#41

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 06.02.2010 23:20
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Also, irgendwie erinnern mich die Trabi-Geschichten an meine VW-Käfer-Zeit...
Da habe ich auch mal anstelle des gerissenen Gaszuges einen Bindfaden benutzt, mir aus einem Feinstrumpf nen Keilriemen gebastelt, auf längeren Fahrten ein größeres Ersatzteilarsenal dabei gehabt.


nach oben springen

#42

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 12:08
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Heldrasteiner,

stelle dir nur mal diesen Winter in dem luftgekühlten Käfer vor. Wenn ich da an damals denkek, die Füße waren immer Eisblöcke. Aber er lief und lief......


nach oben springen

#43

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 12:18
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ja

was im Osten der Trabant war,im Westen war es der Käfer.

Ich hatte nie einen.



nach oben springen

#44

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 12:42
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143
@ Heldrasteiner,

stelle dir nur mal diesen Winter in dem luftgekühlten Käfer vor. Wenn ich da an damals denkek, die Füße waren immer Eisblöcke. Aber er lief und lief......


Karl, ich denk da noch an ne Fahrt gen Wolfsburg mit komplett ausgefallener Heizung, weil der Heizungszug gerissen war. Und das bei -10°C.
Da trug ich zwei paar dicke Wollsocken und gefütterte Winterstiefel.
Handschuhe waren beim Käfer im Winter ohnehin immer Pflicht.

Aber die Heizleistung war zumindest bei meinem nach grundlegender Restaurierung erträglich.
Entscheidend war, daß die Heizbirnen der Wärmetauscher einwandfrei sein mußten.

Wir sind halt heute verwöhnt mit Klima und Sitzheizung.


zuletzt bearbeitet 07.02.2010 12:43 | nach oben springen

#45

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 12:55
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Heldrasteiner,

trotz kalter Füße waren das schöne Zeiten. Oder?


nach oben springen

#46

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 13:01
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Ja, es war eine Zeit, die ich nicht missen möchte.
Denn das war ein Auto, das noch eine Seele hatte...

Angefügte Bilder:
Kaefer_vorm_Grenzzaun.jpg

nach oben springen

#47

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 19:52
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von karl143
@ Heldrasteiner,

trotz kalter Füße waren das schöne Zeiten. Oder?




karl143 und Heldrasteiner: Ob Trabant oder Käfer: Klar waren das schöne Zeiten. Da waren wir ja auch noch nicht so verwöhnt wie heute, was gerade die Jugend, wie hier auch schon erwähnt, zu regelrechten Weicheiern auf der ganzen Linie mutieren läßt.

Für deen Trabant oder die anderen, schlecht heizenden Dinger gab`s bei uns bnoch den Katalytofen. Hatte etwa die Form/ Größe eines 5- Lieter Wassereimers, Außen grau emaliert. Wurde mit s. g. Katalytbenzin gefüllt, welches auf einen Katalysator, eine Art Brennerkopf entzündet wurde und mit einer kleinen, bläulichen Flamme brannte. Ähnlich der Propangasheizer (Strahler) heute. Waren nicht ganz ungefährlich die Dinger und manch "Pappe" hat`s mit ihrem Trabbileben bezahlt. Neben der Brandgefahr natürlich auch ein Sauerstofffresser in einem geschlossenem Raum. Aber auch diese Dinger (Katalytöfen) waren Bückeware...!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#48

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 07.02.2010 20:01
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Greso
[quote="josy95"]
Noch Fragen?
In diesem Sinne
josy95[/quo Warum erzählst Du mir diese Geschichte????
Greso




Greso, ich möchte Dir keine Geschichten erzählen. Entschuldige bitte, wenn ich Dich persönlich angeredet hab und meinem Eindruck nach, Dir anscheinend zu Nahe getreten bin. Diese Form der pers. Anrede ist hier im Forum eigentlich nicht unüblich.

Sorry soll nicht wieder vorkommen.

Anderseits würde ich Dir auch gern den Tip geben, wenn Dir meine Beiträge nicht gefallen, ließ sie einfach nicht. "Geschichten" haben bei mir immer etwas märchenhaftes an sich. Und das hab ich nicht nötig, hier irgendwem Märchen erzählen zu wollen und schon gar nicht, mir soetwas unterstellen zu lassen.

Es sei denn, ein entsprechender Thread wird aufgemacht und wir können uns dann in diesem Genere gütlich tun.

In diesem märchenhaften Sinne

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#49

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 14:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
So etwas in der Art:
Ein durchtrentes Kabel das von der Autobaterrie wegführt, wurde mit einer haarspange wieder verbunden.(Dies ist nur ein Beispiel, also ich hab keine ahnung ob sowas funktioniert)



Wer das macht, sollte in ein Gefängnis!


nach oben springen

#50

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 14:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
m.W. gab es eine Zeitlang, wo die Auspuffanlagen nicht hielten (Trabant).
Wie habt Ihr da ausgeholfen?



Das gibts noch heute bei sehr vielen Marken.

Das Problem waren Ersatzteile. Die eigentlich genügend da waren. Allerdings wurden die als eventuelle Tauschobjekte gebunkert, auch von Leuten ohne Auto!


nach oben springen

#51

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 14:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Edelstahlabgasanlagen



Super!
Das Problem ist aber, das nahezu kein Hersteller das als Serienteil verbaut.


nach oben springen

#52

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 14:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Man muss mal die Zielgruppe sehen: der Trabant ist ein Einsteigerauto. Zur gleichen (Entstehungs-) Zeit hatte auch der Westmarkt nichts besseres. Da gabs "Autos", die den Namen ganz gewiss nicht verdienten. Und immerhin hat der Uralte Trabbi die Mercedes A-Klasse bei Elch-Test geschlagen. Und Feinsstaub macht er auch nicht :-)


nach oben springen

#53

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 14:50
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning
Man muss mal die Zielgruppe sehen: der Trabant ist ein Einsteigerauto. Zur gleichen (Entstehungs-) Zeit hatte auch der Westmarkt nichts besseres. Da gabs "Autos", die den Namen ganz gewiss nicht verdienten. Und immerhin hat der Uralte Trabbi die Mercedes A-Klasse bei Elch-Test geschlagen. Und Feinsstaub macht er auch nicht :-)



Selten so gelacht
Gruß aus Berlin, übrigens mein erster "Gebrauchter" war ein Käfer


nach oben springen

#54

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 18:18
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning

Zitat
Edelstahlabgasanlagen



Super!
Das Problem ist aber, das nahezu kein Hersteller das als Serienteil verbaut.



Dann fährste das falsche Fabrikat!
Mein Auto hat serienmäßig eine, und die mußte letztes Jahr nach neun Jahren dann doch raus.
Hatte aber, wie mein Mechaniker sagte, kein Loch, sondern war nur "hohl wie nen Schokoladen-Osterhase". Halt durchgeheizt durch die vielen Langstrecken.
Jetzt hab ich wieder ne Edelstahlanlage drunter - und die wird den Rest des Auto-Lebens halten.


zuletzt bearbeitet 11.02.2010 18:18 | nach oben springen

#55

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 18:18
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von EDGE-Henning
Man muss mal die Zielgruppe sehen: der Trabant ist ein Einsteigerauto. Zur gleichen (Entstehungs-) Zeit hatte auch der Westmarkt nichts besseres. Da gabs "Autos", die den Namen ganz gewiss nicht verdienten. Und immerhin hat der Uralte Trabbi die Mercedes A-Klasse bei Elch-Test geschlagen. Und Feinsstaub macht er auch nicht :-)



Nix gegen den Trabbi,aber wenn ich denn mal mit meinem alten Kadett B,Baujahr 70,vergleiche,den
ich damals fuhr und der wirklich auch nur Standard ist-da ist schon ein Unterschied da,allein
vom Platz her,besonders im Kofferraum.



nach oben springen

#56

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 18:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Zermatt

Zitat von EDGE-Henning
Man muss mal die Zielgruppe sehen: der Trabant ist ein Einsteigerauto. Zur gleichen (Entstehungs-) Zeit hatte auch der Westmarkt nichts besseres. Da gabs "Autos", die den Namen ganz gewiss nicht verdienten. Und immerhin hat der Uralte Trabbi die Mercedes A-Klasse bei Elch-Test geschlagen. Und Feinsstaub macht er auch nicht :-)



Nix gegen den Trabbi,aber wenn ich denn mal mit meinem alten Kadett B,Baujahr 70,vergleiche,den
ich damals fuhr und der wirklich auch nur Standard ist-da ist schon ein Unterschied da,allein
vom Platz her,besonders im Kofferraum.



Kadett ist eine Klasse höher! Corsa wäre ein Vergleich.


nach oben springen

#57

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 18:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heldrasteiner

Zitat von EDGE-Henning

Zitat
Edelstahlabgasanlagen



Super!
Das Problem ist aber, das nahezu kein Hersteller das als Serienteil verbaut.



Dann fährste das falsche Fabrikat!
Mein Auto hat serienmäßig eine, und die mußte letztes Jahr nach neun Jahren dann doch raus.
Hatte aber, wie mein Mechaniker sagte, kein Loch, sondern war nur "hohl wie nen Schokoladen-Osterhase". Halt durchgeheizt durch die vielen Langstrecken.
Jetzt hab ich wieder ne Edelstahlanlage drunter - und die wird den Rest des Auto-Lebens halten.



Da must Du aber einen Exot fahren....


nach oben springen

#58

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 18:41
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von EDGE-Henning

Zitat
So etwas in der Art:
Ein durchtrentes Kabel das von der Autobaterrie wegführt, wurde mit einer haarspange wieder verbunden.(Dies ist nur ein Beispiel, also ich hab keine ahnung ob sowas funktioniert)



Wer das macht, sollte in ein Gefängnis!




Wieso? Mit nem bischen Glück kommt die Erleuchtung aus sicherer Entfernung für alle. Ein zweites Mal macht er so etwas bestimmt nicht.
Auch bei der Trabbibatterie fließen schnell mal rund 100 Ampere Kurzschlußstrom. Ein Schweißgerät braucht viel weniger für einen Lichtbogen. Da bei der Pappe Benzinschlauch und Tank nicht allzuweit weg von der Batterie waren, hätte man anläßlich eines solchen Versuches schnell mal zum Leuchtfeuer werden können.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#59

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 19:02
von trabantkübel (gelöscht)
avatar

Für ein durchtrenntes Kabel hatt eman ja immer ein stück draht oder kabel mit und Isolierband war sowieso standart... allerdings ist mir nie ein kabel kaputtgegeangen dafür hat man zu viel nachgeguckt....

Wenn der auspuff durch war ging man zum schmied der hat den dann wieder geschweist und fürchterlich dabei geflucht wegen dem dünnen blech.....

wenn es in zwickau im Ersatzteilverkauf welche gab dann standen dort lange Schlangen..... meistens waren die anber vor ende der schlange alle.


nach oben springen

#60

RE: Reparatur von DDR Fahrzeugen?

in Leben in der DDR 11.02.2010 19:16
von CASI | 78 Beiträge

Zitat von dein1945

Zitat von EDGE-Henning
Man muss mal die Zielgruppe sehen: der Trabant ist ein Einsteigerauto. Zur gleichen (Entstehungs-) Zeit hatte auch der Westmarkt nichts besseres. Da gabs "Autos", die den Namen ganz gewiss nicht verdienten. Und immerhin hat der Uralte Trabbi die Mercedes A-Klasse bei Elch-Test geschlagen. Und Feinsstaub macht er auch nicht :-)



Selten so gelacht
Gruß aus Berlin, übrigens mein erster "Gebrauchter" war ein Käfer




Hier mal der Elchtest mit dem Trabser:

http://www.youtube.com/watch?v=4xjhEvTYAqk



nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2818 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557334 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen