#801

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.04.2016 21:23
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von coff im Beitrag #796
Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #793
Siehe mein Vortext unter #785. habe es gefunden, Seite 191, die Leiter blieb stehen. Wohl als Triumph.....so beschrieben.Lese weiter..."der Kerl hatte die Verspannungsdrähte gekappt?"Also eigentlich hätte was richtig blautzen, auslösen müssen? Lese weiter....

Rainer-Maria


nö, Zündung erfolgte elektrisch,
wenn das elektrische Zündkabel zuerst gekappt wurde knallt es nicht egal was man mit den restlichen Drähten anstellt

Bei der linken, nicht entwendeten Mine war die Spannungsversorgung wohl nicht durchtrennt und stattdessen
das Zündkabel "bei Phahl 8 an der Spanndrahthalterung befestigt".

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 19.04.2016 21:24 | nach oben springen

#802

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 12:26
von Ratze | 403 Beiträge

Moin
am 30.04 um 11:00 Uhr findet eine Lesung zum Thema Michael Gartenschläger vor 40 Jahren im Grenzhus in Schlagsdorf statt.
Einzelheiten sicher ab kommender Woche auf der Internetseite www.grenzhus.de zu finden.
Tschüß
Ratze
Wie exDieter mitteilt und ich gerade (25.04.) aus dem Grenzhus erfahren habe, entfällt dieserTermin, aus mir unbekannten Gründne.


zuletzt bearbeitet 25.04.2016 16:13 | nach oben springen

#803

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 13:01
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #797
Das war ne ganze Strecke weiter südlich PF, habe mal irgendwo drüber gelesen? Wohl im Jahr 1975? Seit der Zeit soll das mit die zweiteiligen PU-Kästen realisiert worden sein.Angeblich um dem Abbau zu erschweren. Ich tippe eher heute auf den Wetterschutz der Mine. weil, rosten tat da nicht nur der Mantel der Mine.

Rainer-Maria


Durch den PU Mantel kam man nicht mehr an die Drähte des Zündkreises heran um sie zu kappen .Außerdem war da noch eine kleine Leiterplatte verbaut, welche bei der Detonation zerstört wurde und damit den Zündkreis unterbrach. Das verhinderte die weitere Auslösung benachbarter Minen.Wetterschutz ermöglichte die Hülle selbstverständlich auch.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#804

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 18:05
von Ratze | 403 Beiträge

Moin
ich beurteile es so, Gartenschläger war ein jugendlicher Straftäter (.u.a. Brandstiftung), der dafür eine Strafe bekam, die nach meinem Rechtsempfinden nicht angemessen war. Er wurde "freigekauft" (Menschenhandel ist doch auch strafbar oder?) und lebte in Hamburg.
Die SM 70 hingen am Zaun, bekamen aber später erst die grauen "Hüllen", um sie gegen Abbau zu schützen und waren nur an einem Grenzknick von Westen her aufzuklären. Was die Politik wußte, ist mir nicht bekannt, aber nach meienr Kenntnis wurde die Funktionsweise erst durch einen Techniker im Auftrag des Spiegels im Westen ermittelt und dann für die Allgemeinheit veröffentlicht.
Michale G. hat zweimal die Grenze W/O überschritten und die SM 70 demontiert. Hier stellt sich die Frage des Diebstahls und des Besitzes von Sprengstoff auf Bundesgebiet. Das letztere wurde von der Staatsanwaltschaft Lübeck geprüft und als nicht "verfolgungsfähig" eingestuft, da es eine Hilfe für potentielle Flüchtlinge darstellte und damit als Nothilfe eingestuft wurde. Der Grenzübertritt war für M.G nach westlichen Recht straflos.
Er wurde mehrfach belehrt, sicher nicht, dass er erschossen werden könnte, sondern, dass ihm eine Festnahme und langjährige Haftstrafe (aufgrund seiner Vorgeschichte) drohen würde.
Dann ist er mit seinen Kumpels ein drittes an den Ort gegangen und rüber.
Es gibt Unterlagen, in denen behauptet wird, dass einer der beiden Begleiter ein IM der Staatssicherheit war. Ich besitze zwar ein Papier aus dem das hervorgeht, aber ich habe kein Recht dieses Schreiben zu veröffentlichen..
An anderer Stelle habe ich bereits einmal den Einsatzbefehl eines Generals eingesetellt, ebenso die Meldung über die "Auftragsdurchführung".
Sicher hat nicht die Aussage des IM am 30. 4. zu den Schüssen geführt, denn die Einsatzgruppe des MfS lag ja bereits vor Ort.
Das sich ausgebildete Spezialkräfte druch das hörbare Entsichern einer Waffe verraten, kann ich nicht glauben, da ist die Ausbildungsqualität anzuzweifeln udn das dann Gartenschläger geschossen hat.
Für alle, die nicht wissen, wo es sich abgespielt hat, habe ich in der Anlage ein Luftbild des Grenzknicks und die Tatortskizze mit Einzeichnungen zur Lage der Schützen, der Begleiter Gartenschlägers und der Geschossspuren auf Bundesgebiet beigefügt. (Quelle des Luftbildes/der Skizze: Grenzschutzabteilung Küste 3 Schwarzenbek, Sachgebiet Sicherheit)


hanseatin, sentry, Himmelblau, Zange und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#805

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 18:17
von Alfred | 6.853 Beiträge

War es nicht auch so, dass Gartenschläger und seine Kumpane Waffen führten ?

Eine entsprechende Berechtigung hatten sie wohl auch nicht.


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#806

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 19:31
von Ratze | 403 Beiträge

Ich glaube das stimmt, also unerlaubter Waffenbesitz einer Faustfeuerwaffe für Gartenschläger und Jagdwaffe, meine ich, bei einem der Begleiter. Ob es ein rechtmäßiges Führen war, ist mir ebenfalls nicht bekannt, aber diese Langwaffe war nicht auf DDR Gebiet.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#807

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 19:43
von Alfred | 6.853 Beiträge

"G. war mit einer Pistole »Espana Star«, Kal. 7,65 mm (Nr. 1094483), L. mit
einer Pistole »Bernadelli« Kal. 7,65 mm und U. mit einer abgesägten Schrotflinte
»Savage« bewaffnet"

Quelle : Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#808

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.04.2016 20:38
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von Ratze im Beitrag #804
Moin
Was die Politik wußte, ist mir nicht bekannt, aber nach meienr Kenntnis wurde die Funktionsweise erst durch einen Techniker im Auftrag des Spiegels im Westen ermittelt und dann für die Allgemeinheit veröffentlicht.





Einfach mal #173 in diesem Tread lesen.


nach oben springen

#809

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.04.2016 03:27
von B208 | 1.352 Beiträge

Zu meiner Zeit habe ich die SM 70 auch am Zaun gesehen , mit und ohne Schutzdeckel , die Abweiserdrähte , den Auslösedraht . Mir wurde auch die Funktion erklärt , war ja alles sehr simpel aufgebaut , ich habe auch Detonationen gehört und den Lichtschein gesehen .

Aber es gab keine Beweise , keine genauen Untersuchungen , nur Aussagen und Beobachtungen .

B208


grenzman, Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#810

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.04.2016 12:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Aber es gab keine Beweise , keine genauen Untersuchungen , nur Aussagen und Beobachtungen .

Im Westen nichts Neues !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#811

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.04.2016 07:46
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Habe einmal einen alten Text von vor paar Jahren im Fred (Seite 3/#51) hervorgeholt.So wie ich das heute noch sehe.

Irgendwo schrieb ich das schon mal: "Für mich war Er ein junger Wilder, immer mit dem Kopf durch die Gefängniswand, egal wie hoch der Schornstein, egal ob man Ihm ne ordentliche Lehrausbildung in Torgau (Im Strafvollzug) zu vermitteln versuchte, der Kerl schnallte es einfach nicht, er wollte irgendwie Rache am Staat DDR...der Ihn zugegebenermaßen mit einem völlig überzogenen Urteil hinter Gittern gebracht hatte."

Zugeschaut hat eine BRD,bissel leichtsinnig, sprichwörtlich lüstern, wusste ganz genau, zu diesem Zeitpunkt war eigentlich Entspannung innerdeutsch angesagt nur man hat es irgendwie nicht so richtig geschnallt, hat BGS/ZGD nicht drauf hingewiesen(auch unseren Dieter) solche Leutchen wie Gartenschläger einfach nur aus dem Verkehr zu ziehen.

Denn wenn Dieter und seine Kollegen ihre Arbeit hätten ordentlich machen können siehe Verhinderung vom Abbau der SM70 durch GS wäre es nie zu dessen Todestag gekommen, so einfach sehe ich das heute.

Das die DDR GS und Freunden einen Hinterhalt legte war nur mehr als logisch. So dumm war einfach dieses System nicht, sowas konnte man sich ausrechnen.

Lebensläufer
Textauszug ende

Rainer-Maria und einen guten Tag allen ins Forum

Der war gut vom Fritze, der war richtig köstlich mit ...."Im Westen nichts Neues" Ich füge noch an, erweitere auf "Vorgestern, Gestern und Heute, morgen unter Garantie auch"



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#812

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.04.2016 15:50
von Georg | 1.031 Beiträge

Hab mich versucht von Beitrag 1 " durchzukämpfen "
Nach den Beiträgen 34, 41 und 68..........war für mich der Dampf aus der Pulle, sprich viele Beiträge mit abgestandenen Geschmack. Wenn ich nun an anderer Stelle lese, daß der Herr Gartenschläger sogar dem BND eine abgebaute Selbstschußanlage zum Kauf angeboten hat. Der BND soll Interesse gezeigt haben, aber der Preis entsprach nicht den Vorstellungen des Herrn Gartenschläger. Da war das Angebot eines bunten Wochenblattes weitaus besser. 12 000 DM - da muß Herr Gartenschläger ein Held bleiben.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
Rainer-Maria Rohloff und Zange haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#813

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.04.2016 11:27
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Zitat von Ratze im Beitrag #802
Moin
am 30.04 um 11:00 Uhr findet eine Lesung zum Thema Michael Gartenschläger vor 40 Jahren im Grenzhus in Schlagsdorf statt.
Einzelheiten sicher ab kommender Woche auf der Internetseite www.grenzhus.de zu finden.
Tschüß
Ratze


Eine Veranstaltung zum Thema "Michael Gartenschläger" findet am 4. Mai 2016 im Grenzhus Schlagsdorf statt.
Näheres in Kürze unter www.grenzhus.de


Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.04.2016 11:28 | nach oben springen

#814

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 25.04.2016 19:07
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #813
Zitat von Ratze im Beitrag #802
Moin
am 30.04 um 11:00 Uhr findet eine Lesung zum Thema Michael Gartenschläger vor 40 Jahren im Grenzhus in Schlagsdorf statt.
Einzelheiten sicher ab kommender Woche auf der Internetseite www.grenzhus.de zu finden.
Tschüß
Ratze


Eine Veranstaltung zum Thema "Michael Gartenschläger" findet am 4. Mai 2016 im Grenzhus Schlagsdorf statt.
Näheres in Kürze unter www.grenzhus.de



Einladung
Film und Diskussion
4. Mai 2016, 19.00 Uhr

Michael Gartenschläger (1944 bis 1976) – Leben und Sterben zwischen Deutschland und Deutschland.
Vor 40 Jahren wurde Michael Gartenschläger in der Nacht zum 1. Mai 1976 bei Leisterförde von einem Spezialkommando der DDR-Staatssicherheit erschossen. Zum dritten Mal hatte er versucht, einen Selbstschussapparat vom DDR-Grenzzaun zu holen.
Wir wollen an das Leben und den Widerstand von Michael Gartenschläger gegen die SED-Herrschaft erinnern. Aus diesem Anlass zeigen wir den Dokumentarfilm „Gegen die Grenze. Das Leben des Michael Gartenschläger“ (2004) und diskutieren mit Gerlinde Haker (Schöffin im Gartenschläger-Prozess 1999/ 2000), Dieter Schmidt (ehemals Zollbeamter und Hobbyfilmer in der BRD) sowie Uwe Rutkowski (Freundeskreis Michael Gartenschläger) über die Aufarbeitung des Falls Gartenschläger und die Gegenwart des Erinnerns.

www.grenzhus.de
19217 Schlagsdorf, Neubauernweg 1


Himmelblau und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.04.2016 19:09 | nach oben springen

#815

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.04.2016 03:16
von B208 | 1.352 Beiträge

Im letzten Fernsehbericht des NDR über M.G. , der vor einigen Tagen ausgestrahlt wurde , kam ,wimre, die Grossnichte von M.G. zu Wort .

Interessant wäre mal ein Gespräch zwischen den Betroffenen aus unterschiedlichen Generationen , bei dem die Grossnichte Fragen an die Schützen Liebermann , Raupach ,Linß und Wienhold stellen könnte .

B208


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.04.2016 03:17 | nach oben springen

#816

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.04.2016 07:59
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Was sollte das denn bringen 208? Denn, vier ältere Männer riskieren dabei womöglich ihre Gesundheit (erhöhter Blutdruck, Herz) mit ner Stunde sinnlosem hin und her Diskussion, die den Michael auch nur nicht wieder lebendig macht. Mich würde eher mal interessieren, wer denn nun der Maulwurf unter den Kumpels vom Michael war? Genau der, der Nacht und Zeitpunkt und Ort verraten hatte?

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum



Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#817

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.04.2016 08:04
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Entschuldigt, die eventuelle Gefährdung der Gesundheit der Großnichte hatte ich im Vortext auch noch vergessen. Wie jung/alt ist die Frau überhaupt?

Rainer-Maria



nach oben springen

#818

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.04.2016 08:36
von Zange | 395 Beiträge

Als junger BGS-Beamter war Gartenschläger für mich ein Held.

Heute fasse ich mir an den Kopf und frage mich, wie konnte der nur so bescheuert sein.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
Fritze, Rostocker, Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#819

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.04.2016 09:14
von bürger der ddr | 3.637 Beiträge

Die ganze Diskussion ist für mich sehr an den Haaren herbei gezogen. G.M. wurde auf dem Gebiet der DDR bei einer schweren Straftat gestellt, G.M. führte Waffen mit und war bereit die zum Einsatz zu bringen.
Ende



Stabsfähnrich hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#820

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 26.04.2016 19:19
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Klar, MG war eine arme S.. !
Aus heutiger Sicht sieht man vieles anders - auch ich !
Aber es war nun einmal eine Staatsgrenze, wovon man wusste, das sie "besonders" bewacht wurde.
Man wusste auch damals schon, das es das MfS mit all seinen Unterabteilungen gab.
Man wusste wie gefährlich so eine Aktion war.
Das rechtfertig nicht und wirklich gar nichts, aber man wusste worauf man sich einließ .
Ich hab es schon so oft geschrieben - man sollte einen Grenzer, der in "Notwehr" innerhalb von Sekunden entscheiden musste auf einen Flüchtling zu schießen mit einer geplanten Aktion des MfS auf eine Ebene zu stellen.
Lange Rede kurzer Sinn :
MG kannte die Risiken !
Es rechtfertig nichts, aber das sind die Tatsachen !!

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
IM Kressin und Zange haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2888 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558500 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen