#1

Böckwitz Zicherie das Doppeldorf

in Presse Artikel Grenze 21.11.2009 09:41
von Angelo | 12.391 Beiträge

Böckwitz-Zicherie (AP) Durch das Doppeldorf verlief schon immer eine Grenze. Unüberwindbar aber wurde sie erst, als alte Trennlinien deutscher Länder das geteilte Deutschland markierten. Zicherie aus dem Hannoverschen bekam der Westen, Böckwitz im einstigen Preußen der Osten. Die innerdeutsche Grenze führte mitten durch das Doppeldorf im Drömling, Böckwitz-Zicherie wurde zu Berlin en miniature.Anfangs teilte dort lediglich ein Holzbalken quer über die Dorfstraße die beiden deutschen Staaten, später ein Bretterzaun, der manchmal noch Unterhaltungen zwischen den Bewohnern beider Orte ermöglichte. Ihm folgten Stacheldraht und dann auch hier eine hohe Betonmauer - mitten durch das Dorf. Sie fiel ab 18. November 1989 und die Bevölkerung von ganz Böckwitz und Zicherie an diesen Tagen einander in die Arme.

weiter lesen

http://de.news.yahoo.com/1/20091120/ten-...in-207a97c.html


nach oben springen

#2

RE: Böckwitz Zicherie das Doppeldorf

in Presse Artikel Grenze 22.11.2009 12:49
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Tja, Angelo!
Ich hatte ja vorgeschlagen, bei unserem Treffen in Helmstedt auch dem Ort Zicherie-Böckwitz einen Besuch abzustatten.
Aber leider ist dieser Tagesordnungspunkt der erhöhten Müdigkeit (aufgrund eines ausschweifenden Zuges um die Häuser am Vorabend, der erst in den frühen Morgenstunden endete) der Teilnehmer zum Opfer gefallen - schade.
Ich kann mich jedoch noch gut an einen kalten Novembertag (es war damals der Buß- und Bettag und noch Feiertag in Niedersachsen) erinnern, als ich mit Hunderten von Menschen vor dem Grenzzaun in Zicherie stand und darauf wartete, daß etwas geschieht. Denn es wurde gemunkelt, daß an dem Tag die Grenze nach Böckwitz geöffnet werden sollte.



nach oben springen

#3

RE: Böckwitz Zicherie das Doppeldorf

in Presse Artikel Grenze 22.11.2009 13:11
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Böckwitz-Zicherie (AP) Durch das Doppeldorf verlief schon immer eine Grenze. Unüberwindbar aber wurde sie erst, als alte Trennlinien deutscher Länder das geteilte Deutschland markierten. Zicherie aus dem Hannoverschen bekam der Westen, Böckwitz im einstigen Preußen der Osten. Die innerdeutsche Grenze führte mitten durch das Doppeldorf im Drömling, Böckwitz-Zicherie wurde zu Berlin en miniature.Anfangs teilte dort lediglich ein Holzbalken quer über die Dorfstraße die beiden deutschen Staaten, später ein Bretterzaun, der manchmal noch Unterhaltungen zwischen den Bewohnern beider Orte ermöglichte. Ihm folgten Stacheldraht und dann auch hier eine hohe Betonmauer - mitten durch das Dorf. Sie fiel ab 18. November 1989 und die Bevölkerung von ganz Böckwitz und Zicherie an diesen Tagen einander in die Arme.

weiter lesen

http://de.news.yahoo.com/1/20091120/ten-...in-207a97c.html



-weil er als Deutscher mit Deutschen drüben sprechen wollte-, der Satz auf der Gedenktafel ist wohl erst in der Nachwende-Zeit entstanden und wurde entsprechend abgemildert, noch 1962 oder 63 bin ich an der Stelle mit Verwandschaft aus Braunschweig gewesen, da gab es noch ganz andere Texte, soweit ich mich erinnere, -hier wurde ein Deutscher von Deutschen erschossen-, oder -Hier wurde ein Deutscher von Deutschen auf Ulbrichts Befehl hinterhältig ermordet-
Gruß aus Berlin


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen