#1

Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 18:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Bezugnehmend auf Gab es diese Flucht wirklich? mach ich hier mal einen neuen Fred (Thread) auf.

Zu dem im Beitrag von _Freedom_/20.11.2009 19:58 gezeigten Video habsch da mal 'ne Frage:

Welche Rolle spielt der Zivilist links neben dem geflüchtetet Mädel (1:40 bis 1:55). Der hat doch 'ne BOS-Funke in der Hand, wenn mich nicht alles täuscht ein FuG10a. Bildqualität ist halt ni so toll.

Also, Berliner hier im Forum, irgendwelche Ideen?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#2

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 18:51
von karl143 (gelöscht)
avatar

Was willst du damit fragen? Das ist tatsächlich ein Fug10. Warum darf er das Gerät nicht haben? Weißt du um wen es sich handelt? Auch die Kriminalpolizei usw. haben diese Funkgeräte. Außerdem auch die Rettungsdienste wie DRK, Johaniter usw. Insofern vollkommen normal.


nach oben springen

#3

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 18:54
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Die Flucht ist real.



nach oben springen

#4

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 18:57
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Die Flucht ist real.


Ich glaube, das wurde wohl auch nicht angezweifelt. Die wurde auch schon mal im TV geszeigt.


nach oben springen

#5

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 19:01
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von 94


Welche Rolle spielt der Zivilist links neben dem geflüchtetet Mädel (1:40 bis 1:55). Der hat doch 'ne BOS-Funke in der Hand, wenn mich nicht alles täuscht ein FuG10a.Bildqualität ist halt ni so toll.




Zitat von karl143
Was willst du damit fragen?



Ich denke 94 gehts lediglich darum, zu erfahren welche Funktion diese Person ausübt.
Aus der Funke schließt er, dass dies kein Zivilist ist und möchte nun halt wissen in welcher Funktion der Typ da tätig ist.

Eigentlich ganz einfach die Frage, nur eine Antwort weiß ich nicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 19:02 | nach oben springen

#6

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 19:12
von karl143 (gelöscht)
avatar

Tja Feliks,
da wird hier keiner ne Antwort geben können. Wie schon geschrieben, der kann von allen möglichen "Vereinen" sein. Ist auch den Flüchtlingen vollkommen egal, die freuen sich, das sie in Westberlin sind.


nach oben springen

#7

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 19:19
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von 94
Bezugnehmend auf Gab es diese Flucht wirklich? mach ich hier mal einen neuen Fred (Thread) auf.

Zu dem im Beitrag von _Freedom_/20.11.2009 19:58 gezeigten Video habsch da mal 'ne Frage:

Welche Rolle spielt der Zivilist links neben dem geflüchtetet Mädel (1:40 bis 1:55). Der hat doch 'ne BOS-Funke in der Hand, wenn mich nicht alles täuscht ein FuG10a. Bildqualität ist halt ni so toll.

Also, Berliner hier im Forum, irgendwelche Ideen?



.........also welche Rolle der Zivilist spielte? Kann man nur vermuten. Kann ein Beamter der Kripo, ein Schutzmann in Zivil, ein Rettungssanitäter oder Zöllner in Zivil usw gewesen sein. Die Handfunken FuG 10 und 10a waren und sind noch heute im BOS System zu finden. So u.a. auch bei der Bundespolizei bzw. dem damaligen Bundesgrenzschutz. Letztere scheiden jedoch für die im Video gezeigte Person aus.
Als Anhang habe ich mal ein FuG 10 sowie eine Passivhalterung beigefügt. Ich möchte nocht betonen, dass das FuG definitiv defekt ist und nur Ausstellungscharakter hat und redlich bei 3,2,1 Meins erworben wurde.

Angefügte Bilder:
Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#8

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 19:26
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143

Zitat von Stabsfähnrich

Zitat von 94
Bezugnehmend auf Gab es diese Flucht wirklich? mach ich hier mal einen neuen Fred (Thread) auf.

Zu dem im Beitrag von _Freedom_/20.11.2009 19:58 gezeigten Video habsch da mal 'ne Frage:

Welche Rolle spielt der Zivilist links neben dem geflüchtetet Mädel (1:40 bis 1:55). Der hat doch 'ne BOS-Funke in der Hand, wenn mich nicht alles täuscht ein FuG10a. Bildqualität ist halt ni so toll.

Also, Berliner hier im Forum, irgendwelche Ideen?







.........also welche Rolle der Zivilist spielte? Kann man nur vermuten. Kann ein Beamter der Kripo, ein Schutzmann in Zivil, ein Rettungssanitäter oder Zöllner in Zivil usw gewesen sein. Die Handfunken FuG 10 und 10a waren und sind noch heute im BOS System zu finden. So u.a. auch bei der Bundespolizei bzw. dem damaligen Bundesgrenzschutz. Letztere scheiden jedoch für die im Video gezeigte Person aus.
Als Anhang habe ich mal ein FuG 10 sowie eine Passivhalterung beigefügt. Ich möchte nocht betonen, dass das FuG definitiv defekt ist und nur Ausstellungscharakter hat und redlich bei 3,2,1 Meins erworben wurde.





@ Stabsfähnrich,
auch der Besitz eines nicht defekten Gerätes ist zum Glück in der Bundesrepublik nicht mehr verboten. Das war früher einmal so. Ich kann auch ein Gerät in meinem Besitz haben, welches das Abhören von BOS-Kanälen (Polizei, FW usw.) erlaubt. Hauptsache es ist nicht betriebsbereit. Und wenn ich mal zufällig auf diese Kanäle stoße, passiert immer noch nichts. Nur wenn ich vorsätzlich rangehe, um diese Kanäle abzuhören ist das verboten. Die Änderung dieser Gesetzeslage, die ja aus Brüssel kam (Gottseidank!) ist ja auch einer der Gründe, warum die Polizeien und Rettungsdienste auf einen Digitalen Dienst umgestellt werden sollen. Nur der wird ja teurer als erwartet. Aber zum Glück wurden die sehr restriktiven Gesetze über Funk von Brüssel kassiert. Außerdem kannst du diese Funken wie das 10er zum Beispiel auch anders bequarzen, jeder lizensierte Funkamateur könnte es dann benutzen.


zuletzt bearbeitet 12.02.2010 19:34 | nach oben springen

#9

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 19:36
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von karl143

Zitat von karl143

Zitat von Stabsfähnrich

Zitat von 94
Bezugnehmend auf Gab es diese Flucht wirklich? mach ich hier mal einen neuen Fred (Thread) auf.

Zu dem im Beitrag von _Freedom_/20.11.2009 19:58 gezeigten Video habsch da mal 'ne Frage:

Welche Rolle spielt der Zivilist links neben dem geflüchtetet Mädel (1:40 bis 1:55). Der hat doch 'ne BOS-Funke in der Hand, wenn mich nicht alles täuscht ein FuG10a. Bildqualität ist halt ni so toll.

Also, Berliner hier im Forum, irgendwelche Ideen?







.........also welche Rolle der Zivilist spielte? Kann man nur vermuten. Kann ein Beamter der Kripo, ein Schutzmann in Zivil, ein Rettungssanitäter oder Zöllner in Zivil usw gewesen sein. Die Handfunken FuG 10 und 10a waren und sind noch heute im BOS System zu finden. So u.a. auch bei der Bundespolizei bzw. dem damaligen Bundesgrenzschutz. Letztere scheiden jedoch für die im Video gezeigte Person aus.
Als Anhang habe ich mal ein FuG 10 sowie eine Passivhalterung beigefügt. Ich möchte nocht betonen, dass das FuG definitiv defekt ist und nur Ausstellungscharakter hat und redlich bei 3,2,1 Meins erworben wurde.





@ Stabsfähnrich,
auch der Besitz eines nicht defekten Gerätes ist zum Glück in der Bundesrepublik nicht mehr verboten. Das war früher einmal so. Ich kann auch ein Gerät in meinem Besitz haben, welches das Abhören von BOS-Kanälen (Polizei, FW usw.) erlaubt. Und wenn ich mal zufällig auf diese Kanäle stoße, passiert immer noch nichts. Nur wenn ich vorsätzlich rangehe, um diese Kanäle abzuhören ist das verboten. Die Änderung dieser Gesetzeslage, die ja aus Brüssel kam (Gottseidank!) ist ja auch einer der Gründe, warum die Polizeien und Rettungsdienste auf einen Digitalen Dienst umgestellt werden sollen. Nur der wird ja teurer als erwartet. Aber zum Glück wurden die sehr restriktiven Gesetze über Funk von Brüssel kassiert. Außerdem kannst du diese Funken wie das 10er zum Beispiel auch anders bequarzen, jeder lizensierte Funkamateur könnte es dann benutzen.




du hast grundlegend Recht. Ich jedoch wollte nur auf Nummer sicher gehen und habe den defekten Zustand extra angeführt. Ich habe wenig Lust, dass es an meiner Haustür klingelt und an Stelle der Postfrau zwei Mann mit einem funktionierenden FuG stehen


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#10

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 19:49
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von karl143

Zitat von Zermatt
Die Flucht ist real.


Ich glaube, das wurde wohl auch nicht angezweifelt. Die wurde auch schon mal im TV geszeigt.



Ist schon klar Karl,nur 94 hat ja gefragt,ob es so passiert ist.



nach oben springen

#11

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von karl143

Zitat von Zermatt
Die Flucht ist real.


Ich glaube, das wurde wohl auch nicht angezweifelt. Die wurde auch schon mal im TV geszeigt.



Ist schon klar Karl,nur 94 hat ja gefragt,ob es so passiert ist.




Nein, das war keine Frage. Dies ist lediglich der Link zu dem Thread, auf den er sich bezieht. Nochmal genau gucken, ist daher auch automatisch unterstrichen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 20:06 | nach oben springen

#12

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:10
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Zermatt

Zitat von karl143

Zitat von Zermatt
Die Flucht ist real.


Ich glaube, das wurde wohl auch nicht angezweifelt. Die wurde auch schon mal im TV geszeigt.



Ist schon klar Karl,nur 94 hat ja gefragt,ob es so passiert ist.




Nein, das war keine Frage. Dies ist lediglich der Link zu dem Thread, auf den er sich bezieht. Nochmal genau gucken, ist daher auch automatisch unterstrichen.




Stimmt: Die Frage war - sinngemäß: wat macht der Zivi mit einem BOS Funkgerät!!!
Trotzdem stellt sich die Frage: Woher kamen so schnell die Reporter her? So schnell war ja nicht mal das Grenzboot.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#13

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:12
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Hallo, hier ist ein der es wissen muß,

BOS-Funk ist schon immer ein Thema für sich gewesen. Was machen den die Zeitungsreporter oder Kameraleute ???
Sonst könnte ja das Fernsehen egal ob privat oder öffentlich kaum Bilder bringen von Unfällen, Bränden etc. !
Gesetze gibt es genug aber wer hält sich schon daran!
So da ich net so viel schreiben will siehe Fotos !
Ich brauche solchen Funkgeräte oder Funkscanner vor den Behörden nicht zu verstecken !

Grüsse Franz
Habe Ausbildung zum BOS Sprechfunker und gleichzeitig BOS-Funkbeauftragter !
Angelo wird sich ja auch mit solchen Sachen auskennen ! Vielleicht gibt er einen Kommentar dazu ab.

P.S.Die PDF Datei zeigt halt mal wenn ich zu viel labbere was der BM von MGN dazu denkt


Dateianlage: Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 20:25 | nach oben springen

#14

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:14
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Na, ihr vergesst wohl an welcher Stelle die Flucht war? Hier war der Reichstag und Polizei war meist in der Nähe. Tagsüber wimmelte es hier von Touristen, die auch die hier vorhandenen Gedenkstellen der erschossenen Flüchtlinge besuchten. Der Mann mit dem BOS war garantiert nicht der Einzige dort.

Gruss, AZ


nach oben springen

#15

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:16
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich


Stimmt: Die Frage war - sinngemäß: wat macht der Zivi mit einem BOS Funkgerät!!!
Trotzdem stellt sich die Frage: Woher kamen so schnell die Reporter her? So schnell war ja nicht mal das Grenzboot.



Die Frage hab ich mir auch gestellt, deshalb mßte der Typ wenn er Kripo oder so wär ja auch fliegen können um so schnell da zu sein. Mich wundert allerding, wieso man die Dame noch entwischen lassen hat. Zumindest bei der wäre doch eine Festnahme möglich gewesen?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#16

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:22
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Mich wundert allerding, wieso man die Dame noch entwischen lassen hat. Zumindest bei der wäre doch eine Festnahme möglich gewesen?



Nee, Felix, glaube ich nicht. Und wenn, dann sicher nur mit viel Gewalt unter den Augen der Weltpresse.
Du weisst doch, das war es dann nicht wert. Immerhin war der Arm schon im Westen......und beim Ziehen wäre der Grenzer nachher noch ins Wasser gefallen.....

AZ


nach oben springen

#17

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:23
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Stabsfähnrich


Stimmt: Die Frage war - sinngemäß: wat macht der Zivi mit einem BOS Funkgerät!!!
Trotzdem stellt sich die Frage: Woher kamen so schnell die Reporter her? So schnell war ja nicht mal das Grenzboot.



Die Frage hab ich mir auch gestellt, deshalb mßte der Typ wenn er Kripo oder so wär ja auch fliegen können um so schnell da zu sein. Mich wundert allerding, wieso man die Dame noch entwischen lassen hat. Zumindest bei der wäre doch eine Festnahme möglich gewesen?




dass ist auch eine gute Frage. Vielleicht der Überraschungsmoment? Aber bevor die vier ins Wasser sprangen, mußte die jedoch ersteinmal den Handlungsraum der GT passieren. Keine Auslösung GSiZ? Keine Beobachtungen? Kein Entschluss des KGSi?


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#18

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:26
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Feliks, wie hätte das denn gehen sollen bei soviel Publikum....

...erschiessen...

...sie dem Westberliner aus der Hand reissen...

Denk doch mal nach....die Bilder gingen doch um die Welt und die DDR hatte schon nen gewaltigen Imageschaden....

groetjes

Mara


nach oben springen

#19

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Jede noch so sanfte Festnahme ist ein Akt der Gewalt @AZ, nämlich ein Akt der Staatsgewalt. Von daher wäre die Sache nun egal gewesen, die Flucht an sich war ja für die Presse Story genug. Hier hätte auf jeden Fall eine Festnahme erfolgen müssen, würde mich interesssieren wie dies in den anschließenden Ermittlungen gesehen wurde und welche Konsequenzen gezogen wurden.

Ansonsten bleiben mir noch die gleichen Fragen, bezüglich des Handlungsraum der GT, wie Stabsfähnrich.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 20:37 | nach oben springen

#20

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:40
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Micky-Maus-Radio hört Polizeifunk ab

In Norddeutschland sorgt die Polizeifunkfähigkeit einer Heftbeigabe der Comic-Zeitschrift „Micky Maus Magazin“ für Ärger.

Das Kinderradio gibt teilweise statt Radiomusik aktuelle Fahndungsaufrufe, Halterabfragen und Einsatzbefehle der Polizei wieder. Dies geschehe aber nur in wenigen Einzelfällen, sagte die Sprecherin des Ehapa-Verlages, Elke Schickedanz, am Donnerstag. In dem Verlag erscheint die „Mickey Maus“.

Laut Schickedanz handelt es sich bei der Heftbeigabe um ein klassisches mobiles Radio, das im Bereich von 88 bis 108 Megahertz empfängt. Das in China produzierte Gerät liegt den mehr als 300.000 Heften der aktuellen Ausgabe bei. Medienberichten zufolge hörten Kinder damit in Hannover und Hamburg den Polizeifunk. In Hamburg ermittelt deshalb bereits die Kripo.


Mit dem Player kannst du den gesamten BOS Bereich abhören was die da behauptet stimmt nicht ! Kannst schon bei
84,000 MHZ anfangen zu suchen und irgendwo zwischen 84.015 MHZ -86.995 MHZ wird man fündig ! Habe selber ausprobiert !!!

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 20:41 | nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2181 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen