#101

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 18:32
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
@wolfgang, die aussage mit "ablehnung der kandidaten war nicht möglich" stammte von dir. vielleicht weisst du wirklich nicht mehr, was du hier oftmals zum besten gibst.

lese dir mal alle deine aussagen in dem tread durch und meine nachfragen. ganz konkret meine nachfragen ignorierst du und eröffnest dann eine neue baustelle. alles ganz bewusst ???



;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Sag mal Gilbert, kann es sein, daß Du etwas zu tief ind Glas geguckt hast. Ist nur eine Frage. Es kommt mir vor, als ob Du heute etwas sonderbar drauf bist!!
Nicht´s für ungut.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#102

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 18:43
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Corres



In der DDR war die Wahl eine Farce und sie ist es heute in der BRD immer noch.
Die Politiker in der BRD, egal welcher Partei, sind die Marionetten, an deren Strippen andere ziehen.
Egal wer gewählt wird, für das Volk ändert sich nichts, es bleibt immer der Dumme.
Deshalb auch die immer niedrigere Wahlbeteilingung, weil das Volk wahlmüde ist.





Rosa Luxemburg hatte recht, als sie meinte: "Könnten Wahlen etwas ändern, würde man sie verbieten."


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#103

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 19:25
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Rosa Luxemburg hatte recht, als sie meinte: "Könnten Wahlen etwas ändern, würde man sie verbieten."



Rosa Luxemburg konnte in ihrem Leben nie eine Demokratie wie die unsrige kennenlernen. Ihre Aussagen konnte sie nur aus ihrem Erlebten ableiten. Sie hatte nie für einen Staat wie die DDR gekämpft, die Freiheit des Volkes war ihr zu wichtig.
Wenn sie heute sehen könnte, wie ihre Aussage zur Irreführung der Menschen benutzt würde, wärst du vor einer Backpfeife von ihr nicht sicher, Felix.


zuletzt bearbeitet 10.01.2010 19:26 | nach oben springen

#104

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 19:29
von Skydiver (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch
Um dieser Werbung zu entgehen, trat meine Mutter schnell in die LDPD ein und die Genossin Parteisekretärin mußte melden, daß die Kollegin XXXXX schon in einer Blockflöte der Nationalen Front organisiert war. Meiner Mutter blieb dadurch die Mitgliedschaft in der SED erspart und bevor Du so pauschal über die ehemaligen Mitglieder der Blockparteien herziehst, solltest Du Dich vielleicht etwas näher mit ihnen befassen.



Deckt sich zu 100% mit meiner bescheidenen erfahrung. In meiner gruppe waren fast nur leute, die auf einer bestimmten stufe der karriereleiter besuch von parteisekretär/in erhalten hatten. Also rasch in die LDPD eingetreten, ging schnell, kostete nicht viel und man konnte sich einmal monatlich zum kaffee mit meist sehr hochrangigen verantwortlichen aus produktion, handel und versorgung (soweit im wohngebiet ansässig) treffen, die sehr interessante dinge aus ihrer beruflichen praxis zu berichten wussten. Informationen, welche die DDR medien ausklammerten. Politik wollte niemand von uns machen, und es wäre auch nicht möglich gewesen. Auf die besetzung der VK hatte die basis selbstverständlich null einfluss. In der DDR war es zudem grundsätzlich nie von nachteil, möglichst viele einflussreiche leute zu kennen.

Und immerhin:

Zitat
Nach Beginn von Perestroika und Glasnost in der Sowjetunion begann Gerlach, seiner Partei ein neues, eigenständigeres Profil zu geben. Er betrieb eine gewisse Liberalisierung der Partei und verfolgte einen begrenzten Konflikt mit der SED. Vergeblich versuchte die SED, Gerlach als LDPD-Chef zu stürzen. Die als ihre Handlanger fungierenden LDPD-Mitglieder vermochten sich parteiintern nicht durchzusetzen.

(quelle wiki)


nach oben springen

#105

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 19:38
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Zitat von Feliks D.

Rosa Luxemburg hatte recht, als sie meinte: "Könnten Wahlen etwas ändern, würde man sie verbieten."



Rosa Luxemburg konnte in ihrem Leben nie eine Demokratie wie die unsrige kennenlernen. Ihre Aussagen konnte sie nur aus ihrem Erlebten ableiten. Sie hatte nie für einen Staat wie die DDR gekämpft, die Freiheit des Volkes war ihr zu wichtig.
Wenn sie heute sehen könnte, wie ihre Aussage zur Irreführung der Menschen benutzt würde, wärst du vor einer Backpfeife von ihr nicht sicher, Felix.



----------------------
Tja das ist das Dilemma, wenn Rosa Luxemburg unsere heutige "Demokratie" erleben würde was würde sie dazu sagen? Jeder der etwas Ahnung hat,weiß das Karl Marx sich vehement dagegen wehren würde als Marxist bezeichnet zu werden. "Heute werden revolutionäre Gedanken verkauft wie Coca Cola"
Aktuelles Beispiel sind unsere ehem. Bürgerbewegten. - "wir wollten einen anderes Land, nicht dieses" oder so ähnlich ist oft zu hören. Wir sollten vielleicht einen tread aufmachen mit dem Titel "Fantasia - was wäre wenn?"

Mike59


nach oben springen

#106

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 19:40
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Gute Idee Mike!


nach oben springen

#107

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 19:56
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Seaman, ich weiß oder besser ich habe es in deiner Korrespontenz mit Turtle gelesen, das du schon einmal in alle diese Länder so wie Vietnam hineingerochen hast.
Was soll das jetzt aussagen, das du es besser beurteilen kannst? Wir alle hier haben Irgendwo und irgendwie Etwas erlebt. Das Problem ist bloß und das hatte ich schon einmal in dem anderen Thema geschrieben: In unserer Arroganz, oder besser Dummheit denken wir, wie und nur wir alleine wissen es besser, vor dem Anderen, dem Gegenüber.
Ich denke, wir haben den kalten Krieg noch nicht überwunden, wir sind noch mitten darin. Die ganzen Diskussionen hier ermüden und manchmal verliere ich persönlich die Lust am Forum.Wie hatte Onkel Hu so schön geschrieben in Zitate; Wir schlagen dem Anderen die Wahrheit...unsere Wahrheit, das flechte ich jetzt ein, wie ein nasses Handtuch ums Gesicht".
Wie macht man es dem anderen Recht, eine gute Frage.
Denke ich so zurück als Junge, war es nie fair, wenn das Verhältnis Fünf zu Eins stand, wenn es um eine Sache auszutragen ging.

R-M-R















P.S. So das isser nun mein 1000ster.Bitte aber jeden von irgendwelchen Ovationen Abstand zu nehmen.


nach oben springen

#108

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 20:02
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von maja64

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Seaman, ich weiß oder besser ich habe es in deiner Korrespontenz mit Turtle gelesen, das du schon einmal in alle diese Länder so wie Vietnam hineingerochen hast.
Was soll das jetzt aussagen, das du es besser beurteilen kannst? Wir alle hier haben Irgendwo und irgendwie Etwas erlebt. Das Problem ist bloß und das hatte ich schon einmal in dem anderen Thema geschrieben: In unserer Arroganz, oder besser Dummheit denken wir, wie und nur wir alleine wissen es besser, vor dem Anderen, dem Gegenüber.
Ich denke, wir haben den kalten Krieg noch nicht überwunden, wir sind noch mitten darin. Die ganzen Diskussionen hier ermüden und manchmal verliere ich persönlich die Lust am Forum.Wie hatte Onkel Hu so schön geschrieben in Zitate; Wir schlagen dem Anderen die Wahrheit...unsere Wahrheit, das flechte ich jetzt ein, wie ein nasses Handtuch ums Gesicht".
Wie macht man es dem anderen Recht, eine gute Frage.
Denke ich so zurück als Junge, war es nie fair, wenn das Verhältnis Fünf zu Eins stand, wenn es um eine Sache auszutragen ging.

R-M-R















P.S. So das isser nun mein 1000ster.Bitte aber jeden von irgendwelchen Ovationen Abstand zu nehmen.




--------------------
Alter Streber - Nichts des so trotz - hast du gut hervorgehoben.

Mike59


nach oben springen

#109

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 20:47
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von maja64


P.S. So das isser nun mein 1000ster.Bitte aber jeden von irgendwelchen Ovationen Abstand zu nehmen.


statt Ovationen nur Geld auf die Buehne werfen...

Ich gratuliere Dir zum 1000. Beitrag, Mario.

Gruesse vom Pass in das Green Heart of Germany,
Duane


nach oben springen

#110

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:06
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

1000 Beiträge? Ok, keine Ovationen. Akzeptiert.

Man muss nicht immer alles gutheissen, oder alles verstehen. Es zu akzeptieren oder es zu versuchen ist eigentlich immer ein Fortschritt. Trotz allem, mach weiter, Mario. Ich gratuliere dir ovationslos....

Gruss, Jörg


zuletzt bearbeitet 10.01.2010 22:06 | nach oben springen

#111

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:10
von manudave (gelöscht)
avatar



Glückwunsch Maja,

schön, dass du uns weiterhin die Treue hälst.


nach oben springen

#112

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:15
von karl143 (gelöscht)
avatar

Um mal wieder auf das eigentliche Thema zurückzukommen.
Hier der Link zu einer Mitteilung von "Welt Online" vom 15.08.2008.
http://www.welt.de/welt_print/article199...beobachtet.html

Warum der Verfassungsschutz die Linke beobachtet
Von Thorsten Jungholt
Ein Auszug aus dem Artikel: Verfassungsschutz-Chef Heinz Fromm hatte der WELT jüngst gesagt: "Als wesentliches Problem der Linkspartei sehe ich die Duldung, Nutzung und Integration eindeutig extremistischer Kräfte." Im neuen Verfassungsschutzbericht seiner Behörde, den Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) heute in Berlin vorstellt, ist das Ergebnis der Beobachtung für das Jahr 2007 niedergelegt. Auf sechs Seiten ist beschrieben, in welchem Ausmaß die Partei von Extremisten und kommunistischen Altkadern unterwandert sein soll. Auch nach der Fusion von PDS und WASG, so heißt es, wirkten in der Linkspartei "offen extremistische Kräfte"

Was ist die Kommunistische Plattform, bzw. welche Ziele verfolgt sie:
Aus dem Verfassungsschutzbericht 2008:

„Kommunistische
Plattform der
Partei DIE LINKE.“
(KPF)
Die KPF – mit 961 Mitgliedern122
in 16 Landesverbänden zahlen­
mäßig stärkster offen extremistischer Zusammenschluss inner­
halb der Partei – hält an den marxistisch-leninistischen Traditio­
nen fest und kämpft weiter für die Überwindung des Kapitalis­
mus und das Ziel Sozialismus.
Dazu erklärte Wagenknecht in einem Interview:
„Wir wollen den Kapitalismus überwinden, das steht fest. (...) Wir

wollen das Privateigentum an den Produktionsmitteln zurück­

drängen (...).“

(Cicero vom 18. September 2008, S. 1)

Auf die Frage: „Sie würden den BMW-Konzern enteignen?“ ant­
wortete sie „Ja, (...).“

Der gesamte Verf.Schutzbericht ist als PDF angehängt. Die Aussagen zur "Die Linke" befinden sich ab Seite 167.

Wenn Mitglieder einer Partei so offen über einen Wechsel des politischen Systems sprechen, darf sich keiner Wundern, wenn diese Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird.


Dateianlage:
nach oben springen

#113

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:21
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Mario und auch Mike, es ehrt mich, das euch der Text zusagte.Manchmal denke ich, was machen wir hier überhaupt, hauen uns die Texte um die Ohren?
Aber Mario, auf die nächsten Texte und bleib so wie du bist, so bist du richtig.

R-M-R


nach oben springen

#114

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:30
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge
1000 Beiträge? Ok, keine Ovationen. Akzeptiert.

Man muss nicht immer alles gutheissen, oder alles verstehen. Es zu akzeptieren oder es zu versuchen ist eigentlich immer ein Fortschritt. Trotz allem, mach weiter, Mario. Ich gratuliere dir ovationslos....

Gruss, Jörg





Ja Jörg kann schon sein,das ich nicht alles verstehe,aber denke mal vieles schon.Hab ja auch ein Viertel Jahrhundert hier in der "Däterätetä" zugebracht,und denke mal,wie man bei uns hier sagt,bin auch nicht grad "auf der Fettsupp dahergeschwommen".Halte mich aber heutzutage an das Motto unserer Nachbarn im Süden,"Leben,und Leben lassen".



LG Mario


nach oben springen

#115

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:52
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von karl143
Um mal wieder auf das eigentliche Thema zurückzukommen.
Hier der Link zu einer Mitteilung von "Welt Online" vom 15.08.2008.
http://www.welt.de/welt_print/article199...beobachtet.html

Warum der Verfassungsschutz die Linke beobachtet
Von Thorsten Jungholt
Ein Auszug aus dem Artikel: Verfassungsschutz-Chef Heinz Fromm hatte der WELT jüngst gesagt: "Als wesentliches Problem der Linkspartei sehe ich die Duldung, Nutzung und Integration eindeutig extremistischer Kräfte." Im neuen Verfassungsschutzbericht seiner Behörde, den Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) heute in Berlin vorstellt, ist das Ergebnis der Beobachtung für das Jahr 2007 niedergelegt. Auf sechs Seiten ist beschrieben, in welchem Ausmaß die Partei von Extremisten und kommunistischen Altkadern unterwandert sein soll. Auch nach der Fusion von PDS und WASG, so heißt es, wirkten in der Linkspartei "offen extremistische Kräfte"

Was ist die Kommunistische Plattform, bzw. welche Ziele verfolgt sie:
Aus dem Verfassungsschutzbericht 2008:

„Kommunistische
Plattform der
Partei DIE LINKE.“
(KPF)
Die KPF – mit 961 Mitgliedern122
in 16 Landesverbänden zahlen­
mäßig stärkster offen extremistischer Zusammenschluss inner­
halb der Partei – hält an den marxistisch-leninistischen Traditio­
nen fest und kämpft weiter für die Überwindung des Kapitalis­
mus und das Ziel Sozialismus.
Dazu erklärte Wagenknecht in einem Interview:
„Wir wollen den Kapitalismus überwinden, das steht fest. (...) Wir

wollen das Privateigentum an den Produktionsmitteln zurück­

drängen (...).“

(Cicero vom 18. September 2008, S. 1)

Auf die Frage: „Sie würden den BMW-Konzern enteignen?“ ant­
wortete sie „Ja, (...).“

Der gesamte Verf.Schutzbericht ist als PDF angehängt. Die Aussagen zur "Die Linke" befinden sich ab Seite 167.

Wenn Mitglieder einer Partei so offen über einen Wechsel des politischen Systems sprechen, darf sich keiner Wundern, wenn diese Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird.




hallo karl. hat nicht jede partei seine randgruppe?



nach oben springen

#116

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 22:58
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ glasi,
hier geht es doch nicht um eine Randgruppe wie z. B. ein Arbeitnehmerflügel, oder Frauenabteilung.
Hier geht es doch um eine Gruppierung innerhalb einer Partei, die ganz offen für die Abschaffung des jetzigen Staates eintritt. Das ist doch wohl ein Unterschied. Da gibt es doch keinen Staat der Erde,
der sich das tatenlos ansieht.


nach oben springen

#117

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 23:54
von Corres | 271 Beiträge

Dann hören und sehen wir mal, was uns diese Dame
mitzuteilen hat:

11.11.2009
"Wir brauchen einen politischen Neuanfang und perspektivisch eine andere Wirtschaftsordnung"
Rede von Sahra Wagenknecht in der Aussprache des Bundestags über die Regierungserklärung am 11.11.2009

http://www.sahra-wagenknecht.de/de/artic...ftsordnung.html


Ich bin verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.


nach oben springen

#118

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 23:55
von seaman | 3.487 Beiträge

Richtig!
Wer ganz offen für die Abschaffung seines Staates ist,muss sich nicht wundern wenn er in das Visier von Geheimdiensten gerät.
Das ist legitimes Recht jedes Staates....

seaman


nach oben springen

#119

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 10.01.2010 23:56
von glasi | 2.815 Beiträge

karl.wenn das ist so ist dann ist das traurig und wirft ein schlechtes licht auf denn rest von der partei. seit kurzen gibt es die linken in oberberg. die hat bei denn ersten komunalwaren 4,3% erreicht. sie ist mit 2 abgeortneten im stadtrat vertreten. das sind alles ganz normale leute wie du und ich. ein parr gewerkschaftler , wasg, und welche die von leben hart getroffen sind. wir wollen nur das es denn vielen armen menschen etwas besser geht. wir haben nichts mit mauerbau , schießbefehl und stasi zutuen. ich ganz bestimmt nicht. ich bin immer für demokratie und meinungsfreiheit. nur mit politik von der cdu kann ich mich nicht mehr identifizieren.lg glasi



nach oben springen

#120

RE: Linkspartei überwachung durch Verfassungsschutz ?!

in Themen vom Tage 11.01.2010 00:42
von Skydiver (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143
Hier geht es doch um eine Gruppierung innerhalb einer Partei, die ganz offen für die Abschaffung des jetzigen Staates eintritt. Das ist doch wohl ein Unterschied. Da gibt es doch keinen Staat der Erde, der sich das tatenlos ansieht.



Hi Karl,

weder kapitalismus noch marktwirtschaft sind nach dem GG sakrosankt, enteignungen nach Art.14 (3) ausdrücklich zulässig. Folglich sind "verfassungswidrige" bestrebungen der Linken aus derartigen forderungen nicht ableitbar. Und zwar ganz und gar nicht.

Grüsse
Sky


nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2323 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558676 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen