#41

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 18:47
von westsachse | 464 Beiträge

Sicherlich gab es beim MfS nicht nur verbohrte Leute, die nur kritische Stimmen in den Knast geschickt haben. Besonders wenn sie sich mit Leuten aus Forschung oder Wirtschaft unterhalten haben. Aber sie waren ja in erster Linie zu Schutz des PB da und die wussten, dass eine Änderung der Politik ihr Abdanken bedeutet hätte. Insofern konnte das MfS nicht zum Retter taugen.

Gruß

westsachse


nach oben springen

#42

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 18:55
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

nein @westsachse, zum schutz des pb und seiner ausländischen gäste war nur eine hauptabteilung zuständig. das gesamte mfs verstand sich aber als schild und schwert der partei. es wäre keinem im mfs eingefallen gegen die partei zu putschen da sie doch der eigentliche "auftraggeber" war.

deshalb ist das in diesem tread "wenn, aber, hätte, sein können" nur reine spekulation. fakt ist, das mfs kannte die lage und gab sie ungeschminkt weiter. nur die führenden genossen wollten diesen berichten über den zustand der ddr keinen glauben schenken...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#43

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 19:02
von westsachse | 464 Beiträge

Und das Politbüro war doch das das höchste Organ der Partei. Letztendlich sind wir doch einer Meinung.

Gruß westsachse


nach oben springen

#44

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 19:05
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Hallo Wolfgang ( wosch), mein spezieller Freund, dich würde ich zum Beispiel als Alternative sehen. Du hast das richtige Alter, weißt alles, kannst alles, kannst sogar die alte DDR aus dem FF beurteilen, obwohl du schon 1962 die Fliege gemacht hast, weil dir der Wehrdienst zu anstrengend war, du kleiner Drückeberger.
Aber du kennst deinen ebenfalls speziellen Freund Rainer- Maria, wir beide am Tisch, na, ich weiß nicht, es gibt bestimmt Menschen, die auch ohne Alkohol bei hitzigen Diskussionen sich nicht ganz im Griff haben. Mein Schwager ist zum Beispiel so einer, aber der mag den Alkohol über Alles.
Der Rainer denkt, du gehörst dazu. Falsch? Richtig?
Der kalte Krieg ist für dich noch nicht vorbei, hab ich Recht, mein Freund?

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#45

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 19:20
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Hallo Wolfgang ( wosch), mein spezieller Freund, dich würde ich zum Beispiel als Alternative sehen. Du hast das richtige Alter, weißt alles, kannst alles, kannst sogar die alte DDR aus dem FF beurteilen, obwohl du schon 1962 die Fliege gemacht hast, weil dir der Wehrdienst zu anstrengend war, du kleiner Drückeberger.
Aber du kennst deinen ebenfalls speziellen Freund Rainer- Maria, wir beide am Tisch, na, ich weiß nicht, es gibt bestimmt Menschen, die auch ohne Alkohol bei hitzigen Diskussionen sich nicht ganz im Griff haben. Mein Schwager ist zum Beispiel so einer, aber der mag den Alkohol über Alles.
Der Rainer denkt, du gehörst dazu. Falsch? Richtig?
Der kalte Krieg ist für dich noch nicht vorbei, hab ich Recht, mein Freund?

Gruß Rainer- Maria


rainer-maria du sprichst mir aus der seele.vor allem dein letzter satz trifft es auf den punkt.wenn wosch das ließt,geht er ab wie schmidt`s katze


zuletzt bearbeitet 23.09.2009 19:21 | nach oben springen

#46

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 19:24
von Musiker12 | 822 Beiträge

Oh oh. Das wird ja wieder lustig wenn die Welten aufeinader stoßen.



nach oben springen

#47

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 19:37
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von Alfred
Captn,

was auf alle Fälle richtig ist, dass es u.a. vom MfS reichlich Lageeinschätzungen für die Partei und Staatsführiung in der DDR gab.

Jeden Dienstag gab es u.a. nach der Sitzung des Politbüros ein 4 Augen Gespräch zwischen dem Minister für Staatssicherheit und Honecker.

Richtig ist auch, dass von der politischen Führung nicht die richtigen Entscheidungen getroffen worden. Warum dies so war, wer kann dies heute noch einschätzen ?

Heute ist es leider üblich geworden, dass oftmals der eine den anderen die Schuld gibt, einiges wird sich nicht mehr nachvollziehen lassen, da es die Zeitzeugen nicht mehr gibt und Dokumente über bestimmte Gespräche nie gefertigt worden.



---------------------------------------------------------------------------------------------

Und weil es ein "Vieraugengespräch" war, weißt Du, lieber Alfred, was dabei gesprochen wurde?!, "Donnerwetter!!" kann ich da nur sagen!!!




Wosch,

wenn man keine Kenntnisse über ministeriumsinterne Verfahrensweisen und Zusammenhänge hat, sollte man sich mit seiner Meinung einfach mal zurückhalten.
Logischwerweise war bei den "Vieraugengesprächen" der beiden Erichs kein weiterer Mitarbeiter dabei. Aber die Ergebnisse und Festlegungen der Gespräche mussten festgehalten und umgesetzt werden und das tat der Minister nicht allein. I. d. R. waren beispielsweise das Kollegium des MfS bzw der Sektor MfS der Abt. Sicherheitsfragen des ZK der SED informiert. Weitreichende Aufgaben erüllten in diesem Zusammenhang auch das Sekretariat des Ministers, die Zentrale Auswertungs- und Informationsgruppe und die betreffenden operativen Diensteinheiten.




nach oben springen

#48

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 20:08
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
nein @westsachse, zum schutz des pb und seiner ausländischen gäste war nur eine hauptabteilung zuständig. das gesamte mfs verstand sich aber als schild und schwert der partei. es wäre keinem im mfs eingefallen gegen die partei zu putschen da sie doch der eigentliche "auftraggeber" war.

deshalb ist das in diesem tread "wenn, aber, hätte, sein können" nur reine spekulation. fakt ist, das mfs kannte die lage und gab sie ungeschminkt weiter. nur die führenden genossen wollten diesen berichten über den zustand der ddr keinen glauben schenken...



Richtig Gilbert,mielke wollte nähmlich um keinen Preis mit dem Vorhalt konfrontiert werden,
das MFS sei für Fehler und falsche Entscheidungen der Partei verantwortlich.Er sagte später:
Dass die wieder sagen,sie haben von alledem nichts gewusst:Das sollte ihm jedenfalls nicht
zum Vorwurf gemacht werden



nach oben springen

#49

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 20:30
von manudave (gelöscht)
avatar

Lieber Rainer-Maria - lieber Pitti53, (geändert)

ich hoffe, Ihr denkt noch an das Thema und überbietet euch nicht am Niedermachen eines Forenmitgliedes.

DAS REICHT.


Ich habe euch schon mal gesagt, man muss nicht bis zum Ende in der DDR gelebt haben, um mitreden zu können.
Andere haben bis zum Schluss in ihr gelebt und haben heute noch nichts begriffen! Ihr diskutiert über Stalin und Buchenwald und die Nazis, da wart ihr noch nicht einmal geboren!!! Wie soll ich das dann verstehen?
Und wenn ihr, trotz besseren Wissens, versucht, euch über andere Forenmitglieder lustig zu machen, spricht das nicht gerade für euren offenen Geist, dann könnte der Spruch vielleicht kommen: Wer zuletzt lacht...

Augenzeuge im Namen des Fairteams


zuletzt bearbeitet 23.09.2009 20:50 | nach oben springen

#50

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:03
von Musiker12 | 822 Beiträge

Es gibt Leute hier im Forum die dürfen "nieder machen" und anderen wird es angekreidet wenn sie mal einen Spruch los lassen. Kommt immer aud die Seite an auf der man steht.

Da muss ich manudave mal Recht geben. Das reicht wirklich. Nur, wie soll man sich dagegen wehren?



nach oben springen

#51

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:04
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Manudave, ich habe ihn nicht niedergemacht, ich kam ihm lediglich mit der selben, gleichen Keule, wie er...
Er ist alt genug, Wolfgang und hart im nehmen, das habe ich im ...
Also lass uns Beide und häng dich nicht dazwischen.
Wir sind Beide erwachsene Männer.
Also unfair und unter der Gürtellinie sieht für mich anders aus.
Wer hat den Roten Text geschrieben, er oder du und wer hat hier nichts begriffen?
Ich bitte dich, mein junger Freund, bleib auf dem Boden und hier macht sich auch Keiner lustig!
Ich bitte um die Meinungen der anderen im Forum. Und ich bleibe noch eine Weile an dem Kasten hier, so bis 22Uhr.

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#52

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:06
von manudave (gelöscht)
avatar

Das Fairteam sieht das anders und hat deshalb eingegriffen.


nach oben springen

#53

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:07
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von manudave
Das Fairteam sieht das anders und hat deshalb eingegriffen.


bei dir steht ja gar nix von fair team


nach oben springen

#54

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:10
von manudave (gelöscht)
avatar

Der Button des Admins... - da geht sogar noch etwas mehr...

Das Fairteam hat in Person von Augenzeuge eingegriffen.

Wenn ich das tue, dann als Admin.

Nur zur Info.


zuletzt bearbeitet 23.09.2009 21:12 | nach oben springen

#55

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:15
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von manudave
Der Button des Admins... - da geht sogar noch etwas mehr...

Das Fairteam hat in Person von Augenzeuge eingegriffen.

Wenn ich das tue, dann als Admin.

Nur zur Info.


aja.du bist ja admin.dann gebrauche deine macht weise


nach oben springen

#56

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:23
von manudave (gelöscht)
avatar

Deshalb tue ich das ganz selten und nur wenn nötig.


nach oben springen

#57

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:39
von Musiker12 | 822 Beiträge

Ist ja sicher OT aber was hat denn das Eingreifen nötig gemacht. Hier haben, wie bereits erwähnt andere Leute schon wirklich geschossen und nichts ist geschehen. Es wäre nett wenn man mir das mal erklärt werden könnte denn sonst läßt das Eingreigen doch böse Vermutungen zu.



nach oben springen

#58

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:44
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Was nun, wie nun, komm, Wolfgang (wosch)äußere dich. Hat dir der Rainer- Maria deine Grenzen aufgezeigt? Du bist hart im Nehmen, mein Freund, das gefällt mir an dir aber bleib fair, dann setze ich mich auch mit dir an einen Tisch.
Egal, ob du bloß Selters.... dann trinke ich eben dein Bier mit.
Na, hoffentlich schreiben wir jetzt nicht aneinander vorbei.
Und sag dem Manudave, dem Jungspund, er soll sich...wenn ältere Männer sich austauschen!

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#59

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:45
von manudave (gelöscht)
avatar

Es ist ganz einfach Musiker:

Lies bitte den Text von Augenzeuge.


nach oben springen

#60

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 21:46
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von manudave
Es ist ganz einfach Musiker:

Lies bitte den Text von Augenzeuge.


und wooo ist der?


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen