#41

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 10:53
von Udo (gelöscht)
avatar

Man nehme:
eine KK-Patronenhülse
einige Streichholzköpfe
Duosan
Streichholzköpfe in die Patronenhülse, mit der Zange mehrfach umbörteln, Duosan rauf und anzünden.
Rumst in Hauseingängen und Briefkästen ohrenbetäubend


nach oben springen

#42

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 11:03
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Oh man, wir waren ja auch erfinderisch in sachen Knaller etc. aber Eure Tipps stellen alles in den Schatten. Da hätte ich gern mal Mäuschen gespielt früher!!


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
nach oben springen

#43

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 12:48
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

...leider ist so manche frühere unsitte bis heute erhalten beglieben so stelle ich um 0.05 uhr, im neuen jahr, nicht die raketen in eine sektflasche (wie einfallslos ) sondern lege diese immer auf die strasse...
vor 2 jahren kam nach dem abschuss meiner rakete um die kurve plötzlich ein golf II. das sah anschliessend aus, als wenn ich die panzernahbekämfung schon immer geübt hätte... man war der schön bunt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#44

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 12:54
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
...leider ist so manche frühere unsitte bis heute erhalten beglieben so stelle ich um 0.05 uhr, im neuen jahr, nicht die raketen in eine sektflasche (wie einfallslos ) sondern lege diese immer auf die strasse...
vor 2 jahren kam nach dem abschuss meiner rakete um die kurve plötzlich ein golf II. das sah anschliessend aus, als wenn ich die panzernahbekämfung schon immer geübt hätte... man war der schön bunt...

Hehe, schoener Trick. So ham' wer 1982 den ABV mal von seiner Schwalbe geholt. Zum Glueck waren wir schneller verschwunden als er aus dem Strassengraben. Er hatte natuerlich seinen verdacht wer das haette sein koennen , aber wir haben dicht gehalten .

Der Trick war uebrigens eine Schachtel Streichhoelzer unterzulegen, damit zogen die Dinger sich so 1-2 meter ueber der Strasse entlang.

-Th


zuletzt bearbeitet 30.12.2009 12:57 | nach oben springen

#45

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 13:07
von Affi976 (gelöscht)
avatar

@GW und die anderen Pyromanen,
ich bin entsetzt, solche subversiven Elemente hier im Forum und unsereins war sooo anständig und hat brav zu Hause gesessen und keiner Fliege was zu leide getan.
Tja, ich glaube, das sind Sachen, die man nie vergißt. Gibts solche Streiche eigentlich heute noch oder können "die" nur Spiegel abtreten und Omis überfallen.
Ganz prima haben sich auch kleine "Bömbchen" im Betonmüllkasten gemacht, vielleicht kennt ihr die ja noch. Ein wahnsinns Rumms und wenn die Tonne dann noch vom letzten Krieg war, sah`s im Kasten entsprechend aus. Briefkästen und zusammengeschweißte Rohre waren wohl überall an der Tagesordnung. Man wußte eben wie man Spasssss haben konnte.
VG Affi


nach oben springen

#46

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 13:10
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von GilbertWolzow

1 sack kartoffeln und 1 x eier für die silvesterschlacht gekauft...


Zitat von Harsberg
Gilbert,
was wolltet ihr mit Kartoffeln und Eiern?


wir waren jung... wofür wir ich den sack kartoffeln benötigte hatte ich schon ausführlich beschrieben. wie gesagt, jeder (!!!) hatte ein sack kartoffeln gekauft, so dass es ab dem 29.12. in unserer kaufhalle keine kartoffeln mehr gab. nur noch mal ganz kurz für dich @harsberg: den knaller einfach in die kartoffel stecken (man braucht nicht vorbohren etc.) anzünden und damit kann man ca. 40 - 50 m weit werfen. immer schön über die zielperson werfen, damit er oder sie auch was von der zerplatzenden kartoffel hat... macht sich auch sehr gut, wenn man von einem balkon beworfen wird. kein mensch ahnt, dass ein knaller es auch in den dritten bzw. vierten stock schafft. wie dann der balkon aussieht, brauch ich wohl nicht zu erklären...

zu den eiern
(benötigt wurden dafür 3 jungs mit jeweils einem ei und es funktioniert nur bei frost)

in unserer strasse befand sicht eine strassenbahnendhaltestelle. wenn die strassenbahn aus der endschleife kam und langsam fuhr, musste der erste werfer das rohe ei vorne auf die scheibe der strassenbahn werfen. was passiert? genau, im reflex macht die strassenbahnfahrerin den scheibenwischer an. durch den frost gefriert sofort das ei auf der scheibe. die scheibe ist gelb und die fahrerin blind.
dann musste der zweite (zur sicherheit) werfen. meistens war die fahrerin so wütend, dass sie die bahn sofort stoppte und dem zweiten werfer hinterher wollte. damit die 2 ersten werfer türmen konnten, musste jetzt der dritte aus einer völlig anderen richtung auf die fahrerin werfen...

p.s. ich schäme mich heute dafür, aber früher hat das richtig laune gemacht





Gilbert, ich bin entsetzt!

Du, gerade Du, bei Deiner Geradlinigkeit!

Aber Spaß bei Seite, klar haben wir auch derartige Dummheiten gemacht. Das Ding mit der Kartoffel kannte ich noch nicht. Dafür haben wir öfter mal ein Häufchen Sch*iße in dünne Alufolie und dann in Zeitungspapier gewickelt, auf die Haustürschwelle gelegt, das Zeitungspapier angesteckt und dann geklingelt...

99 % der "Haustüröffner" haben schnell und reflexartig erstmal auf dem glimmenden Zeitungspapier rumgetrampelt..quitsch, iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiigitt...!

Aus dem Hinterhalt beobachtet war das ein heiden Spaß!

Bis mal einer von unseren Mannen "auf frischer Tat" geschnappt wurde und von dem Hausbesitzer derart die Jacke vollgekriegt hat, natürlich mit dem Zeitungspapierpäckchen..., aber wer den Schaden hat, braucht nun mal für den Spott nicht zu sorgen...!


Was wir als Jungfacharbeiter auch mal gemacht haben (zur Nachahmung nicht empfohlen!!!):
Einen PVC- Sack (die PVC- Säcke Made in DDR/ VEB Fettchemie Karl Marx Stadt waren wesentlich stabiler als heute blaue oder gelbe Säcke!) mit einem Gemisch aus Atzetylengas und Sauerstoff gefüllt, zugebunden und dann mit einem glühenden Schweißdraht "gezündet". Der Anzünder hat tagelang nichts mehr richtig gehöhrt, ein paar kleine Fensterscheiben in unserer Werkhalle haben`s auch nicht überlebt. Es gab deswegen noch mächtig Ärger hinterher...

Und was den Briefkasten anbelangt: Meinen baue ich morgen früh ab und am 2. Januar wieder an, viel zu teuer diese Blechkisten, sind ja nicht unter 35 €uronen zu haben!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#47

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 13:13
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Bin auch entsetzt über eure Knallmethoden-Hilfe,nix wie weg...



nach oben springen

#48

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 13:29
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von josy95

Einen PVC- Sack (die PVC- Säcke Made in DDR/ VEB Fettchemie Karl Marx Stadt waren wesentlich stabiler als heute blaue oder gelbe Säcke!) mit einem Gemisch aus Atzetylengas und Sauerstoff gefüllt, zugebunden und dann mit einem glühenden Schweißdraht "gezündet". Der Anzünder hat tagelang nichts mehr richtig gehöhrt, ein paar kleine Fensterscheiben in unserer Werkhalle haben`s auch nicht überlebt. Es gab deswegen noch mächtig Ärger hinterher...


genau das hat mir gestern abend, bei einer spontanen glühwein-fete, mein nachbar erzählt. dieses atze-sauerstoff- gemisch hat sein vater immer zu silvester benutzt. soll verheerend gewesen sein...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#49

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 13:40
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Gilbert ist ein Terrorist gewesen. Pfui schäm dich noch mehr.


zuletzt bearbeitet 30.12.2009 13:41 | nach oben springen

#50

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 30.12.2009 19:40
von manudave (gelöscht)
avatar

Eine wirklich überraschende, aber sehr vergnügliche Seite von Gilbert.

Ich kannte keinen dieser Scherze, aber das mit den Kartoffeln wäre wirklich eine Überlegung...


nach oben springen

#51

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 31.12.2009 08:10
von SimsonSuhl | 41 Beiträge

Hallo! Pyrotechnik Silberhütte hat super Sachen produziert, das Zeug habe ich auch gekauft. Was es jetzt gibt, kaufe ich nicht mehr. Alles nur Verpackung.


nach oben springen

#52

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 31.12.2009 12:34
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von josy95

Einen PVC- Sack (die PVC- Säcke Made in DDR/ VEB Fettchemie Karl Marx Stadt waren wesentlich stabiler als heute blaue oder gelbe Säcke!) mit einem Gemisch aus Atzetylengas und Sauerstoff gefüllt, zugebunden und dann mit einem glühenden Schweißdraht "gezündet". Der Anzünder hat tagelang nichts mehr richtig gehöhrt, ein paar kleine Fensterscheiben in unserer Werkhalle haben`s auch nicht überlebt. Es gab deswegen noch mächtig Ärger hinterher...


genau das hat mir gestern abend, bei einer spontanen glühwein-fete, mein nachbar erzählt. dieses atze-sauerstoff- gemisch hat sein vater immer zu silvester benutzt. soll verheerend gewesen sein...





Das ist wohl war, dazu noch das richtige Mischungsverhälnis..., wie schon gesagt:

Nicht zur Nachahmung empfohlen!

Aber was die PVC- Säcke vom VEB Fettchemie Karl- Marx- Stadt anbelangt: Waren für solch einen Unsinn eigentlich viel zu schade, zu DDR- Zeiten und Mangelwirtschaft für privat begeehrte Ware, wenn Inhalt aufgebraucht. Da war ein Antischaummittel mit Namen Skiantan drin, braunes wasserlösliches Pulver. Die Säcke ließen sich vorzüglich auswaschen und vielseitig verwenden, auch begeehrtes Tauschobjekt nach dem Motto "Haste das, kriegste das..."

So, nun ist es Schluß mit Mangelwirtschaft, dummen Streichen & Co für dieses Jahr!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#53

RE: Silvester in der DDR

in Leben in der DDR 31.12.2009 12:38
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von SimsonSuhl
Hallo! Pyrotechnik Silberhütte hat super Sachen produziert, das Zeug habe ich auch gekauft. Was es jetzt gibt, kaufe ich nicht mehr. Alles nur Verpackung.




Pyrotechnik Silberhütte (bei Harzgerode, ehem. Landkreis Quedlinburg, jetzt LK Harz), die Firma gibt es immer noch unter selbigen Namen, nur das "VEB" fehlt.
Die stellen jetzt auch Großfeuerwerke her und haben sich damit auch europaweit einen sehr guten Namen gemacht.

Also wer demnächst Kindergeburtstag oder vielleicht auch Scheidung feiern will, wirklich gute Adrresse...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 960 Gäste und 69 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 69 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen