#301

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 15:19
von buschgespenst | 623 Beiträge

Zitat von Oelprinz50 im Beitrag #300

Wo ist denn unsere " wir schaffen das Mutti " seitdem sie gemerkt hat das man es eben nicht schafft, ist sie in der Versenkung verschwunden.

Oelprinz50


Die " wir schaffen das Mutti " soll sich im Urlaub befinden.


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#302

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 16:12
von Oelprinz50 | 77 Beiträge

Ach so macht sie jetzt Sommerurlaub, na ja Winterurlaub kann sie ja nicht.
Da fällt sie ja auf die F.......... und da Gips anlegen dann hat sie ja nichts mehr zusagen

Öli


nach oben springen

#303

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 16:25
von Blitz_Blank_Kalle | 316 Beiträge

Jetzt sollen klugerweise erstmal die Waffengesetze verschärft werden. Na, das wird auch endlich mal Zeit. Jetzt wird bestimmt alles gut.
Ich frage mich in was für einer Welt die Holzköpfe da im Reichstag leben?


bürger der ddr, Sperrbrecher, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#304

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 16:31
von VNRut | 1.483 Beiträge

... und nun noch Trittbrettfahrer

Zitat
Hinweis der Polizei für Besucher der Regensburg Arcaden

25.07.2016 Regensburg.

In den letzten Stunden gingen vermehrt Hinweise bei der Polizei ein, dass bei Facebook von verschiedenen Profilen Aufrufe ergehen, dass User sich heute Nachmittag in ein Schnellrestaurant in einem Einkaufszentrum in der Friedenstraße 23, 93053 Regensburg begeben sollen. Die Facebook-Posts weisen dabei in ihrer Formulierung Ähnlichkeiten zu den Posts auf, die am Freitag im Vorgang zu den Münchner Vorfällen veröffentlicht wurden.

Die Polizei Oberpfalz weist darauf hin, dass derzeit kein Grund besteht, das Einkaufszentrum nicht zu besuchen.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat intensive Ermittlungen zur Identifizierung der Verfasser dieser Facebook-Nachrichten eingeleitet. Vorsorglich befinden sich Polizeikräfte zudem in dem Einkaufszentrum bzw. dessen Umfeld. Die Polizei steht in engem Kontakt zur Geschäftsleitung des Einkaufszentrums.

Zeugen, die Hinweise auf den oder die Ersteller dieser Nachrichten geben können, werden dringend gebeten, sich unter der Tel. 0941/506-2888 bei der Kripo Regensburg zu melden.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz stellt klar, dass sie mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen sog. Trittbrettfahrer vorgeht. Hierdurch entstehen unnötige Sorgen und Ängste in der Bevölkerung, zudem werden hierdurch polizeiliche Maßnahmen erzwungen.

Wir weisen darauf hin, dass sich sog. Trittbrettfahrer strafbar machen und in Regress genommen werden können.



aus: http://www.neumarktaktuell.de/news/hinwe...8371/25-07-2016

Gruß Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#305

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 16:31
von suentaler | 1.923 Beiträge

"Quer-Denken" bringt hier eine Videoanalyse von dem McDonalds-Video und wie es scheint, wurde auch das manipuliert.

http://quer-denken.tv/muenchner-amoklaeu...aus-dem-nichts/

Der Schütze kam gar nicht aus dem Laden, sondern erscheint einfach so im Bild. Das Video wurde retuschiert.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.07.2016 16:32 | nach oben springen

#306

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 17:31
von Blitz_Blank_Kalle | 316 Beiträge

Hier ein interessantes Video von der Gedenkstätte der Opfer vom Freitag:

http://www.liveleak.com/view?i=36b_1469367708


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#307

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 18:54
von coldwarrior67 | 142 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #203
Ich habe mal einen Bundeswehrangehörigen gefragt, ob deren Sachen bei der Rückreise aus Kriegsgebieten auf Waffen kontrolliert werden, dort sind bekanntlich Waffen leicht verfügbar/ zu kaufen.
Das wurde verneint.

Bundeswehr Ausrüstung und Privatsachen von Soldaten müssen genauso durch den Zoll wie bei anderen auch.Warum soll es da eine Ausnahme geben.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#308

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 19:09
von Pit 59 | 10.129 Beiträge

Eben in den Nachrichten gehört,und ich hätte die Kiste am liebsten aus dem Fenster geknallt.
" Jeder 2. der zu uns kommt ist Traumatisiert und braucht dringend Psychologische Betreuung"
Wollen die uns veralbern,bekommen die Sender das Vorgeschrieben was die labern müssen.denken die da oben wir sind auf der Wurstsuppe hergeschwommen,ich sehe diese "Traumatisierten" jeden Tag,die kommen vor Lachen nicht in den Schlaf.


nach oben springen

#309

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 19:12
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #287
[...]
Das "Alles sehr logisch" war natürlich ironisch gemeint, weil nichts logisch klingt, an dieser Geschichte.

Die Kamera des Augenzeugen zoomt auf die McDoof-Eingangstür, bevor etwas passiert, als ob der Filmer wußte, das da gleich etwas los geht.
[...]

Ich war auch erst stutzig geworden, aber die Sache ist schon logisch.

Zunächst hatte der Täter im Burger-Restaurant geschossen, was wohl auch draussen zu hören war.
Dann wird der Videofilmer die Kamera aktiviert, auf das Restaurant gerichtet und gezoomt haben.
Ggf. waren kurz zuvor bereits Kunden herausgestürmt.

Für mich nachvollziehbar.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#310

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 19:24
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #305
"Quer-Denken" bringt hier eine Videoanalyse von dem McDonalds-Video und wie es scheint, wurde auch das manipuliert.

http://quer-denken.tv/muenchner-amoklaeu...aus-dem-nichts/

Der Schütze kam gar nicht aus dem Laden, sondern erscheint einfach so im Bild. Das Video wurde retuschiert.

Au Backe, da wurde aber schlecht analysiert in dem Video zu dem Video.

Der Täter kam nicht aus dem Ausgang, welcher im Video angenommen wird, sondern aus dem Ausgang links.
Man erkennt, wie die Tür sich langsam schliesst, nachdem der Täter offensichtlich das Restaurant im Laufschritt
verlassen hatte.

Ansonsten sollte sich der Autor etwas mit Kompressionsartefakten und Rauschen beschäftigen, dann sieht er
auch keine Geister mehr bzw. weiß diese einzuordnen.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
02_24 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#311

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 19:57
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Oelprinz50 im Beitrag #300
Also Jungs.,

wenn ich so manche Kommentare zu der jetzigen Situation in Deutschland lese verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich möchte hier mal einigen die letzte Woche vor Augen führen.
-- Würzburg
-- München
-- Ansbach
--Rüsselsheim
[...]

Was war denn in Rüsselsheim los letzte Woche?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#312

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 20:43
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #308
Eben in den Nachrichten gehört,und ich hätte die Kiste am liebsten aus dem Fenster geknallt.
" Jeder 2. der zu uns kommt ist Traumatisiert und braucht dringend Psychologische Betreuung"
Wollen die uns veralbern,bekommen die Sender das Vorgeschrieben was die labern müssen.denken die da oben wir sind auf der Wurstsuppe hergeschwommen,ich sehe diese "Traumatisierten" jeden Tag,die kommen vor Lachen nicht in den Schlaf.
Für wie bescheuert und verblödungsbedürftig halten Politiker, Medienmacher, Jounaille, sonstige Meinungsäffchen, Demagogen und nicht zuletzt beharrlich agierende "Menschenfreunde" das deutsche Volk eigentlich?
... und traurigerweise offensichtlich erfolgreich die Nation spaltend obendrein.
Stets und ständig das Gesabber & Gelaber von "mutmaßlichen", "vermeintlichen", "vermutlichen" und mit sonstigen verschwurbelnden Begriffen bedachten todbringenden Gewalttätern, die uns andauernd als "irregeleitete", "psychisch labile", "geistig angeschlagene arme Menschen", verkauft werden, die am Ende überhaupt nichts für ihre abscheulichen Handlungsweisen können.
... und wehe es wagt jemand ohne Herumeierei offen auszusprechen, dass es sich bei Straf- und Attentätern sichtbar um Araber, Afrikanistaner, Dunkelhäutige, Orientalen - gern auch (wenn überhaupt) im offiziellen Sprachgebrauch verschämt als Personen südländischen Typs oder Bindestrichdeutsche bezeichnet - handelt.
Dann ist der Aufschrei unter den gutmenschlichen Gleichmachern und Relativierern dermaßen groß, dass es einem dünkt, doch lieber der politischen Korrektheit als auch des ewigen Schuldkultes wegen verklemmt den Mund zu halten.
Doch weshalb geht man trotzdem nicht unbedarft damit um?
Wenn ein Autokäufer ins Geschäft seiner Wahl geht, dann textet er den Verkäufer auch nicht um den heißen Brei herumredend mit Worthülsen wie "dunkelweiß" oder "hellschwarz" zu, sondern sagt klipp und klar: "Das Graue da will ich haben."

Ich weiß, alles etwas off-topic und persönlich-meinungsbezogen von mir geschrieben. Aber ich kann da vielleicht gar nichts dafür, weil ich vermutlich auch traumatisiert, stigmatisiert, psychisch belastet und sonst was bin. Kein Wunder eigentlich, bin ich doch bekennender Wähler einer gewissen alternativen Schmuddelpartei und deshalb verschärft problembehaftet.
Ganz toll verstört frage ich mich jetzt, ob ich mich um mich selbst und andere Sorgen machen muss, weil ich jetzt mit Beil und sprengstoffbehängt zum suizidösen Killer werden könnte.

Edit: Schreibfehler


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


bürger der ddr, Larissa, Hapedi, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.07.2016 21:02 | nach oben springen

#313

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 21:00
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Winch im Beitrag #77
Es gilt die Unschuldsvermutung....
Theo
Unschuldsvermutung? Wenn einer mit ner Waffe in der Hand um sich schießt ,ist bei mir niemand mehr unschuldig. Die Notwehr und Nothilfe situation bei einem gegewärtigen rechtswidrigen Angriff ist 100% ig gegeben. Da hat jeder draufzuhalten und SOWAS unschädlich zu machen, egal ob Polizei , Legalwaffenbesitzer oder sonst wer. Legalwaffenbesitzer können wir ja von vornherein ausschließen , denn vor Uns hat ja unsere Regierung mehr Angst als vor alle Anderen. Für mich absolut traurig ist, da kann der Täter minutenlange Dispute mit Anwohnern führen, steht dabei völlig frei auf dem Dach eines Parkhauses und 2300 Polizisten sind nicht in der Lage??? Man spricht aber von einem erfolgreichen Polizeieinsatz.
Dann noch die Medien, nur Mutmaßungen . Nach meiner Meinung sind die für die Information zuständig und nicht dazu da Mutmaßungen anzustellen . Alles außer Fakten zu nennen muß verboten werden, aber ich vergaß, die Bild war ja schon vorher am Tatort.


Nun habt Ihr drei oder mehr Threads aufgemacht, wobei diese alle um Attentate gehen. Schreibe ich das hier dann hinein.

Zur Zeit scheint bei meist islamistischen Vorgehen, nicht nur in Deutschland, in jedem der Faelle - sehr offensichtlich zu sein, dass das Wichtigste ist von staatswegen, sofort die Moeglichkeit eines islamischen Terrors auszuschliessen. Das ist das erste was versucht wird zu suggerieren. Ich habe bereits volle Details von CNN und BBC sehen koennen und Stunden spaeter noch besagte der Leitbalken bei NTV eine Gasexplosion. Ist da von einem schlechten Gewissen deutscher Politiker auszugehen? Die bis auf zaghaften Reden, sich nicht zu Ihren Fehlern bekennen wollen. Nachdem dieser Versuch meist scheitert, die islamischen Taeter reinzuwaschen, werden alle Täter dann postwendend mit dem Stempel psychisch labil versorgt.

#69 von @Blitz_Blank_Kalle quote …..Kenntnisstand ein haltloser psychisch labiler (wenn nicht sogar kranker) Achtzehnjähriger, der ein auf Terrorist machen wollte, weil er das Leben eh satt hatte………..Quote Ende

Wie ist es mit der Erziehung dieses Jungen gewesen? Zeit und Geld hatte er reichlich seine Untaten vorzubereiten, Waffen zu kaufen. Wo waren seine Eltern? Das heisst, dass er hoechstwahrscheinlich wenig gefordert war in einem normalen Leben. Wie – und das will ich betonen, auch viele unsere Jugendlichen nicht sind, weil sie angeblich psychisch labil sind. Bis mittags schlafen, den Kuehlschrank bei Mami und Papi leer essen, Stunden vor dem PC und dann losziehen mit der Truppe um die Haeuser, ja, ansonsten sind sie psychisch labil, und werden von Schrinks (Psychologen), die selbst einen Psychiater benoetigen, in diese Schiene geschoben. So muessen sie nicht arbeiten, liegen allen zur Last und kommen auf dumme Gedanken.

Womit wir bei wirklichen Problemen sind. Dieser nett aussehende Juengling in Muenchen hat sich ein Jahr lang mit Amokläufen beschäftigt.
Er hat den 5. Jahrestag der Morde durch Breivik ausgesucht! Er hat nachweislich ein Email Account geknackt und bewusst und zum Zwecke der Toetung dieser, junge Menschen eingeladen in das OEZ mit dem Versprechen, Ihnen ein Eis zu spendieren. Das ist vorsaetzlicher Mord!

Nicht vergessen ! Er ist zwar hier geboren, ist aber – und das ist mein ewiges Reden – von Eltern erzogen, die nicht nur in einem ganz bestimmten religioesen Rahmen diesen Jungen erzogen haben, sondern die auch nach wie vor hier in Deutschland ihn in dieser Lebenseinstellung erzogen haben. Ich habe diese Einstellung hautnah erlebt und werde nicht muede zu sagen, dass der Islam nicht nur eine Religion ist, sondern ist eine strikte Lebensanschauung. Selbst gemaessigte Moslems sind nicht immer in der Lage, sich einzufinden in unserer Gesellschaft. Es steht ihnen nicht zu, ausserhalb ihrer fest verankerten Religion anders zu handeln.

Und dieses Markenzeichen der psychischen Labilitaet, kann ich nicht mehr akzeptieren. Das ist in den wenigsten Faellen der Fall.

Kein islamistisches Vergehen oder Terror. So wird ebenso im Machetenfall gesagt. Hier hat sich der Taeter eindeutig gegenüber einer Frau gewalttaetig gezeigt, ganz nach moslemischen Muster. Eine Normalitaet ist es, die Freundin, die eigene Frau oder die Tochter wegen Widerrede, oder das was die Herren Vaeter oder Brueder fuer Unzucht halten, zugunsten der Ehre selbst umzubringen oder so zu verpruegeln, dass sie drei Wochen blau und gruen sind. Dieses wird in der Sharia nicht bestraft. Das ist Gesetz und Recht, das nicht wird bestraft. Auch im Jahre 2016 nicht. Ich gehe so weit zu sagen, dass die meisten Politiker das weder wissen, noch begreifen wollen. Allen voran Frau Dr. Merkel.

Das kostete der jungen schwangeren Frau das Leben durch den syrischen Machentenschwinger. Und das ist auch nichts Neues in der BRD. Das geschieht unter alt-eingessenen Tuerken und Aegypter u.a. die hier leben. Das Problem ist in der Zahl der unbegrenzt zustroemenden Asylanten, die selbst unter sich sind oft feindschaftlich gesinnt.

1. Warum wurde der Machetenschwinger nicht laengst ausgewiesen?
2. Warum lief er frei herum mit einer Liste von verübten Gesetzesuebertretungen, die laenger ist als ein Giraffenhals?

Der Axtmoerder in Wuerzburg zeichnet bei ‚Pflegeeltern‘ IS Flaggen, der andere mueht sich Terroristen nachzuahmen. Alle diese Taten sind Terror, alle diese Taeter folgen nicht nur den eigenen ‚Studien‘ ueber Verbrecher wie Breivik oder dem ISIS, sondern dem, was ihnen in ihrer Normalitaet in ihrer Welt beigebracht wurde. Und wenn es dann im schlimmsten verlaeuft wie in den letzten Tagen, gibt es keine Schwelle bis zur totalen Unterdrueckung von Frauen, bzw. Toetung von Infidels. Gerechtfertigt damit, dass man nicht seinen Willen bekommt oder nicht im Leben zurechtkommt.

Hinzu kommt die Enttaeuschung, das sich gar nicht anpassen koennen, das sich gar nicht anpassen WOLLEN. Das werden wir zukuenftig viel oefter erleben. Siehe da – das Schlaraffenland hat auch Gesetze und geschenkt gibt es nur das nackte Auskommen fuer eine Weile. Es wird nicht nur gesessen und mit Gebetsperlen hantiert. Harte Arbeit? Nur die wenigsten passen sich an. Grauenhaft war die Einstellung selbst gebildeter Kuwaitis, die absolut sich nicht solcher Handlungen wie Arbeit unterwarfen.

Die bestehenden Gesetze in ganz Europa, mit ganz harten und bestimmten Richtlinien muessen endlich zur Durchfuehrung kommen.

Ich muss ehrlich sagen, ich bin gespannt, inwieweit sich Deutsche, aber auch andere Europäer sich diesem Zustand noch unterjochen werden.

Jeder noch so gut denkender Mensch sollte erkennen, dass es bei einigen Subjekten keinen Sinn hat mit lascher Hand zu maßregeln, immer wieder zu vergeben, immer wieder Gesetze auszusetzen oder Milde walten zu lassen.

Milde hier zu fordern heisst, die unschuldigen Opfer bei Charlie Hebdo, im Bataclan, in Nizza, darunter viele Kinder, in Wuerzburg, in Muenchen, in Ansbach, zu verhoehnen. Und das waren nicht nur Deutsche. Das Gelaber ueber Waffenkontrolle kommt hinzu.


-----------------------

Einen schoenen Abend, Larissa

korrigiertIL25.7.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
bürger der ddr, Lutze, HG19801, 1941ziger, exgakl, LO-Wahnsinn, der Anderdenkende, Winch und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.07.2016 23:03 | nach oben springen

#314

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 21:08
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

@Larissa , zu 100% meine Zustimmung, genau das ist das Thema!
Wir werden verarscht um die Politik dieser Merkel und Co zu retten, wir werden verarscht weil man nicht eingestehen will das dieser Islam nicht zu Deutschland gehört.
Ich möchte nicht wissen was im Hintergrund manipuliert wird um uns weiter für dumm zu verkaufen.



Larissa, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#315

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 21:12
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

Eigentlich müßten hier jeder Psychologe oder auch psych. Erkrankte auf die Barrikade gehen, wenn man sieht wie mit solchen Krankheiten Schindluder getrieben wird um eine kranke politik zu retten.
Wenn ich schon höre "war in psych. Behandlung", bei diesen Brüdern hat sich doch schon lange rum gesprochen das so eine "Traumatisierung" einfach zu einem "Flüchtling" gehört und das da durch die Chancen für die Anerkennung steigen....



Hapedi, Larissa, HG19801, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#316

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 21:54
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #315
Eigentlich müßten hier jeder Psychologe oder auch psych. Erkrankte auf die Barrikade gehen, wenn man sieht wie mit solchen Krankheiten Schindluder getrieben wird um eine kranke politik zu retten.
Wenn ich schon höre "war in psych. Behandlung", bei diesen Brüdern hat sich doch schon lange rum gesprochen das so eine "Traumatisierung" einfach zu einem "Flüchtling" gehört und das da durch die Chancen für die Anerkennung steigen....


Von den Psychologen wird keiner etwas dagegen sagen, denn die verdienen ja Ordentlich daran. Was denkst du , was die in dieser Asylindustrie für Staatsknete abgreifen können.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, Larissa, Sperrbrecher, Hapedi, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#317

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 22:24
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #316
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #315
Eigentlich müßten hier jeder Psychologe oder auch psych. Erkrankte auf die Barrikade gehen, wenn man sieht wie mit solchen Krankheiten Schindluder getrieben wird um eine kranke politik zu retten.
Wenn ich schon höre "war in psych. Behandlung", bei diesen Brüdern hat sich doch schon lange rum gesprochen das so eine "Traumatisierung" einfach zu einem "Flüchtling" gehört und das da durch die Chancen für die Anerkennung steigen....


Von den Psychologen wird keiner etwas dagegen sagen, denn die verdienen ja Ordentlich daran. Was denkst du , was die in dieser Asylindustrie für Staatsknete abgreifen können.



Wie oft sagt man daß die Seelenklemptner selber mal zu einem gehen sollten . Nicht selten liegen die doch sehr weit weg von ihrer Prognose .

gruß hapedi



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#318

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 22:40
von SET800 | 3.097 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #308

" Jeder 2. der zu uns kommt ist Traumatisiert und braucht dringend Psychologische Betreuung"


Hallo,
man lese mal die Stadtgeschichte von Waldkraiburg, Tranureut und Neutraubling, "schwer" traumatiserte Vertriebene aus Ermland, Masuren, oder Sudetenland, in wenigen Jahren von 1946 bis 1955 bauten die wirtschaftlich starke Städte auf, OHNE Seelendoktoren, ohne Traumabonus.

Was sind denn die Arabistaner dagegen für Psychoschwachmatiker?

Und im Gegensatz zu den Gazadoofen gründeten die Waldkraiburger keine Werwolfkampfgruppen zur Befreiung des Ermlandes auf den Spuren der Deutschordensritter...



Sperrbrecher, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#319

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 22:45
von Larissa | 834 Beiträge

Tatsaechlich, wie oft liegen Gutachten und Prognosen von Psychologen bei Straftaetern voellig daneben, die freigelassen und weitere Straftaten begehen.

Ich glaube, es ist auch ganz viel Wut und auch Hilflosigkeit angesichts dieser Politiker, die aus uns spricht.

Die Kriege, die begonnen wurden seit dem Irak-Krieg, koennen kaum noch eingedaemmt werden. Taeglich sterben dort Menschen zu hunderten durch Kriegshandlungen und Terroranschlaege. Und wenn wir ehrlich sind, dann kommt der Bumerang zu uns zurueck.

Hassen muss man nicht, aber es macht uns wuetend zu sehen was passiert. Es gibt Dinge, die einfach nicht zusammen passen, so wie man es sich vorstellt.
Dieser Fehler mit der Freiheit des Islam wird auch in anderen Laendern gemacht. Das sehen wir nicht nur in ganz Europa, waehrend nur ganz wenige Politiker, wie z.B. in Ungarn ganz klar sagen, daß sie den Islam nicht in ihrem Land haben wollen.

Auch in den USA gibt es eigenartige – ich nenne es Auswuechse, die mit der Verbreitung des Islam zusammen haengen. Etwas jedoch anders gelagert. Nicht nur viele der armen Schwarzen wenden sich dem Islam zu. Dort ist es jedoch auch der Fall, wie in Russland, dass diese genau beobachtet werden, wie frueher jeden Verdacht auf Kommunismus in den USA.
Hassprediger wie die Salafisten oder KKK und andere gibt es jedoch auch, sowie extreme Fanatiker dieser Richtungen. Auch das ist in den USA ein Problem, das man letztendlich inzwischen versucht rigeros zu bekaempfen.
Der Islam dort beinhaltet eine gelockerte Freiheit, auch fuer Frauen. Jedoch sind, verglichen mit Deutschland, auch strenge Maßstaebe in Fällen der Gesetzesuebertretung an der Tagesordnung. Ein weisser oder schwarzer Moslem wird genauso verurteilt und behandelt wie ein Nicht-Moslem.

Dort landen alle in Alabama immer noch in Ketten und arbeiten in orangen Anzuegen und werden gleichermaßen von Aufsehern ueberwacht.

Wie in Alabama geht es nicht ueberall zu, allerdings wird auch in anderen Staaten kein Unterschied zu Moslems gemacht, respektive wird Moslems kein Puderzucker in den Hintern geblasen.

Interessant eine Weile das als selbstverstaendlich zu betrachten in den USA, – und dann wieder in Deutschland die milde Gesetzgebung zu erfahren. Da trennen sich Welten.
In beiden Staaten, USA wie Russland, gibt es deshalb ein Sicherheitsgefuehl, das in Deutschland zurzeit ziemlich bruechig ist.

Was mir sofort auffiel auch in Russland war, dass unzaehlige, ganz neue Moscheen sind wie Pilze aus dem Boden geschossen seit ca. 2000.
2011 war dies noch auffaelliger, nicht nur in Moskau. Auch im Hinblick darauf, dass Russland die eingekehrte Ruhe in Tschetschenien mit allen Mitteln und viel Geld (ca. 100 Mill. Dollar jaehrlich) zu halten versucht, ist das Bauen so vieler Moscheen fuer mein Empfinden nicht richtig und beaengstigend. Auf dem Weg von Kislavodsk nach Dombay gibt es 19 (neunzehn) neue Moscheen, die meist ca. zwischen 1 und 3 km auseinander liegen. Einer ist schoener und teurer als der andere. Ich habe mal darueber berichtet.

Das ist nicht normal. Bis auf die neuen Autobahnen in den Sueden des autonomen Republiks, fehlen da unten in den Doerfern Straßen, Wohnungen und Schulen. Die Zuschuesse aus Moskau, fuer den Bau der Moscheen wird von den meisten Russen nur grollend hingenommen, waehrend es fehlt fuer die Armen an Zuwendung.
Auch wird versucht, von der Regierung der RF Moslems eine gewisse Freiheit zu gewaehren, sie duerfen unbuerokratisch Arbeit nachgehen in den Großstaedten der RF. Migranten aus Turkmenistan erhalten soziale Unterstuetzung und Wohnungen zugewiesen, auch sehr zur Empoerung vieler Russen.

Allerdings trifft auch zu, dass insgesamt Gesetz und Ordnung weitaus strikter gehandhabt werden, genau wie in den USA.
Das heisst, es wird nicht gefackelt. Ein krimineller Moslem in Moskau z.B. wird genauso seine Strafe erfahren, wie der russische Kriminelle. Milde oder Gnade gibt es in den wenigsten Faellen bei Gesetzesuebertretungen. Ich bin mir sicher, wenn diese Haerte nicht auferlegt wuerde, dass in der RF alles drueber und drunter gehen wuerde, ebenso wie in den USA, zumal es in den beiden großen Staaten noch viele andere ethnische Minderheiten gibt, die es gilt nicht nur in ihre Schranken zu halten, sondern auch zu schuetzen.

Eine weiche Hand wie in Deutschland mit dem Islam und mit daraus resultierenden Terrorangriffen, mit Taetern, oder auch mit losgelassenen Minderheiten, waere fatal. Ich habe mich aus der Erkenntnis und den Erfahrungen mit vor allem dem Islam, und des Benehmens der Menschen innerhalb dieser Lebensanschauung, seit langem jeder Religion entzogen; auch wenn ich lutherisch erzogen wurde, hat mich alles so angekotzt was im Namen der Religion passiert – nicht nur im Islam, bin ich deshalb zur bluetenreinen Atheistin geworden.

Larissa

____________________
korrigiert IL


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
suentaler, bürger der ddr, HG19801, LO-Wahnsinn, der Anderdenkende, Hackel39 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.07.2016 22:58 | nach oben springen

#320

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 25.07.2016 23:22
von SET800 | 3.097 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #319

Die Kriege, die begonnen wurden seit dem Irak-Krieg, koennen kaum noch eingedaemmt werden. Taeglich sterben dort Menschen zu hunderten durch Kriegshandlungen und Terroranschlaege. Und wenn wir ehrlich sind, dann kommt der Bumerang zu uns zurueck.
........................Larissa____________________ korrigiert IL


Ja warum denn?

Dänemark verlor nach der Besetzung den Krieg, akzeptierte die Lage und wartete geduldig auf das Kriegsende, das Volk ging sich nicht gegenseitig an die Gurgel.

In Deutschland kämpften nach 1945 weder die protestantischen Preussen aus Berlin gegen die Katholiken aus Heiligenstadt in der SBZ noch die katholischen Oberbayern gegen Protestanten aus Franken.

Was sind denn da in Arabistan für Irre mit ihrem Sunniten schlachten Schiiten die sunniten abmurksen, die spinnen doch alle.

Kreig gegen Kuwait /USA verloren, also Ergebnis akzeptieren....



Larissa, EMW-Mitarbeiter, IM Kressin und TOMMI haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
32 Mitglieder und 99 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2352 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557245 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen