#101

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 18:10
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #96
[......
Siggi , ich würde sagen ein Wahlsorbe ! ....


.. damit geht das Elend ja dann schon weiter.. die "Oberen" hier können sich seit Jahrzehnten nicht mal einigen, ob dieses ehemalige Völkchen in dieser Gegend nurn "Sorben" oder "Wenden" sind..
Man hat dann die Konstruktion der "Sorben / Wenden" bzw "sorbisch/wendisch" gefunden..
(wird tatsächlich so offiziell gebraucht / geschrieben und gedruckt..)
Das geht aber nur von den offiziellen Minderheitenvertretergremien aus, die ihren "Macht- und Zuständigkeitsbereich" ausdehnen wollen, um ihre Existenzberechtigung nachzuweisen (gibt ja auch nicht unbeträchtliche Mittel dafür...)

Ein sich als Nachfahre der ehemaligen "Ureinwohner" des Spreewaldes betrachtender würde sich nie als "Sorbe", sondern immer als "Wende" bezeichnen (es gibt aber keine Wendenvertretung bisher).

Irgendwie erinnert mich das gerade an die Eisenbahngewerkschaften ..

...das aber nur am Rande und OT

Siggi


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 23:43
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #98
..... mit der börsennotierten Zockerbude MIFA Sangerhausen, als der Schlußlichtkreis vom Schlußlichtland diesen Finanzgeiern noch für 6 Mio. € ein Grundstück abkauften um denen Liquidität zu verschaffen.....


... herrlich !
Siggi


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#103

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 02.06.2015 01:05
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #97
....den Begriff "Edelgermanen" im Gespräch verwendete....

... und solange von einigen "Edelgermanen" noch von "Dunkeldeutschland" die Rede ist, gibts noch viel zu tun...

Siggi
(der hofft, dass diese, vor längerer Zeit gehörte, Bezeichnung nicht mehr verwendet wird- wo doch jetzt längst die Landschaften blühen..oder warens die Windräder, die da sprießen ... )


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Jobnomade und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 02.06.2015 09:00
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #103
Zitat von Klauspeter im Beitrag #97
....den Begriff "Edelgermanen" im Gespräch verwendete....

... und solange von einigen "Edelgermanen" noch von "Dunkeldeutschland" die Rede ist, gibts noch viel zu tun...

Siggi
(der hofft, dass diese, vor längerer Zeit gehörte, Bezeichnung nicht mehr verwendet wird- wo doch jetzt längst die Landschaften blühen..oder warens die Windräder, die da sprießen ... )


Hallo Siggi,

so einen habe ich letztens (Februar 2015) tatsächlich noch getroffen, als Mitreisenden in einer Gruppenreise nach Südafrika.
Meines Alters und aus dem tiefsten Schwabenland. Ist auch ein wenig in der Welt herumgekommen - ausser Deutschlands Osten - und wusste alles besser. Und... versuchte mir auch so ein paar Dinge zu erklären....und mich vor der Gruppe madig zu machen...
Mein Hinweis, dass wir ein Volk sind, zog nicht... So ein hartnäckiges Exemplar von "Edelgermane" ist mir bis dato schon lange nicht mehr begegnet. Mein Eindruck: es sind deutlich weniger geworden, mit der Zeit.
Und mein Kommentar dazu: "Die Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter"

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 02.06.2015 09:01 | nach oben springen

#105

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 02.06.2015 09:13
von Freienhagener | 4.139 Beiträge

Die sind genauso daneben, wie diejenigen, die vom Westen nur Schlechtes erwarten.......


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
CAT und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 02.06.2015 10:53
von totschka (gelöscht)
avatar

Ich definiere mich klar als Ossi. Ob der Begriff glücklich gewählt ist, lässt sich diskutieren. Harry Thürk wusste damals schon, dass Ostdeutschland jenseits der Oder-Neiße-Friedensgrenze lag, insofern ist der Begriff "Ossi" für gelernte DDR-Bürger nicht ganz treffend. Aber sei's drum, es gibt ihn, und ich bin gerne Ossi und mache da kein Hehl draus. Ich stehe auch zu meiner Vergangenheit.

Heute bezeichne ich mich gerne auch als Thüringer mit Migrationshintergrund. Die Kehre '89 hat dazu beigetragen, dass ich seit fünfundzwanzig Jahren in Thüringen (genauer: in Ost-Thüringen ) lebe. Mein Geburtsort liegt im heutigen Bundesland Brandenburg, daher der Migrationshintergrund.

Natürlich bin ich Deutscher, aber mit Beklemmung. Wenn ich im Ausland nach meiner Herkunft befragt werde, "Germany" antworte und mein Gegenüber aufspringt, die Hacken zusammenknallt, den Arm zum deutschen Gruß erhebt und fröhlich "Heil Hitler!" brüllt, habe ich so ein unangenehmes Ziehen unter der Kopfhaut. Auch wenn es mein Freund Jack war und er die Aktion spaßig gemeint hatte - Stolz kann ich da nicht verspüren, eher einen schalen Nachgeschmack.


CAT, der 39. und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 14:34
von Grenzläufer | 1.859 Beiträge

Welch ein Blödsinn, sowas habe ich noch nie im Ausland erlebt. Scheinst ja "tolle" Freunde zu haben.

Selbst in Israel sind die Menschen einem freundlich gegenüber getreten, man wird nicht auf die finstersten 12 Jahre der deutschen Geschichte reduziert, mit der auch die heutig lebende Generation nichts zu tun hat.
Ganz im Gegenteil, man unterhält sich über die Gegenwart, Deutschland gehört zu den beliebtesten Ländern in der ganzen Welt.

Übrigens, ich fühle mich als Deutscher, ich reise nicht in den Osten, sondern nach Thüringen, Sachsen oder Brandenburg.
25 Jahre nach der deutschen Einheit sollte das selbstverständlich sein, in der Kategorien Ost-West denken meist nur noch
ältere Leute, die Jugend sowieso nicht mehr.

Und das ist auch gut so.


CAT, Gert und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 15:41
von Uleu | 529 Beiträge

Über 40 Jahre meines Lebens war ich DDR Bürger, warum sollte ich das heute verleugnen sollen ? " Ossi " steht doch in vielem für DDR Bürger.
" Deutscher sein " steht für " Stolz auf die Bundesrepublik Deutschland ", und das bin ich nicht. In diesem Sinne bin ich lieber Ossi als Deutscher.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
Arnstädter, der 39., Heckenhaus, passport und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 16:20
von 94 | 10.839 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #108
Über 40 Jahre meines Lebens war ich DDR Bürger, ...
Da haste Diche in Deinem Profil aber bissel jünger 'geschwindelt' *grins*

Na wie auch immer, ich weiß nicht ob man's Stolz nennen soll/kann/darf. Ich meine eher nicht. Nur eines hat der Ossi dem Wessi (ich benutze jetzt ma die Begriffe unreflektiert aus dem Betreff) vorraus, also falls er nicht so ganz mit Scheuklappen durch seinen Alltag getappt ist. Er durfte beide Seiten aus der Innenansicht betrachten. Noch besser haben es dann nur noch die Abgehauenen (na oder besser gesagt die Rübergemachten, ich nenne jetzt mal stellvertretend den @Gert), die durften sogar drei Seiten kennen lernen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Grenzläufer, Gert und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2015 16:21 | nach oben springen

#110

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 22:06
von totschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #107
Welch ein Blödsinn, sowas habe ich noch nie im Ausland erlebt. Scheinst ja "tolle" Freunde zu haben.

Ich schlage vor, dass Du Dich ein wenig mit indischer Mentalität beschäftigst und anschließend noch einmal neu postest. Nur weil Du etwas nicht erlebt hast, heißt das noch lange nicht, dass es das nicht gibt.


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 22:17
von DoreHolm | 7.809 Beiträge

Wenn ich mich recht erinnere, hatten wir die "Stolz-Debatte" schon mal hier als Thema. Ich bin nicht stolzer darauf, ein Deutscher, ein Ostdeutscher, zu sein, als es ein Franzose, ein Schotte, ein Sizilianer, ein Balte, ein Russe, ein Serbe, ein Wallone, ein Flame, ein Baske oder sonstwer auf seine nationale Herkunft ist. Stolz, richtiger persönlicher Stolz ist m.E. nur dann gerechtfertigt, wenn derjenige im weitesten Sinne Außergewöhnliches für die Gesellschaft getan hat, unter widrigsten Umständen etwas Sinnvolles und Erwähnenswertes vollbracht. Ob es schon genügt, allein aus der Tatsache heraus, daß Deutschland in den letzten Jahrhunderten prozentual zur Bevölkerung überdurchschnittlich viele helle Köpfe hervorgebracht hat und damit einen Stolz auf Deutschland zu begründen, wäre diskussionswürdig. Da kann man sich nämlich auch mit fremden Federn schmücken, wenn man selbst nicht das Geringste dazu beigetragen oder gar noch dagegen gehandelt hat.



CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.06.2015 22:19 | nach oben springen

#112

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 22:29
von DoreHolm | 7.809 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #107
Welch ein Blödsinn, sowas habe ich noch nie im Ausland erlebt. Scheinst ja "tolle" Freunde zu haben.

Selbst in Israel sind die Menschen einem freundlich gegenüber getreten, man wird nicht auf die finstersten 12 Jahre der deutschen Geschichte reduziert, mit der auch die heutig lebende Generation nichts zu tun hat.
Ganz im Gegenteil, man unterhält sich über die Gegenwart, Deutschland gehört zu den beliebtesten Ländern in der ganzen Welt.

Übrigens, ich fühle mich als Deutscher, ich reise nicht in den Osten, sondern nach Thüringen, Sachsen oder Brandenburg.
25 Jahre nach der deutschen Einheit sollte das selbstverständlich sein, in der Kategorien Ost-West denken meist nur noch
ältere Leute, die Jugend sowieso nicht mehr.

Und das ist auch gut so.


Rot: So weit hergeholt ist das nicht. Erlebt Ende der 90er in Bandung/Indonesien: Wir stiegen aus dem PKW unseres indonesischen geschäftspartners aus. Es war in der Innenstadt und wir wollten etwas einkaufen. Auf einmal rief ein etwas zu kurz geratenes Hutzelmännchen laut "Hitler ! Hitler!", lachte dabei und schien sich zu freuen, einmal Leute aus dem Land dieses Mannes zu treffen. Wir schauten uns an und waren erst mal sprachlos. Später wurde uns klar, daß in Indonesien ein hoher Anteil Moslems lebt und diese haben wegen Hitlers Judenverfolgung einen anderen Blick auf den.



nach oben springen

#113

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 22:38
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #111
....aus der Tatsache heraus, daß Deutschland in den letzten Jahrhunderten prozentual zur Bevölkerung überdurchschnittlich viele helle Köpfe hervorgebracht hat ....


.. wer solln ditte sein ?
Wie ist denn so "der Schnitt" bei Normalvölkern?
Siggi
(der auf die Antwort. " Du nicht.." mental und hellwach vorbereitet ist ...)


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#114

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 22:46
von DoreHolm | 7.809 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #113
Zitat von DoreHolm im Beitrag #111
....aus der Tatsache heraus, daß Deutschland in den letzten Jahrhunderten prozentual zur Bevölkerung überdurchschnittlich viele helle Köpfe hervorgebracht hat ....


.. wer solln ditte sein ?
Wie ist denn so "der Schnitt" bei Normalvölkern?
Siggi
(der auf die Antwort. " Du nicht.." mental und hellwach vorbereitet ist ...)



Grün: Gut, ich präzisiere es mal etwas: Die über die nationalen Grenzen hinaus, denen sie sich zugehörig fühlen, Bedeutung erlangten. Verlange jetzt aber nicht, daß ich alle Erfinder, Künstler, Philosophen und wer noch alles aufzähle. Käme einer Doktorarbeit gleich, hier die Nationalitäten zu vergleichen.



nach oben springen

#115

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 03.06.2015 22:53
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #114
.... hier die Nationalitäten zu vergleichen.



Danke, Dore- ich wollte ja nur Zweifel daran anmelden, ob unsere "hellen Köpfe" wirklich überdurchschnittlich viele sind.
Vielleicht nehmen wir die belgischen, portugiesischen, malayischen und und und bloss nicht so wahr...?
Gefühlte (ganz tief drin..) Überlegenheit eben... (deutsch eben)...

Siggi
(der jetzt weiter überlegt, aber sich niemandem überlegen fühlt...)


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#116

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 17.06.2015 23:20
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #101
......
Man hat dann die Konstruktion der "Sorben / Wenden" bzw "sorbisch/wendisch" gefunden..
(wird tatsächlich so offiziell gebraucht / geschrieben und gedruckt..)
.....
Siggi



..jetzt muss ich mich mal selbst zitieren-
hier seht Ihr ein schönes Beispiel aus der heutigen Zeitung, wie "bekloppt" diese Hilfskonstruktion aussieht und gebraucht wird...
("Klare Ansage" sieht wohl anders aus..)




Siggi


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.06.2015 06:22 | nach oben springen

#117

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 18.06.2015 09:00
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #116
Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #101
......
Man hat dann die Konstruktion der "Sorben / Wenden" bzw "sorbisch/wendisch" gefunden..
(wird tatsächlich so offiziell gebraucht / geschrieben und gedruckt..)
.....
Siggi



..jetzt muss ich mich mal selbst zitieren-
hier seht Ihr ein schönes Beispiel aus der heutigen Zeitung, wie "bekloppt" diese Hilfskonstruktion aussieht und gebraucht wird...
("Klare Ansage" sieht wohl anders aus..)




Siggi



Hallo Siggi.

Ich frag mal ganz naiv:
Sind "Sorbisch" und "Wendisch" 2 verschiedene Sprachen ?

Gruss von Hartmut,

der "nebendran" in der Oberlausitz aufgewachsen ist... bzw in Niederschlesien - aber Wort war damals verpönt, weil "revanchistisch" ....


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#118

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 18.06.2015 11:31
von thomas 48 | 3.695 Beiträge

Wenden ist vor 1945


nach oben springen

#119

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 18.06.2015 14:34
von StabsfeldKoenig | 2.857 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #118
Wenden ist vor 1945


Der Begriff "Wenden" für eine slawische Volksgruppe ist mir aus der DDR nur in historischem Zusammenhang (z.B. der ausgegrabenen Wendenburg auf Rügen in der Nähe vom Kap Arkona) bekannt. Im Bezug auf die Lausitz kannte ich nur die Bezeichung "Sorben". Die anderen slawischen Volksgruppen, deren Siedlungsgebiet zwischen Elbe und Oder lag, galten als kulturell ausgestorben/assimiliert in Folge des Mordes an slawischen Fürsten durch Markgraf Gero im Mittelalter. Viele Ortsnamen in der DDR sind slawischen Ursprunges, bei andern (z.B. Ortsteil Wendenschloß in Berlin) weisen später vergebene Namen auf frühere slawische Siedlungen hin.



nach oben springen

#120

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 18.06.2015 15:38
von der alte Grenzgänger | 1.117 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #117
[....
Sind "Sorbisch" und "Wendisch" 2 verschiedene Sprachen ?

Gruss von Hartmut,

der "nebendran" in der Oberlausitz aufgewachsen ist... bzw in Niederschlesien - aber Wort war damals verpönt, weil "revanchistisch" ....



Ob es nun zwei Sprachen sind, weiss ich nicht.. es soll gewisse Unterschiede geben.

Jedenfalls sehen sich die "Ureinwohner" (oder diejenigen, die sich heute als deren Nachfahren sehen) hier im Spreewaldraum als "Wenden" an.
Das "trauen" sie sich aber auch erst nach der Wende wieder- denn vorher war es ebenso "verpönt" wie "Niederschlesien"

Siggi


"Der Tonfall des Landes, in dem man geboren ist, haftet im Verstand und im Herzen wie in der Sprache"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Ossi als Problembär der Nation
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
31 20.12.2012 21:10goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1561
Ossi-Wessi
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Harra318
55 24.04.2013 19:39goto
von Lutze • Zugriffe: 4815
Junge Ossis sind weniger solidarisch als Wessis
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
20 24.08.2011 23:06goto
von Zermatt • Zugriffe: 1344
Ist der „Ossi“ eine eigene Ethnie?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 94
40 15.04.2010 18:04goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3382
Die Westmedien und der undankbare Ossi
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von SCORN
1 23.02.2010 17:49goto
von Rainman2 • Zugriffe: 365

Besucher
26 Mitglieder und 94 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Löffel87
Besucherzähler
Heute waren 2451 Gäste und 144 Mitglieder, gestern 4046 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14478 Themen und 568118 Beiträge.

Heute waren 144 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen