#41

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 02.10.2009 21:24
von werraglück | 679 Beiträge

Hi Angelo,

mein Respekt und meine Hochachtung!

Ich habe eine pubertierende Tochter und stehe finanziell nicht auf der Sonnenseite.

Trotzdem sind Kinder unser Reichtum!

MfG


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#42

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 02.10.2009 21:40
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von wosch

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Pitti53

Zitat von Pitti53
im grundgesetz die gleichberechtigung festgeschrieben?wo denn?hab mal gelesen das die frau eine zustimmung ihres mannes brauchte um führerschein zu machen oder einen job anzunehmen.in der brd nicht in der türkei


und das soll noch in den 60 zigern gewesen sein



Das "Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts" trat am 1. Juli 1958 in Kraft (war 1952 von der Regierung Adenauer eingebracht worden).
-Th




..........................................................................

Hallo Thomas, schönen Dank für Deine Mühe!!! Bismark hatte mal gesagt, in Mecklenburg passiert alles ein paar Jahre später. Pitti hätte das wahrscheinlich in etwa um 2030 auch selbst mitbekommen, daß es in der BRD schon die Gleichberechtigung gegeben hatte.
Schönen Gruß über den großen Teich.





[snip irrelevanz]
Aber hier für Wosch gerne den Beweis, aber wie ich ihn kenne wird auch das nix bringen wenn man es ihm schwarz auf weiß bringt. Aber bei dem Punkt jetzt kann ich nur sagen, es gibt ja da so nen Spruch.. wenn mann keine .... dann die .... halten oder so ähnlich.

In Antwort auf:
Angepasst an den technischen und gesellschaftlichen Fortschritt wurde die erste und bis dahin geltende Straßenverkehrsordnung (StVO) in den folgenden Jahren modifiziert. Die zum Schutz des Kutscherei-Handwerks erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h für Kraftfahrzeuge wurde ebenso abgeschafft wie die bis zum Jahr 1958 gültige Richtlinie, dass weibliche Autofahrer zum Führerscheinerwerb die Erlaubnis ihres Ehemannes benötigen.


http://www.stern.de/auto/service/runder-...alt-661473.html

In Antwort auf:
Noch 1958 hieß es in § 1356 des „Gleichberechtigungsgesetz“ des BGB: „Sie [die Frau] ist berechtigt, erwerbstätig zu sein, soweit dies mit ihren Pflichten in Ehe und Familie vereinbar ist.“
Bis 1977 durften die Ehefrauen daher nur mit Erlaubnis ihres Mannes eine Erwerbstätigkeit aufnehmen. (Rechtlich gesehen hätte er jederzeit gegen eine Arbeitsaufnahme sein Veto einlegen, praktisch gefragt wurde er 77 sicher schon lange nicht mehr)
Selbstverständlich wurde auch nach einer Heirat das gesamte Vermögen der Frau „der Verwaltung und Nutznießung des Mannes unterworfen“. Und noch Ende der 60er Jahre durften Frauen ohne Zustimmung des Ehemanns kein eigenes Konto eröffnen.


[snip irrelevanz]



Nochmal fuer Dich zum mitmeisseln, Felix:
BVerfGE 3, 225 - Gleichberechtigung

Zitat von BVerfGE 3, 225
"Das dem Artikel 3 Absatz 2 entgegenstehende Recht bleibt bis zu seiner Anpassung an diese Bestimmung des Grundgesetzes in Kraft, jedoch nicht länger als bis zum 31. März 1953."


Somit ist was Du da oben gepostet hast einfach null und nichtig, es war einfach unrelevante Makulatur.

Das man sich, als ehemaliger "Staatsbediensteter" der DDR ein bisserl hart mit dem Grundsatz tut, das nicht jedes Gesetz automatisch Recht ist, ist ja verstaendlich. Allerdings, nach 20 Jahren koennt' man's doch zumindest mal probieren, das zu verstehen...
-Th


nach oben springen

#43

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 02.10.2009 22:06
von chucky | 1.213 Beiträge

ihr könnt ja alle die ddr in den himmel heben aber meine mutter mit ihren 7ben ballsk
lebt immer noch von 375€.ich hoffe ihr bekommt mehr


nach oben springen

#44

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:48
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Angelo
Dürfen in dieser Gesellschaft also nur noch Reiche Kinder haben ? Wer kann sich heute noch Kinder leisten ????? Wer ??
Ich habe 6 Kinder und glaubt mir das leben ist schwer genug!!!!

@Sonny

Solche Aussagen enttäuschen mich wirklich da fehlen mir die Worte

Was sind denn in deinen Augen Randgruppen???

Ausländer ??? Hartz4 Empfänger oder was auch immer ???




Möchte mich auch nur noch einmal zu @sonny seiner makaberen Auffassung äußern:

Kinder ist das schönste und Beste was es gibt auf Erden!

Da brauch ich weder Angelo oder Rainman2, jedem anderen hier, der damit einer Meinung ist, kein Recht zu geben, das ist einfach so.

@sonny, hast Du schon einmal in starhlende, dankbare Kinderaugen geschaut???

Garantiert nicht. Sonst würdest Du hier nicht eine derartige Grütze verbreiten, um das nochmal Gelinde auszudrücken.

Warst Du niemals Kind???
Ich ziehe vor jedem den Hut, der heute noch den Mut, den Optimismus und vor allem die Kraft hat, Kinder in dieses kinderfeindliche (deutsche) Land zu setzen!
Ich weiß wovon ich rede, habe selbst zwei Kinder groß gezogen und mußte mit ansehen, wie der Einfluß dieser Gesellschaft, wie gesteuerter Egoismus alle Erziehung zu nichte macht, Kummer, Elend, Leid und seelische Not in Größenordnungen erzeugt, das einem der Strick manchmal näher zu sein scheint wie das Leben.
Und das Schlimme: Auch damit verdienen skrupellose Menschen heutzutage noch unmengen Geld!

Auch hat mich Deine Feststellung entsetzt, als Du von "liberaleren Abtreibungsregeln..." in der DDR sprachst. Wer hat das Recht, über ungeborenes Leben zu entscheiden. Ich brauch mich hier nicht als Abtreibungsgegner zu outen, ich hab da null Verständnis für. Es gibt genug sichere Verhütungsmittel, um derartiges zu vermeiden. Eine Abtreibung ist für mich nur dann legitim, wenn medizinisch angebracht, d. h. für Leib und Leben von Mutter oder (ungeborenen) Kind eine akute Gefahr besteht. Alles andere kommt fast einem Mord gleich...!

Das nächste ist die Aussetzung von (Kleinst-) Kindern, trotz Babyklappen und ausreichend anderer Möglichkeiten, das ist versuchter vorsätzlicher Mord durch Handlungen an hilflosen Personen, Menschen und gehört knallhart bestraft.
Nochwas: Das habe ich nicht in der DDR gelernt, das sagt mir mein gesunder Menschenverstand!
Es ist doch traurige Wahrheit, das in dieser Halli- Galli- Fun- und Spaß- Wegwerfgesellschaft selbst schon ein Saäugling als Wegwerfartikel betrachtet wird...

So, nun ist Schluß, es ist alles gesagt, was gesagt werden mußte und was ich zu diesem Thema noch loswerden wollte!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#45

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:55
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von josy95

Zitat von Angelo
Dürfen in dieser Gesellschaft also nur noch Reiche Kinder haben ? Wer kann sich heute noch Kinder leisten ????? Wer ??
Ich habe 6 Kinder und glaubt mir das leben ist schwer genug!!!!

@Sonny

Solche Aussagen enttäuschen mich wirklich da fehlen mir die Worte

Was sind denn in deinen Augen Randgruppen???

Ausländer ??? Hartz4 Empfänger oder was auch immer ???




Möchte mich auch nur noch einmal zu @sonny seiner makaberen Auffassung äußern:

Kinder ist das schönste und Beste was es gibt auf Erden!

Da brauch ich weder Angelo oder Rainman2, jedem anderen hier, der damit einer Meinung ist, kein Recht zu geben, das ist einfach so.

@sonny, hast Du schon einmal in starhlende, dankbare Kinderaugen geschaut???

Garantiert nicht. Sonst würdest Du hier nicht eine derartige Grütze verbreiten, um das nochmal Gelinde auszudrücken.

Warst Du niemals Kind???
Ich ziehe vor jedem den Hut, der heute noch den Mut, den Optimismus und vor allem die Kraft hat, Kinder in dieses kinderfeindliche (deutsche) Land zu setzen!
Ich weiß wovon ich rede, habe selbst zwei Kinder groß gezogen und mußte mit ansehen, wie der Einfluß dieser Gesellschaft, wie gesteuerter Egoismus alle Erziehung zu nichte macht, Kummer, Elend, Leid und seelische Not in Größenordnungen erzeugt, das einem der Strick manchmal näher zu sein scheint wie das Leben.
Und das Schlimme: Auch damit verdienen skrupellose Menschen heutzutage noch unmengen Geld!


Auch hat mich Deine Feststellung entsetzt, als Du von "liberaleren Abtreibungsregeln..." in der DDR sprachst. Wer hat das Recht, über ungeborenes Leben zu entscheiden. Ich brauch mich hier nicht als Abtreibungsgegner zu outen, ich hab da null Verständnis für. Es gibt genug sichere Verhütungsmittel, um derartiges zu vermeiden. Eine Abtreibung ist für mich nur dann legitim, wenn medizinisch angebracht, d. h. für Leib und Leben von Mutter oder (ungeborenen) Kind eine akute Gefahr besteht. Alles andere kommt fast einem Mord gleich...!

Das nächste ist die Aussetzung von (Kleinst-) Kindern, trotz Babyklappen und ausreichend anderer Möglichkeiten, das ist versuchter vorsätzlicher Mord durch Handlungen an hilflosen Personen, Menschen und gehört knallhart bestraft.
Nochwas: Das habe ich nicht in der DDR gelernt, das sagt mir mein gesunder Menschenverstand!
Es ist doch traurige Wahrheit, das in dieser Halli- Galli- Fun- und Spaß- Wegwerfgesellschaft selbst schon ein Saäugling als Wegwerfartikel betrachtet wird...

So, nun ist Schluß, es ist alles gesagt, was gesagt werden mußte und was ich zu diesem Thema noch loswerden wollte!


josy95





Hmmm, das ist genau das was ich früher immer über das System BRD gesagt habe, als es noch eine andere Alternative gab.

Es ist traurig, das die Gesellschaft heute auch bei uns so ist. Gibt es den keinen anderen Weg, eine sogenannte goldene Mitte???

Es muss doch möglich sein eine relative persönliche Freiheit mit sozialer Gerechtigkeit und menschlichem Miteinander zu verbinden... aber scheinbar muß dieses System erst noch erfunden werden.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 13:56 | nach oben springen

#46

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 14:04
von josy95 | 4.915 Beiträge

Es ist traurig, das die Gesellschaft heute auch bei uns so ist. Gibt es den keinen anderen Weg, eine sogenannte goldene Mitte???

Es muss doch möglich sein eine relative persönliche Freiheit mit sozialer Gerechtigkeit und menschlichem Miteinander zu verbinden... aber scheinbar muß dieses System erst noch erfunden werden.[/quote]


Das frage ich mich seit etwa Mitte der 90-er auch und ständig!

Aber so ein System muß nicht erfunden werden! Das gab es hüben wie drüben (wo noch nicht der eiskalte und aalglatte Komerz regiert hat!) und gibt es noch genug auf diesem Erdball, da brauch man nur zu einigen unserer europäischen Nachbarn, speziell nach Norden zu schauen!

Ein älterer Herr (Pensionär) aus den alten(!!!) Bundesländern, leider hab ich den Kontakt verloren, mag auch sein, das er mittlerweile verstorben ist, hat Anfang der 90-er am Ostseestrand von Rügen zu mir gesagt, "...Jungchen, mit der Wende ist die letzte Hemmschwelle jeglicher Moral den Bach runtergegangen...!" Ich konnte das damals nicht so recht deuten, heute weiß ich zu genau, was dieser ältere weitsichtige Herr gemeint hatte. Und für alle, die es noch nicht begriffen haben, und hier gerne eine Ossimentalität erkennen wollen, der Herr war selbständiger Unternehmer, also ein "Kapitalist"....!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 14:05 | nach oben springen

#47

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 16:29
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ja genau die gleiche Aussage habe ich hier auch schon so oft gehört, bis zur Wende war es wohl auch im "goldenen" Westen alles etwas gezügelter.

Seitdem jedoch die Alternative zum Kapitalismus vorübergehend verschwunden ist, tobt dieser sich ungehemter und ungezügelter als je zuvor aus.

Aber von mir aus soll er, je eher er die Wirtschaft so richtig in die Krise stürzt und die große Masse der Menschen vom Wohlstand abhängt und in die Arbeitslosigkeit treibt, je eher wird die Masse der Arbeiter sich wieder andere Verhältnisse herbeiwünschen.

Niemand sollte glauben, dass das jetzige System in der BRD das beste und schon gar nicht das letzte ist.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 16:29 | nach oben springen

#48

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 17:04
von Grete85 | 840 Beiträge

Genau, das hat der "dicke" Helmut K. auch schon gesagt.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#49

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 17:15
von glasi | 2.815 Beiträge

In Antwort auf:

Zitat von Feliks D.
Ja genau die gleiche Aussage habe ich hier auch schon so oft gehört, bis zur Wende war es wohl auch im "goldenen" Westen alles etwas gezügelter.

Seitdem jedoch die Alternative zum Kapitalismus vorübergehend verschwunden ist, tobt dieser sich ungehemter und ungezügelter als je zuvor aus.

Aber von mir aus soll er, je eher er die Wirtschaft so richtig in die Krise stürzt und die große Masse der Menschen vom Wohlstand abhängt und in die Arbeitslosigkeit treibt, je eher wird die Masse der Arbeiter sich wieder andere Verhältnisse herbeiwünschen.

Niemand sollte glauben, dass das jetzige System in der BRD das beste und schon gar nicht das letzte ist.


hallo feliks. du magst zwar recht haben mit deinen ausagen. aber was soll denn jetz noch für ein system kommen.Lg glasi



nach oben springen

#50

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 17:24
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gute Frage, wenn ich das wüßte dann hätte captn ja mit den schdaasi schergen und ihre Kristallkugel wieder recht


Kann da auch nur Vermutungen oder Wünsche äußern.... denke mal was rechtes wird es eher nicht, aber vielleicht bekommt ja doch mal der demokratische Sozialismus wie ihn die ČSSR sich 1968 erträumt hatte seine Chance.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.10.2009 17:25 | nach oben springen

#51

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 17:35
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Feliks D.
Damals war ich noch DDR Bürger und sah den "Prager Frühling" als Signal! Wir alle wissen wie er endete. Nach dem Niederschlagen reifte in mir erst recht die Entscheidung die DDR zu verlassen.Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#52

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 17:40
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Tja, mit dem Wissen von heute würde ich die Aktion auch als Fehler werten.

Vielleicht hätte man so doch ein konkurenzfähiges Gesellschaftsmodell als Alternative zum Kapitalismus schaffen können, letztendlich ist der Sozialismus ja leider doch an der Reformunwilligkeit der Spitze und der daraus resultierenden Unzufriedenheit in der Bevölkerung gescheitert.

Was hätte man vielleicht alles gutes erreichen können...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#53

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 17:57
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Gute Frage, wenn ich das wüßte dann hätte captn ja mit den schdaasi schergen und ihre Kristallkugel wieder recht


Kann da auch nur Vermutungen oder Wünsche äußern.... denke mal was rechtes wird es eher nicht, aber vielleicht bekommt ja doch mal der demokratische Sozialismus wie ihn die ČSSR sich 1968 erträumt hatte seine Chance.



... oder den demokratischen Sozialismus wie in sich die DDR sich nach 1945 erträumt hatte.


nach oben springen

#54

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 18:08
von glasi | 2.815 Beiträge

In Antwort auf:

Zitat von Feliks D.
Gute Frage, wenn ich das wüßte dann hätte captn ja mit den schdaasi schergen und ihre Kristallkugel wieder recht


Kann da auch nur Vermutungen oder Wünsche äußern.... denke mal was rechtes wird es eher nicht, aber vielleicht bekommt ja doch mal der demokratische Sozialismus wie ihn die ČSSR sich 1968 erträumt hatte seine Chance.


hallo feliks. vor 20 jahren hätte ich nicht gedacht das sowas mal schreibe. vor 20 jahren lebte es sich gut im westen. mann hatte arbeit , gutes geld, reisen wohin mann wollte, alles war da was zum leben brauchte. aber mit der wende veränderte sich auch unser leben. zwar langsam, aber es veränderte sich. 2 beispiele. 1. die arbeit. mann verdient nicht mehr soviel das mann davon leben kann. ich muste 1jahr lang 2 jobs haben um über die runden zukommen. 2. wenn mann mal seinen job verloren dann wird es immer schwieriger einen neuen zu finden. viele betrieben geht es super bei uns. aber nur weil sie ins ausland gegangen sind. . aber was rege ich mich auf. ändern kann ich es sowiso nicht. das wird eher noch schlimmer. lg glasi.



nach oben springen

#55

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 18:12
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Glasi,
Leider hast Du mit dem negativ Trend recht!
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#56

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 18:18
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von glasi

In Antwort auf:

Zitat von Feliks D.
Gute Frage, wenn ich das wüßte dann hätte captn ja mit den schdaasi schergen und ihre Kristallkugel wieder recht


Kann da auch nur Vermutungen oder Wünsche äußern.... denke mal was rechtes wird es eher nicht, aber vielleicht bekommt ja doch mal der demokratische Sozialismus wie ihn die ČSSR sich 1968 erträumt hatte seine Chance.


hallo feliks. vor 20 jahren hätte ich nicht gedacht das sowas mal schreibe. vor 20 jahren lebte es sich gut im westen. mann hatte arbeit , gutes geld, reisen wohin mann wollte, alles war da was zum leben brauchte. aber mit der wende veränderte sich auch unser leben. zwar langsam, aber es veränderte sich. 2 beispiele. 1. die arbeit. mann verdient nicht mehr soviel das mann davon leben kann. ich muste 1jahr lang 2 jobs haben um über die runden zukommen. 2. wenn mann mal seinen job verloren dann wird es immer schwieriger einen neuen zu finden. viele betrieben geht es super bei uns. aber nur weil sie ins ausland gegangen sind. . aber was rege ich mich auf. ändern kann ich es sowiso nicht. das wird eher noch schlimmer. lg glasi.





Tja, jetzt wo das letzte Hindernis weg ist zeigt die Fratze des Kapitalismus sein wahres Gesicht.
War wohl doch nicht alles falsch was dir damals gelehrt bekommen haben.

Der Kapitalismus hat nicht gewonnen, er ist nur übrig geblieben...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#57

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 18:35
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von glasi

In Antwort auf:

Zitat von Feliks D.
Gute Frage, wenn ich das wüßte dann hätte captn ja mit den schdaasi schergen und ihre Kristallkugel wieder recht


Kann da auch nur Vermutungen oder Wünsche äußern.... denke mal was rechtes wird es eher nicht, aber vielleicht bekommt ja doch mal der demokratische Sozialismus wie ihn die ČSSR sich 1968 erträumt hatte seine Chance.


hallo feliks. vor 20 jahren hätte ich nicht gedacht das sowas mal schreibe. vor 20 jahren lebte es sich gut im westen. mann hatte arbeit , gutes geld, reisen wohin mann wollte, alles war da was zum leben brauchte. aber mit der wende veränderte sich auch unser leben. zwar langsam, aber es veränderte sich. 2 beispiele. 1. die arbeit. mann verdient nicht mehr soviel das mann davon leben kann. ich muste 1jahr lang 2 jobs haben um über die runden zukommen. 2. wenn mann mal seinen job verloren dann wird es immer schwieriger einen neuen zu finden. viele betrieben geht es super bei uns. aber nur weil sie ins ausland gegangen sind. . aber was rege ich mich auf. ändern kann ich es sowiso nicht. das wird eher noch schlimmer. lg glasi.





Tja, jetzt wo das letzte Hindernis weg ist zeigt die Fratze des Kapitalismus sein wahres Gesicht.
War wohl doch nicht alles falsch was dir damals gelehrt bekommen haben.

Der Kapitalismus hat nicht gewonnen, er ist nur übrig geblieben...




Hallo @Feliks D.,

bestimmt war nicht alles falsch was ihr damals gelehrt bekommen habt. Wahrscheinlich sogar ganz im Gegenteil (siehe demokratischer Sozialismus). Blöderweise liegt halt zwischen Theorie und Praxis der Hund begraben.


nach oben springen

#58

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 18:50
von Pitti53 | 8.783 Beiträge

na siehste wolfgang.ja die theorie war gut.die praxis war müll(teilweise)


nach oben springen

#59

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 04.10.2009 19:03
von Rainman2 | 5.752 Beiträge

Oder wie es so schön heißt: Die Wahrheit lügt in der Mitte!

Schönen Restsonntag an alle!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#60

RE: Frauen in der DDR Gleichberechtigt oder?

in Leben in der DDR 05.10.2009 11:23
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Wolfgang B.

Zitat von Feliks D.
Gute Frage, wenn ich das wüßte dann hätte captn ja mit den schdaasi schergen und ihre Kristallkugel wieder recht


Kann da auch nur Vermutungen oder Wünsche äußern.... denke mal was rechtes wird es eher nicht, aber vielleicht bekommt ja doch mal der demokratische Sozialismus wie ihn die ČSSR sich 1968 erträumt hatte seine Chance.



... oder den demokratischen Sozialismus wie in sich die DDR sich nach 1945 erträumt hatte.





Denke mal, das Zauberwort heißt "SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT", mit der Betonung auf SOZIAL, das hat wenig mit SOZIAL- ismus á la DDR zu tun...

Gab es aber schon mal, in der Bundesrepublik Deutschland bis ca. in die 80-er, wär also keine neue Erfindung!

Und was Weiterentwicklung anbelangt, die muß nicht immer positiv und vorwärts gerichtet sein, die kann, so wie wir es momentan erleben, auch sehr rückschrittlich sein...!

Und da gilt Gorbis Satz: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" aktueller denn je.
Bloß wer wird im Moment bestraft? Kinder, Alte Menschen, sozial Schwache, der kleine Mann, Otto Normalverbraucher = Steuerzahler...

Das ist keine Verherrlichung des System`s DDR, so wie einige das hier sehen, das ist eine reale Bestandsaufnahme des wiedervereinten Deutschlands Anno 2009.

Darum: Von der sozialen Marktwirtschaft entfernen wir uns in Deutschland im Moment noch immer mit riesen Schritten...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 05.10.2009 16:40 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2881 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen