#341

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 07:15
von IM Kressin | 915 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #324


Das Feindbild muß doch korrekt sein.

Eventuell war er dann auch noch in der AfD, warten wir´s ab.




Du bist ein ausgezeichneter Kenner der Printmedien @Heckenhaus

Die Lübecker Nachrichten bemerken heute auf der Seite 3, Blickpunkt,
ich zitiere wortgetreu:

„Der übelste Attentäter dieser Tage, Amokläufer Ali David S., wurde
erstens in München geboren und war zweitens offenbar rechtsextrem.

Es gibt Hinweise, dass er Türken hasste (nun Deine Prophetie)

UND MIT DER AfD sympathisierte!

Der Verfasser des Artikels rückt allerdings nicht heraus mit der Sprache, aus welcher Quelle er diesen Verweis bezieht!


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
exgakl, bürger der ddr, Heckenhaus und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#342

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 10:26
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #341
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #324


Das Feindbild muß doch korrekt sein.

Eventuell war er dann auch noch in der AfD, warten wir´s ab.




Du bist ein ausgezeichneter Kenner der Printmedien @Heckenhaus

Die Lübecker Nachrichten bemerken heute auf der Seite 3, Blickpunkt,
ich zitiere wortgetreu:

„Der übelste Attentäter dieser Tage, Amokläufer Ali David S., wurde
erstens in München geboren und war zweitens offenbar rechtsextrem.

Es gibt Hinweise, dass er Türken hasste (nun Deine Prophetie)

UND MIT DER AfD sympathisierte!

Der Verfasser des Artikels rückt allerdings nicht heraus mit der Sprache, aus welcher Quelle er diesen Verweis bezieht!


Es grüßt Euch

Kressin




Wusste ich es doch !
Ich glaube, der lief auch bei Pegida mit.
Der kam mir doch gleich so bekannt vor.




https://philosophia-perennis.com/2016/07...s-faz-muenchen/
"Gestern um kurz nach 14 Uhr wartete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit einer „Exklusivnachricht“ auf, die in Windeseile und kurzerhand von der dpa bis zum „Landboten von Hützelstücht“ ungeprüft übernommen und verbreitet wurde"

"Dabei beruft man sich auf das „engste Umfeld“ des Amokläufers, liefert aber wohlweislich keine genaueren Angaben, die Nachricht soll ja exklusiv bleiben. Und vor allem nicht nachprüfbar."


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
IM Kressin, bürger der ddr und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#343

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 10:57
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Also was haben wir jetzt:
- einen "deutschen" Bürger mit iranischen Wurzeln
- einen an deressionen und gemobbten Jugendlichen
- einen "rechten" Täter

Ob der auch bei einer christlichen Sekte war?



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#344

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 11:58
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Aktuelle Pressemeldung des LKA Bayern zum Stand der Ermittlungen. und nur die ist für mich zunächst erst mal maßgegebend:

▬▬ Neues zum #Amoklauf in #München ▬▬
Die Ermittlungen zum Amoklauf werden bei uns durch die SOKO OEZ weiterhin mit Hochdruck fortgeführt. Wir können derzeit aber nicht zu allen kursierenden Spekulationen Stellung nehmen.
► Aktuell werden ca. 1750 Hinweise bearbeitet; mehr als 1000 Dateien wurden in das Upload-Portal der Bayerischen Polizei geladen.
► Zur Rekonstruktion der Täterbewegung wurde neben der Auswertung der Videoaufnahmen, Aufnahmen von Zeugen und Zeugenaussagen, erneut auch ein Mantrailer-Hund eingesetzt. Dieser zeigte einen Aufenthalt des Täters im Nahbereich des Ortes an, wo dieser sich selbst erschossen hat.
► Der Urheber des Videos, welches den Täter beim Verlassen des Schnellrestaurants zeigt, wurde vernommen. Hier handelt es sich um einen zufällig am Tatort anwesenden Münchner, der seine Handykamera einschaltete als er die Schreie und Schüsse hörte. Er meldete sich danach auch selbst bei der Polizei.
►Ebenso ist geklärt, dass der 18-Jährige auf diesem Foto ein anderes T-Shirt trug, als bei seinem Auffinden. Er trug zur Tatzeit zwei T-Shirts übereinander, das oben getragene versteckte er in seinem Rucksack, wo es auch sichergestellt werden konnte.
► Die Auswertung der sichergestellten Datenträger ist noch nicht abgeschlossen. Wie bereits auf den vorangegangen Pressekonferenzen mitgeteilt, ist es gesichert, dass der 18-Jährige über ein Soziales Netzwerk, auf dem er einen Fake-Account eingerichtet hatte, Bekannte in das Schnellrestaurant eingeladen hatte. Unter den Opfern befinden sich aber keine dieser Personen, soweit diese unter ihren echten Personalien im Sozialen Netzwerk angemeldet waren.
► Mittlerweile konnten auch die Eltern befragt werden. Hier konnte auch schlüssig geklärt werden, warum der 18-jährige unterschiedliche Vornamen hatte.
► In dem von dem 18-Jährigen in elektronischer Form verfassten mehrseitigen Schriftstück, das vielfach als „Manifest“ bezeichnet wird, äußert er sich hauptsächlich über seine schulische Situation, sein örtliches Umfeld und seine psychiatrischen Erkrankungen. Vor dem Hintergrund der psychiatrischen Erkrankung des Amoktäters ist derzeit eine abschließende Bewertung was reales Geschehen und was Fantasie des Täters ist, nicht möglich.
► In der Zwischenzeit meldeten sich noch weitere Verletzte. Somit sind derzeit den Ermittlungsbehörden 36 Verletzte bekannt, von denen sich acht noch in stationärer Behandlung in Münchner Krankenhäusern befinden.

▬▬ Weitere Ermittlungsergebnisse können zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekanntgegeben werden. Insbesondere sind die Ermittlungen zur Motivlage und zu den umfangreichen Chatverläufen noch nicht abgeschlossen.


https://www.facebook.com/bayerischesland...?type=3&theater

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 11:59 | nach oben springen

#345

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 12:08
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Ist doch alles weitgehend bekannt gewesen.

Psychische Gründe sind es immer, oder sind die Kasperköppe vom IS etwa normal im Kopf ?

Für mich gehören die alle in Behandlung, somit kann kein kleiner "Einzeltäter" wegen psychischer Störungen in
Schutz genommen werden.

Zu bestreiten ist jedoch nicht, daß sich die Gefährdung seit der Flutung mit sogenannten bedürftigen Kriegsflüchtlingen,
die m.M.n. jedoch eine Minderheit stellen, drastisch gesteigert hat. Weniger durch wirkliche Flüchtlinge, sondern durch
all das Gesindel, was ihre Kulturlosigkeit tägtäglich unter Beweis stellt und die nicht einmal in ihren Herkunftsländern
willkommen sind, wenn es um Ausweisung und Rücküberstellung geht.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Blitz_Blank_Kalle, suentaler, bürger der ddr, IM Kressin, 1941ziger und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#346

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 12:22
von RalphT | 878 Beiträge

Hier noch mal ein kleiner Nachtrag zu gestern in Bremen:

Der Verdächtige 19-jährige ist aus der Psychiatrie ausgebrochen. Der Täter wurde ja in der Nacht noch gefasst. Heute ist alles easy - er ist zu Hause.
Auch nicht mehr zurück in die Psychiatrie.

Quelle: http://www.radiobremen.de/nachrichten/ge...einsatz148.html


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#347

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 12:32
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #342
Zitat von IM Kressin im Beitrag #341
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #324


Das Feindbild muß doch korrekt sein.

Eventuell war er dann auch noch in der AfD, warten wir´s ab.




Du bist ein ausgezeichneter Kenner der Printmedien @Heckenhaus

Die Lübecker Nachrichten bemerken heute auf der Seite 3, Blickpunkt,
ich zitiere wortgetreu:

„Der übelste Attentäter dieser Tage, Amokläufer Ali David S., wurde
erstens in München geboren und war zweitens offenbar rechtsextrem.

Es gibt Hinweise, dass er Türken hasste (nun Deine Prophetie)

UND MIT DER AfD sympathisierte!

Der Verfasser des Artikels rückt allerdings nicht heraus mit der Sprache, aus welcher Quelle er diesen Verweis bezieht!


Es grüßt Euch

Kressin




Wusste ich es doch !
Ich glaube, der lief auch bei Pegida mit.
Der kam mir doch gleich so bekannt vor.

https://philosophia-perennis.com/2016/07...s-faz-muenchen/
"Gestern um kurz nach 14 Uhr wartete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit einer „Exklusivnachricht“ auf, die in Windeseile und kurzerhand von der dpa bis zum „Landboten von Hützelstücht“ ungeprüft übernommen und verbreitet wurde"

"Dabei beruft man sich auf das „engste Umfeld“ des Amokläufers, liefert aber wohlweislich keine genaueren Angaben, die Nachricht soll ja exklusiv bleiben. Und vor allem nicht nachprüfbar."


Diese Berichterstattung unserer Medien erinnert mich immer mehr an die Zeitungsmeldungen der DDR über Straftäter
in den frühen 50er Jahren. Da hieß es dann auch häufig: ...auch war der XYZ als ständiger RIAS-Hörer bekannt....,
was dann natürlich unweigerlich zu eine strengeren Verurteilung führen musste.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#348

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 13:07
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Na wie auch anders, eh. FDJ Funktionäre an der Führung.......



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#349

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 13:19
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Ich bitte Euch, die folgende Seite mal langsam durchzulesen. Das dazugehörige Video tut sein übriges:
https://medienschafe.wordpress.com/2016/...gst-wut-terror/


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
Heckenhaus, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#350

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 18:35
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #270
Zitat von Oss`n im Beitrag #267
Hallo,

Kann es nicht sein, das bestimmte Leute den Befehl hatten" keine Gefangenen" zu machen ?
(....)
Wie denkt ihr über diese Theorie ?

Bis denne mal.


Oss`n

Nichts. Wenn eine in der Gegend herumballert und Leute tötet, muss die Polizei das sofort beenden. Das geht meist nur mit einem gezielten Kopfschuss. Schiesst man auf die Beine, so kann der Täter noch eine Weile weiter herumschiessen. Sollte der Täter auf Anruf die Waffe wegwerfen, wird man ihn auch nicht erschiessen.
Theo



e
Sorry, Zeit wie immer knapp !!!

Ich meinte damit : Wenige waren wirklich dabei, als die tödlichen Schüsse fielen.
Wie gesagt meine vollkommene Zustimmung, wenn es den so wäre .
Hat er sich ergeben ?
Wollte er "selber" nicht sterben ?
Körperkameras ?

So, jetzt versuch ich erst einmal alles zu lesen, was ihr geschrieben habt.

Er ist weg, und das ist gut so !!!


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#351

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 18:37
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

Was mir kürzlich aufgefallen ist..... Normalerweise sind Einkaufszentren dieser Größenordnung Videoüberwacht. Das OEZ nicht?? Und falls doch, wo sind die Überwachungsvideos?


der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#352

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 18:49
von RalphT | 878 Beiträge

Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #351
Was mir kürzlich aufgefallen ist..... Normalerweise sind Einkaufszentren dieser Größenordnung Videoüberwacht. Das OEZ nicht?? Und falls doch, wo sind die Überwachungsvideos?


Du, die Kameras hängen da noch. Die zeichnen nur nicht auf. Haben die Datenschützer verboten. Warum haben sie das verboten? Ganz einfach: Man kann sich dann dort nicht so entfalten, wie man möchte.

Nee, das war ein Witz.

Oder doch nicht?


nach oben springen

#353

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 19:04
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Naja,
mal alles gelesen....
Kein Schwein geht freiwillig zu seinem Schlächter.
Der Mensch, der doch schlauer sein sollte tut es !
Müssen wir da auch den ersten Platz anstreben ?
Wir schaffen das !

Helft traumatisierten Flüchtlingen !
Psychologisch kranken Menschen du Zuflucht suchen !
Akzeptiert auch fremde Religionen !
Verzeiht auch traumatisiert bedingte Entgleisungen hilfesuchender Menschen aus Kriegsgebieten !
Schafft Platz !

Ein Schwein soll dumm sein ???

Nicht dümmer als ein traumatisierter Deutscher !!!

Bin kein Rassist !!!

Wenn die "Bösen" wieder Müller, Meier, Schultze heißen haben wir ein Problem - den Rest ist anerkannt, hilfsbedürftig und hilfsbedürfig - koste es was es wolle.

Bis denne mal.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#354

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 19:33
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #349
Ich bitte Euch, die folgende Seite mal langsam durchzulesen. Das dazugehörige Video tut sein übriges:
https://medienschafe.wordpress.com/2016/...gst-wut-terror/


Zu vielen Punkten hatte ich mich weiter vorne im Thema schon geäußert (Video vor dem
Burger-Restaurant).

Was ich erschreckend finde ist, daß die Polizei von 17:45 Uhr bis ca. 20:30 Uhr zu keinem
Zeitpunkt Herr der Lage war. Der Täter hatte noch ca. 300 Schuß Munition dabei, es war
also ein großes Glück, daß er irgendwann keine "Lust" mehr hatte zu schiessen und zu
töten.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
bürger der ddr, EMW-Mitarbeiter und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#355

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 21:21
von coldwarrior67 | 143 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #354
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #349
Ich bitte Euch, die folgende Seite mal langsam durchzulesen. Das dazugehörige Video tut sein übriges:
https://medienschafe.wordpress.com/2016/...gst-wut-terror/


Zu vielen Punkten hatte ich mich weiter vorne im Thema schon geäußert (Video vor dem
Burger-Restaurant).

Was ich erschreckend finde ist, daß die Polizei von 17:45 Uhr bis ca. 20:30 Uhr zu keinem
Zeitpunkt Herr der Lage war. Der Täter hatte noch ca. 300 Schuß Munition dabei, es war
also ein großes Glück, daß er irgendwann keine "Lust" mehr hatte zu schiessen und zu
töten.

Ari

Wie willst du wissen, das die Polizei nicht Herr der Lage war?Ich habs auch nur über Internet verfolgt.Und was da abgegangen ist ist, kann sich keiner vorstellen. Man ist von Anfang an von einen Terrorkommando ausgegangen.Drei Schützen sollen unterwegs gewesen sein.Das da erstmal das Chaos ausbricht versteht sich von selbst.Das zwei davon sich dann als Polizei in Zivil rausgestellt hat, kann man nur als Glücksfall bezeichnen. Die Polizei hat in kürzester Zeit in München alles dicht gemacht und ist dann ausgeschwärmt und hat nach den Täter gesucht. Die haben aus ganz Bayern und sogar Österreich Polizei zusammengezogen.Das der Täter nicht weiter geballert hat ist wohl Glück oder den Umstand zu verdanken, das die Polizei so schnell reagiert hat.Wir können wirklich froh sein, das der Täter NUR ein Psychopat war.Ein Terrorkommando hätte keine Rücksicht genommen.


Ebro und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#356

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 21:21
von coldwarrior67 | 143 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #354
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #349
Ich bitte Euch, die folgende Seite mal langsam durchzulesen. Das dazugehörige Video tut sein übriges:
https://medienschafe.wordpress.com/2016/...gst-wut-terror/


Zu vielen Punkten hatte ich mich weiter vorne im Thema schon geäußert (Video vor dem
Burger-Restaurant).

Was ich erschreckend finde ist, daß die Polizei von 17:45 Uhr bis ca. 20:30 Uhr zu keinem
Zeitpunkt Herr der Lage war. Der Täter hatte noch ca. 300 Schuß Munition dabei, es war
also ein großes Glück, daß er irgendwann keine "Lust" mehr hatte zu schiessen und zu
töten.

Ari

Wie willst du wissen, das die Polizei nicht Herr der Lage war?Ich habs auch nur über Internet verfolgt.Und was da abgegangen ist ist, kann sich keiner vorstellen. Man ist von Anfang an von einen Terrorkommando ausgegangen.Drei Schützen sollen unterwegs gewesen sein.Das da erstmal das Chaos ausbricht versteht sich von selbst.Das zwei davon sich dann als Polizei in Zivil rausgestellt hat, kann man nur als Glücksfall bezeichnen. Die Polizei hat in kürzester Zeit in München alles dicht gemacht und ist dann ausgeschwärmt und hat nach den Täter gesucht. Die haben aus ganz Bayern und sogar Österreich Polizei zusammengezogen.Das der Täter nicht weiter geballert hat ist wohl Glück oder den Umstand zu verdanken, das die Polizei so schnell reagiert hat.Wir können wirklich froh sein, das der Täter NUR ein Psychopat war.Ein Terrorkommando hätte keine Rücksicht genommen.


nach oben springen

#357

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 21:51
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von coldwarrior67 im Beitrag #355
[...]Wie willst du wissen, das die Polizei nicht Herr der Lage war?[...]

Ich habe das Geschehen und die Informationen der Polizei den ganzen Abend über
im Fernsehen und Internet verfolgt. Die Aussagen der Polizei am Abend selbst und
am Tag danach, die minutenlange Szenerie auf dem Oberdeck des Parkhauses mit
Schüssen auf den Balkon sowie die Tatsache, daß der Weg des Täters nur mühevoll
rekonstruierbar ist, zeigt, daß man kein klares Bild der Lage hatte.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#358

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 28.07.2016 22:17
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #332
Zitat von suentaler im Beitrag #323
Jetzt versuchen die Schmierolanten von der Lügenpresse doch tatsächlich den Terroranschlag von München in die Tat eines Rechtsextremist und Rassisten unmzudichten.
Ich schmeiß mich weg vor lachen !





Naja, Hass auf alle "Ungläubigen" kann man schon als Rassismus durchgehen lassen....
Und gegen die Juden haben die viele Moslems auch was, also Antisemitismus. Von da bis Nazi ist es dann nicht mehr weit.



Was hat "München" mit Haß auf Ungläubige bzw. Antisemitismus zu tuen? Die Mehrzahl der Toten waren Moslems.



Ostalgiker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#359

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 29.07.2016 09:36
von Waldmeister | 149 Beiträge

Es ist wie beim Fussball: 50 - 70 Tausend Super Fussballer sitzen auf den Rängen, nur 22 Deppen, die keine Ahnung von Fussball haben treffen sich auf dem Rasen.

Hier sind es noch mehr: Millionen von 1a Polizisten haben scheinbar zufällig dienstfrei, nur die Versager, die vor Ort waren, sind wohl die hinterste Reserve, lauter Fusslahme und Idioten, die noch nicht einmal die Knarre richtig herum halten können! Schon cool, welche Schlussfolgerungen von den vielen Internetpolizisten so gezogen werden.

Was das schöne an Verschwörungstheorien ist? Man kann weder sie noch ihr Gegenteil beweisen. Und dabei steht für mich aber auch außer Frage, dass ich in der Regel nichts in egal welchem Medium glaube ohne mir die Frage zu stellen: Cui bono? (Wem zum Vorteil?). Das hilft hin und wieder, den vermeintlichen Kern der Wahrheit auszumachen (siehe Ukraine).

Justmy2cents.

dto


User, der keine Fremdzitate für sein Selbstwertgefühl benötigt.
Schuddelkind und a1 otti haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#360

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 29.07.2016 10:08
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Waldmeister im Beitrag #359
Es ist wie beim Fussball: 50 - 70 Tausend Super Fussballer sitzen auf den Rängen, nur 22 Deppen, die keine Ahnung von Fussball haben treffen sich auf dem Rasen.

Hier sind es noch mehr: Millionen von 1a Polizisten haben scheinbar zufällig dienstfrei, nur die Versager, die vor Ort waren, sind wohl die hinterste Reserve, lauter Fusslahme und Idioten, die noch nicht einmal die Knarre richtig herum halten können! Schon cool, welche Schlussfolgerungen von den vielen Internetpolizisten so gezogen werden.

Was das schöne an Verschwörungstheorien ist? Man kann weder sie noch ihr Gegenteil beweisen. Und dabei steht für mich aber auch außer Frage, dass ich in der Regel nichts in egal welchem Medium glaube ohne mir die Frage zu stellen: Cui bono? (Wem zum Vorteil?). Das hilft hin und wieder, den vermeintlichen Kern der Wahrheit auszumachen (siehe Ukraine).

Justmy2cents.

dto

Nur allein das aufgetauchte Video spricht Bände. man kann es auch nicht mit dem Fussball vergleichen, wo alle irgendetwas anders gemacht hätten, dass ist ein seltsames inkausale Trainerersatzverhalten. Die hier aber ins Spiel gebrachten Kritiken haben meistens so richtig Hand und Fuss. Und gerade in München gabs ja schon mal einen Anschlag von CLADIO, und auch da tappt man wohl bis heute im Dunklen.

P.S. Ja, viele gute regionale Fussballer sitzen heute tatsächlich eher auf den Rängen, da im Spielfeld meistens verhältnissmäßig günstig im Ausland eingekaufte Spieler agieren. Das ist auch okay, wenn das eine GmbH oder AG für Spielbetrieb so sieht. Aber mit Lokalpatriotismus (etwa "unsere Jungs vom ThSV Eisenach", ein Beispiel aus dem Handball) oder Nationalstolz hat es nichts zu tun. Denn heute wird bei den örtlichen Ballsportvereinen kaum noch nach eigenen Talenten geschaut. War da nicht irgendeine WM, wo in der Mannschaft der USA mehr Deutsche Spieler waren, als in der Deutschen Mannschaft?

Andererseits: man sieht, was man sieht. Und eine Sache abzutun mit "die werden dass schon eichtig machen" ist selten richtig.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
thomas 48, furry und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.07.2016 16:56 | nach oben springen


Besucher
31 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3087 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558105 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen