#461

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 17:56
von Hans | 2.166 Beiträge

Hm, na eigendlich entstand die Ansage mit zu komplex nur als quasi-Zitat deines "Vorhergehenden". Ersetzen wir`s mal gedanklich durch ein geeignetes, anderes Wort. Deine #19 hab ich natürlich gelesen, Du weißt ja - erklären und so (!)
Die "ganze" Geschichte M.G.s zu berücksichtigen, oder eben den Hintergrund seiner Biografie - nun ja - wir kennen doch aber nur den Teil, der als Veröffentlichung zugänglich ist. Wie weit ist der auch "eingefärbt "? Daher meine Meinung "wird immer ein Streitpunkt bleiben".
Was bleibt noch - im Unterschied zu technischen Dingen, wo eine mehr oder weniger konkrete Beschreibung möglich ist - geht solche Analyse bei Menschen eben nicht so einfach, und nicht so eindeutig.
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 17:58 | nach oben springen

#462

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 17:56
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #457
So @Barbara ... ich habe keine Mühen gescheute und mit meinem Rechenknecht das WWW nach einer Meldung durchsucht. Wat soll ick sagen? Jefunden!!! https://www.nd-archiv.de/ausgabe/1976-05-03
Um die ganze Meldung zu lesen musst du dich nur anmelden und die Kohle löhnen

VG exgakl


Anmelden ja, zahlen nicht, Zugang über "xlogon"
http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/...sse/?no_cache=1
https://my.xlogon.net/accounts/signup/
Theo


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#463

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 17:59
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #457
So @Barbara ... ich habe keine Mühen gescheute und mit meinem Rechenknecht das WWW nach einer Meldung durchsucht. Wat soll ick sagen? Jefunden!!! https://www.nd-archiv.de/ausgabe/1976-05-03
Um die ganze Meldung zu lesen musst du dich nur anmelden und die Kohle löhnen

VG exgakl


beim ausloggen gerade noch gesehen:

Du bist doch einfach der Beste Karsten :-)

Mal sehen ob ich dafür Geld ausgeben möchte...


----------------

Muss leider weg jetz...


nach oben springen

#464

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 18:39
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #460
Zitat von Hans im Beitrag #455


Gibt es das, Hans - zu komplex?

Also ich finde es ist nur angemessen sein Handeln zumindest auch auf dem Hintergrund seiner Biografie zu sehen und dazu gehört numal dass er Opfer einer knallharten DDR-Justiz wurde. Mit 17 lebenslänglich wegen gemeinschaftlicher Brandstiftung, davon 10 Jahre abgesessen. Wie würdest du argumentieren, wenn er dein Sohn gewesen wäre?

32 war er, als er erschossen wurde, davon hatte er 10 Jahre im Knast gesessen.
.

Unter dieser Prämisse betrachtet hast du sicher Recht. Ähnlich lässt es sich auch für andere instrumentalisierte Jugendliche argumentieren. Ich behaupte mal ganz ketzerisch - früher sind die Personen welche mit dem Land und den Gesetzen nicht mehr zurechtgekommen sind in den Westen abgehauen.

Heute konvertieren sie zum Islam und hauen in den Orient ab.
Wie würdest du da über deinen Sohn urteilen?
Kommt sicher gleich "Äpfel und Birnen" - aber die Zeiten haben sich geändert. Früher hat man einfach die SM 70 abgebaut, oder den Grenzzaun gesprengt. Heute werden eben Köpfe abgeschnitten.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 18:40 | nach oben springen

#465

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 19:44
von SET800 | 3.103 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #460
Mit 17 lebenslänglich wegen gemeinschaftlicher Brandstiftung, davon 10 Jahre abgesessen.
.


Hallo,
welche Angebote waren denn im DDR-Knast normal oder üblich wenn so ein junger Mensch einsass UND sich als einsichtig und änderungswillig glaubhaft zeigte?

Facharbeiterausbildung?
Nach ordentlicher Führung auch OHNE Westverkauf eine Perspektive für draussen mit geeignetem Arbeitsplatz und wohlwollender Aufsicht-Anleitung für das Zivilleben?



nach oben springen

#466

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #457
Jefunden!!! www.nd-archiv.de/artikel/123466..html

Und ein 'netter Beifund' ist auch mit dabei, so schreibt das Zentralorgan doch ausdrücklich 'miltärisches Sperrgebiet'.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


eisenringtheo und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#467

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:16
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #466
Zitat von exgakl im Beitrag #457
Jefunden!!! www.nd-archiv.de/artikel/123466..html

Und ein 'netter Beifund' ist auch mit dabei, so schreibt das Zentralorgan doch ausdrücklich 'miltärisches Sperrgebiet'.


Vieles erfährt man aber nicht so..
Bewaffneter Angriff gegen Grenzsicherungskräfte der DDR
Berlin (ADN). In der Nacht vom Freitag, dem 30. April 1976, zum Sonnabend, dem 1. Mai 1976. wurde von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow, Bezirk Schwerin, bei dem Versuch Grenzsicherungsanlagen zu zerstören, ein bewaffneter Anschlag auf Grenzsicherungskräfte der DDR verübt. Bei dem vom Verbrecher eröffneten Schußwechsel wurde der Täter schwer verletzt. Er ist inzwischen seinen Verletzungen erlegen. In seinem Besitz befanden sich eine Pistole, 7,65 mm vom Typ „Espana star", mit zwei Patronenmagazinen und weitere Tatwerkzeuee. Zur Tarnung seines Vorgehens trug der Täter dunkle Kleidung und hatte sich sein Gesicht schwarz gefärbt. Er hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich und ist in das Gebiet eingedrungen, in dem bereits mehrfach schwere Anschläge gegen die Staatsgrenze der DDR verübt worden sind.
Neues Deutschland, Mo. 3. Mai 1976

http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/...60503-0-2-134-0

Berlin (NZ'ADN). In der Nacht vom Freitag, dem 30. April 1976, zum Sonnabend, dem 1. Mai 1976, wurden von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow, Bezirk Schwerin, bei dem Versuch. Grenz- sicherungsanlagen zu zerstören, ein bewaffneter Anschlag auf Grenzsicherungskräfte der DDR verübt.
Neue Zeit, Mo. 3. Mai 1976

Theo


nach oben springen

#468

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:43
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #467
[...] wurden von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow [...]
Neue Zeit, Mo. 3. Mai 1976[/i]
Theo

Na also!

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#469

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Vielleicht kann man offene Fragen jüngeren Datums mit der Empfehlung beantworten, die ersten Seiten des Themas zu lesen?

VG Klaus


nach oben springen

#470

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:52
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #468
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #467
[...] wurden von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow [...]
Neue Zeit, Mo. 3. Mai 1976[/i]
Theo

Na also!

Ari

Ein Fehler in der Berichterstattung oder eher noch bewusste Verfälschung.
http://books.google.ch/books?id=duKgtkXX...t%20ddr&f=false
Theo


nach oben springen

#471

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:53
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #467
Zitat von 94 im Beitrag #466
Zitat von exgakl im Beitrag #457
Jefunden!!! www.nd-archiv.de/artikel/123466..html

Und ein 'netter Beifund' ist auch mit dabei, so schreibt das Zentralorgan doch ausdrücklich 'miltärisches Sperrgebiet'.


Vieles erfährt man aber nicht so..
Bewaffneter Angriff gegen Grenzsicherungskräfte der DDR
Berlin (ADN). In der Nacht vom Freitag, dem 30. April 1976, zum Sonnabend, dem 1. Mai 1976. wurde von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow, Bezirk Schwerin, bei dem Versuch Grenzsicherungsanlagen zu zerstören, ein bewaffneter Anschlag auf Grenzsicherungskräfte der DDR verübt. Bei dem vom Verbrecher eröffneten Schußwechsel wurde der Täter schwer verletzt. Er ist inzwischen seinen Verletzungen erlegen. In seinem Besitz befanden sich eine Pistole, 7,65 mm vom Typ „Espana star", mit zwei Patronenmagazinen und weitere Tatwerkzeuee. Zur Tarnung seines Vorgehens trug der Täter dunkle Kleidung und hatte sich sein Gesicht schwarz gefärbt. Er hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich und ist in das Gebiet eingedrungen, in dem bereits mehrfach schwere Anschläge gegen die Staatsgrenze der DDR verübt worden sind.
Neues Deutschland, Mo. 3. Mai 1976

http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/...60503-0-2-134-0

Berlin (NZ'ADN). In der Nacht vom Freitag, dem 30. April 1976, zum Sonnabend, dem 1. Mai 1976, wurden von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow, Bezirk Schwerin, bei dem Versuch. Grenz- sicherungsanlagen zu zerstören, ein bewaffneter Anschlag auf Grenzsicherungskräfte der DDR verübt.
Neue Zeit, Mo. 3. Mai 1976

Theo

Eigentlich alles gesagt bei der Meldung.
Einen Nachruf hatte ich da jetzt nicht erwartet!

Okay fehlt jetzt der Kult Designer seiner Kleidung und ob er schwanger war oder nicht - ist überzogen, gebe ich zu. Aber eigentlich ist es eine sachliche Meldung, wie ich sie eigentlich gar nicht erwartet hatte. Bin echt schon west geschädigt.


nach oben springen

#472

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:55
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #470
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #468
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #467
[...] wurden von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow [...]
Neue Zeit, Mo. 3. Mai 1976[/i]
Theo

Na also!

Ari

Ein Fehler in der Berichterstattung oder eher noch bewusste Verfälschung.
http://books.google.ch/books?id=duKgtkXX...t%20ddr&f=false
Theo

Ja, ja die Medien. Wissen wir doch das die früher ganz böse waren und heute alle fit sind. War sicher Absicht. gibt ja heute noch Probleme mit dem Sperrgebiet(en).


nach oben springen

#473

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 20:55
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #470
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #468
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #467
[...] wurden von einem aus der BRD in das Territorium der DDR eingedrungenen Provokateur in militärischem Sperrgebiet im Raum Hagenow [...]
Neue Zeit, Mo. 3. Mai 1976[/i]
Theo

Na also!

Ari

Ein Fehler in der Berichterstattung oder eher noch bewusste Verfälschung.
http://books.google.ch/books?id=duKgtkXX...t%20ddr&f=false
Theo



Theo,

da gab es ganz andere, die konnten dies nicht unterscheiden.


nach oben springen

#474

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 22:29
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #461
Hm, na eigendlich entstand die Ansage mit zu komplex nur als quasi-Zitat deines "Vorhergehenden". Ersetzen wir`s mal gedanklich durch ein geeignetes, anderes Wort. Deine #19 hab ich natürlich gelesen, Du weißt ja - erklären und so (!)
Die "ganze" Geschichte M.G.s zu berücksichtigen, oder eben den Hintergrund seiner Biografie - nun ja - wir kennen doch aber nur den Teil, der als Veröffentlichung zugänglich ist. Wie weit ist der auch "eingefärbt "? Daher meine Meinung "wird immer ein Streitpunkt bleiben".
Was bleibt noch - im Unterschied zu technischen Dingen, wo eine mehr oder weniger konkrete Beschreibung möglich ist - geht solche Analyse bei Menschen eben nicht so einfach, und nicht so eindeutig.
73, Hans


Das stimmt Hans, im Gegensatz zu technischen Anlagen ist ein Mensch ein komplexes lebendiges Wesen und sein Handeln ist von vielen Faktoren bestimmt - Menschen sind nur sehr eingeschränkt berechenbar - Gott sei Dank!

Mir geht es gar nicht darum, dass es in der Bewertung von Gartenschläger eine einhellige Meinung gibt, ich möchte aber zumindest, dass seine Biografie, die faktischen Umstände seiner Verhaftung und seiner Haft ebenso gesehen und wahrgenommen werden, wie kriminalistische oder militär-strategische Expertisen an der Grenze, denn ohne das ist das weitere Leben Gartenschlägers und sein späteres Handeln mMn nicht zu verstehen und schon gar nicht zu bewerten.

Und außerdem sagt mir mein gesunder Menschenverstand: bei einem 17-jährigen, dem man wegen dieser damaligen Delikte in einem Schauprozess zu lebenslänglich verurteilt, bei dem klickt was um im Kopf, da geht was kaputt. Da geht es gar nicht um "gefärbt" oder nicht - denn diese Umstände waren harte Fakten und zwar sehr harte. Das waren halbe Kinder Hans!
Man kann übrigens eine ganze Menge zu Gartenschläger und seinen Kumpels an Infos finden, ob oder wie etwas "gefärbt" ist, diese Frage stellt sich mE immer bei Biografien.

Wenn historische Gerechtigkeit dann für alle!
.


nach oben springen

#475

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 22:35
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #464
Zitat von Barbara im Beitrag #460
Zitat von Hans im Beitrag #455


Gibt es das, Hans - zu komplex?

Also ich finde es ist nur angemessen sein Handeln zumindest auch auf dem Hintergrund seiner Biografie zu sehen und dazu gehört numal dass er Opfer einer knallharten DDR-Justiz wurde. Mit 17 lebenslänglich wegen gemeinschaftlicher Brandstiftung, davon 10 Jahre abgesessen. Wie würdest du argumentieren, wenn er dein Sohn gewesen wäre?

32 war er, als er erschossen wurde, davon hatte er 10 Jahre im Knast gesessen.
.

Unter dieser Prämisse betrachtet hast du sicher Recht. Ähnlich lässt es sich auch für andere instrumentalisierte Jugendliche argumentieren. Ich behaupte mal ganz ketzerisch - früher sind die Personen welche mit dem Land und den Gesetzen nicht mehr zurechtgekommen sind in den Westen abgehauen.

Heute konvertieren sie zum Islam und hauen in den Orient ab.
Wie würdest du da über deinen Sohn urteilen?
Kommt sicher gleich "Äpfel und Birnen" - aber die Zeiten haben sich geändert. Früher hat man einfach die SM 70 abgebaut, oder den Grenzzaun gesprengt. Heute werden eben Köpfe abgeschnitten.



Dann lass es doch mal so stehen, denn der Vergleich, den du ziehst ist doch wirklich Äpfel und Birnen.
Die Fanatisierung junger Menschen heute hat garantiert auch eine gesellschaftliche Komponente und ist sehr ernst zu nehmen - wir haben ja auch einen Thread dazu. Das mit dem Gartenschläger-Fall zu vergleichen, finde ich echt nicht passend.


nach oben springen

#476

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 22:36
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #466
Zitat von exgakl im Beitrag #457
Jefunden!!! www.nd-archiv.de/artikel/123466..html

Und ein 'netter Beifund' ist auch mit dabei, so schreibt das Zentralorgan doch ausdrücklich 'miltärisches Sperrgebiet'.




... darf ich das mal verstehen?
.


nach oben springen

#477

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 22:39
von Barbara (gelöscht)
avatar

Also ich halte für mich fest, die Meldung wurde im ND gebracht, aber es wurde kein Name genannt.
..


nach oben springen

#478

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 22:52
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #476
Zitat von 94 im Beitrag #466
Zitat von exgakl im Beitrag #457
Jefunden!!! www.nd-archiv.de/artikel/123466..html

Und ein 'netter Beifund' ist auch mit dabei, so schreibt das Zentralorgan doch ausdrücklich 'miltärisches Sperrgebiet'.




... darf ich das mal verstehen?
.

Hoppla, da hatte ich den Beitrag vom 94er doch glatt überlesen.

Es geht dabei um die Thematik, daß das Grenzgebiet nicht als militärisches Sperrgebiet deklariert war.

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#479

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 23:12
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #478
Zitat von Barbara im Beitrag #476
Zitat von 94 im Beitrag #466
Zitat von exgakl im Beitrag #457
Jefunden!!! www.nd-archiv.de/artikel/123466..html

Und ein 'netter Beifund' ist auch mit dabei, so schreibt das Zentralorgan doch ausdrücklich 'miltärisches Sperrgebiet'.




... darf ich das mal verstehen?
.

Hoppla, da hatte ich den Beitrag vom 94er doch glatt überlesen.

Es geht dabei um die Thematik, daß das Grenzgebiet nicht als militärisches Sperrgebiet deklariert war.

Gruß
Ari



Warum ist das so aufschlussreich für euch?
Was ist der Unterschied zwischen Grenzgebiet und milit. Sperrgebiet?
.


nach oben springen

#480

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 24.10.2014 23:58
von der glatte | 1.356 Beiträge

Nur mal so am Rande. Es ist doch wohl völlig unpassend wenn hier Grenzanlagen mit einem "KZ-Zaun" verglichen werden!

Wir sollten alle Gott danken, dass wir ein solches Lager nie selbst erlebt haben!

Man sollte sich schon überlegen was man hier in die Tasten gibt. Es gab Zeiten, da ging das Wort KZ nicht so einfach über die Lippen.

Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Krepp und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557389 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen