#1

RAF Baader Meinhof ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:23
von Angelo | 12.396 Beiträge

Man hat es oft vermutet aber beweise wurden dafür nie auf den Tisch gelegt. Aber ist was dran an dem Gerücht das die Baader Meinhoff Gruppe auch für die DDR bzw für das Mfs im Auftrag handelte ? Bitte eine sachliche Diskussion über das Thema

1989 kurz nach der Wende: Alfred Herrhausen das letzte Opfer der RAF danach wurde die Gruppe aufgelöst.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Armee_Fraktion

http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Herrhausen


zuletzt bearbeitet 23.11.2009 20:31 | nach oben springen

#2

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:29
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

laso da halt ich mich raus.aber war nicht rowedder das letzte opfer?


nach oben springen

#3

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:32
von Angelo | 12.396 Beiträge

Also ich glaube das ganz ganz letzte Opfer war der BGS Beamte Newzella in Bad Kleinen


nach oben springen

#4

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:33
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

stimmt.bei mir vor der haustür sozusagen


nach oben springen

#5

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:33
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Auf jeden Fall haben sie doch in der DDR damals auch Unterschlupf gefunden, wenn ich mich da nicht ganz irre


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#6

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:34
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Angelo
Man hat es oft vermutet aber beweise wurden dafür nie auf den Tisch gelegt. Aber ist was dran an dem Gerücht das die Baader Meinhoff Gruppe auch für die DDR bzw für das Mfs im Auftrag handelte ? Bitte eine sachliche Diskussion über das Thema

1989 kurz nach der Wende: Alfred Herrhausen das letzte Opfer der RAF danach wurde die Gruppe aufgelöst.



Für Terror gab es in der DDR kein Verständnis, jedenfalls offiziell. Sie waren in unserem Sprachgebrauch Mörder, deren politische Zielrichtung man mühsam verstehen konnte, deren Handlungen aber unakzeptabel waren.
Hätten wir sie gekriegt, wäre es zu einem Festnahmeversuch gekommen. Auch deshalb konnten wir später nach der Wende nur schwer glauben, dass sie unser Gebiet mit Wissen von Behörden passieren konnten. Wir haben es uns damit erklärt, dass sie bei uns kontrolliert unterzubringen eben auch bedeutete, dass von dieser Stelle aus keine Terroraktionen mehr möglich waren.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#7

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:40
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Angelo
Also ich glaube das ganz ganz letzte Opfer war der BGS Beamte Newzella in Bad Kleinen



Ich kann mich erinnern, das in dieser Sache gerade Medien der Bundesrepublik in einer Weise, die vollkommen bar der Sachkenntnis aber extrem politisierend war, berichteten.
Das hätte sich so sogar Sudel-Ede verkniffen (Panor... z.B.)


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#8

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:52
von mrbigbud (gelöscht)
avatar

Zitat von S51

Für Terror gab es in der DDR kein Verständnis, jedenfalls offiziell. Sie waren in unserem Sprachgebrauch Mörder, deren politische Zielrichtung man mühsam verstehen konnte, deren Handlungen aber unakzeptabel waren.
Hätten wir sie gekriegt, wäre es zu einem Festnahmeversuch gekommen. Auch deshalb konnten wir später nach der Wende nur schwer glauben, dass sie unser Gebiet mit Wissen von Behörden passieren konnten. Wir haben es uns damit erklärt, dass sie bei uns kontrolliert unterzubringen eben auch bedeutete, dass von dieser Stelle aus keine Terroraktionen mehr möglich waren.



hallöchen

Fakt, is ja wohl, das die ddr mördern unterschlupf gewährt hat.Dazu noch neue Ausweispapiere, und nen schicken Arbeitsplatz.........hätten wir sie gekriegt?....gröhl.....Das wurde doch von höchster Stelle eingefädelt und gutgeheissen.

Vermutlich war die Regierung der Brd auch informiert.....macht die Sache aber auch nicht besser.


buddy


nach oben springen

#9

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:53
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Hallo Angelo,

tja, das ist das Problem. Es wurde dafür nichts auf den Tisch gelegt. Nach heutiger Geschichtsauslegung heißt das aber nicht, das es somit nicht war, sondern da die DDR und das MfS hätten drinhängen können, könnte ja auch was dran sein. Sei es. Gerade die Struktur der Baader Meinhof Gruppe und ihr Verhalten in Stammheim macht es für mich eher unwahrscheinlich, dass hier die DDR oder das MfS mit im Spiel war. Eine so strukturierte Gruppe lässt sich nicht einfach instrumentalisieren. Die ideologische Ausrichtung der Gruppe widersprach den offiziellen Lehren des Marxismus-Leninismus über den individuellen Terror und die Anarchie. Allerdings gebe ich auch zu, dass es für mich in gewisser Weise eine Überraschung war, dass ehemalige Terroristen in der DDR untertauchen konnten. Es mag vielleicht eine Konzession an den Kalten Krieg gewesen sein - dem Gegner in jeder Hinsicht zu schaden. Aber das ist auch nur Kaffeesatzleserei.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#10

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:56
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ich schaue gerade den Baader Meinhof Komplex in der ARD deshalb bin ich auch auf dieses Thema gekommen das halt auch noch viele fragen offen hat. Gerade was die Rolle der DDR Regierung bei der RAF spielte


nach oben springen

#11

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 20:58
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Angelo
Ich schaue gerade den Baader Meinhof Komplex in der ARD deshalb bin ich auch auf dieses Thema gekommen das halt auch noch viele fragen offen hat. Gerade was die Rolle der DDR Regierung bei der RAF spielte



das ist wirklich einer der dunklen seiten der ddr.ich war auch geschockt,als ich erfuhr,daß die bei uns untergekrochen sind


nach oben springen

#12

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:11
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Bot die Hauptabteilung für Internationale Terrorabwehr nicht nur Aufenthalt und Schutz im
SEd Staat,sondern unterstützte auch aktiv RAF Aktivisten im Untergrund ?
In Ostdeutschland wurden doch auch Anschläge vorbereitet,Schiessen und Umgang mit Sprengstoff
geprobt,Lichtschrankenmethodik und andere Kenntnisse vermittelt. Das ganze wurde doch bei Anschlägen Anfang der 80iger Jahre umgesetzt.



nach oben springen

#13

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:13
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
das ist wirklich einer der dunklen seiten der ddr.



Es wurde ja auch in der DDR strengstens geheimgehalten. Einer der "RAF-Exilanten" (Seckendorff, wenn ich mich recht erinnere) wurde als westdeutscher Kommunist, der aus Überzeugung in die DDR übergesiedelt war, deklariert --- dies wurde dann den Leute in seinem sozialen Umfeld (Kollegen) etc. weisgemacht, denn seine westliche Herkunft ließ sich auf Dauer nicht geheimhalten. Aber von der RAF-Geschichte wußte wohl niemand etwas.


nach oben springen

#14

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:24
von Sonny (gelöscht)
avatar

Eine Übersicht der RAF-Aussteiger, die in der DDR Unterschlupf fanden, findet sich hier.


zuletzt bearbeitet 24.11.2009 08:00 | nach oben springen

#15

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:41
von Angelo | 12.396 Beiträge

Weiß jemand was eine "Stalin-Orgel" ist ?


nach oben springen

#16

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:44
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Gestern Abend war u.A. Peter-Jürgen Boock in einer Talk-Show. Er sagte, daß RAF-Mitglieder jederzeit frei in die Ostblock-Staaten reisen konnten. Er selbst fuhr jedoch nie in/durch die DDR.

Michael Buback beschäftigte sich in den letzten Jahren sehr intensiv mit der Materie und ist der Überzeugung, daß Geheimdienste in Sachen RAF ihre Finger mit im Spiel hatten. Hier würde ich zustimmen und zumindest die deutschen Dienste in West und Ost dazuzählen.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#17

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:45
von Angelo | 12.396 Beiträge

Für die SED war Ulrike Meinhof einfach die "Ulrike" ein gern gesehener Gast in der DDR laut ARD Report


nach oben springen

#18

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:45
von wosch (gelöscht)
avatar

Eine Stalinorgel ist auf einem Fahrzeug installierter Raketenwerfer, mit nen ganzen Haufen von Abschußrohren drauf
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#19

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 21:47
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Weiß jemand was eine "Stalin-Orgel" ist ?



http://de.wikipedia.org/wiki/Stalinorgel


nach oben springen

#20

RE: RAF Baader Meinhoff ein Werkzeug der DDR ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.11.2009 22:22
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hierzu etwas vom focus:

Die DDR hat die Terroristen der Roten Armee Fraktion mit wichtigen Geheimdienst-Erkenntnissen unterstützt. RAF-Mitglieder konnten so bei Flugreisen Kontrollen und Razzien ausweichen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_134356.html


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen