#41

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 09:59
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #39
Ja was hatten die denn dort zu suchen?



Hallo,
das ist eine nette ethische Frage, schön. Aber die wurde eben am 22.06.1941 anders beantwortet, und dann gab es eben den von mir massiv vermuteten Sachzwang. Den auch als Teilaspekt und Begründung für Treblinka, Maidanek und Sobibor als relevant zu sehen, deshalb schreibe ich das.

Als Hinweis daß Machtpolitik immer brutal ist, das ist ganz normale Menschlichkeit. ( auch wenn es wir es als "unmenschlich" gerne umdeuten )



zuletzt bearbeitet 18.09.2016 09:59 | nach oben springen

#42

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 10:08
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #37
Zitat von DoreHolm im Beitrag #35

Rot: Ich gehe mal davon auss, daß Du es so gemeint haben könntest: Ohne Internierungen in Lagern wären Juden u.a. Inhaftierte ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit nachgegangen, hätten Werte geschaffen, Steuern gezahlt und sich und ihre Familien selbst ernährt. Meintest du es so ? Aber das widersprach eben der Vernichtungsstrategie gegen alles, was nicht den Nazis folgen wollte und dem aufgebauten Buhmann (Juden, Zigeuner, Behinderte, Politische u.a.).


Hallo,
für die NS-Indusstriegesellschaft samt Kriegsproduktion mag das stimmen, es war von daher ein schwerster wirtschaftlicher Fehler qualifizierte als Juden definierte Menschne aus ihrer Umgebung zu reissen.

Trotzdem galt im vom NS-Staat beherrschten Raum ab 1941/1942 an absoluter Engpaß an Lebensmittelversorgung, für die Versorgung in Deutschland konnte das noch erträglich gehalten werden durch Raub aus anderen Ländern. Aber in Osteuropa war schlicht für die Anzahl der Menschen auch deshalb zu wenig da, es fehlten Technik, Düngemittel usw. unter Kriegsbedingungen konnte auch nicht die Erträge gesteigert werden, schlicht ab 1941/1942 ein massives Defizit.
Aus den Ernten im Reich war die Wehrmacht in Russland nicht zu versorgen, deren Essen wurde aus dem eroberten Land genommen.
1939 reichte die Binnenproduktion nicht, Deutschland importierte Lebensmittel in großen Umfang.

Daran hätte auch nichts geändert wenn in West- und Mitteleuropa 100 000 jüdische Ärzte, Lehrer, Anwälte und Banker auf ihren Arbeitsplätze gelassen wären.



Wen man noch nie was vom Sau-Kerl (so sprach ihn meine Oma aus) gehört hat könnte man zu so einer Erkenntnis kommen,aber ein Blick in seine Urteilsbegründung straft solche Ammenmärche Lügen:
Sauckels Verteidiger Robert Servatius versuchte nachzuweisen, dass die Verschleppung von mehr als fünf Millionen Fremdarbeitern in das Reich unter häufig entsetzlichen Bedingungen weder illegal noch unmenschlich gewesen sei. Es wurde behauptet, Sauckel habe keine absolute Vollmacht bei der Abwicklung dieses Programms gehabt, er sei von Natur aus keineswegs grausam und habe „nur seine Pflicht getan“.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Sauckel

Und auch die 5 Millionen mußten versorgt werden!
Sie wurden, gerade in der SU, oftmals der landwirtschaftlichen Produktion entzogen.
Um dann hier, wiederum als Sklaven auf die Bauernhöfe verteilt zu werden!

So, jetzt muss sich Milchmädchen einen neuen sachlichen Grund für die Ermordung der Arbeitskräfte suchen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#43

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 10:16
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #42


Und auch die 5 Millionen mußten versorgt werden!
Sie wurden, gerade in der SU, oftmals der landwirtschaftlichen Produktion entzogen.
Um dann hier, wiederum als Sklaven auf die Bauernhöfe verteilt zu werden!

So, jetzt muss sich Milchmädchen einen neuen sachlichen Grund für die Ermordung der Arbeitskräfte suchen.


Denk doch mal in Zusammenhängen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und arbeitsmarktpolitischer Realitäten,
aus der Sicht damals (wenn du das kannst) und im Gegensatz dazu heute.

Heute braucht weder Deutschland noch Europa Arbeitskräfte, man könnte diese sogar exportieren.

Über Verbrechen der Hitlerzeit zu fabulieren, das ist doch hier und heute Schwachsinn. Es ist Vergangenheit.

Es geht um unnötige Vereinnahmung von vorübergehend Schutzsuchenden, denen nicht nahegelegt wird, später ihr Heimatland
wieder aufzubauen, sondern sie sollen möglichst alle in D. bleiben, wegen des Arbeitskräfteüberschusses, den es heute schon gibt.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 10:18
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #21
Zitat von SET800 im Beitrag #20


Ja auch wenn es brutal klingt, Deutschland kann nicht Schutzzone für alle Verfolgten der Erden sein. Da muss selektiert werden. Das Wort Selektion wird zwar verpönt, trotzdem.


Ist doch prinzipiell schon was faul. Nach oder während des WK II sind die Deutschen auch nicht wo anders hin gelaufen und haben Asyl beantragt.
Sie haben die Arschbacken zusammengekniffen und Deutschland wieder aufgebaut. Im Osten wie im Westen. Keiner oder nur wenige wären auf die Idee gekommen in ein anderes Land auszuwandern und dort als Dank die Sau raus zu lassen.
Wenn ich die Scharen von angeblich traumatisierten jungen Kerls sehe, kriege ich echt das Kotzen. Wer soll denn bei denen aufräumen? Die Deutschen? Da fehlen scheinbar paar Eier in der Büx.



"Nach 1945 emigrierten wiederum viele Menschen aus Deutschland zum Beispiel nach Australien und Südamerika, in erster Linie wegen der ökonomischen Perspektivlosigkeit der unmittelbaren Nachkriegszeit, die erst mit der Währungsreform und dem folgenden Wirtschaftswunder ein Ende fand. "
https://de.wikipedia.org/wiki/Auswanderung#Nach_1945


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#45

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 10:20
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #43
Zitat von damals wars im Beitrag #42


Und auch die 5 Millionen mußten versorgt werden!
Sie wurden, gerade in der SU, oftmals der landwirtschaftlichen Produktion entzogen.
Um dann hier, wiederum als Sklaven auf die Bauernhöfe verteilt zu werden!

So, jetzt muss sich Milchmädchen einen neuen sachlichen Grund für die Ermordung der Arbeitskräfte suchen.


Denk doch mal in Zusammenhängen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und arbeitsmarktpolitischer Realitäten,
aus der Sicht damals (wenn du das kannst) und im Gegensatz dazu heute.

Heute braucht weder Deutschland noch Europa Arbeitskräfte, man könnte diese sogar exportieren.

Über Verbrechen der Hitlerzeit zu fabulieren, das ist doch hier und heute Schwachsinn. Es ist Vergangenheit.

Es geht um unnötige Vereinnahmung von vorübergehend Schutzsuchenden, denen nicht nahegelegt wird, später ihr Heimatland
wieder aufzubauen, sondern sie sollen möglichst alle in D. bleiben, wegen des Arbeitskräfteüberschusses, den es heute schon gibt.



Wer bringt den immer wieder das Dritte Reich ins Spiel?
Werft mir nicht Eure Argumentation auf wackligen Füßen vor!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#46

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 10:21
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
Menschen hin und herschieben war grausam, in den Lagern töten ein Verbrechen, völlin unstrittig.

Trotzdem gilt daß die UdSSR 1941 kein Agraüberschußland mehr war ( Gründe waren sowohl die nochnicht erfolgreiche Kollektivierung als auch Bevölkerungsanstieg ) sondern daß die Getreidexporte der 30er Jahre für die Bezahlung der Industrialisierung massiv mit Hunger des Volkes erkauft wurden.



nach oben springen

#47

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 11:08
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #46
Hallo,
Menschen hin und herschieben war grausam, in den Lagern töten ein Verbrechen, völlin unstrittig.

Trotzdem gilt daß die UdSSR 1941 kein Agraüberschußland mehr war ( Gründe waren sowohl die nochnicht erfolgreiche Kollektivierung als auch Bevölkerungsanstieg ) sondern daß die Getreidexporte der 30er Jahre für die Bezahlung der Industrialisierung massiv mit Hunger des Volkes erkauft wurden.

urch die Industialisierung der Landwirtschaft gab es Exportüberschüsse, nicht zufällig wurden die Kolchose weiterbetrieben.
Eine Rückkehr zu den Kleinbetrieben, das war den Nazis durchaus klar, wiedersprach den Zielen der https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Mappe

Noch eine Lese Empfehlung:
http://www.jku.at/kanonistik/content/e95...lerswillige.pdf

Zu einer Zeit, als die Divisionen für den Überfall auf die Sowjetunion ausgerüstet werden mussten, im Jahr 1940, gab in Polen eine Millionen jüdische Arbeitslose. Den Antisemiten ging es lediglich um die Ermordung der Juden, wirtschaftlich gesehen ein totaler, fataler Unsinn:
Und die deutsche "Wehrwirtschaft" kämpfte um die jüdischen Fachleute,allerdings vergeblich:


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#48

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 11:40
von Hanum83 | 4.674 Beiträge

Im Grunde genommen ist es doch ganz schwierig einfach.
Menschen die durch politische Verfolgung an Gesundheit und Leben bedroht sind Asyl gewähren, auch denen die aus umkämpften Gebieten kommen.
Eine Möglichkeit hierbei wäre auch sie direkt von dort aus Lagern zu evakuieren.
Alles andere ist Einwanderung und muss anderen Regeln unterliegen als die Gewährung von Asyl.
Die Krux ist ja das mit der Vermischung von denen die am Leben bedroht sind mit den Wirtschaftsflüchtlingen, der Asylgedanke zerstört wird und damit auch die Hilfe für diejenigen die sie dringendst benötigen.
Das hat dann übrigens auch nichts mehr mit Humanität zu tun sondern verkehrt sich ins Gegenteil.
Welche die nicht anderes mehr haben als ihr Leben müssen sich dann auf der Flucht hinter denen anstellen die sich ihre Dollars für die Passage ins gelobte Land beiseite gelegt haben.
Ich bin auch überzeugt das Dankbarkeit für Rettung und Asyl sich anders darstellen würde als das was wir nun öfters registrieren können.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
bürger der ddr, Hapedi, Ährenkranz und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.09.2016 12:00 | nach oben springen

#49

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 12:41
von Rainer-Maria Rohloff | 1.342 Beiträge

Um wieder leicht zum Thema zu kommen. Überlegt mal, wenn hier jeder vierte Chinesennachwuchs mit Familie Asyl beantragt? Was soll das denn bitteschön werden? Sind das nicht ne Milliarde zur Zeit....so Gesamtchinesen? Also diese westdeutschen grünlackierten Richter mit ihrem idiotischen Richterspruch entschuldigt, die haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Jeder Fünfte im schönen Deutschland schon sinngemäß Ausländer und dann noch 500 Millionen Chinesen dazu????????????

Da bin ich aber dann weg,ganz schnell und zwar nach Polen, dort die alten volksdeutschen Familienbande erwecken. Vielleicht steht ja die Datsche in den Beskiten noch, also handwerklich war der Rainer schon immer, da wird dort die Holzhütte mit den Blockbohlen dann für die Rente fein gemacht.

Rainer-Maria also ne Burkas ohne Ende und Muskelshirtmacho-Musels auf der Parkbank und Chinesen im Viererpack und Frau Müller mit Kopftuch und deren Tochter unter dem schwarzen Vollkondom und der Müller im Minirock und der Krause im Schlafanzug früh beim Bäcker nur weil der seine Pillen vergessen hatte zu nehmen?



bürger der ddr, Hapedi und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 12:58
von Ährenkranz | 839 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #49
Also diese westdeutschen grünlackierten Richter mit ihrem idiotischen Richterspruch entschuldigt, die haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Jeder Fünfte im schönen Deutschland schon sinngemäß Ausländer und dann noch 500 Millionen Chinesen dazu????????????


Und das alles basiert oft "Im Namen des Volkes", Frage ist nur, wer ist über kurz oder lang das Volk im Land...?


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, Rainer-Maria Rohloff und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Das Neuste, vier Kinder als Aslygurund.

in Themen vom Tage 18.09.2016 13:00
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
das historische Problem ist daß Richter und auch viele "Links-Grüne" immer nur den inviduellen Einzelfall sehen und sehen wollen.

Die Frage die Imanuel Kant stellte mit dem "Kategorischen Imperativ" wird ignoriert oder die Antwort darauf verweigert.

Ja, es ist schmerzvoll ein konkreten Zuwanderer die Tür zuzuschlagen, man könnte doch eine "Ausnahme" machn, ja stimmt, für einige sehr Wenige.

Nicht aber für 50, 100 oder 500 Mio Notleidende auf der Erde.

Und es ist sehr menschlich, nicht "unmenschlich" Personen und Personengruppen die ihe Not selbst und vorsätzlich herbeiführten auch in ihrer Not sich selbst zu überlassen.

Und Überbevölkerung ist selbst herbeigeführtes Elend...



bürger der ddr, Rainer-Maria Rohloff, Ährenkranz und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.09.2016 13:03 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen