#81

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 11:06
von bürger der ddr | 3.610 Beiträge

Mein vater war leutnant in der Wehrmacht (Panzergrenadiere) und an einigen Kämpfen beteiligt, bis zu seiner schweren Verletzung. Durch die Geschehen im Krieg ist er zum umdenken gekommen. Er mußte erleben wie ein Freund standrechtlich Erschossen wurde, weil er einen Befehl verweigerte. Den Befehl eine höhe bis zum letzten Mann zu verteidigen die total verloren war....
Es gab ja den Befehl "kein Schritt zurück", auch wen der militärisch total sinnfrei war.
Durch dieses und ähnliche Erlebnisse hat mein Vater einen Schlußstrich mit der NS Zeit gezogen. Er hatte Abistur, wurde eingezogen und Offiziersweg, dann nach dem Krieg einen Job als "Schreiber" in einem Finanzamt. Ich habe sogar einen Lohnzettel aus dieser Zeit. Ein Studium in der frühen DDR war durch seine Offiziersvergangenheit nicht möglich und trotz dem lehnte er das Angebot von Verwandten aus der BRD ab, (ein pensoiniertes Lehrerehepaar ohne eigene Kinder) die hätten ihm ein Studium sofort ermöglicht. Er lehnte ab mit der Begründung: er will in keinen Staat, die die Mörder seines Freundes straffrei lassen.
Erst viele Jahre später durfte er in der DDR studieren. Auch so können Entwicklungen sein, mein Vater hätte auch statt zu den panzergrenadieren zur Waffen SS gemustert werden können.
Die Jugend war damals auf den Führer eingeschworen und folgte in der Masse blind, viele Erkenntnisse sind durch den Krieg und dem Erleben erfolgt. Doch bei Nazis-Richtern kann ich eine soilche jugendliche Blindheit wohl ausschließen, dort haben sich Menschen bewußt und unter vollen Wissen des Geschehens für Unrechtsurteile aufgeschwungen. Das ist für mich eine ganz andere Hausnummer!



IM Kressin und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 11:35
von IM Kressin | 913 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #79

Hallo,


warum vergisst Du aber z.B. zu schreiben, dass Korfes in sow. Kriegsgefangenschaft geraten ist, Mitbegründer des NKFD und Mitglied des Vorstandes des BDO war. Übrigens wurde er auch aus diesen Gründen in Abwesenheit zum Tode verurteilt.

Und auch das Lenski 1944 in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurde gehört zur Geschichte


Todesurteile wurden bis zum letzten Kriegstag verhängt, als wenn das nicht schon genug wäre, über dieses Datum hinaus vollstreckt, stellenweise
durch die Alliierten autorisiert.

Für die Offiziere im BDO bzw. NKFD, die ihr Fähnlein nach dem Winde drehten, war es ohne belang, da sie dem Machtbereich des dritten Reiches
entzogen waren.

Die Biografie des Oberst Adam steht kommissarisch für die Lebensläufen der sonstigen Offiziere.

Dass der Wechsel von der Reichskriegsflagge zur SSSR nicht auf Gegenliebe trifft beim Oberkommandierenden der Wehrmacht, braucht vermutlich
nicht besonders herausgestellt zu werden.

Mein Anliegen war die Herausstellung der Mutation vom Nationalsozialisten zum Sozialisten.

Mit umgekehrten Vorzeichen war das auch schaffbar.

"Der Kommunismus … Ich bin deutscher Kommunist."

Trennend war für diesen Mann die internationale Ausrichtung des Kommunismus.

Zu diesem Zeitpunkt ahnte der Redner (noch) nicht, welche Macht und Einfluss er gewinnen wird.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#83

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 12:03
von IM Kressin | 913 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #78
Vor einigen Wochen hatte ich ein Telefongespräch mit einem mittlerweile neunzigjährigen, ehemaligen Kriminalisten aus Bonn. Der Mann hatte 1949 bei der KVP in Küstrin-KIetz, meinem Wohnort, gedient. Und zwar in der ehemaligen Artilleriekaserne, unmittelbar an der Oderbrücke gelegen.
Die Kaserne wurde im Krieg, bei den Kämpfen um Küstrin, wie der gesamte Ort, schwer zerstört. Bereits wenige Jahre nach dem Kriegsende zogen wieder Truppen in die von der " Märkischen Bauunion" wieder hergerichteten Gebäude ein.
Das diese Baumaßnahmen den Unmut der Bevölkerung nach sich zogen, liegt auf der Hand. 1949 lebten die meisten Einwohner von Küstrin-Kietz noch in den Kellern der Ruinen.
Das Personal bezog die KVP-Truppe, bei denen es sich um Artilleristen handelte, aus den sowjetischen Gefangenenlagern in Sibirien.

Die Insassen wurden vor die Wahl gestellt, entweder beim Aufbau des Militärs in der " Sowjetischen Zone" mitzuwirken, oder weiter im Lager " zu schmoren". Wer kann einem solchen Angebot schon widerstehen.......

Jedenfalls wurden keineswegs nur ehemalige Soldaten oder Unteroffiziere der Wehrmacht, sondern selbst Offiziere, bis hin zum Oberst für den Dienst in der KVP geworben.
Laut meinem Gesprächspartner, soll solch ein " gewendeter" Wehrmachtsoberst vor versammelter Truppe von der " bevorstehenden gewaltsamenBefreiung der gesamten Arbeiterschaft" gesprochen haben. Dabei sollen auch Parolen wie " nächste Woche stehen wir in Hamburg" und ähnlicher Blödsinn gefallen sein. Herr Oberst ging, voller Begeisterung, von einem erneut bevorstehenden Krieg aus. Manche können eben nie genug bekommen.

Auch andere in die KVP übernommene Ex-Wehrmachtsoffiziere sollen sich bei der KVP sehr wohl gefühlt haben.

Aber auch zuvor, in der Gefangenschaft, haben die Herrn Offiziere gegenüber den Mitgefangenen auf ihren Status gepocht. Die viel beschworene Kameradschaft hat es wohl nur in schlechten Filmen gegeben.

Gruß an alle
Uwe


Anzunehmen ist, dass sie die folgenden Sätze, nicht wortwörtlich, aber menschlich
nachvollziehbar sagten:

Ihr Herrn, die ihr uns lehrt, wie man brav leben,
und Sünd und Missetat vermeiden kann.

Zuerst müsst ihr uns was zu fressen geben,
dann könnt ihr reden, damit fängt es an.

Ihr, die ihr euren Wanst und unsre Bravheit liebt,
das eine wisset ein für allemal:

“Wie ihr es immer dreht, und wie ihr's immer schiebt,
erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral!“

Frei nach Bertold Brecht


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#84

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 12:39
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Das sagen? Wohl kaum, aber gedacht haben sie es sicher. Für einen Berufsmilitär, der nicht viel anderes kann oder gelernt hat und seine Berufung im Wehrdienst sieht, muss sich eben an die "neue Zeit" anpassen: Man muss die alten Ideen beerdigen, denn die sind nichts mehr wert. Statt den Bolschewismus und Amerikanismus wird man eben nur noch den Amerikanismus bekämpfen und weiterhin die Rote Fahne hoch halten, allerdings nun ohne Hakenkreuz Emblem...



Theo


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 16:45
von Georg | 1.008 Beiträge

Mit Google - Wissen lassen sich schöne Zahlenspiele betreiben !
In der Bundeswehr dienten über 700 Ritterkreuzträger. In der KVP/NVA dienten nicht einmal 500 ehemalige Offiziere der Wehrmacht. Die Frage ist
für mich wie lange die Offiziere der Wehrmacht in den Streitkräften gedient haben.
Ernsthafte Historiker werden kaum behaupten, daß die Führungsschicht der DDR, der SED u.a. Nazis waren.
Noch ne Frage: Ist in der Bundeswehr ein Kommunist, ein Sozialdemokrat oder ein bekennender Antifaschist, die im KZ waren, Offizier oder gar General, Admiral geworden ? Oder ein Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden ?


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#86

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 17:22
von damals wars | 12.145 Beiträge

Auch wenn sie es nicht ins BMJ geschafft hat, sind folgende Juristen an herausragender Stelle zu erwähnen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Bauer
Und dann das Gegenbeispiel
https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Achenbach


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#87

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 18:01
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #82
Zitat von Alfred im Beitrag #79

Hallo,


warum vergisst Du aber z.B. zu schreiben, dass Korfes in sow. Kriegsgefangenschaft geraten ist, Mitbegründer des NKFD und Mitglied des Vorstandes des BDO war. Übrigens wurde er auch aus diesen Gründen in Abwesenheit zum Tode verurteilt.

Und auch das Lenski 1944 in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurde gehört zur Geschichte


Todesurteile wurden bis zum letzten Kriegstag verhängt, als wenn das nicht schon genug wäre, über dieses Datum hinaus vollstreckt, stellenweise
durch die Alliierten autorisiert.

Für die Offiziere im BDO bzw. NKFD, die ihr Fähnlein nach dem Winde drehten, war es ohne belang, da sie dem Machtbereich des dritten Reiches
entzogen waren.

Die Biografie des Oberst Adam steht kommissarisch für die Lebensläufen der sonstigen Offiziere.

Dass der Wechsel von der Reichskriegsflagge zur SSSR nicht auf Gegenliebe trifft beim Oberkommandierenden der Wehrmacht, braucht vermutlich
nicht besonders herausgestellt zu werden.

Mein Anliegen war die Herausstellung der Mutation vom Nationalsozialisten zum Sozialisten.

Es grüßt Euch

Kressin




Du hast die umfassende Möglichkeit, Dich über die tatsächlichen Motive der Offiziere im BDO bzw. NKFD zu informieren.
Denn ihnen waren die Maßnahmen des Naziregimes gegen ihre Angehörigen duchaus bekannt.
Stichwort Sippenhaft.
Das Familienväter so etwas durchaus belastete, kann man nachlesen, aber,genausowenig wie es die
Attentäter des 20.Juli von ihren Handeln abhielt, war das hier der Fall! so wurden die Familien beider Gruppen
gemeinsam interniert.
Und die benannten Offiziersgruppen waren durchaus nicht unter den ersten Freigelassenen, aber, man kann sich ja informieren....


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#88

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 18:19
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #81
Mein vater war leutnant in der Wehrmacht (Panzergrenadiere) und an einigen Kämpfen beteiligt, bis zu seiner schweren Verletzung. Durch die Geschehen im Krieg ist er zum umdenken gekommen. Er mußte erleben wie ein Freund standrechtlich Erschossen wurde, weil er einen Befehl verweigerte. Den Befehl eine höhe bis zum letzten Mann zu verteidigen die total verloren war....
Es gab ja den Befehl "kein Schritt zurück", auch wen der militärisch total sinnfrei war.
Durch dieses und ähnliche Erlebnisse hat mein Vater einen Schlußstrich mit der NS Zeit gezogen. Er hatte Abistur, wurde eingezogen und Offiziersweg, dann nach dem Krieg einen Job als "Schreiber" in einem Finanzamt. Ich habe sogar einen Lohnzettel aus dieser Zeit. Ein Studium in der frühen DDR war durch seine Offiziersvergangenheit nicht möglich und trotz dem lehnte er das Angebot von Verwandten aus der BRD ab, (ein pensoiniertes Lehrerehepaar ohne eigene Kinder) die hätten ihm ein Studium sofort ermöglicht. Er lehnte ab mit der Begründung: er will in keinen Staat, die die Mörder seines Freundes straffrei lassen.
Erst viele Jahre später durfte er in der DDR studieren. Auch so können Entwicklungen sein, mein Vater hätte auch statt zu den panzergrenadieren zur Waffen SS gemustert werden können.
Die Jugend war damals auf den Führer eingeschworen und folgte in der Masse blind, viele Erkenntnisse sind durch den Krieg und dem Erleben erfolgt. Doch bei Nazis-Richtern kann ich eine soilche jugendliche Blindheit wohl ausschließen, dort haben sich Menschen bewußt und unter vollen Wissen des Geschehens für Unrechtsurteile aufgeschwungen. Das ist für mich eine ganz andere Hausnummer!

welche Hausnummer gibst du denn der SED Richterin Hilde Benjamin und vielen anderen mir namentlich nicht bekannten Richtern der DDR, die an Terrorurteile beteiligt waren. ZB. diesem armen Grenzsoldaten, der in den Westen ging und dummerweise zurückkam und zum Tode verurteilt wurde wegen einer lächerlichen Gasmaske, die er mitbringen sollte? Haben solche Figuren das Recht gebeugt oder wie siehst du das?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 18:25
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #85
Mit Google - Wissen lassen sich schöne Zahlenspiele betreiben !
In der Bundeswehr dienten über 700 Ritterkreuzträger. In der KVP/NVA dienten nicht einmal 500 ehemalige Offiziere der Wehrmacht. Die Frage ist
für mich wie lange die Offiziere der Wehrmacht in den Streitkräften gedient haben.
Ernsthafte Historiker werden kaum behaupten, daß die Führungsschicht der DDR, der SED u.a. Nazis waren.
Noch ne Frage: Ist in der Bundeswehr ein Kommunist, ein Sozialdemokrat oder ein bekennender Antifaschist, die im KZ waren, Offizier oder gar General, Admiral geworden ? Oder ein Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden ?


General Vincenz Müller, Generalleutnant der (faschistischen?)deutschen Wehrmacht, in der DDR Chef des Hauptstabes der NVA im Range eines Generalleutnants.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 19:19
von Georg | 1.008 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #89
Zitat von Georg im Beitrag #85
Mit Google - Wissen lassen sich schöne Zahlenspiele betreiben !
In der Bundeswehr dienten über 700 Ritterkreuzträger. In der KVP/NVA dienten nicht einmal 500 ehemalige Offiziere der Wehrmacht. Die Frage ist
für mich wie lange die Offiziere der Wehrmacht in den Streitkräften gedient haben.
Ernsthafte Historiker werden kaum behaupten, daß die Führungsschicht der DDR, der SED u.a. Nazis waren.
Noch ne Frage: Ist in der Bundeswehr ein Kommunist, ein Sozialdemokrat oder ein bekennender Antifaschist, die im KZ waren, Offizier oder gar General, Admiral geworden ? Oder ein Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden ?


General Vincenz Müller, Generalleutnant der (faschistischen?)deutschen Wehrmacht, in der DDR Chef des Hauptstabes der NVA im Range eines Generalleutnants.


Mit der Nennung eines Einzelnen soll die gesamte Führungsschicht der DDR gekennzeichnet werden ?
General V. Müller`s Rolle war doch bekannt, sogar in der DDR !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#91

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 19:52
von Signalobermaat | 357 Beiträge

Ich habe mal die Liste der Todesurteile gegoogelt.Hab keinen Grenzer wegen Gasmaske hingerichtet gefunden, wo steht das?
Zu den dort aufgeführten Todesurteilen, kein Kommentar, da entweder Mörder, Kriegsverbrecher,Terropristen, mit nachweisbar sehr gefährlicher Gewalthandlungen,oder Spionage.
Ein Mörder hat für meine Begriffe sein Leben verwirkt, das ist doch die kleinste Genugtuung für die Hinterbliebenen.
Die dort aufgeführten Kriegsverbrecher, die viele Leben hingerichtet haben ist doch nur gerecht.
Terroristen, die skrupellos anderes Leben und Werte vernichten,kann die Strafe nicht hart genug sein.
Jeder Spion weiß was ihn erwartet, wenn er erwischt wird, Vorsatz, er kennt die Folgen und handelt ,bewußter Entschluß zur Tat, wegen der Folgen. Diese Schäden können für ein Land sehr bedeutsam sein.Also er weiß was ihn erwartet und handelt trotzdem.
Ein Geheimdienstmitarbeiter kennt die Folgen des Verrates genau.Ich weiß zwar nicht wie die BRD in denfünfziger bis siebziger Jahren mit Verrätern umgegangen ist, vielleicht hat man keine enttarnt,aber der CAI hatte bestimmt eine Abt. Verkehrsunfall, die den Fall außergerichtlich gelöst hat.
Ich glaube nicht,daß man sich die Mühe eines Gerichtsverfahrens gemacht hätte.



nach oben springen

#92

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 20:07
von Signalobermaat | 357 Beiträge

Gert # 55
Im März wurde nicht über die Einheit abgestimmt, sondern über die neue pol. Zusammensetzung der Volkskammer.Da gab es noch den Runden Tisch, der eine reformierte DDR und keine so schnelle Einheit wollte.Das Zusammengehen war schon das Ziel, das war richtig, aber nicht unter den Bedingungen einer feindlichen Übernahme.Das wollte die Mehrzahl der DDR Bürger bestimmt nicht, und deshaln wäre eine Volksbefragung mit Sicherheit nach hinten losgegangen und das mußte verhindert werden.
Übrigens wurde ein meines Wissen in der BRD noch nie das Volk um seine Meinung gefragt, im Gegensatz zur DDR, wo es mehrere Volksentscheide gab.



nach oben springen

#93

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 20:36
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #89
Zitat von Georg im Beitrag #85
Mit Google - Wissen lassen sich schöne Zahlenspiele betreiben !
In der Bundeswehr dienten über 700 Ritterkreuzträger. In der KVP/NVA dienten nicht einmal 500 ehemalige Offiziere der Wehrmacht. Die Frage ist
für mich wie lange die Offiziere der Wehrmacht in den Streitkräften gedient haben.
Ernsthafte Historiker werden kaum behaupten, daß die Führungsschicht der DDR, der SED u.a. Nazis waren.
Noch ne Frage: Ist in der Bundeswehr ein Kommunist, ein Sozialdemokrat oder ein bekennender Antifaschist, die im KZ waren, Offizier oder gar General, Admiral geworden ? Oder ein Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden ?


General Vincenz Müller, Generalleutnant der (faschistischen?)deutschen Wehrmacht, in der DDR Chef des Hauptstabes der NVA im Range eines Generalleutnants.


Gert, interessant, wie krampfhaft Du versuchst, hier was zu relativieren, ebenso in #88. Meinst Du, das merkt keiner, was dahinter steckt ? Schlimm, schlimm muß das für Dich sein, zu wissen, daß deine Argumente maximal von einer Hand voll User geteilt werden.



Fritze und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:07
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #92
Gert # 55
Im März wurde nicht über die Einheit abgestimmt, sondern über die neue pol. Zusammensetzung der Volkskammer.Da gab es noch den Runden Tisch, der eine reformierte DDR und keine so schnelle Einheit wollte.Das Zusammengehen war schon das Ziel, das war richtig, aber nicht unter den Bedingungen einer feindlichen Übernahme.Das wollte die Mehrzahl der DDR Bürger bestimmt nicht, und deshaln wäre eine Volksbefragung mit Sicherheit nach hinten losgegangen und das mußte verhindert werden.
Übrigens wurde ein meines Wissen in der BRD noch nie das Volk um seine Meinung gefragt, im Gegensatz zur DDR, wo es mehrere Volksentscheide gab.


rot mark.
das ist die Interpretation der MfS Traditionsverbände. Zielsetzung ist Desinformation, Lügenpropaganda, Verunsicherung. Mich überzeugst du in keiner Weise mit solchen Konstrukten


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
beobachter und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:10
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #93
Zitat von Gert im Beitrag #89
Zitat von Georg im Beitrag #85
Mit Google - Wissen lassen sich schöne Zahlenspiele betreiben !
In der Bundeswehr dienten über 700 Ritterkreuzträger. In der KVP/NVA dienten nicht einmal 500 ehemalige Offiziere der Wehrmacht. Die Frage ist
für mich wie lange die Offiziere der Wehrmacht in den Streitkräften gedient haben.
Ernsthafte Historiker werden kaum behaupten, daß die Führungsschicht der DDR, der SED u.a. Nazis waren.
Noch ne Frage: Ist in der Bundeswehr ein Kommunist, ein Sozialdemokrat oder ein bekennender Antifaschist, die im KZ waren, Offizier oder gar General, Admiral geworden ? Oder ein Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden ?


General Vincenz Müller, Generalleutnant der (faschistischen?)deutschen Wehrmacht, in der DDR Chef des Hauptstabes der NVA im Range eines Generalleutnants.


Gert, interessant, wie krampfhaft Du versuchst, hier was zu relativieren, ebenso in #88. Meinst Du, das merkt keiner, was dahinter steckt ? Schlimm, schlimm muß das für Dich sein, zu wissen, daß deine Argumente maximal von einer Hand voll User geteilt werden.


Dore habe weder Krämpfe noch brauche ich Beifall von dir. Ist alles im grünen Bereich. Dass es oft anspruchsvoll und immer wahr ist was ich schreibe, kann ich an den Reaktionen messen, zB. heute Deine Reaktion. Weisst du, das schlimmste ist gar keine Schlagzeilen zu machen, ich mache hin und wieder welche auch wenn sie dir nicht gefallen um es mal in der Sprache der Zeitungsmacher auszudrücken.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:14
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #91
Ich habe mal die Liste der Todesurteile gegoogelt.Hab keinen Grenzer wegen Gasmaske hingerichtet gefunden, wo steht das?
(...)



Naja, zum Beispiel in der Thüringer Allgemeinen am 22.01.15: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/...uenden-19346115

Man kann sicherlich darüber diskutieren, ob nun richtig oder falsch, nur - gegeben hat es den Fall zweifellos.

Gruss

icke



Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:31
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #92
Gert # 55
Im März wurde nicht über die Einheit abgestimmt, sondern über die neue pol. Zusammensetzung der Volkskammer.Da gab es noch den Runden Tisch, der eine reformierte DDR und keine so schnelle Einheit wollte.Das Zusammengehen war schon das Ziel, das war richtig, aber nicht unter den Bedingungen einer feindlichen Übernahme.Das wollte die Mehrzahl der DDR Bürger bestimmt nicht, und deshaln wäre eine Volksbefragung mit Sicherheit nach hinten losgegangen und das mußte verhindert werden.
Übrigens wurde ein meines Wissen in der BRD noch nie das Volk um seine Meinung gefragt, im Gegensatz zur DDR, wo es mehrere Volksentscheide gab.

@Signalobermaat
mir fällt auch in den 51 Jahren eigentlich nur ein Thema ein, über das es besser eine Volksentscheidung gegeben hätte, wie zu erwarten es ging um "Bimbes" wie Kanzler Kohl zu sagen pflegte. Das war die Einführung der Eurowährung. Ansonsten habe ich an allen demokratischen Wahlen meinen bescheidenen Einfluß geltend gemacht und musste nicht mehr Zettel falten, wie ich es einmal in der DDR erlebte. Das auch noch gezwungenermaßen , also nicht in freier Entscheidung an der Wahl teilzunehmen oder nicht, sondern von einem Offizier abkommandiert zur Wahl. Die militärische Einheit müßte dir ja bestens bekannt sein.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#98

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:32
von Gert | 12.354 Beiträge

zu # 96 icke , danke sehr, hast mir viel Sucherei erspart.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 15.10.2016 22:33 | nach oben springen

#99

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #91
Ich habe mal die Liste der Todesurteile gegoogelt.Hab keinen Grenzer wegen Gasmaske hingerichtet gefunden, wo steht das?
Zu den dort aufgeführten Todesurteilen, kein Kommentar, da entweder Mörder, Kriegsverbrecher,Terropristen, mit nachweisbar sehr gefährlicher Gewalthandlungen,oder Spionage.
Ein Mörder hat für meine Begriffe sein Leben verwirkt, das ist doch die kleinste Genugtuung für die Hinterbliebenen.
Die dort aufgeführten Kriegsverbrecher, die viele Leben hingerichtet haben ist doch nur gerecht.
Terroristen, die skrupellos anderes Leben und Werte vernichten,kann die Strafe nicht hart genug sein.
Jeder Spion weiß was ihn erwartet, wenn er erwischt wird, Vorsatz, er kennt die Folgen und handelt ,bewußter Entschluß zur Tat, wegen der Folgen. Diese Schäden können für ein Land sehr bedeutsam sein.Also er weiß was ihn erwartet und handelt trotzdem.
Ein Geheimdienstmitarbeiter kennt die Folgen des Verrates genau.Ich weiß zwar nicht wie die BRD in denfünfziger bis siebziger Jahren mit Verrätern umgegangen ist, vielleicht hat man keine enttarnt,aber der CAI hatte bestimmt eine Abt. Verkehrsunfall, die den Fall außergerichtlich gelöst hat.
Ich glaube nicht,daß man sich die Mühe eines Gerichtsverfahrens gemacht hätte.


@Signalobermaat
ich rede nicht von Kriegsverbrechern, die haben bei mir auch keine Gnade. Ich meine die vielen unschuldigen Arbeitern, die am 17.Juni streikten für bessere Löhne und bessere Lebensverhältnisse. Soll ich die genaueren Zahlen raussuchen aus dem Internet, wo und wie die SED Justiz Exempel statuierte, wo und wi die russische Soldateska erbarmungslos gegen die Arbeiterklasse vorging und etliche Tote zu beklagen waren. Das war kein Streik oder Aufstand gegen die sowj. Besatzungsmacht das waren faschistische Schläge der roten Machthaber in Moskau und Pankow gegen die Arbeiterklasse, das war pure udn blutige Gewalt, durch Rache der Kommunisten motiviert und begründet.
Deine ganze Argumentationskette(grün unterlegt) ist wieder nur Desinformation, Falschinformation und am Schluss der Lacher Spione. Hast meinen Abend gerettet, selten so gelacht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2016 22:50 | nach oben springen

#100

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 15.10.2016 22:48
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #90
Zitat von Gert im Beitrag #89
Zitat von Georg im Beitrag #85
Mit Google - Wissen lassen sich schöne Zahlenspiele betreiben !
In der Bundeswehr dienten über 700 Ritterkreuzträger. In der KVP/NVA dienten nicht einmal 500 ehemalige Offiziere der Wehrmacht. Die Frage ist
für mich wie lange die Offiziere der Wehrmacht in den Streitkräften gedient haben.
Ernsthafte Historiker werden kaum behaupten, daß die Führungsschicht der DDR, der SED u.a. Nazis waren.
Noch ne Frage: Ist in der Bundeswehr ein Kommunist, ein Sozialdemokrat oder ein bekennender Antifaschist, die im KZ waren, Offizier oder gar General, Admiral geworden ? Oder ein Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden ?


General Vincenz Müller, Generalleutnant der (faschistischen?)deutschen Wehrmacht, in der DDR Chef des Hauptstabes der NVA im Range eines Generalleutnants.


Mit der Nennung eines Einzelnen soll die gesamte Führungsschicht der DDR gekennzeichnet werden ?
General V. Müller`s Rolle war doch bekannt, sogar in der DDR !



Heusingers Rolle auch


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.10.2016 22:49 | nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 649 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen