#1

Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 18:51
von Kilber | 211 Beiträge

Hallo Leute habe mal Was gefunden.Ist sehr interesant.Hier der Link.http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71696....html__nnn=true


nach oben springen

#2

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 19:05
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Hier mal der passende Kartenausschnitt.
Höhe Grenzsäule 1402.

Angefügte Bilder:
1 - 25 000 Bereich Heldrastein  Ausschnitt Vergrößerung 2.jpg

"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#3

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 19:09
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Super recherchiert, Kilber!

Der "Tatort" befindet sich an der Verbindungsstraße zwischen Schnellmannshausen und Großburschla unter dem Heldrastein in der Nähe der "Trift" (Heute befindet sich dort ein Rastplatz und der Barbarossa-Treppenweg zum Heldrastein).
In diesem Bereich verlief der Grenzzaun direkt neben der Straße. Es handelt sich um den Abschnitt mit der sog. "Todeskurve".
Zur Orientierung empfehle ich in der Bildergalerie das Album "Bilder einer Ausstellung". Dort ist anhand eines 3D-Modells der Verlauf der Grenze im Bereich Großburschla gut zu erkennen.


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 19:11 | nach oben springen

#4

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 19:12
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Kilber
Hallo Leute habe mal Was gefunden.Ist sehr interesant.Hier der Link.http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71696....html__nnn=true


als ich das erste Bild sah, erkannte ich einen Mercedes-Laster. Deswegen dachte ich gleich die Flucht erfolgte von der westlichen Seite aus.

Der Laster ist aber ein LIAZ, draengt die Frage trotzdem auf, ob es solche Fluchthilfe von westlicher Seite aus gegeben hat?

Berliner


nach oben springen

#5

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 19:25
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Berliner

Zitat von Kilber
Hallo Leute habe mal Was gefunden.Ist sehr interesant.Hier der Link.http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71696....html__nnn=true


als ich das erste Bild sah, erkannte ich einen Mercedes-Laster. Deswegen dachte ich gleich die Flucht erfolgte von der westlichen Seite aus.
Der Laster ist aber ein LIAZ, draengt die Frage trotzdem auf, ob es solche Fluchthilfe von westlicher Seite aus gegeben hat?
Berliner




Welche Fluchthilfe?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#6

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 19:35
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Berliner
als ich das erste Bild sah, erkannte ich einen Mercedes-Laster. Deswegen dachte ich gleich die Flucht erfolgte von der westlichen Seite aus.

Der Laster ist aber ein LIAZ, draengt die Frage trotzdem auf, ob es solche Fluchthilfe von westlicher Seite aus gegeben hat?

Berliner


Hi Berliner,

auf westlicher Seite der Grenze gab es doch gar keine Hundelaufanlagen bzw. Hundehütten.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#7

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:04
von Berliner (gelöscht)
avatar

@Thunderhorse, @Ari

ja, mir ist klar, dass bei dieser Flucht der Laster auf oestlicher Seite steht.

Ich wollte nur die Frage stellen, weil es mir naheliegend scheint, ob es eine solche Flucht mit Hilfe von der westlichen Seite gegeben hat? Also auf Klartext, hat jemand dasselbe versucht, aber einen Laster (z.B. mit Kran) auf westlicher Seite geparkt und so jemanden aus der DDR rausgeholt?

Danke,
Berliner


nach oben springen

#8

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:18
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Ich meine Nein.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#9

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:20
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Berliner
@Thunderhorse, @Ari

ja, mir ist klar, dass bei dieser Flucht der Laster auf oestlicher Seite steht.

Ich wollte nur die Frage stellen, weil es mir naheliegend scheint, ob es eine solche Flucht mit Hilfe von der westlichen Seite gegeben hat? Also auf Klartext, hat jemand dasselbe versucht, aber einen Laster (z.B. mit Kran) auf westlicher Seite geparkt und so jemanden aus der DDR rausgeholt?

Danke,
Berliner


Von westlicher Seite konnte man,so die Aufnahme,gar nicht so weit ranfahren.Also keine Hilfe.



nach oben springen

#10

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:26
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von Berliner
@Thunderhorse, @Ari
ja, mir ist klar, dass bei dieser Flucht der Laster auf oestlicher Seite steht.
Ich wollte nur die Frage stellen, weil es mir naheliegend scheint, ob es eine solche Flucht mit Hilfe von der westlichen Seite gegeben hat? Also auf Klartext, hat jemand dasselbe versucht, aber einen Laster (z.B. mit Kran) auf westlicher Seite geparkt und so jemanden aus der DDR rausgeholt?
Danke,
Berliner


Von westlicher Seite konnte man,so die Aufnahme,gar nicht so weit ranfahren.Also keine Hilfe.




Es ging Berliner wohl eher um eine Grundsätzliche Frage.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#11

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:27
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Von westlicher Seite konnte man,so die Aufnahme,gar nicht so weit ranfahren.Also keine Hilfe.


Hallo Reinhard,

meinst Du nur an dieser Stelle oder ueberall so?

Man faehrt mir einem Kran vor mit Korb dran und laesst sie auf DDR Gebiet fallen. Leute steigen ein und ab geht die Post.

So habe ich mir das vorgestellt...

Duane


nach oben springen

#12

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:31
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunderhorse
Es ging Berliner wohl eher um eine Grundsätzliche Frage.


ja Thunderhorse, danke. Ich muesste wohl meine Gedanken selbst klarer gestalten...

Wir hatten gerade Fluchthilfe per Helicopter, viel praktischer (sprich billiger) waere es vielleicht mit einem Kran (oder Leiter, oder Tunnel oder...) von westlicher Seite aus gewesen. Aber jetzt ufert meine Frage aus und das wollte ich nicht...

Dieser Laster hat's mir angetan...

Berliner


nach oben springen

#13

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:33
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Ist ja interessant, habe ganz schön erstmal alles studiert.
Ich wusste ja nicht das Hessen da im Osten und Thüringen im Westen ist.
Bin ja bald vom Glauben abgefallen. Musste erst mal über Google maps recherchieren.
Nun ist es mir schon klar. Wie weit war es von der Überstiegsstelle bis zur Tatsächlichen Grenze und stand dann da auch noch ein Zaun?
Ich gehe davon aus das der Überstieg am Schutzstreifenzaun erfolgte. Ist das so richtig.
Prima Flucht. Gratuliere noch Nachträglich.


nach oben springen

#14

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:34
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Berliner
Wir hatten gerade Fluchthilfe per Helicopter, viel praktischer (sprich billiger) waere es vielleicht mit einem Kran (oder Leiter, oder Tunnel oder...) von westlicher Seite aus gewesen.


Hallo Berliner,

Tunnel wurden von Berlin (West) aus einige gebaut in den 60er Jahren.

Gruß

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#15

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:40
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Bergmensch
Ist ja interessant, habe ganz schön erstmal alles studiert.
Ich wusste ja nicht das Hessen da im Osten und Thüringen im Westen ist.
Bin ja bald vom Glauben abgefallen. Musste erst mal über Google maps recherchieren.
Nun ist es mir schon klar. Wie weit war es von der Überstiegsstelle bis zur Tatsächlichen Grenze und stand dann da auch noch ein Zaun?
Ich gehe davon aus das der Überstieg am Schutzstreifenzaun erfolgte. Ist das so richtig.
Prima Flucht. Gratuliere noch Nachträglich.


Hallo Bergmensch,

den Fall hatten wir, glaube ich, schon einmal an anderer Stelle besprochen. Demnach war das nicht der Schutzstreifenzaun (GSSZ), sondern tatsächlich der letzte Zaun. Danach kam allerdings noch ein etwa 2,5m tiefer, sehr steiler Graben. An dessen Westseite in etwa 2,5m Höhe über dem tiefsten Punkt verlief dann die Grenze in diesem Bereich. Die Entfernung vom letzten Zaun (der HLA) bis zum Grenzverlauf betrug schätzungsweise etwa 20-30m (ich war im April vor Ort).

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 04.12.2009 20:41 | nach oben springen

#16

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:46
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Danke Stefan,
dann war die Straße wohl zumindest für Berechtigte mit Passierschein noch befahrbahr.


nach oben springen

#17

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:46
von Bürger (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,

Tut mir ja leid, aber habe über dieses Thema mit den gleichen Bildern schon mal 2009 im Frühjahr berichtet.
Aber macht ja nichts.

Gruß Bürger


nach oben springen

#18

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:47
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Bergmensch
Ist ja interessant, habe ganz schön erstmal alles studiert.
Ich wusste ja nicht das Hessen da im Osten und Thüringen im Westen ist.
Bin ja bald vom Glauben abgefallen. Musste erst mal über Google maps recherchieren.
Nun ist es mir schon klar. Wie weit war es von der Überstiegsstelle bis zur Tatsächlichen Grenze und stand dann da auch noch ein Zaun?
Ich gehe davon aus das der Überstieg am Schutzstreifenzaun erfolgte. Ist das so richtig.
Prima Flucht. Gratuliere noch Nachträglich.



Hi Mann von den Bergen,

schau Dir mal die von mir eingestellte Karte an. Etwas weiter vorne.

Es handelte sich hier um eine Kombination von GZ I (letzte Sperre vor der Grenze), Hundelaufanlage 83 und GSSZ II mit Untergrabschutz.

Einfach bedingt durch die Nähe der Ortsverbindungsstraße aus dem Hinterland nach Großburschla.

Es gab dort mehrere Kontrollstellen, der VP und der GT. Siehe auch den eingestellten Bericht unter dem Link der BStU.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 04.12.2009 20:49 | nach oben springen

#19

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:49
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Weist du noch wo das zu finden ist Bürger?
Würde es gerne mal lesen, weil ich ja erst im Spätsommer zu euch gestoßen bin.
Ich Entschuldige mich auch das ich zu spät komme.

Hi TH auch dir danke. Mach doch mal ein kreuz an deine Karte als Standort.


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 20:51 | nach oben springen

#20

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:54
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Bergmensch
Weist du noch wo das zu finden ist Bürger?
Würde es gerne mal lesen, weil ich ja erst im Spätsommer zu euch gestoßen bin.
Ich Entschuldige mich auch das ich zu spät komme.
Hi TH auch dir danke. Mach doch mal ein kreuz an deine Karte als Standort.



Schau auf die Karte, dort ist am Grenzverlauf die Zahl 1402. Diese markiert den Standort der Grenzsäule 1402.
Auf deren Höhe befand sich die Grenzübertrittsstelle.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 3778
Flucht eines Angehörigen der GT auf der "Gobert" im Eichsfeld.
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von CAT
4 19.03.2014 20:23goto
von CAT • Zugriffe: 2412
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10354
Studenten verhalfen 200 Menschen die Flucht aus der DDR
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
43 12.08.2013 19:47goto
von connies9 • Zugriffe: 4196
Beschreibung einer Flucht / erfolgreicher Grenzdurchbruch
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Sachse
0 21.08.2010 22:44goto
von Sachse • Zugriffe: 4286
Die Flucht mit dem Fahrgastschiff“ Friedrich Wolf” 1962
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
19 05.06.2016 23:08goto
von Zeitzeuge • Zugriffe: 8578
Nach der Flucht verliert ein junger Arzt seine Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Skydiver
9 14.12.2009 22:59goto
von Sonny • Zugriffe: 1861
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3733
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
28 26.12.2011 10:16goto
von Gert • Zugriffe: 7327
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6683

Besucher
31 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2728 Gäste und 184 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557619 Beiträge.

Heute waren 184 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen