#1

Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:09
von Alfred | 6.841 Beiträge

Wahlbetrug in Schleswig Holstein ? Oder wie darf man dies nennen ?

Eine Nachzählung der Stimmen in Husum ergab, dass für die Linke 41 Stimmen abgegeben worden. Am Wahltag wurden jedoch nur 9 Stimmen gezählt.

Somit hat Schwatz / Gelb nur noch eine Stimme Vorsprung in der Landesregierung.

Keiner kann bis heute erklären, wie dies passieren konnte .

Seltsam ……..


nach oben springen

#2

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:22
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Die Wahlhelfer haben sich beim erstem mal bestimmt verzählt,kann passieren wenns hektisch wird.Sind ja alles nur Ehrenamtliche Helfer.
Ich mach den Job seit 20 Jahren.



nach oben springen

#3

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:24
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Zermatt
Die Wahlhelfer haben sich beim erstem mal bestimmt verzählt,kann passieren wenns hektisch wird.Sind ja alles nur Ehrenamtliche Helfer.
Ich mach den Job seit 20 Jahren.


kann man sich so extrem verzählen zermatt?


nach oben springen

#4

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:25
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Zitat von Alfred
Wahlbetrug in Schleswig Holstein ? Oder wie darf man dies nennen ?...Seltsam ……..


Nun ja Alfred, der letzte öffentlich bekannte Wahlbetrug in Deutschland liegt knapp 21 Jahre zurück. Der verdiente auch diesen Namen und fand aber nicht in der Bundesrepublik sondern in der alten DDR statt. Du erinnerst dich sicher.

Und so sehn es die Genossen in SH selbst:

DIE LINKE ist erleichtert, dass die Kontrollstrukturen nach Bekanntwerden der Unstimmigkeiten im Wahlbezirk Husum 3 funktioniert haben. Bei der Neuauszählung waren 32 zusätzliche Zweitstimmen zugunsten der LINKEN festgestellt worden. Björn Thoroe (25) rückt nun als sechster Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE in den Landtag ein. „Wir freuen uns, dass Björn Thoroe unsere Fraktion nun als Abgeordneter stärkt. Er war schon in den letzten Monaten als Mitarbeiter eine große Bereicherung für die Fraktion und wird es als Abgeordneter noch mehr sein“, sagte Ellen Streitbörger, Fraktionsvorsitzende der LINKEN.

Nachdem der LINKEN Abweichungen zwischen den Wahlergebnissen der zeitgleich stattfindenden Landtags- und Bundestagswahlen aufgefallen waren, war das Verfahren zur Neuauszählung in Gang gekommen. „Ich freue mich riesig, jetzt im Landtag linke Politik machen zu können“, sagte Björn Thoroe.“


Quelle: Website der LINKEN in SH

Gruß
Daniel


Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
nach oben springen

#5

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:25
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Nunja Wahlbetrug kann man vielleicht nicht sagen. Ich denke das Thema wäre gar nicht so in die Medien gekommen, wenn der Carstensen nicht so eine knappe Mehrheit vorher schon gehabt hätte.

Ich selbst war schon oft (seit 1998) auch im Wahllokal als Helfer, da gehts schon mal sehr heftig zu, zumal wenn man zwei Wahlen zu handeln hat.

Neuauszählungen kommen schon mal vor. Bei der BTW 1998 oder 2002 gabs auch eine Neuauszählung in einem Gebiet. Da ging glaub ich ein Sitz an die FDP auf Kosten der Grünen.


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
zuletzt bearbeitet 22.01.2010 18:27 | nach oben springen

#6

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:31
von TOMMI | 1.984 Beiträge

Deswegen heißen die Wahlergebnisse kurz nach der Wahl immer vorläufiges amtliches Endergebnis.
Gibt mehrere Möglichkeiten, wie es passiert sein könnte. Vielleicht Fehler bei der Berücksichtigung
der Briefwahlunterlagen. Wie dem auch sei, die Überprüfung hat funktioniert und das ganze wird korrigiert.
Schlimmer wäre es gewesen, wenn man das ganze unter den Tisch gekehrt hätte.
DAS wäre dann Wahlbetrug gewesen.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


zuletzt bearbeitet 22.01.2010 18:31 | nach oben springen

#7

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:46
von Alfred | 6.841 Beiträge

Ich habe nichts von Wahlbetrug geschrieben.

Ich habe immer schön ein ? eingesetzt...


nach oben springen

#8

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:52
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo,

mal eine Frage an die, die sich sozusagen als Wahlhelfer "geoutet" haben. Wie ist das denn bei der Stimmauszählung? Wenn ich eure Texte so lese, hört sich das für mich so an, als wenn die Stimmen nur einmal ausgezählt werden - ich war eigentlich davon ausgegangen, dass mindestens 2x gezählt wird - schliesslich kann es immer Zählfehler geben.

Vielleicht kann einer näheres dazu sagen?

Gruss

icke



nach oben springen

#9

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 18:57
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Also bei uns wird 2 mal gezählt! Beispiel SPD hat 234 Stimmen, CDU hat 324 usw. Bis wir dann alle Parteien/Listen durch haben. Dann wird die Gesamtsumme davon gebildet und abgeglichen ob das mit dem Häkchen im Wählerverzeichnis übereinstimmt. Dann zählen wir alle Zettel nochmal nach. Also ob es 234 für die SPD sind etc. Dann werden die Stimmzettel vom Wahlvorstand eingetütet und zur Stadtverwaltung gebracht. Je nachdem wie viel Leute dabei sind, kann man auch anders vorgehen. Manchmal werden bei uns auch erst alle Stimmzettel gezählt, abgeglichen mit dem Wählerverzeichnis, und dann den einzelnen Parteien zugeordnet.

Übrigens, jeder Bürger hat das Recht bei der Auszählung vor Ort zu sein, und das Geschehen bei der Auszählung zu verfolgen!!


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
zuletzt bearbeitet 22.01.2010 19:09 | nach oben springen

#10

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 19:14
von LEGO | 487 Beiträge

Ich bin zwar noch nie Wahlhelfer gewesen und kann mir daher nicht unbedingt ein Urteil über die Vorgehensweise bei der Stimmenauszählung erlauben.

Aber wenn es denn so gemacht wird, wie Svenni beschrieben hat, MUSS beim 2. Durchgang festgestellt werden, dass es Abweichungen gegeben hat!!

Das sollte meines Erachtens eine dritte, anständige Zählung nach sich ziehen.

Dass es sich am Abend der Wahl - wie Tommy schrieb - um ein vorläufiges amtliches Endergebnis handelt ist richtig; aber ich meine, das es schon wenige Tage später ein "amtliches Endergebnis" wird.

Das ist hier wohl geschehen. Die heute erfolgte Nachzählung ist nur auf Druck der LINKEN zustande gekommen; im Regelfall wäre hier nichts passiert.

Ich bin ganz sicher kein Wähler der Linken, aber ich finde nicht in Ordnung was dort in Husum abgegangen ist.

Ich bringe daher mal das Wort WAHLBETRUG ins Spiel.


LEGO


nach oben springen

#11

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 19:21
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Hast du eine eingespielte Truppe mit den gleichen Leuten ist 2 mal zählen nicht notwendig,vieleicht ein paar Gegenproben,in der Regel ist der Zählvorgang zügig abgeschlossen.

Ist die Gruppe neu gemischt,brauchst du zumindest einen erfahrenden Leader,der sagt wo es langgeht,sonst gibts Chaos und man muss im schlechtesten Fall mehrfach zählen.



nach oben springen

#12

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 19:23
von LEGO | 487 Beiträge

Ich glaube wir reden hier von Faktor 4,55 !


LEGO


nach oben springen

#13

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 19:51
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Freilich,jetzt könnte man sagen,bei so einer grossen Differenz hat einer mit Absicht falsch
gezählt.



nach oben springen

#14

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 22.01.2010 20:45
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Zitat von Zermatt
Hast du eine eingespielte Truppe mit den gleichen Leuten ist 2 mal zählen nicht notwendig,vieleicht ein paar Gegenproben,in der Regel ist der Zählvorgang zügig abgeschlossen.

Ist die Gruppe neu gemischt,brauchst du zumindest einen erfahrenden Leader,der sagt wo es langgeht,sonst gibts Chaos und man muss im schlechtesten Fall mehrfach zählen.



Ja Zermatt in meinem Wahllokal ist sehr häufig Fluktuation drin, bei den Wahlhelfern. Aber wir haben meist einen erfahrenen Wahlvorsteher.


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
nach oben springen

#15

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 23.01.2010 07:50
von manudave (gelöscht)
avatar

Eine so große Differenz ist nicht nur merkwürdig...

Hier sollten die Wahlhelfer mal ins Gebet genommen werden.

Eine so große Abweichung kann man mit Hektik wohl kaum noch erklären.

P.S.

Natürlich zolle ich allen, die das machen (müssen) meinen großen Respekt - an mir ist der Kelch bis jetzt glücklicherweise vorüber gegangen.


nach oben springen

#16

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 23.01.2010 14:03
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Ja, hier bei uns in S-H gibt es viele CDU - Anhänger
Vor allem an der Westküste....


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#17

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 06.05.2012 21:01
von Gert | 12.354 Beiträge

Schlewig Holstein hat gewählt und die Linke ist rausgeflogen 2,3 %, ./. 3,7 %. Piraten 8,xx % mal sehen was das wird

Nächste Woche ist Düsseldorf dran, da fliegen sie ( die Linken ) auch raus.

Ich habe mal im Wahlergebnis auf die Rechten geachtet, die einige immer mit so großer Wirkung in ihren Diskussionsbeiträgen darstellen Sie rangieren mit anderen Splitterparteien, subsumiert, bei 2,4 %

Ein schöner Tag für die Demokratie.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#18

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 06.05.2012 21:04
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

es gibt aber auch solche Beispiele.

http://www.mdr.de/CONT/teletext/181_0001.htm


nach oben springen

#19

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 06.05.2012 21:46
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Mal ne Frage. Hat es das Thema "Wahlen in der DDR" schon mal gegeben ? Ich war selbst zwei mal Wahlhelfer im Wahllokal, bei den vorletzten Wahlen sogar Wahllokalleiter. Was die Behauptung von "unfreien Wahlen" in der DDR betrifft, habe ich eine vom Mainstream abweichende Meinung, kann aber Manipulationen bestätigen, was ansich aber kein Widerspruch ist, eine Wahl trotzdem als "frei" zu bezeichnen. Würde das dann als eigenen Threat aufmachen, wenn das Thema noch nicht da war.



nach oben springen

#20

RE: Wahlbetrug in Schleswig Holstein ?

in Themen vom Tage 06.05.2012 22:07
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Hallo Gert haben sie etwas anderes verdient? Ich meine nein, die Linke ist an ihrer momentanen Bedeutungslosigkeit selbst schuld. Ich denke auch dass sich daran so schnell nichts ändern wird, meine Stimme bekommen sie schon lange nicht mehr.
Was mich jedoch etwas erschreckt ist das Ergebnis der FDP.

Hoffnungsfroher stimmt da eher Frankreich, richtig Grund zum Feiern bietet Griechenland wo Syriza erstmals zweitstärkste Macht wurde.

Mach entweder neu @Dore oder hier weiter... Wahlen in der DDR


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 06.05.2012 22:13 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3110 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557078 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen