#21

RE: Autobahn-Hörselberge

in Themen vom Tage 07.01.2010 21:53
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Das verstehe ich aber nicht. Und dann auf der A4, mit einem Krad dass offiziell nur 40 schafft?

Als ich den Führerschein gemacht hatte, war das verboten, da musste ein Krad mind. 60 km/h fahren können, um auf der Autobahn dabeisein zu dürfen.....
Bei dir nicht?


nach oben springen

#22

RE: Autobahn-Hörselberge

in Themen vom Tage 08.01.2010 09:59
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat von Micha65
Moin da warste aber der erste der über die Autobahn gelaufen ist wir sind immer unten durch aber wie man sieht Lebt er noch. Gruß Micha



Mein lieber Micha,
das war ja auch 1958, da konntest du sogar drüber kriechen, ohne von einem Auto gestört zu werden.
Gruß H.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#23

RE: Autobahn-Hörselberge

in Themen vom Tage 08.01.2010 10:19
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge
Das verstehe ich aber nicht. Und dann auf der A4, mit einem Krad dass offiziell nur 40 schafft?

Als ich den Führerschein gemacht hatte, war das verboten, da musste ein Krad mind. 60 km/h fahren können, um auf der Autobahn dabeisein zu dürfen.....
Bei dir nicht?


Ja, eben, Jörg!
Und weil es nicht erlaubt war, hat es ja auch nen besonderen Reiz gehabt.
Was macht man nicht alles in jugendlichem Leichtsinn...


nach oben springen

#24

RE: Autobahn-Hörselberge

in Themen vom Tage 08.01.2010 11:52
von Schreiber | 258 Beiträge

Zusammen,

aus der Thüringer Allgemeine
EISENACH: Hörselbergumfahrung nach Dresden frei

Bereits einen Tag früher als geplant, wird heute die Hörselbergumfahrung der A 4 in Richtung Dresden für den Verkehr freigegeben. Die stürmischen Wetteraussichten ließen die Planer den Termin, der eigentlich für Samstag vorgesehen war, um einen Tag auf heute vorziehen. Der Verkehr wird zwischen 9 bis 14 Uhr auf die neue Fahrbahn geleitet. In diesem Zeitraum muss zwischen der Landesgrenze Hessen und der Anschlussstelle Eisenach-West mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Bereits am Mittwoch war die Strecke in Richtung Frankfurt freigegeben worden.
Die alte vierspurige Trasse über die Hörselberge bei Eisenach galt wegen ihrer steilen Anstiege als Nadelöhr. Die Umfahrung ist 22,5 Kilometer lang. Dreispurig befahrbar sind 16,5 Kilometer, an den jeweiligen Bauenden rollt der Verkehr vorerst auf zwei Spuren.

Gruß der Schreiber


==================================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius


nach oben springen

#25

RE: Autobahn-Hörselberge

in Themen vom Tage 28.03.2016 18:32
von Fritze | 3.474 Beiträge

Gerade auf MDR ein schöner Bericht über die Hexen der Hörselberge .

Auch Frau Holle zählte mit ihrer mehrdeutigen Gestalt dazu . Viele Sagen und Legenden ranken sich um die besondere Felsengruppe

Mit ihren berühmt gewordenen Höhlen ,welche weit über Deutschland bekannt sind , werden Hexen und Dämonen in Verbindung gebracht .


MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Autobahn-Hörselberge

in Themen vom Tage 28.03.2016 21:24
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Da dieses Thema hier vorgeholt wurde, mal kurz was zur Geologie des Untergrundes. User Kalubke, aufgemerkt ! In Höhe der Ortslagen Stregda (Berg Hohnert) und Madelungen (Berg Moseberg) wurden durch den AB-Einschnitt sehr interessante Schichten des Keupers und des Muschelkalkes angeschnitten. Am Hohnert eine steilgestellte Verwerfung des Oberen Muschelkalkes zum Mittleren Keuper (dieser mit Unterem und Oberen Schilfsandstein und einer recht mächtigen (ca. 20 cm) Lehrbergbank. Besonders interessant war aber der Aufschluss am Moseberg. Durch die Einsinkung des Creuzburger Grabens konnte eine lückenlose Abfolge vom Mittleren Keuper bis zum Unteren Lias (Hettang) beobachtet werden. Dieser leider temporäre Aufschluss (heute ist praktisch nichts mehr davon zu sehen) wird unter Thüringer Geologen als der "Jahrhundert-Aufschluss" für Thüringen bezeichnet. Das erste mal war ich im Rahmen einer Begehung durch den Thüringischen Geologischen Verein und habe danach noch etliche Besuche abgestattet und die wohl umfangreichste fotographische Dokumentation des insg. ca. 200 m langen Aufschlusses angefertigt. Von sehr vielen Schichten und Bänken habe ich Muster genommen. Beinhalten tut dieser Aufschluss auch den gesamten Rhät-Sandstein. Ein gelber feinkörniger, recht verwitterungsresistenter Bausandstein. Bedeutende Bauten mit vorwiegender Verwendung Dieses sind der Erfurter Dom und Severi, zahlreiche öffentliche Gebäude in Gotha und als Verblender, auch überregional. Dieser wird von der Fa. TRACO in einem Steinbruch abgebaut.
Interessant war auch ein Ereignis kurz vor der Einbindung der neuen in die alte AB bei Sättelstätt. Dort brach unter einer Planierraupe plötzlich ein Loch mit fast 2 m Durchmesser ein. Zum Glück sackte die Raupe nicht mit ab. Befahrungen durch Speläologen (Höhlenforscher) ergaben eine Tiefe bis zur Oberfläche der Bruchmassen von 14 m und einem unteren Durchmesser vom Mehrfachen des oberflächlichen Einbruchsloches. Man stelle sich vor: Nur ca. 20 m neben der alten AB. Die Arbeiten ruhten dann erst mal für etwa ein halbes Jahr, bis die Geophysiker Entwarnung gaben. Mit sowas muß man überall dort rechnen, wo Kalkstein und Gips in erheblicher Mächtigkeit im Untergrund vorkommen. Das ist dann das sog. Lebens-Restrisiko. Habe mal drei Fotos angehangen. Eines zeigt die Grenze vom Oberen Keuper(Rhät, rechts) zum Unteren Lias(links). Die Personen dort sind Niederländer, die mit einer Forschungsgruppe zahlreiche Kleinbohrungen zur Messung der Gammastrahlung der einzelnen Schichten vornahmen. Die anderen beiden Fotos zeigen das Einbruchsloch.



Jawa 350, 1941ziger, vs1400 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen