#61

RE: Schiessbefehl

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.09.2009 20:09
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Zermatt
1958 hat der damalige DDR Innenminster Karl Maron die " Dienstvorschrift für den Dienst der Grenzposten"erlassen,die auch die Schußwaffengebrauchsbestimmungen enthält.

Darin heißt es: Die Angehörigen der Deutschen Grenzpolizei sind berechtigt, in den Fällen der Notwehr
oder zu Abwehr von bewaffneten auf die staatliche Ordnung und ihre Einrichtung von der Schußwaffe Gebrauch zu machen,wenn ein Angriff mit anderen Mitteln nicht mehr erfolgreich abgewendet werden kann.

Wahrscheinlich gab es auch schon vorher Regelungen zur Anwendung der Waffe,ein schwieriges Thema


Angefügte Bilder:
Gesetze.jpg

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#62

RE: Schiessbefehl

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.09.2009 20:38
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Zermatt
1958 hat der damalige DDR Innenminster Karl Maron die " Dienstvorschrift für den Dienst der Grenzposten"erlassen,die auch die Schußwaffengebrauchsbestimmungen enthält.
Darin heißt es: Die Angehörigen der Deutschen Grenzpolizei sind berechtigt, in den Fällen der Notwehr
oder zu Abwehr von bewaffneten auf die staatliche Ordnung und ihre Einrichtung von der Schußwaffe Gebrauch zu machen,wenn ein Angriff mit anderen Mitteln nicht mehr erfolgreich abgewendet werden kann.
Wahrscheinlich gab es auch schon vorher Regelungen zur Anwendung der Waffe,ein schwieriges Thema




Was soll der Anhang (Gegenüberstellung UZwG Bund zum Grenzgesetz ausssagen?



Schußwaffengebrauchsvorschrift für die Angehörigen der HVDVP vom 26.08.1953.
Bestätigt am 14.10.1953 durch Stoph, Minister des Innern.

1958 bezieht sich auf:
DV III/2 vom 12. September 1958, Ausführung 1.
und dann gabs noch eine geänderte DV III/2.
dann folgte:
Befehl Nr. 39/60 des MdI Schusswaffengebrauchsbestimmungen vom 24.06.1960.
dazu:
Durchführungsanweisung zum Befehl 39/60 vom 11.07.1960.
und:
Ergänzung zum Befehl 39/60 des MdI, Schusswaffengebrauchsbestimmungen, vom 26.08.1961.

Befehl 76/61 vom 06. Oktober 1961.
Schusswaffengebrauchsbestimmungen für das Kdo-Grenze der NVA

Schusswaffengebrauchsbestimmungen für die 1. und 2. Grenzbrigade, vom 19. März 1962.





"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 27.09.2009 20:41 | nach oben springen

#63

RE: Schiessbefehl

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.09.2009 20:44
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Mensch, Thunderhorse, wie das aussieht ist da ja einiges am Felix vorbeigangen.....
Jetzt muss der sicher erst mal alles nachlesen......

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#64

RE: Der Schiessbefehl an der Innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 27.09.2009 20:53
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von manudave
[b]Ich würde gern mal über die Entstehung des Schiessbefehls
und dessen Handhabung erfahren.
Was ich bereits erfahren habe:
In den 60er Jahren wurde schriftlich von "vernichten" im Zusammenhang mit Grenzverletzern gesprochen.
Der Befehl wurde von Dienstantritt mündlich nochmals mitgeteilt.
Er wurde 1988 ausgesetzt.

Was ist evtl. falsch bzw. was gibt es dazu noch zu wissen.

Freue mich auf euer Fachwissen

[/b]

Wie ist den nun der "Schießbefehl" entstanden? Diese Frage haben Wir bisher außer Acht gelassen. Waren es die Erfordernisse einer offenen Grenze in den Jahren 1945 bis ??? nein nicht 61. Waren es Kommandeure, welche ihre Erfahrungen aus den Lehren von Madrid und zweitem Weltkrieg gezogen hatten? Waren es die sKlB (sowjetische Klassenbrüder)???? Oder besser gesagt die Militärberater, welche ja ab 1946 bei der damaligen DGP tätig waren? Waren es Anforderungen der Zeit ab 1945............welche nur ab 61 übernommen wurden? Waren es Einzelentscheidungen - gemäß dem Prinzip der Einzelleitung? Wurde bei der täglichen Vergatterung zum Grenzdienst, die rücksichtslose Anwendung der Waffe befohlen?
--- in eigener Sache --- da ich während meiner Dienstzeit mich bereits mit sollchen Fragen beschäftigt habe, war für mich die AO 13 gestorben. Nach Versetzung nach Berlin, nicht mehr für den Handlungsraum der GT zugelassen.
Trotzdem war ich drinn...............um lt. Befehl den Genossen an kalten Tagen eine warme Mahlzeit zu bringen.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einsilbigkeit - Unhöflichkeit ? Kontrolleure an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Stringer49
121 07.12.2015 23:04goto
von Pitti53 • Zugriffe: 9879
Ich hatte einen Schießbefehl von Paul Küch Soldat an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von olausitzer
60 17.08.2014 21:13goto
von ek40 • Zugriffe: 6821
Buch: Die eisige Naht: Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen 1952-1990
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von tdk03
5 03.05.2013 20:26goto
von grenzman • Zugriffe: 3335
So war′s an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
22 16.11.2012 12:25goto
von 94 • Zugriffe: 3632
Erinnerung an die innerdeutsche Grenze zwischen Rasdorf und Geisa
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
10 18.02.2015 12:51goto
von Hansteiner • Zugriffe: 1933
Der Anfang und das Ende der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
7 15.10.2015 16:15goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3142
Die Sicherung der Innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
6 23.02.2009 23:46goto
von Rainman2 • Zugriffe: 9535
Das Leben an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 20.01.2014 16:19goto
von Sonne • Zugriffe: 6057
DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
346 22.11.2015 18:07goto
von Schubi • Zugriffe: 36932
Halt! Hier Grenze - Auf den Spuren der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 15:34goto
von Angelo • Zugriffe: 2803

Besucher
24 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3381 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558328 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen