#1

DDR mein Land

in Leben in der DDR 06.11.2009 23:54
von chucky | 1.213 Beiträge

Ich bin ein DDR Bürger , und ich bi n stolz.
Meine Famielie ist versorgt.Ich kann über die BRD nicht mer lachen, Es tut weh.Die DDR ist mein Land
und darauf baue ich


nach oben springen

#2

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 07:02
von schlaudi | 46 Beiträge

Hi,

ich bin auch in der DDR aufgewachsen. Aber mein Land? Die Kindheit war zwar nicht schlecht, aber die Armeezeit hing wie ein Damoklesschwert über mir. An ein vernünftiges Fahrzeug (Motorrad/Auto) war nicht zu denken. Ich hatte nur ne klapprige TS150. Bei der war ich froh, wenn ich auf der Fahrt in die Kreisstadt nicht stehen geblieben bin.

Ich hab immer von den Alpen geträumt und sehnsüchtig daran gedacht, wenn auf Bayern 3 im Winter die Staus der Menschen auf dem Weg zum Skifahren gemeldet wurden. Bei uns gibt es zwar auch ein paar Hänge, die sind aber maximal für Anfänger interessant und einen Haken für den Skilift (brauchte man bei den damaligen Liften) hatte man nur mit Beziehungen.

Aus meiner Sicht war die DDR ein Staat, bei dem es "Von nichts nichts gab und das reichlich." - Zitat einer ehemaligen Kollegin. Ein riesengroßes Gefängnis (oder an was erinnern Euch die Bilder von Grenzzaun und Mauer?). Selbst Reisen in die sozialistischen Bruderländer waren erschwert (begrenzte Umtauschmöglichkeit, keine Quartiere - selbst auf Campingplätzen war es manchmal unmöglich einen Platz zu bekommen...).

Alles in allem ein unmöglicher Zustand. Der 09.11.1989 und die Tage danach und davor waren die schönsten und spannensten in meinem Leben. Ich habe vorher fleißig Flugblätter auf meiner Erika abgetippt und dann auf den Demos verteilt und war dann gleich am ersten Wochenende in Westberlin, wo wir das ganze WE durchgefeiert haben. Danach konnte ich Zivildienst machen und mußte nicht zu dieser blöden Armee. Dann habe ich meinen Traum verwirklicht und in der Nähe meiner geliebten Alpen gelernt und bin zwar dann wieder nach Sachsen gezogen, fahre seitdem aber 1-2x im Jahr in die Alpen und war schon auf sämtlichen spanischen Inseln, im Roten Meer tauchen, in Griechenland, der Türkei, aber auch in Bulgarien, Moskau, St.Petersburg, am Baikal und in Sibirien. Das alles zu DDR-Zeiten - undenkbar. Der 09.11. ist für mich das Ende dieses großen Gefängnisses und dieser Staat ist hoffentlich für immer und ewig in den Geschichtsbüchern verschwunden.

Viele Grüße

Sascha


nach oben springen

#3

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 07:09
von Angelo | 12.397 Beiträge

Zitat von chucky
Ich bin ein DDR Bürger , und ich bi n stolz.
Meine Famielie ist versorgt.Ich kann über die BRD nicht mer lachen, Es tut weh.Die DDR ist mein Land
und darauf baue ich



ähm.....chucky alles klar???


nach oben springen

#4

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 10:41
von turtle | 6.961 Beiträge

Meinen Geburtsort konnte ich mir nicht aussuchen! Bin in die DDR hinein und aufgewachsen. Als ich angefangen hatte über
alles in der DDR nachzudenken wollte ich nur noch weg. Mit 22 Jahren war die DDR dann nicht mehr mein Land,ich war weg!
Heute gehört meine alte Heimat wieder zu meimem Land,darüber bin ich sehr glücklich!Trotz allem, Deutschland ist mein Land und darauf bin ich sogar noch stolz! Einigkeit,und Recht,und Freiheit ------ Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 10:42 | nach oben springen

#5

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 10:48
von wosch (gelöscht)
avatar

Als geborener Mecklenburger war meine Heimat immer nur Deutschland!!!
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#6

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 11:44
von manudave (gelöscht)
avatar

Mein Land - Deutschland.


nach oben springen

#7

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 12:06
von TOMMI | 1.992 Beiträge

Chucky, zur Information, die DDR ist seit mehr als 19 Jahren Geschichte.
Aber jeder hat das Recht auf seine eigene Erinnerung.
DDR-Bürger war ich gezwungenermaßen, weil ich auf deren Gebiet geboren wurde.
Gefühlt habe ich mich immer als Deutscher und als Thüringer, von Anfang an.
Da muss ich an dieser Stelle meinen Eltern dankbar sein, die mich immer in dieser
Richtung erzogen haben, als Gegengewicht zur Indoktrination durch Schule, Lehre,
Arbeitsstelle und Wehrdienst.
Womöglich ist dies ein Grund dafür, dass ich gegen das Gift der Ostalgie und des
unseeligen Ossi/Wessi-Geschwafels weitestgehend immun bin.

TOMMI


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 12:06 | nach oben springen

#8

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 12:07
von Drewitz | 356 Beiträge

Die DDR war mein Land-vor 20 Jahren!Jetzt bin ich ungefragt Bundesbürger und betrachte mich als Berliner,Preue!
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#9

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 12:16
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von chucky
Ich bin ein DDR Bürger , und ich bi n stolz.
Meine Famielie ist versorgt.Ich kann über die BRD nicht mer lachen, Es tut weh.Die DDR ist mein Land
und darauf baue ich



1.Ich bin ein DDR Bürger , und ich bi n stolz

Du bist DDR-Bürger gewesen, wegen meiner sei auch Stolz drauf

2.Meine Famielie ist versorgt

Ich gehe mal davon aus, Du hast Arbeit und die hast Du in der BRD

3.Ich kann über die BRD nicht mer lachen

Dann kann ich Dir nur einen Tip geben, heule

4.Es tut weh.Die DDR ist mein Land und darauf baue ich

Versuch mal bei der Treuhand ein Stück Land zu kaufen und baue Dir deine gerechte Republik darauf

zu 1.Ich bin Berliner, habe also immer in Deutschland gelebt, das war und ist mein Vaterland.

zu 2.Meine Familie war auch immer versorgt, habe 48 Jahre in Westberlin gearbeitet, davon 25 Jahre selbstständig, ohne je Arbeitslos zu sein,
beende gerade mein Arbeitsleben und gehe demnächst mit 65 in Rente.

zu 3.Für mich war auch nicht immer alles Gold was glänzt, hätte mir auch einiges anders vorstellen können, aber geheult habe ich
deswegen nie.

zu 4.Die DDR war nie mein Land, ich war nur 28 Jahre von einer Mauer umzogen, daher bin ich ich froh das die DDR mit all
ihren Wiederwertigkeiten nicht mehr besteht.

Gruß aus Berlin


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 12:19 | nach oben springen

#10

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 12:51
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von chucky
Ich bin ein DDR Bürger , und ich bi n stolz.
Meine Famielie ist versorgt.Ich kann über die BRD nicht mer lachen, Es tut weh.Die DDR ist mein Land
und darauf baue ich


chucky,was willst du uns damit sagen,helf mir mal auf die Sprünge ?



nach oben springen

#11

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 13:15
von chucky | 1.213 Beiträge

Hallo Jungs,

nehmt mal nicht alles so genau,nach dem 3.Bier ist bei mir die Erinnerung wieder AUFERSTANDEN.

Gruß aus Leipzig


nach oben springen

#12

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 13:30
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von chucky
Hallo Jungs,

nehmt mal nicht alles so genau,nach dem 3.Bier ist bei mir die Erinnerung wieder AUFERSTANDEN.

Gruß aus Leipzig



Wenn ich einiges lese waren es sicher einige mehr, kann das sein ?
gruß von mir


nach oben springen

#13

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 13:32
von chucky | 1.213 Beiträge

Es war ein gemütlicher Abend.


nach oben springen

#14

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 15:30
von MajorTom | 217 Beiträge

Zitat von schlaudi

Aus meiner Sicht war die DDR ein Staat, bei dem es "Von nichts nichts gab und das reichlich." - Zitat einer ehemaligen Kollegin.



Sascha, die doppelte Verneinung in Deinem Beitrag (von Deiner Kollegin zitiert) bereitet mir ein diebisches Vergnügen! Von allem alles gab es nun wirklich nicht, und so war es vermutlich auch nicht gemeint, aber alles in allem kann ich Drewitz nur beipflichten. Als ich am 03.10.90 gezwungenermaßen BRD-Bürger wurde, war ich sehr deprimiert und wütend, was sich bis heute nicht wirklich gelegt hat. Als BRD-Bürger fühle ich mich bis heute nicht.
Tom


Die DDR war meine Heimat, auch wenn nicht alles Gold war, was glänzte - wo die DDR war, ist meine Heimat nicht mehr


nach oben springen

#15

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 17:35
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Drewitz
Die DDR war mein Land-vor 20 Jahren!Jetzt bin ich ungefragt Bundesbürger und betrachte mich als Berliner,Preue!
Drewitz



Mensch Drewitz,
ich entdecke hier jeden Tag mehr Gemeinsamkeiten mit den Ex-DDR Bürgern, gestern "das ND lesen in der Platte" bei uns " die Bild in der Sozialbau Wohnung", ich wurde vor 20 Jahren ja auch ungefragt Bundesbürger, nach lesart der DDR gehörten wir Berliner ja nicht zur BRD. Habs aber mit Humor genommen meinen "Behelfsmässigen Ausweis" getauscht und mich damit abgefunden. War eigentlich nicht schlecht Westberliner zu sein, bekam 8% Netto-Zuschlag auf meinen Bruttolohn immerhin ca. 600,00 DM, brauchte nicht zum Bund, hatte die Mauer um mich, war also immer gut bewacht, die Arbeitslosenquote war immer sehr gering, wenn es keine Arbeit gab hat der Senat immer neue Stellen im Öffentlichen Dienst geschaffen, hungern wie zur Blockade, -durch eure russischen Freunde-, hätte ich auch nicht müssen, wir hatten die Senatsreserve und wenn die aufgebraucht war, hätten unsere Freunde sicher wieder eine Luftbrücke bereitgestellt.

Nicht alles so ernst nehmen, war als Wort zum Sonntag gedacht, allen ein schönes Wochenend und Gruß aus Berlin


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 17:37 | nach oben springen

#16

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 17:43
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle
Meinen Geburtsort konnte ich mir nicht aussuchen! Bin in die DDR hinein und aufgewachsen. Als ich angefangen hatte über
alles in der DDR nachzudenken wollte ich nur noch weg. Mit 22 Jahren war die DDR dann nicht mehr mein Land,ich war weg!
Heute gehört meine alte Heimat wieder zu meimem Land,darüber bin ich sehr glücklich!Trotz allem, Deutschland ist mein Land und darauf bin ich sogar noch stolz! Einigkeit,und Recht,und Freiheit ------ Gruß Peter(turtle)


Hi Turtle,

schoen, dass Du da bist.

ich stimme Dir auch zu. Die USA als Geburtsort habe ich auch nicht ausgesucht. Meine Ansichten sind durch meine Erziehung hier gepraegt. Und weil ich bei mehreren Versuchen "rischtig jutes" Deutsch zu reden gescheitert bin, in meinem Herzen bin ich und bleibe ich auch ein Ami, ein Zustand der sich hier gerade noch ertragen laesst...

Duane


nach oben springen

#17

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 17:49
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von MajorTom

Zitat von schlaudi

Aus meiner Sicht war die DDR ein Staat, bei dem es "Von nichts nichts gab und das reichlich." - Zitat einer ehemaligen Kollegin.



Sascha, die doppelte Verneinung in Deinem Beitrag (von Deiner Kollegin zitiert) bereitet mir ein diebisches Vergnügen! Von allem alles gab es nun wirklich nicht, und so war es vermutlich auch nicht gemeint, aber alles in allem kann ich Drewitz nur beipflichten. Als ich am 03.10.90 gezwungenermaßen BRD-Bürger wurde, war ich sehr deprimiert und wütend, was sich bis heute nicht wirklich gelegt hat. Als BRD-Bürger fühle ich mich bis heute nicht.
Tom



Hallo Sascha und MajorTom,

ich freue mich, dass andere auch diesen Satz lustig finden. Hier in den USA reden wir davon (nach einer Pruegelei, z.B.), dass unsere Prellungen noch Prellungen haben... Und damit in der DDR vermutlich soviel nichts war, gab es nur "vom nichts nichts und das reichlich" als Versteigerungsform...

Danke, ich habe gelacht.
Berliner


zuletzt bearbeitet 07.11.2009 17:50 | nach oben springen

#18

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 17:52
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von chucky
Hallo Jungs,

nehmt mal nicht alles so genau,nach dem 3.Bier ist bei mir die Erinnerung wieder AUFERSTANDEN.

Gruß aus Leipzig


chucky, ich gebe Dir eines, als Stammuser warst Du ehrlich.

"Remember kids, don't drink and post..."

Duane


nach oben springen

#19

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 17:55
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von dein1945

Zitat von Drewitz
Die DDR war mein Land-vor 20 Jahren!Jetzt bin ich ungefragt Bundesbürger und betrachte mich als Berliner,Preue!
Drewitz


Mensch Drewitz,
ich entdecke hier jeden Tag mehr Gemeinsamkeiten mit den Ex-DDR Bürgern, gestern "das ND lesen in der Platte" bei uns " die Bild in der Sozialbau Wohnung", ich wurde vor 20 Jahren ja auch ungefragt Bundesbürger, nach lesart der DDR gehörten wir Berliner ja nicht zur BRD. Habs aber mit Humor genommen meinen "Behelfsmässigen Ausweis" getauscht und mich damit abgefunden. War eigentlich nicht schlecht Westberliner zu sein, bekam 8% Netto-Zuschlag auf meinen Bruttolohn immerhin ca. 600,00 DM, brauchte nicht zum Bund, hatte die Mauer um mich, war also immer gut bewacht, die Arbeitslosenquote war immer sehr gering, wenn es keine Arbeit gab hat der Senat immer neue Stellen im Öffentlichen Dienst geschaffen, hungern wie zur Blockade, -durch eure russischen Freunde-, hätte ich auch nicht müssen, wir hatten die Senatsreserve und wenn die aufgebraucht war, hätten unsere Freunde sicher wieder eine Luftbrücke bereitgestellt.
Nicht alles so ernst nehmen, war als Wort zum Sonntag gedacht, allen ein schönes Wochenend und Gruß aus Berlin




Ja mein Berliner Freund dein1945, dat war jahr nich so schlecht, damals. Übrigens, vergiss nicht den Erdgasspeicher, der hätte Berlin auch übern den Winter gebracht, wenn die Russen den Gashahn abgestellt hätten.....


nach oben springen

#20

RE: DDR mein Land

in Leben in der DDR 07.11.2009 18:49
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Um hier gleich mal einen Einwurf zu bringen, was Westberlin und die " Blockade" betrifft,ich habe einmal gelesen, das die DDR Lieferungen jeder Art zugesagt hatte, aber der Westen war zu stolz, er wollte wohl das " Opfer" sein, um sich so richtig von den vielen Flugzeugen mit dem vollem Bauch trösten zu lassen.
Jetzt sind die Historiker gefragt: Ist da was drangewesen? Stimmt den das?

Gruß Rainer- Maria

PS: Und chucky, bleib stark, die ganzen...., die sich heute als " Deutscher" bezeichnen, die sollten mal H. Heine und das Wintermärchen lesen.
Den denk ich an D...., na, ich lasse es lieber.


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1431 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558804 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen