#81

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 14:16
von josy95 | 4.915 Beiträge

Wer ganz gut war beim Magazinwechsel der brauchte den Finger nicht gerade zu machen...,

das Teil knatterte (schoß) gleich weiter!

Meines Erinnerungsvermogens nach gab es zumindest bei der NVA nur Normzeiten für den Zusammenbau der zer- oder teilzerlegten Waffe.
Das wird bei den GT und anderen s. g.bewaffneten Organen der DDR nicht anders gewesen sein.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
der 39. und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.07.2015 14:17 | nach oben springen

#82

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 14:30
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #79
Zitat von G.Michael im Beitrag #77


Hubert, ich bitte Dich. Magazinwechsel haste gelernt auch mit Stoffmagazintasche. Schießausbildung, sogar schon vor der Vereidigung.
Manchmal vergißt man etwas. Und den Grenzverletzer mit dem Seitengewehr bekämpfen, ich würde sagen, dann sprechen wir über MORD.
Micha


Dann weißt Du sicher auch noch die Normzeit für einen Magazinwechsel, die Magazintasche war im Grenzdienst geschlossen.

Ich habe von noch keinem Grenzsoldaten gehört,das er einem GV so nah gekommen wäre, um wirksam das Seitengewehr einzusetzen.
von daher nur eine theoretische Erwägung des Offiziers.

Wer Zweifel an meiner Zeit als Grenzer hat, kann entsprechende Erkundigungen einziehen, gern auch in Ost und West.





Das wäre für mich wie Eulen nach Athen tragen...(Erkundigungen einziehen) und geht m. Ea. wohl im Grunde auch etwas zu weit.

Es ist nur immer wieder auffallend, wie vehement Du bestimmte Erscheinungsformen des SED- Grenzregimes bagetellisierend verteidigst.

@damals wars , Du selbst kannst (vielleicht) wie viele andere GT- Angehörige nur froh seein, nie unter solch einem Despoten,solch einem Hardliner und Einpeitscher gedient haben zu müssen und im ungünstigsten Fall dann iin so eine prekäre Situation geraten zu sein. Wo ein relativ lebensunerfahrener junger Angehöriger der GT quasi in Sekunden weitreichende Entscheidungen treffen mußte.
Weitreichende Entscheidungen über Leben und Tod eines Menschen!

Dazu die von solch einem Vollidioten eingebleute, regelrecht eingetrichterte Angst! Und Angst in akuten Stesssituationen ist einer mit der schlimmsten Berater!

Und wie immer: die kleinen hängt man, dir großen läßt man laufen. Genau so war es in diesem Fall, der vor dem LG Magdeburg verhandelt wurde, auch.

Wenigstens war die s. g. moralische Schuld dieser Mordbuben nach- und beweisbar, weil die MfS- Akten fast lückenlos noch vorhanden waren.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
IM Kressin und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 14:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@josy, den Weg kann ich nicht ohne Widerspruch mitgehen. Die Idioten, Einpeitscher oder wie auch immer saßen doch eine Ebene höher.
Der KC einer GK nur mal als Beispiel, der saß zwischen zwei Stühlen. Ganz einfach ausgedrückt, er hatte nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Der Staat hat sie erpresst.
Übertrieben gesagt, es ging ums Überleben im JOB.
Nix gutgeredet, aber Tatsache.
Wenn ich meine Kontakte betrachte, da kommt mir das K.......
Schon 12/89 beschäftigt bei Versicherungen, beim NDR.
Ja so ist das, mit den Politniks
Micha


IM Kressin und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 15:35
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #83
@josy, den Weg kann ich nicht ohne Widerspruch mitgehen. Die Idioten, Einpeitscher oder wie auch immer saßen doch eine Ebene höher.
Der KC einer GK nur mal als Beispiel, der saß zwischen zwei Stühlen. Ganz einfach ausgedrückt, er hatte nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Der Staat hat sie erpresst.
Übertrieben gesagt, es ging ums Überleben im JOB.
Nix gutgeredet, aber Tatsache.
Wenn ich meine Kontakte betrachte, da kommt mir das K.......
Schon 12/89 beschäftigt bei Versicherungen, beim NDR.
Ja so ist das, mit den Politniks
Micha




Micha, hab ich mich vielleicht etwas ungeschicke usgedrückt. Es gab aber solche und solche KC´s. Ich hab von einigen gehört, mit denen wir über das Thema diskutiert haben,, es gab KC´s vom ganzen Gegenmteil des Major P. .Da war der Waffengebrauch das wirklich allerletzte Mittel und es wurde eindringlich davor gewarnt, es anders zu tun. Klar, haben die auch Befehle der (vornehmlich) Schreibtischtäter, die Etagen höher.saßen, ausgeführt....

Kein Wiederspruch!

Sag mal, hattet ihr, Du Beziehungen (egal ob dienstlich oder privat) zu Angehörigen der NVA vom POR 5 oder LüB 5 in Havelberg?
Kannst mir ja mal ne PN schicken...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#85

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 15:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #84
Zitat von G.Michael im Beitrag #83
@josy, den Weg kann ich nicht ohne Widerspruch mitgehen. Die Idioten, Einpeitscher oder wie auch immer saßen doch eine Ebene höher.
Der KC einer GK nur mal als Beispiel, der saß zwischen zwei Stühlen. Ganz einfach ausgedrückt, er hatte nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Der Staat hat sie erpresst.
Übertrieben gesagt, es ging ums Überleben im JOB.
Nix gutgeredet, aber Tatsache.
Wenn ich meine Kontakte betrachte, da kommt mir das K.......
Schon 12/89 beschäftigt bei Versicherungen, beim NDR.
Ja so ist das, mit den Politniks
Micha




Micha, hab ich mich vielleicht etwas ungeschicke usgedrückt. Es gab aber solche und solche KC´s. Ich hab von einigen gehört, mit denen wir über das Thema diskutiert haben,, es gab KC´s vom ganzen Gegenmteil des Major P. .Da war der Waffengebrauch das wirklich allerletzte Mittel und es wurde eindringlich davor gewarnt, es anders zu tun. Klar, haben die auch Befehle der (vornehmlich) Schreibtischtäter, die Etagen höher.saßen, ausgeführt....

Kein Wiederspruch!

Sag mal, hattet ihr, Du Beziehungen (egal ob dienstlich oder privat) zu Angehörigen der NVA vom POR 5 oder LüB 5 in Havelberg?
Kannst mir ja mal ne PN schicken...!

josy95


@jyosy, ganz einfach geantwortetet JA
Die Havelberger Pios haben uns Wege bereitet, das ging aber erst nachdem wir einmal mit MT LB durch die Innenstadt von Havelberg gerollt sind.
Die Havel, ein Prolem.
Einen Buchstaben habe ich weggelassen.
Micha
(bei Nitzow)

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 22.07.2015 15:53 | nach oben springen

#86

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 15:59
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #81
Wer ganz gut war beim Magazinwechsel der brauchte den Finger nicht gerade zu machen...,

das Teil knatterte (schoß) gleich weiter!

Meines Erinnerungsvermogens nach gab es zumindest bei der NVA nur Normzeiten für den Zusammenbau der zer- oder teilzerlegten Waffe.
Das wird bei den GT und anderen s. g.bewaffneten Organen der DDR nicht anders gewesen sein.

josy95


Toll das Thema gewechselt, vom Magazinwechsel zum zerlegen der Waffe.
Kann mich nicht erinnern, das je im Grenzdienst gemacht zu haben.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 16:00
von josy95 | 4.915 Beiträge

Danke für das tolle Foto mit dem 60 PB!

So eine Kiste hab ich von 79 bis zu meiner Entlassung April 80 beim LüB 5 auch gefahren, auch mit "geschwommen", u. a. WAP Nitzow. Meiner hatte die taktische Nummer 02, war der TA- SPW (Bergegruppe) der 1. Kompanie.

Zu meiner Zeit 78/II bis 80/I waren mir kaum Kontakte nach Glöwen bekannt geworden.

Wir wurden bei Bahnverladungen usw., die in Glöwen stattfanden nur darauf aufmerksam gemacht, das dort ein Grenzausbildungsregiment stationiert ist. Gesehen hab ich "echte"Grenzer auch nur einmal bei einer Ausbildung auf dem Brandmittelplatz Glöwen. Unser Standortbereich betreffs Ausgang endte ja in nördlicher Richtung auch an der Stadtgrenze von Havelberg.

Gruß aus dem Harz

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#88

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 16:01
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #86
Zitat von josy95 im Beitrag #81
Wer ganz gut war beim Magazinwechsel der brauchte den Finger nicht gerade zu machen...,

das Teil knatterte (schoß) gleich weiter!

Meines Erinnerungsvermogens nach gab es zumindest bei der NVA nur Normzeiten für den Zusammenbau der zer- oder teilzerlegten Waffe.
Das wird bei den GT und anderen s. g.bewaffneten Organen der DDR nicht anders gewesen sein.

josy95


Toll das Thema gewechselt, vom Magazinwechsel zum zerlegen der Waffe.
Kann mich nicht erinnern, das je im Grenzdienst gemacht zu haben.






...soll in bestimmten Fällen auch besser sein...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#89

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 18:12
von mibau83 | 819 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #71

ich erinnere mich an 2 zeitzeugen in diesen forum, die den beschrieben fall miterlebt haben. leider sind hier beide nur noch gast, also gelöscht in diesen forum.



beim zweiten zeitzeugen ging es hier um den ehem. user sorge78. der ist doch hier nur noch gast,odär?


nach oben springen

#90

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 21:55
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #73
Zitat von vs1400 im Beitrag #72
ein zeitzeuge war der user oetten



der nannte sich aber in diesen forum nicht oetten sondern bürger (threadersteller).



Ein @Bürger hat sich heute neu angemeldet. Mal schauen ob er es ist


nach oben springen

#91

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 21:56
von mibau83 | 819 Beiträge

ja isser.


nach oben springen

#92

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 22:50
von Fritze | 3.474 Beiträge

Mein Gott ! Ich glaube ,daß Einige das Wort "Entwarnung " nicht gehört haben !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#93

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 23:24
von vs1400 | 2.364 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #73
Zitat von vs1400 im Beitrag #72
ein zeitzeuge war der user oetten



der nannte sich aber in diesen forum nicht oetten sondern bürger (threadersteller).




hi, mibau83,
schrieb ich user dieses forums?

es sollte lediglich ne hilfestellung zur suche .... Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel oetten ... seien sollen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 22.07.2015 23:25 | nach oben springen

#94

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 23:30
von Fritze | 3.474 Beiträge

schrieb ich user dieses forums?

Wird jetzt vorausgesetzt auch in anderen Foren zu lesen ,um hier an der Diskussion teilnehmen zu dürfen ?

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 23:46
von vs1400 | 2.364 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #82


Wenigstens war die s. g. moralische Schuld dieser Mordbuben nach- und beweisbar, weil die MfS- Akten fast lückenlos noch vorhanden waren.

josy95


na wenn wir nun über moralische schuld diskutieren, josy95,
dann solltest du ein ganzes volk schuldig sprechen, dich natürlich mit einbezogen.

was mord ist, sollte auch dir bekannt sein, josy95
und sei noch heute froh, aufgrund deiner nva-zugehörigkeit, nie in eine derartige situation gekommen zu sein.

gruß vs ... der einfach nur glück hatte.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


damals wars und mibau83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 22.07.2015 23:50
von vs1400 | 2.364 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #94
schrieb ich user dieses forums?

Wird jetzt vorausgesetzt auch in anderen Foren zu lesen ,um hier an der Diskussion teilnehmen zu dürfen ?

Fritze


bist du der user mibau83, Fritze?,

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 22.07.2015 23:51 | nach oben springen

#97

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 23.07.2015 01:36
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #77
Zitat von damals wars im Beitrag #76
Der Spruch hat zumindest das Handeln der Soldaten nicht bestimmt.
Ein Magazinwechsel erfolgte nicht.
Und war bei den Stoffmagazintaschen auch nicht so einfach.

Ich kann mich auch nicht erinnern, das wir das mal geübt hätten.

Uns hat man mal erzählt, wir sollen den Grenzverletzer mit dem Seitengewehr bekämpfen.
Da hatte so mancher ne Grenzermacke.


Hubert, ich bitte Dich. Magazinwechsel haste gelernt auch mit Stoffmagazintasche. Schießausbildung, sogar schon vor der Vereidigung.
Manchmal vergißt man etwas. Und den Grenzverletzer mit dem Seitengewehr bekämpfen, ich würde sagen, dann sprechen wir über MORD.
Micha


Angenommen, die Seitengewehre währen erst nach erklären der Festnahme auf die Waffen aufgesetzt worden, wäre bei einer erneuten Wiederstandshandlung des festgenommenen GV (z.B. ziehen eines versteckten Messers) der Einsatz des Seitengewehres die gegenüber Schußwaffengebrauch mildere und somit nach dem Notwehrrecht sogar angemessenere Handlung gewesen.



nach oben springen

#98

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 23.07.2015 11:16
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #96
Zitat von Fritze im Beitrag #94
schrieb ich user dieses forums?

Wird jetzt vorausgesetzt auch in anderen Foren zu lesen ,um hier an der Diskussion teilnehmen zu dürfen ?

Fritze


bist du der user mibau83, Fritze?,

gruß vs






Wer weiss das schon ? Sind Sie John Wayne ,oder bin ich das ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 23.07.2015 12:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #87
Danke für das tolle Foto mit dem 60 PB!

So eine Kiste hab ich von 79 bis zu meiner Entlassung April 80 beim LüB 5 auch gefahren, auch mit "geschwommen", u. a. WAP Nitzow. Meiner hatte die taktische Nummer 02, war der TA- SPW (Bergegruppe) der 1. Kompanie.

Zu meiner Zeit 78/II bis 80/I waren mir kaum Kontakte nach Glöwen bekannt geworden.

Wir wurden bei Bahnverladungen usw., die in Glöwen stattfanden nur darauf aufmerksam gemacht, das dort ein Grenzausbildungsregiment stationiert ist. Gesehen hab ich "echte"Grenzer auch nur einmal bei einer Ausbildung auf dem Brandmittelplatz Glöwen. Unser Standortbereich betreffs Ausgang endte ja in nördlicher Richtung auch an der Stadtgrenze von Havelberg.

Gruß aus dem Harz

josy95


Die Zusammenarbeit mit den Havelbergern begann erst nach Einführung der MT-LB 1983.
Micha


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 23.07.2015 22:10
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #95
Zitat von josy95 im Beitrag #82


Wenigstens war die s. g. moralische Schuld dieser Mordbuben nach- und beweisbar, weil die MfS- Akten fast lückenlos noch vorhanden waren.

josy95


na wenn wir nun über moralische schuld diskutieren, josy95,
dann solltest du ein ganzes volk schuldig sprechen, dich natürlich mit einbezogen.

was mord ist, sollte auch dir bekannt sein, josy95
und sei noch heute froh, aufgrund deiner nva-zugehörigkeit, nie in eine derartige situation gekommen zu sein.

gruß vs ... der einfach nur glück hatte.




...was faselst Du da?

Ich gebe mir moralisch keine Schuld, kein Fünkchen! Und viele, eine überwiegende Mehrheit ehem. DDR- Bürger brauch es wohl auch nicht.

Die und meine Rede war von den willfähigen Erfüllungsgehilfen, den doch sehr effektiven Stützen derartiger despotisch regierter Systeme.Das hat die Geschichte und selbst die Gegenwart zur Genüge bewiesen, beweisst es.

Anders formuliert, ohne solche im meißt vorauseilenden Gehorsam handelnden Ehrgeizlinge hätte es einige tragische bis tödlich endende Zwischenfälle an der damaligen innerdeutschen Grenze mit Sicherheit nicht gegeben. Ob es nun juristisch gesehen einwandfrei den Tatbestand Mord ierfüllt oder nicht und diese indirekt handelnden Erfüllungsgehilfen damit Mordbuben sind, ist mir relativ egal.

Wer nach m. Ea. billigend den Tod eines anderen Menschen dadurch in Kauf nimmt, besonders wenn er Untergebene mit einseitiger Auslegung und Interpretation von Befehlen, ideologischer Vorgaben, militärischem Gehorsams, oftmals dazu aus niederen Motiven wie Geltungsbedürfnis und Karrieregeilheit mit solchen verachtenden Sprüchen regelrecht dazu animiert, ist und bleibt nach meiner Auffassung ein Mordbube. Und der Gleichberechtigung halber, damit sich niemand untervorteilt fühlt, oder ein Mordweib. Und zwar kreuzgefährliche!

Und hier wäre es dringend und zeitgemäß, Gesetze zur Mittäterschaft dahingehend zu ändern. Der Volksmund sagt wohl treffend dazu: "mit gehangen, mit gefangen" oder auf andere Taten bezogen "der Hehler ist so gut wie der Stehler".

Klar bin ich froh und dem lieben Gott dankbar, das ich bei der NVA gedient habe und dadurch im gewissen Sinne bevorteilt war, nicht in eine solch prekäre Situation gekommen zu sein. Genau wie alle jungen, relativ lebensunerfahrenen weil gleichaltrigen Angehörigen der GT, die einfach nur das Glück hatten, das es in ihrem Abschnitt, wärend ihrer Dienstzeit es nicht zu einem derartigen Grenzzwischenfall kam.

Diese Meinung habe ich schon mehrfach genau so formuliert, vertrete sie nach wie vor.

@vs1400 , Du mußt darum mal genauer in meinen Beiträgen lesen, bevor Du mir in dieser Form etwas besser wissen willst oder in meine Beiträge etwas hinenfomulierst..., o. k. !

Ijosy95

(sorry, Schreibfehleredit)


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2015 22:12 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Öffnung der GÜST Teltow-Kanal Bezirk Potsdam
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
6 01.11.2016 19:11goto
von PKE • Zugriffe: 1193
Militär- Verbindungsmissionen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
0 19.06.2016 10:59goto
von PKE • Zugriffe: 418
Bilder aus der Kindheit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von PKE
8 08.06.2016 18:59goto
von PKE • Zugriffe: 1186
F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von werner
409 17.02.2015 14:40goto
von damals wars • Zugriffe: 20671
Die Stoßkräfte der Volksmarine
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Eddy
42 03.03.2014 17:58goto
von Eddy • Zugriffe: 6080
Schüsse an der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
20 21.01.2016 21:04goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 4435
"Opferbericht"
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 17.Juni
78 07.07.2010 18:14goto
von Oss`n • Zugriffe: 3777
Gesetze und Vorschriften der Grenzsicherung der Deutschen Demokratischen Republik
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Bürger
2 19.04.2009 12:38goto
von Bürger • Zugriffe: 1922

Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1330 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen