wurde mal eine Blankourkunde (schon gestempelt) für 1 Euro verkauft. Man mußte nur noch ein Foto einsetzen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View..._fvi%3D1&_rdc=1

Sicherlich war das früher mal eine Ehre für denjenigen der darauf Wert legte. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das damit irgendwie ein Vorteil (finanziell, Beförderung) mit verbunden war.


gar nichts gab es dafür,nur böse blicke von anderen soldaten weil man als streber galt.dabei wurde man zum foto befohlen,ich glaube die statistik der belobigungen muste stimmen.vielmehr wert legte ich auf die qualifizierungsspange,dafür gab es 50 mark.die schützenschnur war auch mit geld belohnt,ob du es glaubst oder nicht,aber die wollten wenige von uns in der ausbildung.denn ging an der grenze mal was quer,konnte uns niemand vorwerfen das wir gute schützen wären.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#5

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:09
von 94 | 10.792 Beiträge

_karl143_> Ich kann mir aber nicht vorstellen, das damit irgendwie ein Vorteil (finanziell, Beförderung) mit verbunden war.

@karl143 [Ironie] Ach, hast Du wenig Phatasie ;) Stell es Dir doch einfach mal vor [einorI]

Doch im Ernst, das war wirklich so. Auch sehr 'beliebt' war der Brief an die Eltern und/oder das Arbeitskollektiv. Manchmal gabs in meinem Zug auch das Streichen einer Strafe als Auszeichnung.
Das mit den ganzen Belobigungen und Strafen war in irgendeiner DV minutiös geregelt, auch war was aussprechen durfte, so konnte der ZF keine Strafe des KCs wegbelobigen, leider. War glaub ich die Disziplinarvorschrift DV 010/0/006, weiß aber bestimmt einer von den Sammlern hier im Forum besser.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 20.02.2010 12:14 | nach oben springen

#6

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:16
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von karl143
Bei eBay wurde mal eine Blankourkunde (schon gestempelt) für 1 Euro verkauft. Man mußte nur noch ein Foto einsetzen.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View..._fvi%3D1&_rdc=1
Sicherlich war das früher mal eine Ehre für denjenigen der darauf Wert legte. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das damit irgendwie ein Vorteil (finanziell, Beförderung) mit verbunden war.


gar nichts gab es dafür,nur böse blicke von anderen soldaten weil man als streber galt.dabei wurde man zum foto befohlen,ich glaube die statistik der belobigungen muste stimmen.vielmehr wert legte ich auf die qualifizierungsspange,dafür gab es 50 mark.die schützenschnur war auch mit geld belohnt,ob du es glaubst oder nicht,aber die wollten wenige von uns in der ausbildung.denn ging an der grenze mal was quer,konnte uns niemand vorwerfen das wir gute schützen wären.




Also, für die Schützenschnur habe ich nichts bekommen. Bei Qualispangenabnahme war ich immer im Dienst.Meine höchste Auszeichnung war ein Brief an die Eltern mit einem fetten Lob,was ich für ein prima Soldat bin und wie gut sie mich erzogen haben! Haha, und das mit 24 Jahren! Das Ding hängt bei mir an der Wand und jeder kann sehen, was es manchmal für Unfug gab.


Gruß, The 85/2


nach oben springen

#7

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:21
von exgakl (gelöscht)
avatar

Zitat von Dieter1945
Als Anerkennung für vorbildliche Leistungen wurden Angehörige der Grenztruppen der DDR vor der entfalteten Truppenfahne fotografiert.
Wofür wurde man ausgezeichnet???



Hallo Dieter,

wofür man ausgezeichnet wurde? Das steht doch drauf..."Vorbildliche Leistungen" ... naja die Grenztruppen mussten auch sparen und so ein Foto war preiswert und die Truppenfahne wurde bei der Gelegenheit auch mal richtig durchlüftet.

VG exgakl


nach oben springen

#8

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:23
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von 94
... War glaub ich die Disziplinarvorschrift DV 010/0/006, weiß aber bestimmt einer von den Sammlern hier im Forum besser.


Muss man nicht besser wissen, 94, es stimmt. Gleich danach kam die Urlaubsvorschrift (010/0/007). Ach, was war das immer für ein Kreuz mit den zentralen Belobigungen. Wir erhielten in der Kompnaie die Vorgabe, wieviele Belobigungen wir anlässlich des x. Jahrestages einreichen durften. Um sich nicht kritischen Fragen auszusetzen, schöpfte man das Kontingent immer aus. Ich lernte mit der Zeit, das eigenartige Lächeln der Soldaten zu übersehen, die solcherart "ausgezeichnet" wurden. Sonderurlaub war da mit Abstand beliebter. Einmal haben wir ja auch maja64 ins Regiment karren lassen. Das Foto hat er aber noch (!).

Mit diesen Kontingenten war es übrigens auch für die Berufssoldaten genauso. "Zu diesem 1. Mai können wir einen zur Medaille für vorbildlichen Grenzdienst einreichen", sprach der Chef der Stabskompanie im Jahre 1987. Er selbst, der Hauptfeldwebel und der Wachzugführer hatten sie schon. Der Kfz.-Zugführer war noch nicht lange genug da. Also war ich dieses mal dran - zweieinhalb Jahre nachdem ich von der Grenze abgezogen worden war. Das passende Zitat dazu (Quelle mir leider unbekannt): "Orden sind wie Bomben. Sie schlagen im Hinterland ein und treffen zumeist völlig Unschuldige!"

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#9

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:25
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von exgakl

Zitat von Dieter1945
Als Anerkennung für vorbildliche Leistungen wurden Angehörige der Grenztruppen der DDR vor der entfalteten Truppenfahne fotografiert.
Wofür wurde man ausgezeichnet???



Hallo Dieter,

wofür man ausgezeichnet wurde? Das steht doch drauf..."Vorbildliche Leistungen" ... naja die Grenztruppen mussten auch sparen und so ein Foto war preiswert und die Truppenfahne wurde bei der Gelegenheit auch mal richtig durchlüftet.

VG exgakl




ich glaube bei uns gab es irgend etwas als anreiz für die schützenschnur,das bestenabzeichen hatte ich 2 mal sowie die qualispange stufe 2.einen brief an die eltern bekam ich nie,zum glück.wäre ja peinlich wenn die schreiben,ihr kind hat brav aufgegessen im im mittagsschlaf stört er keinen,kindisch wie vieles bei der armee.hier mal meine 2 fotos vor der truppenfahne 81 und 82.warum das eine foto vor dem ehrenbanner der sed ist und vom fdj-sekretär unterschrieben ist weis ich auch nicht.es war jedenfalls für sportliche leistungen bei der sturmbahn im gar 12 dittrichshütte.

Angefügte Bilder:
Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 20.02.2010 12:28 | nach oben springen

#10

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:32
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

.einen brief an die eltern bekam ich nie,zum glück.wäre ja peinlich wenn die schreiben,ihr kind hat brav aufgegessen im im mittagsschlaf stört er .


So meinte ich das. Den Brief habe ich erst im Urlaub Zhause gesehen.

Gruß Theo 85/2


nach oben springen

#11

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:33
von Affi976 (gelöscht)
avatar

auch maja64 ins Regiment karren lassen. Das Foto hat er aber noch (!).

gabs hier im Forum und ich habs auch noch!!!
VG Affi


nach oben springen

#12

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:39
von maja64 (gelöscht)
avatar

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#13

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:42
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von EK 82/2
... hier mal meine 2 fotos vor der truppenfahne 81 und 82.warum das eine foto vor dem ehrenbanner der sed ist und vom fdj-sekretär unterschrieben ist weis ich auch nicht.es war jedenfalls für sportliche leistungen bei der sturmbahn im gar 12 dittrichshütte.


Hallo EK82/2,

ich glaube, da kann ich helfen. Das Foto vor dem Ehrenbanner galt nicht als militärische, sondern als gesellschaftliche Auszeichnung. Das "Rote Ehrenbanner" wurde ja als gesellschaftliche Kollektivauszeichnung der FDJ an Einheiten vergeben (i.d.R. Kompanie aufwärts), genauso wie auch an Kollektive in den Betrieben und an Schulen. Welche Schnarchnase auch immer die Idee hatte, analog zum Foto vor der entfalteten Truppenfahne ein Foto vor dem Ehrenbanner einzuführen, machte aus der Posse eine Groteske. Im Kindergarten gab es ja wenigstens noch ein Bonbon oder einen Lutscher als Lob, etwas reelles also. Das hier lag meilenweit drunter. Aber als Zeitzeugnis ist es schon toll!

Na denne: Nachträglich Glückwunsch, Genosse!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#14

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:43
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Hallo maja!

Danke, danke, danke!!!


Und ich war mitschuldig, Euer Ehren!


ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#15

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:51
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

naja reinman2.ich war ja noch frisch dabei und glaube es war die zeit wo die mich mal fragten ob ich in die sed eintreten möchte bei meinen leistungen wäre es angebracht.ich glaube ich nahm mal als zuhörer bei einer parteiversammlung teil auf einladung.das mir dieses nichts gab sagte ich natürlich nicht,sondern redete mich irgendwie raus das ich gedanklich noch nicht soweit sei oder soetwa.das muß in den ersten 3-4 monaten gewesen sein.vielleicht wollten die mich damit anreizen,keine ahnung.aber es ist schön heute solche bilder zu haben.
(nachtrag)soviele abzeichen trug ich damals,nada,nichts.die kamen erst später,etwas funkelndes an der brusttasche wäre mir damals lieber als ein foto.so wäre man bei mädels doch schneidiger.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 20.02.2010 13:00 | nach oben springen

#16

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 12:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Foto vor der entfalteten Truppenfahne,diese "Ehre" hatte ich nie.
War eben nicht der Mustergrenzer.Hatte viel Mist gebaut und war auch nur 3 Monate Gefreiter.
Und wie hier im Fred schon geschrieben steht,diese Auszeichnungen galten bei vielen Grenzern nichts,damit wurden die Streber bedacht und es war wirklich so.Es waren meist sehr eifrige und überzeugte,strebsame "Genossen".
Nun gleich noch zur Erklärung für einige spitzfindige hinterher geschoben.....nein,ich war und bin nie auf diesen Personenkreis neidisch gewesen.Es war eigentlich bei uns eher so,dass sich die meisten um solch eine "Ehrung" gedrückt haben.
Wer dennoch solch Ehrung bekam,soll meinetwegen Stolz darauf sein,ist ja jedem seine Sache.

Gruß ek40


nach oben springen

#17

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 13:03
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von ek40
Foto vor der entfalteten Truppenfahne,diese "Ehre" hatte ich nie.
War eben nicht der Mustergrenzer.Hatte viel Mist gebaut und war auch nur 3 Monate Gefreiter.
Und wie hier im Fred schon geschrieben steht,diese Auszeichnungen galten bei vielen Grenzern nichts,damit wurden die Streber bedacht und es war wirklich so.Es waren meist sehr eifrige und überzeugte,strebsame "Genossen".
Nun gleich noch zur Erklärung für einige spitzfindige hinterher geschoben.....nein,ich war und bin nie auf diesen Personenkreis neidisch gewesen.Es war eigentlich bei uns eher so,dass sich die meisten um solch eine "Ehrung" gedrückt haben.
Wer dennoch solch Ehrung bekam,soll meinetwegen Stolz darauf sein,ist ja jedem seine Sache.

Gruß ek40





ek40,Du versuchst Dich hier im Forum aber auch mit jedem anzulegen.Was mich betrifft,da kann ich Dir sagen ich war weder ein "Streber",noch war ich jemals in meinem Leben ein Genosse (außer in der Anredeformel bei der NVA/GT).



zuletzt bearbeitet 20.02.2010 13:04 | nach oben springen

#18

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 13:08
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von ek40
...Und wie hier im Fred schon geschrieben steht,diese Auszeichnungen galten bei vielen Grenzern nichts,damit wurden die Streber bedacht und es war wirklich so.Es waren meist sehr eifrige und überzeugte,strebsame "Genossen".
...Wer dennoch solch Ehrung bekam,soll meinetwegen Stolz darauf sein,ist ja jedem seine Sache.


Hallo ek40,

da ich selbst solche Einreichungen mit verbrochen habe, kann ich ruhigen Gewissens sagen: Nein, es waren nicht nur eifrige, überzeugte und strebsame Genossen. Normalerweise erfolgte die Auswahl für Belobigungen nach dem Ausschlussverfahren: Wer hat irgendwelchen Mist gebaut, wer hat noch Strafen offen, wer ist zu provokatorisch im Auftreten, um etwas zu kriegen? Der Rest war dann schon gering genug, dass kaum noch Auswahl war. - Nun gut, das war jetzt vielleicht überspitzt, aber im wesentlichen war der erste Schritt so.

Ein zweiter Hinweis sei mir auch noch gestattet: Im Grenzdienst achteten normalerweise die EK's darauf, dass alles korrekt ablief. Keiner hatte ein Interesse, irgendwelchen Stress zu machen und Bestrafungen zu riskieren, zumal die auch mit einem "Nachschlag an Tagen" einher gehen konnten. Insofern lief im dienstlichen Bereich einfach mal alles diszipliniert ab. Das reichte unter Umständen schon aus, um über eine Belobigung zu stolpern. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dagesessen zu haben und zu grübeln: "Ah, das ist so ein guter Streber, den müssen wir vor der Truppenfahne fotografieren".

Aber unterhalt Dich doch mal mit dem "Streber" maja - mal sehen, was der zu Deinen Ausführungen zu sagen hat.

ciao Rainman


PS: nacheditiert: Aha, wie ich sehe sucht maja schon das Gespräch! Viel Spaß!


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 20.02.2010 13:10 | nach oben springen

#19

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 13:12
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ek40,ich schrieb ja schon das man nur vorwurfsvoll von den eigenen kameraden betrachtet wurde wenn man solche belobigung erhielt.darum hat sich keiner gerissen.anders bei der ausbildung,da versuchte ich schon mein bestes und schließlich hies ein erfolgreiches ziel ja auch weniger stress mit weiter üben.es gab sogar mal gruppenausgang für die beste gruppe der kp,für soetwas strengt man sich wie sau an.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#20

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 13:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von maja64

Zitat von ek40
Foto vor der entfalteten Truppenfahne,diese "Ehre" hatte ich nie.
War eben nicht der Mustergrenzer.Hatte viel Mist gebaut und war auch nur 3 Monate Gefreiter.
Und wie hier im Fred schon geschrieben steht,diese Auszeichnungen galten bei vielen Grenzern nichts,damit wurden die Streber bedacht und es war wirklich so.Es waren meist sehr eifrige und überzeugte,strebsame "Genossen".
Nun gleich noch zur Erklärung für einige spitzfindige hinterher geschoben.....nein,ich war und bin nie auf diesen Personenkreis neidisch gewesen.Es war eigentlich bei uns eher so,dass sich die meisten um solch eine "Ehrung" gedrückt haben.
Wer dennoch solch Ehrung bekam,soll meinetwegen Stolz darauf sein,ist ja jedem seine Sache.
Gruß ek40


ek40,Du versuchst Dich hier im Forum aber auch mit jedem anzulegen.Was mich betrifft,da kann ich Dir sagen ich war weder ein "Streber",noch war ich jemals in meinem Leben ein Genosse (außer in der Anredeformel bei der NVA/GT).


Hallo maja,
glaub mir bitte,ich will mich hier mit niemandem anlegen,sondern nur meine Sichtweise darstellen.
Wenn du das anders siehst,bitte schön,ist dein gutes Recht.
Ich war schon ausgelogt und will eigentlich zu Mittag essen.(Hab doch noch gegessen,Frau hat gedroht )
Aber dir antworte ich doch noch gleich,da ich,du wirst es nicht glauben,genau auf so eine Antwort gewartet habe und das auch noch von dir.@maja,nochmal,es geht doch nicht gegen dich persönlich.Ich schrieb doch von den ""meisten".
Das einige auch zu solch einer Auszeichnung kamen,wie die Jungfrau zum Kind,will ich auch nicht verschweigen.
Also nimm es bitte nicht persönlich.
Ich habe doch kein Interesse mich hier mit jedem anzulegen bzw.zu streiten.
Ich vertrete nur meine Meinung.Ich hatte auch schon erläutert,dass ich nicht in diesem Forum bin,um in Erinnerungen zu schwelgen,oder der "Guten alten Grenzerzeit" nachzutrauern.Das war nie meine Absicht.
Ich möchte nur meine Sicht der Dinge darlegen,was ich erlebte,was ich fühlte.Nicht mehr und nicht weniger.
Ob das nun einem gefällt oder nicht.Das ich hier ziemlich allein mit meiner Meinung dastehe,ist mir schon klar.
Im Gegenzug könnte ich fragen,ob sich einige mit mir anlegen wollen,oder Spaß daran haben,zu provozieren.
Ich möchte jetzt keine Namen nennen,doch wie andere hier auftreten,ohne immer vom betroffenem User gemaßregelt zu werden,weißt du doch selber.Entweder hat man hier eine Lobby oder eben nicht,man wird gerade noch geduldet,so wie in ich etwa.Das ich hier im Forum nicht viel Sympathiesanten habe weiß ich ja.Aber darum geht es mir auch nicht.
Bin auf jedenfall ein Gegenpart für einige in diesem Forum,die ihre Geschichte halt anders sehen.
Denn da gefällt mir auch vieles nicht,bzw.ich habe es anders erlebt oder anders in Erinnerung.
Es wird oft verklärt und zwar bis auf's Messer.
Doch manchmal kann man auch weiter helfen,oder einem wird selber geholfen.
Das ist doch auch ein Anspruch,den sich dieses Forum selber stellt oder nicht?
Dazu sind wir hier,um Meinungen auszutauschen,auch um zu streiten.Aber wir müssen uns nicht beleidigen,oder?
In diesem Sinne wünsch ich dir noch einen schönen Samstag.

Gruß ek40


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 462 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen