#1

Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 13:37
von Angelo | 12.394 Beiträge

Gab es Frauen beim MfS ? Also ich meine keine Büro Tippsen sondern Frauen die in Uniform genau das gemacht haben wie die Männer auch.


nach oben springen

#2

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 14:05
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich denke mal das es mit sicherheit dort frauen gab,denn die gab es ja sogar bei der nva.in torgolow sah ich mal eine solche frauenkompanie bei der ausbildung.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#3

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 21:04
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Angelo
Gab es Frauen beim MfS ? Also ich meine keine Büro Tippsen sondern Frauen die in Uniform genau das gemacht haben wie die Männer auch.



Ja, es gab auch Frauen, die operativ tätig waren, selbst als Führungsoffizier. War aber nicht die Masse.



nach oben springen

#4

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 21:15
von SCORN (gelöscht)
avatar

im mfs waren, glaube ich, die wenigsten ständige uniformträger.


nach oben springen

#5

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 21:19
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Naja, eine schwache Antwort merkur. Du könntest das besser. Dann will ich mal weiterhelfen, als Laie...

Weibliche Mitarbeiter spielten unter den "Hauptamtlichen" eine untergeordnete Rolle, ihr Anteil an der Gesamtzahl von zuletzt ca. 91.000 betrug weniger als 10% und nahm "nach oben" mit jeder Hierarchiestufe ab. Sie waren vor allem als Schreibkräfte, Sekretärinnen, in der MfS-eigenen Sparkasse oder im Medizinischen Dienst eingesetzt.

1979 gab es im MfS 13 Frauen im Rang eines Oberstleutnants, Ende 1989 3 weibliche Oberste: Sigrid Schalck-Golodkowski (OibE der AG BKK), Monika Kretzschmar (stellvertretende Leiterin des VRD ?-Bereichs Planung; Ehefrau von Tilo Kretzschmar, Leiter der Abt. A XXI) und die am 1. Oktober 1989 beförderte Leiterin der Abt. Studienangelegenheiten der HA KuSch ?, Christa Wieland.

Neben einigen Referatsleiterstellen war die Aufsicht über die Operativgelder - also über die Kasse - der HVA in deren Abt. RD die wohl wichtigste von einer Frau bekleidete Leitungsfunktion (OSL Ingrid Conrad). Es gab extrem wenige weibliche operative Mitarbeiter, und diese waren eher mit bürokratischen Aufgaben befasst - so etwa 4 ZAIG ?-OMA mit der Dateneingabe in die dortige EDV. Frauen galten als ungeeignet zum Führen von IM; generell misstraute man den "schwatzhaften" Frauen. Das MfS war ganz überwiegend eine Männergesellschaft.

http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?Hau...rbeiter_des_MfS

@Insider: Nachbessern erlaubt!


zuletzt bearbeitet 17.11.2009 22:24 | nach oben springen

#6

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 21:36
von Alfred | 6.841 Beiträge

Augenzeuge,

bitte mal ein Vergleich zum BND !

Danke !

"Schwatzhaft",

Unfug, eine Sekretärin in einer op. Diensteinheit wußte zum Teil mehr als mancher op. MÄNNLICHE Mitarbeiter.


zuletzt bearbeitet 17.11.2009 21:38 | nach oben springen

#7

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 21:46
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Augenzeuge,
bitte mal ein Vergleich zum BND !
Danke !
"Schwatzhaft",
Unfug, eine Sekretärin in einer op. Diensteinheit wußte zum Teil mehr als mancher op. MÄNNLICHE Mitarbeiter.



Alfred, ich bin nicht dein Untergebener. Wie hiess es im DDR-deutsch: Ihrer Bitte im Antrag wird nicht entsprochen. Ich habe Angelos Frage beantwortet, was du und merkur zuvor nicht auf die Reihe bekommen hast. Wenn du meinst, du musst was zum BND schreiben, tue es selbst.


nach oben springen

#8

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 22:04
von Alfred | 6.841 Beiträge

Augenzeuge,

weil es eben so nicht stimmt was Du schreibst.

Übrigens, es gab in der DDR Unterstellte, Untergebene wie Du es schreibst ist falsch.

Auch haben Merkur - obwohl ich nicht kenne, aber er hatte selbst mal darauf hingewiesen - und ich besseres zu schaffen als den ganzen Tag hier im Forum zu schreiben. Wenig Zeit eben.


nach oben springen

#9

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 22:17
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Frauen galten als ungeeignet zum Führen von IM; generell misstraute man den "schwatzhaften" Frauen.



Wo hast Du denn den Blödsinn abgeschrieben ?
Ich kenne z. B. Frauen, die IM geführt haben. Das die Frauen im MfS (und nicht nur im MfS sondern auch bei der VP und bei der NVA) prozentual nicht so stark vertreten waren wie die Männer, lag in der Spezifik der bewaffneten Organe begründet. Die bewaffneten Organe stellten insgesamt keine Frauendomäne dar.
Das Frauen innerhalb des MfS nur äußerst selten IM führten, hatte seine Ursache wohl zuerst in der Rolle der Frau bei der Versorgung/Erziehung der Kinder, weil Treffs mit IM in der großen Masse am Nachmittag oder am Abend stattfanden.



zuletzt bearbeitet 17.11.2009 22:18 | nach oben springen

#10

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.11.2009 23:09
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Zitat von Merkur

Zitat von Augenzeuge
Frauen galten als ungeeignet zum Führen von IM; generell misstraute man den "schwatzhaften" Frauen.



Wo hast Du denn den Blödsinn abgeschrieben ?




Ich möchte ja nicht übermäßig trotzig erscheinen, aber ich glaube wahrgenommen zu haben, dass Augenzeuge den Link extra reingestellt hat. Vielleicht sollte man sich mit der Seite auseinandersetzen. Das mit der "Schwatzhaftigkeit" konnte wohl kaum ernst gemeint sein. Ich wäre sonst nicht in der Lage, die von mir erlebte hohe Dichte von Frauen in Verschlusselungs- und VS-Stellen zu verkraften. Allerdings habe ich auch erlebt, wie greise Führungskader anfingen, über Frauen nachzudenken, wenn diese Offiziere in Grenzkompanien werden wollten. Aber sei es ...

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#11

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.11.2009 01:17
von Onkel Hu (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge

1979 gab es im MfS 13 Frauen im Rang eines Oberstleutnants, Ende 1989 3 weibliche Oberste: Sigrid Schalck-Golodkowski (OibE der AG BKK), Monika Kretzschmar (stellvertretende Leiterin des VRD ?-Bereichs Planung; Ehefrau von Tilo Kretzschmar, Leiter der Abt. A XXI) und die am 1. Oktober 1989 beförderte Leiterin der Abt. Studienangelegenheiten der HA KuSch ?, Christa Wieland.




Na mindestens noch eine Obristin: Oberst Philipp JHS

an den PKE gab es ganze Frauenschichten, waren aber eben nicht operativ tätig

OH


nach oben springen

#12

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.04.2010 06:08
von Buscho (gelöscht)
avatar

Zu den Mitarbeiterinnen des MfS noch eine Frage an Angehörige der Stasi . Hatte die Frage schon mal in einem anderen Zusammenhang gestellt , ohne Antwort .
Zu Messezeiten in Leipzig , in den Devisenhotels in der ges. Republik gab es an den Bars hübsche Damen.
Gemunkelt wurde , in höherer Mission , besser gesagt in liegender Funktion im Auftrag der Stasi .
Heute weiß man , es war im Auftrag der Stasi .
Wie wurde die Bezahlung (in DM) mit dem Auftraggeber abgerechnet und wie wurden die Damen zu dem Job überredet ? und wie war die Berufsbezeichnung der Damen im Stasisprachgebrauch ?
Buscho


nach oben springen

#13

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.04.2010 06:27
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Buscho
Zu den Mitarbeiterinnen des MfS noch eine Frage an Angehörige der Stasi . Hatte die Frage schon mal in einem anderen Zusammenhang gestellt , ohne Antwort .
Zu Messezeiten in Leipzig , in den Devisenhotels in der ges. Republik gab es an den Bars hübsche Damen.
Gemunkelt wurde , in höherer Mission , besser gesagt in liegender Funktion im Auftrag der Stasi .
Heute weiß man , es war im Auftrag der Stasi .
Wie wurde die Bezahlung (in DM) mit dem Auftraggeber abgerechnet und wie wurden die Damen zu dem Job überredet ? und wie war die Berufsbezeichnung der Damen im Stasisprachgebrauch ?
Buscho

Buscho, kuck mal in den Film unten, ab 2:00:


oder mach mal ne Websuche nach "Stasi Lehrfilm IM Eva".

-Th


nach oben springen

#14

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.04.2010 06:52
von Buscho (gelöscht)
avatar

Alter Schwede , sauber sauber !
Ach Feliks , Wie war das ? 20% in der Produktion und 80% in der Kantine .
Feliks ich glaube du flunkerst ein bisschen , sei ehrlich , du warst bei der der Deutschen Reichsbahn .


nach oben springen

#15

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.04.2010 09:53
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Buscho
Alter Schwede , sauber sauber !
Ach Feliks , Wie war das ? 20% in der Produktion und 80% in der Kantine .
Feliks ich glaube du flunkerst ein bisschen , sei ehrlich , du warst bei der der Deutschen Reichsbahn .



.................................................................................
Moin Buscho,

was heisst hier "Alter Schwede",wenn die "frigieden Westweiber"den Wünschen Ihrer erfolgreichen Ehemänner
nicht nachkommen können oder diese teilen,findet eben mal eine Abenteuertour durch die DDR statt.

Wenns sein muss auch mit Abwaschgummihandschuhe und ostdeutschem Babyöl ausgestattet,haben die
Naturschönheiten dem "Bonner Ultra"schon mal den Verstand ausm Hirn gevögelt.


nach oben springen

#16

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.04.2010 16:56
von Buscho (gelöscht)
avatar

Da hast du Recht , aber meine Fragen bleiben unbeantwortet .


nach oben springen

#17

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.04.2010 17:50
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Buscho

Wie wurde die Bezahlung (in DM) mit dem Auftraggeber abgerechnet und wie wurden die Damen zu dem Job überredet ? und wie war die Berufsbezeichnung der Damen im Stasisprachgebrauch ?
Buscho


@buscho, ich beantworte dir deine fragen soweit es mein kenntnisstand zulässt.
die meisten weiblichen im´s die auf der messe aktiv wurden, sind vorher beim "hausfrauensex" erwischt worden. irgendwo im forum hatte ich es bereits einmal geschrieben, dass es auch mal einen soldaten von mir traf. seine freundin ist in k-m-st für naturalien anschaffen gegangen. um die westliche kleidung zu hause der mutter zu erklären, erzählte sie, dass die sachen der freund, der ja "in berlin bei der stasi ist", ihr mitbringt. als er dann die heiratsgenehmigung wollte, verneinte man diese. erst auf drängen erfuhr er die bittere wahrheit...
was ich dir damit sagen will, keine der im´s wurde zum "vö... für den frieden" gezwungen.

es gab keine "berufsbezeichnung" dafür. nur das interne kürzel "im". auszüge aus einem entsprechenden "lehrfilm" wurden hier schon gezeigt.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#18

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2010 09:48
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

@buscho, ich beantworte dir deine fragen soweit es mein kenntnisstand zulässt.
die meisten weiblichen im´s die auf der messe aktiv wurden, sind vorher beim "hausfrauensex" erwischt worden.

OK Gilbert, also die "Meisten" wurden vorher beim "Hausfrauensex" erwischt. Hat man sie danach gezwungen oder genötigt für das MfS weiterzumachen, oder taten sie sie von da an ihre "Dienste" aus sozialistischer Überzeugung weiter?


was ich dir damit sagen will, keine der im´s wurde zum "vö... für den frieden" gezwungen.

Nein?, Da Prostitution doch in der DDR als asozial betrachtet wurde stellt sich mir die Frage, warum man den "Damen" nicht nahelegte ihren diesbezüglichen Broterwerb an den Nagel zu hängen, anstatt sich ihrer zu bedienen und den "Zuhälter" zu spielen? Jetzt erkläre mir bitte nicht, was man unter einen Zuhälter versteht. Ein Zuhälter gibt und nimmt, er gibt Schutz und kassiert dafür (Geld und speziell im DDR-Fall Informationen)! In einigen Fällen ist sogar zwischen dem Zuhälter und seiner "Dame" Liebe mit im Spiel. Kann es sein, daß ihr vom MfS diese Damen auch geliebt hattet (Platonisch und eventuell auch real)?
Wie wurden denn die Anderen (nicht die Meisten) zum "Anschaffen" von Info´s für das MfS geworben, wenn man sie nicht beim "Hausfrauensex" erwischt hatte, vielleicht hast Du auch für diese Fälle eine Erklärung?


es gab keine "berufsbezeichnung" dafür. nur das interne kürzel "im". auszüge aus einem entsprechenden "lehrfilm" wurden hier schon gezeigt.




Weil Du hier einen "entsprechenden Lehrfilm" ansprichst, der Dienst in der Schräglage für das MfS war doch in der DDR nicht etwa ein anerkannter Lehrberuf? Kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, aber daß das MfS Hilfestellungen und Anleitungen gab, wie diese IM´s ihre Arbeit zu bewerkstelligen hatten, schon! Kannst Du mich diesbezüglich aufklären, wobei ich vorher einräumen muß, daß ich aus dem Berliner Raum etliche dieser "Damen" ganz gut kannte, allerdings ihren "Service" nie in Anspruch genommen hatte, da ich immer nur nach Berlin fuhr um mich mit meiner Verwandtschaft zu treffen!! Eingecheckt hatte ich mich immer im Palasthotel und die Sinus-Bar war dann auch gleich mein zweites Zuhause allerdings nur wegen der Getränke. 1:5 umgetauscht kostete die Pulle sowjetischen Sekt gerade mal 15,-DM, was die "Mädels" für ihr "Vö...n" im Namen des Friedens verlangten, weiß ich leider nicht! Von mir gab es an zwei besonders Netten Nutten ab und zu ein Westpaket, ganz ohne Vorleistung!!

Schönen Gruß aus Kassel.



zuletzt bearbeitet 23.04.2010 09:50 | nach oben springen

#19

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2010 10:15
von nolle (gelöscht)
avatar

als er dann die heiratsgenehmigung wollte
GilbertWolzow,

------------------------------------------
Kenne mich da nicht aus, brauchte man die immer oder nur in besonderen Positionen?
]


nach oben springen

#20

RE: Frauen beim MfS ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2010 10:46
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von nolle
als er dann die heiratsgenehmigung wollte
GilbertWolzow,

------------------------------------------
Kenne mich da nicht aus, brauchte man die immer oder nur in besonderen Positionen?



Ich hatte zu dem Thema schon einmal was geschrieben:

topic-threaded.php?forum=80&threaded=1&id=3059&message=65166


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 23.04.2010 10:47 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
die erfundene Frau
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Thüringer1970
2 08.10.2015 22:20goto
von Fritze • Zugriffe: 272
Anschlag beim Radrennen in Frankfurt vereitelt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
55 07.05.2015 07:45goto
von damals wars • Zugriffe: 2292
Frauen in der DDR und in der Bundesrepublik
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Grenzverletzerin
70 29.11.2014 22:10goto
von ratata • Zugriffe: 2638
Stasikinder-Mein Vater war beim MfS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
49 19.04.2012 14:04goto
von grenzgänger81 • Zugriffe: 4950
Verein der in der DDR geschiedenen Frauen e.V.“
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
7 30.12.2010 09:58goto
von josy95 • Zugriffe: 2196
DDR-Scheidungen die vergessenen Frauen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
8 19.10.2010 19:45goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 2164
Frauen hatten in der DDR wenig zu lachen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
62 07.06.2010 21:44goto
von X-X-X • Zugriffe: 9304

Besucher
24 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1900 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen