#1

Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:40
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Dieses russische Nachtsichtgerät wurde von den Grenztruppen eingesetzt?
Wer kann dzu etwas sagen?

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:44
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Das "a" für den zweiten Satz ist verschwunden. Richtig ist die Frage=

Wer kann dazu etwas sagen?

Dieter1945


nach oben springen

#3

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:46
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Sorry Dieter...

wo hast du das denn ausgegraben? Gehörst du zur Kriegsgräberfürsorge? Nee war ein Scherz. Kann dir da nicht helfen. Unsere Nachtsichtgeräte waren von Telefunken. Habe sie nur einmal im Einsatz genutzt, am Tag vor der Grenzöffnung bei uns.

Mike59


zuletzt bearbeitet 18.01.2010 18:47 | nach oben springen

#4

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:48
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Mike59
Sorry Dieter...

wo hast du das denn ausgegraben? Gehörst du zur Kriegsgräberfürsorge? Nee war ein Scherz. Kann dir da nicht helfen. Unsere Nachtsichtgeräte waren von Telefunken. Habe sie nur einmal im Einsatz genutzt, am Tag vor der Grenzöffnung bei uns.

Mike59


gab es einen bestimmten grund mike? lg glasi



nach oben springen

#5

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:54
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Mike59
Sorry Dieter...

wo hast du das denn ausgegraben? Gehörst du zur Kriegsgräberfürsorge? Nee war ein Scherz. Kann dir da nicht helfen. Unsere Nachtsichtgeräte waren von Telefunken. Habe sie nur einmal im Einsatz genutzt, am Tag vor der Grenzöffnung bei uns.

Mike59


gab es einen bestimmten grund mike? lg glasi



----------------------
Einen Grund gibt es immer. Aufklärung des "feindlichen Vorfeldes" zur Abwehr von (nicht näher definierten) Provokationen.
Ist wirklich kein Joke.
Mike59


nach oben springen

#6

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:54
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

Hallo Mike59,
bin der Meinung, dass diese Nachtsichtgeräte von der Grenzpolizei und in den 60er Jahren von den Grenztruppen benutzt wurde.

Gruß Dieter


nach oben springen

#7

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 18:56
von Mike59 | 7.939 Beiträge

ach so, da bin ich noch gewindelt worden.

Mike59


nach oben springen

#8

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 19:17
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Mike59

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Mike59
Sorry Dieter...

wo hast du das denn ausgegraben? Gehörst du zur Kriegsgräberfürsorge? Nee war ein Scherz. Kann dir da nicht helfen. Unsere Nachtsichtgeräte waren von Telefunken. Habe sie nur einmal im Einsatz genutzt, am Tag vor der Grenzöffnung bei uns.

Mike59


gab es einen bestimmten grund mike? lg glasi



----------------------
Einen Grund gibt es immer. Aufklärung des "feindlichen Vorfeldes" zur Abwehr von (nicht näher definierten) Provokationen.
Ist wirklich kein Joke.
Mike59



mike. danach hast du es nie wieder gebraucht.



nach oben springen

#9

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 19:28
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Mike59

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Mike59
Sorry Dieter...

wo hast du das denn ausgegraben? Gehörst du zur Kriegsgräberfürsorge? Nee war ein Scherz. Kann dir da nicht helfen. Unsere Nachtsichtgeräte waren von Telefunken. Habe sie nur einmal im Einsatz genutzt, am Tag vor der Grenzöffnung bei uns.

Mike59


gab es einen bestimmten grund mike? lg glasi



----------------------
Einen Grund gibt es immer. Aufklärung des "feindlichen Vorfeldes" zur Abwehr von (nicht näher definierten) Provokationen.
Ist wirklich kein Joke.
Mike59



mike. danach hast du es nie wieder gebraucht.




Na gebraucht hätte ich es schon, war aber nicht mehr da. Ich habe das Material noch kurz beim Grenzschutz Kdo Ost im Bestand gesehen. Danach war es weg. Hätten wir on der "OST-GRENZE" gut gebrauchen können. War moderner wie die Geräte im BGS Bestand. Hat offensichtlich auch mehr Geld gebracht. Mit anderen Worten war nicht kompatibel.

mike59


nach oben springen

#10

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.01.2010 20:07
von rustenfelde | 676 Beiträge

Ne,unsere russischen Teile waren viel größer. Die Kiste dafür konnte man allein fast nicht schleppen.

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#11

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 11:35
von Oss`n | 2.777 Beiträge

So sah das Teil aus.

Oss`n


Dateianlage:
Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 20.01.2010 11:36 | nach oben springen

#12

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 14:16
von exgakl (gelöscht)
avatar

Zitat von Oss`n
So sah das Teil aus.

Oss`n





------------------------------------------------

Das Teil kenne ich auch Oss'n. Wir haben das Gerät unabhängig von der Bewaffnung als normales Nachtsichtgerät eingesetz.Solange keine weitere Lichtquelle in der Nähe bzw. Blickrichtung war funktionierte das Teil auch recht gut. So richtig gern hat man es allerdings nie mit zum Dienst genommen. Wer schleppt schon gern mehr mit sich rum als wirklich nötig. Der Mensch hat ja schließlich auch Ohren am Kopp.

VG exgakl


nach oben springen

#13

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 14:58
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

zum Bestand einer GK (grüne Grenze) gehörten die Nachtsichtgeräte NSPU sowie das NSP-2. Das NSP-2 wurde aber auf Grund der Störanfälligkeit bei Lichteinstrahlung (Kunstlicht) nicht ausgegeben. Das NSPU hatte neben der mechanischen Lichtblende auch eine interne Lichtblende, welche bei Einfall von Kunstlich automatisch das Gerät bzw. den Leistungsgenerator (war hörbar) runter fuhr. Der Transport erfolgte in einer ca. 50-70 cm langen olivgrünen und gepolsterten Tragetasche, wo sich an den Seiten Fächer für die Reserveakkus befanden. Ein Akku kostete im Regreßfall 37,75 Mark. Das NSPU war ein s.g. Restlichtverstärker und konnte mit herkömmlichen Aufklärungsmethoden (der gegnerischen Kräfte an der Staatsgrenze) nicht erkannt werden.
Wie komme ich jetzt auf dieses Thema???? Im Bereich des GR 24/2.GK gab es den Bereich Hanneberg. Feindwärts gab es den Thurauer Berg, wo eine Funkpeil- und Meßstation sich befand. Diese Station, welche das Aussehen eines "Zuckerhutes" hatte mußte zur Tageszeit mindestens 4 Stunden aufgeklärt werden, um Veränderungen an den Parabollspiegeln zu erkennen. Dies war aus heutiger Sicht - ein mit Verlaub gesagter blöder Befehl. Der obere Teil des Turms war drehbar, so dass von freundwärts um 800 sechs Spiegel gesehen wurden und um 1000 neun Spiegel. Nachts sollte die Fahrzeugbewegung beobachtet werden, was auf Grund der Entfernung vom PaulaPaula zum Objekt Thurauer Berg gar nicht möglich war. Hauptsache war dass im Nachweis der GAKl Nachweisführung (normales Arbeitsbuch Farbe grün) der Eintrag erfolgte: Beobachrung von bis, keine Besonderheiten. Achso........am Tage wurde teilweise sogar ein Scherenfernrohr zur Beobachtung eingesetzt.
Jetzt noch eine Frage an die lebensbejahenden BGS Beamten: in den achtziger Jahren wurden angeblich beim BGS Infarotgeräte der Typen EULE 1 und EULE 2 eingesetzt. War es tatsächlich möglich, diese Geräte (nicht die Beamten) mit einem gezielten Kunstlicht (z.B. Fernlicht) außer Betrieb zu setzen? Bestehen gesicherte Erkenntnisse, dass die feindwärts eingesetzten Geräte des BGS durch eigene Kräfte mittels EDF und DF aufgeklärt wurden????


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#14

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 16:14
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von Oss`n
So sah das Teil aus.

Oss`n





-------------------------------
Hallo Oss`n,
nein so sah das nicht aus. Ich habe auch schon gegoogelt wie ein Wilder bin jedoch nicht fündig geworden. Ich will das mal kurz beschreiben, kann ja sein das es jemand kennt.
Das Gerät war aufgebaut wie ein Doppelfernglas, es wurde also mit beiden Augen genutzt. Betrieben wurde es mit AA Akku*, Anzahl ???. Um es richtig nutzen zu können musste eine Art Haube über den Kopf gezogen werden und mit Klett arretiert werden. An dieser Haube war eine Vorrichtung, in diese konnte dann der Restlichtverstärker eingeklinkt werden, so das man die Hände frei hatte und Sicht je nach Kopfdrehung.
Ausgesehen hat es dann als ob man Stielaugen hatte .

Ich glaube die BuWe hatte das Zeug auch bei ihren FSK.

* ich bin mir da nicht ganz sicher, ist ja auch schon ein paar Tage her, also nicht alles auf die Goldwaage legen.

Mike59


nach oben springen

#15

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 16:17
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Zitat von exgakl

Zitat von Oss`n
So sah das Teil aus.

Oss`n





------------------------------------------------

Das Teil kenne ich auch Oss'n. Wir haben das Gerät unabhängig von der Bewaffnung als normales Nachtsichtgerät eingesetz.Solange keine weitere Lichtquelle in der Nähe bzw. Blickrichtung war funktionierte das Teil auch recht gut. So richtig gern hat man es allerdings nie mit zum Dienst genommen. Wer schleppt schon gern mehr mit sich rum als wirklich nötig. Der Mensch hat ja schließlich auch Ohren am Kopp.

VG exgakl




Hallo exgakl,
bei uns wurde dieses Teil äußerst ungern mitgenommen.
"Fast" nur als disziplinarische Maßname für Soldaten, die sich an die "kleine" aber durchaus nicht schlechte Hirachie in den GK halten konnten bzw. wollten.
Wie gesagt, wurde dieses Teil auf Anweisung des PF auch bei einer drohenden Sonnenfinsternis bei tage ausgegeben.


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 20.01.2010 16:18 | nach oben springen

#16

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 16:33
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Oss`n
So sah das Teil aus.

Oss`n





-------------------------------
Hallo Oss`n,
nein so sah das nicht aus. Ich habe auch schon gegoogelt wie ein Wilder bin jedoch nicht fündig geworden. Ich will das mal kurz beschreiben, kann ja sein das es jemand kennt.
Das Gerät war aufgebaut wie ein Doppelfernglas, es wurde also mit beiden Augen genutzt. Betrieben wurde es mit AA Akku*, Anzahl ???. Um es richtig nutzen zu können musste eine Art Haube über den Kopf gezogen werden und mit Klett arretiert werden. An dieser Haube war eine Vorrichtung, in diese konnte dann der Restlichtverstärker eingeklinkt werden, so das man die Hände frei hatte und Sicht je nach Kopfdrehung.
Ausgesehen hat es dann als ob man Stielaugen hatte .

Ich glaube die BuWe hatte das Zeug auch bei ihren FSK.

* ich bin mir da nicht ganz sicher, ist ja auch schon ein paar Tage her, also nicht alles auf die Goldwaage legen.

Mike59



schaue bitte dir diesen link an,da ist glaube ich was du meinst

http://cgi.ebay.at/Militaerisches-Nachts...=item35a60d7aaa

mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
zuletzt bearbeitet 20.01.2010 16:34 | nach oben springen

#17

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 16:45
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Nö manno,
das Teil was ich eingestellt habe ist 100%ig das was wir in der GK hatten.
Heute auf dem Markt nicht unter 500 Euronen zu bekommen.

Man konnte es auch auf die Mpi schieben.
Sah dann auß wie "Megarambo".
Hat nat. niemand gemachr.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#18

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 16:48
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von mannomann14

Zitat von Mike59

Zitat von Oss`n
So sah das Teil aus.

Oss`n





-------------------------------
Hallo Oss`n,
nein so sah das nicht aus. Ich habe auch schon gegoogelt wie ein Wilder bin jedoch nicht fündig geworden. Ich will das mal kurz beschreiben, kann ja sein das es jemand kennt.
Das Gerät war aufgebaut wie ein Doppelfernglas, es wurde also mit beiden Augen genutzt. Betrieben wurde es mit AA Akku*, Anzahl ???. Um es richtig nutzen zu können musste eine Art Haube über den Kopf gezogen werden und mit Klett arretiert werden. An dieser Haube war eine Vorrichtung, in diese konnte dann der Restlichtverstärker eingeklinkt werden, so das man die Hände frei hatte und Sicht je nach Kopfdrehung.
Ausgesehen hat es dann als ob man Stielaugen hatte .

Ich glaube die BuWe hatte das Zeug auch bei ihren FSK.

* ich bin mir da nicht ganz sicher, ist ja auch schon ein paar Tage her, also nicht alles auf die Goldwaage legen.

Mike59



schaue bitte dir diesen link an,da ist glaube ich was du meinst

http://cgi.ebay.at/Militaerisches-Nachts...=item35a60d7aaa

mannomann



----------------

Hallo mannomann,

das ist schon nah dran, war etwas filigraner. Aber wie schon gesagt, war von Telefunken. Daran kann ich mich noch genau erinnern zumal mir die spucke weg blieb als ich das Firmenlogo gelesen hatte.

Mike59


nach oben springen

#19

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:13
von mannomann14 | 625 Beiträge

einen habe ich noch,ist auf alle Fälle ein Nachtsichtgerät von Telefunken
Ossn ich beziehe das auf Mike seine Angaben

Angefügte Bilder:
Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
zuletzt bearbeitet 20.01.2010 17:18 | nach oben springen

#20

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:33
von exgakl (gelöscht)
avatar

Zitat von Oss`n

Zitat von exgakl

Zitat von Oss`n
So sah das Teil aus.

Oss`n





------------------------------------------------

Das Teil kenne ich auch Oss'n. Wir haben das Gerät unabhängig von der Bewaffnung als normales Nachtsichtgerät eingesetz.Solange keine weitere Lichtquelle in der Nähe bzw. Blickrichtung war funktionierte das Teil auch recht gut. So richtig gern hat man es allerdings nie mit zum Dienst genommen. Wer schleppt schon gern mehr mit sich rum als wirklich nötig. Der Mensch hat ja schließlich auch Ohren am Kopp.

VG exgakl




Hallo exgakl,
bei uns wurde dieses Teil äußerst ungern mitgenommen.
"Fast" nur als disziplinarische Maßname für Soldaten, die sich an die "kleine" aber durchaus nicht schlechte Hirachie in den GK halten konnten bzw. wollten.
Wie gesagt, wurde dieses Teil auf Anweisung des PF auch bei einer drohenden Sonnenfinsternis bei tage ausgegeben.


Oss`n



______________________________________________

Wunderbar Oss'n... drohende Sonnenfinsternis bei Tage


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer kennt denn diesen Standort?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von
7 21.08.2015 23:17goto
von Hanum83 • Zugriffe: 1395
G7 in Lübeck Wer kennt sich mit Spezialeinheiten aus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schlutup
58 23.04.2015 15:07goto
von Schlutup • Zugriffe: 2848
"Halt hier Grenze" bei "Wer kennt wen"
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
0 20.08.2009 07:00goto
von Angelo • Zugriffe: 540
Kult TV Serien aus der DDR welche kennt ihr?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
224 03.05.2016 13:24goto
von Josef • Zugriffe: 26715
Karikaturen der DDR wer kennt welche?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
91 10.06.2016 19:48goto
von Marius Arnaldus • Zugriffe: 26947

Besucher
21 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1671 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen