#1

Die Stasi lebt.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 10:48
von Freedom (gelöscht)
avatar

Die Frage könnte ich mir selber beantworten warum Ranghohe MfS-Mitarbeiter nach der Wende dem BND und dem LfV Informationen gegen Bares zuspielten. Oder bis jetzt beim BND arbeiten! Warum also arbeiten diese jetzt beim BND, sie haben doch bestimmt ein Eid auf Lebenszeit auf die DDR abgelegt.
Vorstellbar wäre dass das Fachwissen und die Ausbildung von hohen unschätzbaren Wert war/ist. Und ist es nicht gefährlich das der BND sie heute als Arbeitnehmer unter Vertrag hat? Damit wäre doch das Ziel der Unterwanderung durch das MfS aus heutiger Sicht erreicht?!


Der Verfasser


zuletzt bearbeitet 30.11.2009 11:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Überläufer nach 89.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 10:57
von Freedom (gelöscht)
avatar

Nachtrag: Karl Christoph Großmann plauderte ja wie ein Wasserfall. Was ihn seine ehemaligen Mitstreiter bis heute nie verziehen haben.
Ich meine das aus meiner Sicht - der damaligen Absicht Westberlin zu Überfallen wäre man doch eigentlich "fast" am Ziel?!

DIE STASI LEBT


zuletzt bearbeitet 30.11.2009 11:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Überläufer nach 89.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 11:19
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Also erstmal gehts damit los, dass es die Stasi nie gab. Wenn schon dann das MfS.

Welche ehem. MA arbeiten heute beim BND, woher hast du deine Informationen?

Zu Großmann sage ich jetzt mal nicht.



Ach ja bevor ich es vergesse, was soll die Aussage von deinem Text sein?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Überläufer nach 89.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 11:29
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Freedom

Ich meine das aus meiner Sicht - der damaligen Absicht Westberlin zu Überfallen* wäre man doch eigentlich "fast" am Ziel?!



@freedom, wie kommst du denn auf dieses schmale brett?


*hervorhebung von mir


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Überläufer nach 89.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 11:37
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zu Großmann sage ich jetzt mal nicht.






Und warum nicht wenn ich freundlichst nach fragen darf?

Personenschützer des Ex-MfS sind heute dem BND unterstellt. Einige IM`s sind heute im Potsdamer Landtag vertreten.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Überläufer nach 89.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 11:42
von Jameson | 759 Beiträge

Zitat von Freedom
Nachtrag: Karl Christoph Großmann plauderte ja wie ein Wasserfall. Was ihn seine ehemaligen Mitstreiter bis heute nie verziehen haben.
Ich meine das aus meiner Sicht - der damaligen Absicht Westberlin zu Überfallen wäre man doch eigentlich "fast" am Ziel?!
DIE STASI LEBT


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Warum kommt mir dieser Stil so bekannt vor? Naja, mal sehen wie lange noch auf sowas reagiert wird.

Hauptsache es steht irgendetwas mit Stasi in den Favoriten, das macht müde.

Ahoi Jameson



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Die Stasi lebt.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 11:47
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Zitat von Freedom
Die Frage könnte ich mir selber beantworten warum Ranghohe MfS-Mitarbeiter nach der Wende dem BND und dem LfV Informationen gegen Bares zuspielten. Oder bis jetzt beim BND arbeiten! Warum also arbeiten diese jetzt beim BND, sie haben doch bestimmt ein Eid auf Lebenszeit auf die DDR abgelegt.
Vorstellbar wäre dass das Fachwissen und die Ausbildung von hohen unschätzbaren Wert war/ist. Und ist es nicht gefährlich das der BND sie heute als Arbeitnehmer unter Vertrag hat? Damit wäre doch das Ziel der Unterwanderung durch das MfS aus heutiger Sicht erreicht?!


Der Verfasser


Hallo freedom,

bevor wir die (gefühlte) millionste Stasidiskussion wieder in Sackgassen, sinnlose Streitereien oder Sperrungen u.ä.m. laufen lassen, wäre hier von mir die Bitte, ob Du das Thema, wenn es denn schon aufgemacht wird, konkreter anreißen könntest. Diese allgemeinen Bemerkungen bringen nicht allzuviel.

Ansonsten zum Eid: Alle Angehörigen der NVA und der Grenztruppen, die nicht die Uniform ab dem 03.10.1990 weiter trugen, waren aus ihrem Eid per 02.10.1990 24:00 Uhr entlassen. Wenn es Leute gibt, die sich bis heute ihrem Eid verpflichtet fühlen, ist das ihre ganz persönliche Entscheidung. Für die Mitarbeiter des MfS muss das auch gegolten haben, sofern sie nicht vorher schon aus dem Dienst entlassen waren. Wenn sie noch im Dienst gewesen sind, müssten sie dies beim "Amt für Nationale Sicherheit" gewesen sein ("Nasi"). Das müsste eigentlich eine neue Vereidigung bedeutet haben - aber das weiß ich denn leider nicht.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Die Stasi lebt.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 12:05
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zu meiner Ansicht wie auch immer es aufgenommen wird sage ich nix mehr. Mich hat es halt interessiert. Also ziehe ich mich aus dem Thema zurück. Verständlich wenn es schon Xmal durch gekaut wurde.

Der Verfasser.

PS: Planspiele gab es auf jeder Seite.


zuletzt bearbeitet 30.11.2009 12:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Die Stasi lebt.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 12:36
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Hallo Freedom,

weisst du pauschale Anfragen zum Thema MFS haben hier schon manche Lawine ausgelöst,das ganze
endetet meist in persönlichen Anschuldigungen und Gezanke.

Wie Rainmann schon sagt-stell doch ganz gezielt,ganz konkret die Frage.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Die Stasi lebt.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 12:36
von Spider (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2

Zitat von Freedom
Die Frage könnte ich mir selber beantworten warum Ranghohe MfS-Mitarbeiter nach der Wende dem BND und dem LfV Informationen gegen Bares zuspielten. Oder bis jetzt beim BND arbeiten! Warum also arbeiten diese jetzt beim BND, sie haben doch bestimmt ein Eid auf Lebenszeit auf die DDR abgelegt.
Vorstellbar wäre dass das Fachwissen und die Ausbildung von hohen unschätzbaren Wert war/ist. Und ist es nicht gefährlich das der BND sie heute als Arbeitnehmer unter Vertrag hat? Damit wäre doch das Ziel der Unterwanderung durch das MfS aus heutiger Sicht erreicht?!


Der Verfasser


Hallo freedom,

bevor wir die (gefühlte) millionste Stasidiskussion wieder in Sackgassen, sinnlose Streitereien oder Sperrungen u.ä.m. laufen lassen, wäre hier von mir die Bitte, ob Du das Thema, wenn es denn schon aufgemacht wird, konkreter anreißen könntest. Diese allgemeinen Bemerkungen bringen nicht allzuviel.

Ansonsten zum Eid: Alle Angehörigen der NVA und der Grenztruppen, die nicht die Uniform ab dem 03.10.1990 weiter trugen, waren aus ihrem Eid per 02.10.1990 24:00 Uhr entlassen. Wenn es Leute gibt, die sich bis heute ihrem Eid verpflichtet fühlen, ist das ihre ganz persönliche Entscheidung. Für die Mitarbeiter des MfS muss das auch gegolten haben, sofern sie nicht vorher schon aus dem Dienst entlassen waren. Wenn sie noch im Dienst gewesen sind, müssten sie dies beim "Amt für Nationale Sicherheit" gewesen sein ("Nasi"). Das müsste eigentlich eine neue Vereidigung bedeutet haben - aber das weiß ich denn leider nicht.

ciao Rainman




Also bei uns in der NVA war es so, dass wir nach der Wende 1990 von unserem alten Eid
auf die DDR und den Sozialismus entbunden wurden, dann gabs bis 02.10.1990 einen neuen
Eid auf die Nachwende-DDR, dann kam der Eid auf die Bundesrepublik.

Gruss Spider


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Die Stasi lebt.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 30.11.2009 13:15
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo Freunde,

da freedom sich hier aus der Diskussion zurückzieht und die Fragestellung somit nicht konkretisiert wird, mache ich das Thema wieder zu. Die Begründung steht in den Texten. Beschwerden, Racheschwüre und ähnliches an mich bitte per PM.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
33 Mitglieder und 98 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557247 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen