#381

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 10:21
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

@Gert , nein ich gehöre nicht zu den H4 beziehern und Ja in meiner Nähe ist ein Nest....

In diesem "Netz" leben H4 Bezieher, in diesem "Netz" leben Menschen die ca. 700 € Rente beziehen obwohl sie ein Leben gearbeitet haben....
Reicht Dir diese Antwort zu dem ersten Punkt?

Und ich spreche nicht für die Nation, welche es schon bald nicht mehr geben wird wenn es nach dem Willen der Politkasperl geht. Ich spreche für mich und der gefühlten Mehrheit der Bevölkerung. Wenn man eine Volksbefragung zulassen würde, dann könnte diese gefühlte Mehrheit sehr schnell zu einer bewiesenen Mehrheit werden, aber das befürchten die Politkasperl.
Dein Umfeld muß erschreckend klein sein, wenn Du nichts von diesen Tendenzen spürst.....



Gert, Ährenkranz, Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#382

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 10:43
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #381
@Gert , nein ich gehöre nicht zu den H4 beziehern und Ja in meiner Nähe ist ein Nest....

In diesem "Netz" leben H4 Bezieher, in diesem "Netz" leben Menschen die ca. 700 € Rente beziehen obwohl sie ein Leben gearbeitet haben....
Reicht Dir diese Antwort zu dem ersten Punkt?

Und ich spreche nicht für die Nation, welche es schon bald nicht mehr geben wird wenn es nach dem Willen der Politkasperl geht. Ich spreche für mich und der gefühlten Mehrheit der Bevölkerung. Wenn man eine Volksbefragung zulassen würde, dann könnte diese gefühlte Mehrheit sehr schnell zu einer bewiesenen Mehrheit werden, aber das befürchten die Politkasperl.
Dein Umfeld muß erschreckend klein sein, wenn Du nichts von diesen Tendenzen spürst.....


hast du diese Wertung abgegeben um mich oder/und mein Umfeld anzuwerten ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#383

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 10:52
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

@Gert , nein, nur Du beziehst Dich auf Dein Umfeld um damit zu "beweisen" das meine Theorie falsch sein müsse.....

Ansonsten, ein jeder lebt sein Leben und macht seine Erfahrungen, nur wenn eigene Erfahrungen dienen Thesen zu untermauern, dann sollte man sich auch nicht wundern das dies in Frage gestellt wird, und genau das hast Du selber getan. Was geht es Dich eigentlich an ob ich H4 beziehe? Oder dient die Frage nur dazu meine glaubwürdigkeit zu dem Thema in Frage tzu stellen?



Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#384

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 10:58
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #383
@Gert , nein, nur Du beziehst Dich auf Dein Umfeld um damit zu "beweisen" das meine Theorie falsch sein müsse.....

Ansonsten, ein jeder lebt sein Leben und macht seine Erfahrungen, nur wenn eigene Erfahrungen dienen Thesen zu untermauern, dann sollte man sich auch nicht wundern das dies in Frage gestellt wird, und genau das hast Du selber getan. Was geht es Dich eigentlich an ob ich H4 beziehe? Oder dient die Frage nur dazu meine glaubwürdigkeit zu dem Thema in Frage tzu stellen?


nein natürlich nicht, mir fiel nur auf, dass du neben deinen Ängsten wegen der Flüchtlingsschwemme stets das Thema Hartz IV auf dem Tablett hast.-Ich dachte mir dann, das du evtll. unter diesem Zustand leidest. Ist doch aber nun geklärt. Ich kenne wirklich keine Hartz IV Empfänger daher kann ich nur mit Informationen aus 2.Hand diskutieren , aber das ist keine so prickelnde Ausgangslage. Deswegen halte ich mich da heraus.
Ich hatte aber mal die Idee, mir die Daten zu besorgen, wie Hartz IV Empfänger ausgestattet sind , damit wollte ich mal den Test machen 14 Tage zu leben. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
bürger der ddr, 1941ziger, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#385

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 12:02
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #384

nein natürlich nicht, mir fiel nur auf, dass du neben deinen Ängsten wegen der Flüchtlingsschwemme stets das Thema Hartz IV auf dem Tablett hast.-Ich dachte mir dann, das du evtll. unter diesem Zustand leidest. Ist doch aber nun geklärt. Ich kenne wirklich keine Hartz IV Empfänger daher kann ich nur mit Informationen aus 2.Hand diskutieren , aber das ist keine so prickelnde Ausgangslage. Deswegen halte ich mich da heraus.
Ich hatte aber mal die Idee, mir die Daten zu besorgen, wie Hartz IV Empfänger ausgestattet sind , damit wollte ich mal den Test machen 14 Tage zu leben. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen


Darf ich mal fragen, welche Daten du dir da besorgen willst...?

Der Regelsatz dürfte jeden bekannt sein, davon geht der monatliche Abschlag für Strom weg, monatliche Kosten für DSL / LTE ( wird ja nun für viele Sachen benötigt, hauptsächlich für Online - Berwerbungen) und wenn einer auf dem Land wohnt, wie es bei uns der Fall ist, muß ein Auto sein, um Termine beim Jobcenter wahrnehmen zu können (weder Bus, Bahn noch sonstwas ist oft nicht gegeben) - d.h. es fallen Benzinkosten an auch, um mal nur paar Lebensmittel einzukaufen und dann müssen paar EUROS angespart werden für z.B.TÜV und / oder Reparaturen.

Ich gebe dir mal einen kleinen Einblick, warum sollte man das geheimhalten und ich hatte es auch schon mal hier irgendwo erwähnt.
Einer meiner Söhne hängt seit 2,5 Jahren nach einem 8-jährigen Studium ( B und M) im Hartz IV, bewirbt sich bundesweit, ist bereit umzuziehen (der ist nach dem dem Studium wegen besserer Chancen um Arbeit zu finden in der Stadt wohnen geblieben), bekommt auch öfters Einladungen zu Vorstellungssgespräche, mitunter 500 km entfernt, hört danach gar nichts mehr und wird "zusammengeschissen", wenn er mal nachfragt.
Er bewirbt sich auch, wo er eine Facharbeiterausbildung gemacht hat - aber da verlangen sie ja wieder 20 Jahre Berufserfahrung...., er hatte bis jetzt 1 Jahr nach der 3,5 -jährigen Ausbildung Arbeit (unter Tage in einem Bergwerk, wo nach ca.10 Monaten ihm die Haut von den Händen "abgefallen" ist durch die Uran-Austrahlung).

Übers JC hat er sich selbst um eine Weiterbildung gekümmert, die für ihn wenigstens sinnvoll ist - der schläft nicht bis Mittag und säuft auch keinen Alkohol, nur um das gleich klarzustellen.
Wurde schon 5 mal nur verarscht von Unternehmen, darauf gehe ich aber nicht hier ein.
Jetzt hat er seit fast 3 Monaten eine Zusage nach einem Bewerbungsgespräch für eine Einstellung, sollte am Montag diese Woche mit Arbeit beginnen und die schaffen es nicht, ihm mal den Arbeitsvertrag unterschreiben zu lassen - nach Anfrage, Antwort: dauert noch.

Im Ort ist gut die Hälfte Rentner, davon sehr viele, die mit 63 zwangsverrentet wurden, da ist die Rente im Bereich von 400 bis 800 EURO, Altersbereich bis 60 hängen viele im Hartz IV und so ca. 40 haben Arbeit und fahren mitunter täglich insges.150 km - Benzinkosten sind "billiger" als ein Umziehen (Miete).

Wundert es dich noch, dass ich hier mal "grandig" reagiere und bei mir der Kapitalismus nicht gerade hoch im Kurs steht?
In dieser Realität lebe ich -
Uns so geht es sehr vielen Menschen selbst oder betrifft Familienangehörige.
Dabei sind die paar EURO Regelsatz nicht das Entscheidenste, sondern es ist das Gefühl, von der Gesellschaft ausgeschlossen zu sein und nicht gebraucht zu werden und oft die Schikanen vom JC tun ihr übriges dazu.

Aber ganz gleich, was du antwortest oder auch nicht (deine Antwort kenne ich schon:"Ist er selbst schuld, wer arbeiten will, bekommt eine)- ich stecke es weg, ohne mich mit dir wieder auseinanderzusetzen.

Mein größter Wunsch, dass mal alle Politiker unter ihren eigenen Gesetzen leben müssen, dann würde es anders aussehen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
suentaler, IM Kressin, Heckenhaus, exgakl, 1941ziger und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.08.2016 12:32 | nach oben springen

#386

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 12:47
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #384
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #383
@Gert , nein, nur Du beziehst Dich auf Dein Umfeld um damit zu "beweisen" das meine Theorie falsch sein müsse.....

Ansonsten, ein jeder lebt sein Leben und macht seine Erfahrungen, nur wenn eigene Erfahrungen dienen Thesen zu untermauern, dann sollte man sich auch nicht wundern das dies in Frage gestellt wird, und genau das hast Du selber getan. Was geht es Dich eigentlich an ob ich H4 beziehe? Oder dient die Frage nur dazu meine glaubwürdigkeit zu dem Thema in Frage tzu stellen?


nein natürlich nicht, mir fiel nur auf, dass du neben deinen Ängsten wegen der Flüchtlingsschwemme stets das Thema Hartz IV auf dem Tablett hast.-Ich dachte mir dann, das du evtll. unter diesem Zustand leidest. Ist doch aber nun geklärt. Ich kenne wirklich keine Hartz IV Empfänger daher kann ich nur mit Informationen aus 2.Hand diskutieren , aber das ist keine so prickelnde Ausgangslage. Deswegen halte ich mich da heraus.
Ich hatte aber mal die Idee, mir die Daten zu besorgen, wie Hartz IV Empfänger ausgestattet sind , damit wollte ich mal den Test machen 14 Tage zu leben. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen

Gert, hier sind die Daten. Jetzt kannst du loslegen. Aber nicht nur 14 Tage, das ist ein Witz, das kann jeder. Wir sprechen uns wieder, wenn du mindestens ein Jahr davon gelebt hast.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
IM Kressin, Ährenkranz, Gert, Heckenhaus und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#387

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 12:55
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #385
Zitat von Gert im Beitrag #384

nein natürlich nicht, mir fiel nur auf, dass du neben deinen Ängsten wegen der Flüchtlingsschwemme stets das Thema Hartz IV auf dem Tablett hast.-Ich dachte mir dann, das du evtll. unter diesem Zustand leidest. Ist doch aber nun geklärt. Ich kenne wirklich keine Hartz IV Empfänger daher kann ich nur mit Informationen aus 2.Hand diskutieren , aber das ist keine so prickelnde Ausgangslage. Deswegen halte ich mich da heraus.
Ich hatte aber mal die Idee, mir die Daten zu besorgen, wie Hartz IV Empfänger ausgestattet sind , damit wollte ich mal den Test machen 14 Tage zu leben. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen


Darf ich mal fragen, welche Daten du dir da besorgen willst...?

Der Regelsatz dürfte jeden bekannt sein, davon geht der monatliche Abschlag für Strom weg, monatliche Kosten für DSL / LTE ( wird ja nun für viele Sachen benötigt, hauptsächlich für Online - Berwerbungen) und wenn einer auf dem Land wohnt, wie es bei uns der Fall ist, muß ein Auto sein, um Termine beim Jobcenter wahrnehmen zu können (weder Bus, Bahn noch sonstwas ist oft nicht gegeben) - d.h. es fallen Benzinkosten an auch, um mal nur paar Lebensmittel einzukaufen und dann müssen paar EUROS angespart werden für z.B.TÜV und / oder Reparaturen.

Ich gebe dir mal einen kleinen Einblick, warum sollte man das geheimhalten und ich hatte es auch schon mal hier irgendwo erwähnt.
Einer meiner Söhne hängt seit 2,5 Jahren nach einem 8-jährigen Studium ( B und M) im Hartz IV, bewirbt sich bundesweit, ist bereit umzuziehen (der ist nach dem dem Studium wegen besserer Chancen um Arbeit zu finden in der Stadt wohnen geblieben), bekommt auch öfters Einladungen zu Vorstellungssgespräche, mitunter 500 km entfernt, hört danach gar nichts mehr und wird "zusammengeschissen", wenn er mal nachfragt.
Er bewirbt sich auch, wo er eine Facharbeiterausbildung gemacht hat - aber da verlangen sie ja wieder 20 Jahre Berufserfahrung...., er hatte bis jetzt 1 Jahr nach der 3,5 -jährigen Ausbildung Arbeit (unter Tage in einem Bergwerk, wo nach ca.10 Monaten ihm die Haut von den Händen "abgefallen" ist durch die Uran-Austrahlung).


Übers JC hat er sich selbst um eine Weiterbildung gekümmert, die für ihn wenigstens sinnvoll ist - der schläft nicht bis Mittag und säuft auch keinen Alkohol, nur um das gleich klarzustellen.
Wurde schon 5 mal nur verarscht von Unternehmen, darauf gehe ich aber nicht hier ein.
Jetzt hat er seit fast 3 Monaten eine Zusage nach einem Bewerbungsgespräch für eine Einstellung, sollte am Montag diese Woche mit Arbeit beginnen und die schaffen es nicht, ihm mal den Arbeitsvertrag unterschreiben zu lassen - nach Anfrage, Antwort: dauert noch.

Im Ort ist gut die Hälfte Rentner, davon sehr viele, die mit 63 zwangsverrentet wurden, da ist die Rente im Bereich von 400 bis 800 EURO, Altersbereich bis 60 hängen viele im Hartz IV und so ca. 40 haben Arbeit und fahren mitunter täglich insges.150 km - Benzinkosten sind "billiger" als ein Umziehen (Miete).

Wundert es dich noch, dass ich hier mal "grandig" reagiere und bei mir der Kapitalismus nicht gerade hoch im Kurs steht?
In dieser Realität lebe ich -
Uns so geht es sehr vielen Menschen selbst oder betrifft Familienangehörige.
Dabei sind die paar EURO Regelsatz nicht das Entscheidenste, sondern es ist das Gefühl, von der Gesellschaft ausgeschlossen zu sein und nicht gebraucht zu werden und oft die Schikanen vom JC tun ihr übriges dazu.

Aber ganz gleich, was du antwortest oder auch nicht (deine Antwort kenne ich schon:"Ist er selbst schuld, wer arbeiten will, bekommt eine)- ich stecke es weg, ohne mich mit dir wieder auseinanderzusetzen.

Mein größter Wunsch, dass mal alle Politiker unter ihren eigenen Gesetzen leben müssen, dann würde es anders aussehen.



ich lasse das alles mal so stehen, ich kann teilweise und ich möchte dazu nichts sagen.
Aber eine Frage drängt sich mir auf. Du schreibst dass die Rentner in deinem Ort so arm sind, sie bekommen nur 400 - 800 €.
Die 800 € lasse ich mal so stehen, da müsste einer entweder nur 25 Jahre gearbeitet haben oder bei 45 Jahren Berufstätigkeit etwa 50 - 60 % des Durchschnittsverdienstes gehabt habe. Durchschnitt heute etwa 33000 € davon 60 % sind knapp 20.000€ / anno oder 1660 € pro Monat, das ist etwas über dem heutigen Mindestlohn. Dann hat er keine qualifizierte Tätigkeit ausgeführt, also ohne Berufsabschluss usw. Dann ist da sso, kann man nicht ändern. Evtll gibt es Aufstockung aus Steuermitteln
400€ Rente nach einem Arbeitsleben von ca. 45 Jahren sind Blödsinn, so etwas gibt es nicht. Dann hat er/sie jahrelang nichts getan sprich nichts eingezahlt in die Rentenkasse. Das als Vorgeschichte.
Nun aber meine entscheidende Frage : was haben denn diese armen Rentner vor der Wende mit ca. 280 - 500 Ostmark gemacht ??
Ich weiss wie weit man mit diesem Geld kam, nein verhungert ist man nicht, aber es war gerade so über dem Existenzminimum
Sag bitte nicht, ich hätte keine Ahnung. Ich kenne die Rentenbescheide meiner Eltern in Erfurt.
Mein Vater ging mit 70 noch Teilzeit arbeiten, um etwas dazu zu verdienen.

P.S Übrigens die Stasi brauchte nicht bei solchen niedrigen Ostrenten darben. Die Abt. Sicherheit der SED wurde bestens versorgt, habe Zahlen gehört, die etwa das 3-fache der Zahlen sind die ich eingangs genannt habe


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 17.08.2016 15:35 | nach oben springen

#388

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 12:57
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #381
Und ich spreche nicht für die Nation, welche es schon bald nicht mehr geben wird wenn es nach dem Willen der Politkasperl geht.

Ich spreche für mich und der gefühlten Mehrheit der Bevölkerung.

Wenn man eine Volksbefragung zulassen würde, dann könnte diese gefühlte Mehrheit sehr schnell zu einer bewiesenen Mehrheit werden, aber das befürchten die Politkasperl.


Regierung und Medienleute werden nicht müde, die besondere Bedeutung und Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland zu erklären, insofern Putin kein lupenreiner Demokrat ist.

Die Nation am Bosporus wird von einem Menschen regiert, der wegen Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Rasse und Religion zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt wurde.

Ist er ein lupenreiner Demokrat?

„Selbstverständlich“, darf Mustafa Yeneroglu (AKP, Abgeordneter der Großen Nationalversammlung der Türkei) zur besten Sendezeit bei Anne Will behaupten.

Wird akzeptiert, nichts lieber als das, Verträge schließen, Kommerz, Handel, Wirtschaft, keinerlei Restriktionen.

Ein Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Regierungspolitik, ist für deren Grundzüge verantwortlich. Das Parlament ist die ausführende und gesetzgebende Gewalt.

Bedauerlich unter Beachtung all dieser Dinge ist das Faktum, dass es in Bezug auf die Masseneinwanderung bis heute nur eine einsame Entscheidung im Rahmen der Richtlinienkompetenz gibt, aber keinen Beschluss zur Gesetzesänderung durch das Parlament, geschweige denn ein Junktim zwischen Bundestag und Länderkammer.

Wer den Rechtsweg, die Anwendung des Abstimmungsrechts, derart mit Füßen tritt, sollte sich in Mäßigung üben, sehr zurückhaltend sein, wenn er anderen Staaten wiederholt Lehrstunden in Demokratie erteilen will oder weiterhin erteilt.

Er spielt in der gleichen Liga wie diejenigen, die er wegen Unzulänglichkeiten demokratischer Prinzipien besserwisserisch und mit erhobenem Zeigefinger mit Sanktionen belegt oder so wie es einem gerade in den Kram passt, nicht belegt.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Sperrbrecher, Marienborn89, Linna und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#389

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 13:00
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #386

Gert, hier sind die Daten. Jetzt kannst du loslegen. Aber nicht nur 14 Tage, das ist ein Witz, das kann jeder. Wir sprechen uns wieder, wenn du mindestens ein Jahr davon gelebt hast.


Noch viel wichtiger neben dem finanziellen sind mindestens 20 Besuche beim Jobcenter.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin, suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#390

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 13:10
von damals wars | 12.198 Beiträge

Ich wünsche das niemanden, den laut Grundgesetz ist die Würde unantastbar, im Jobcenter ist sie an der Tür abzugeben!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Ährenkranz, bürger der ddr und HG19801 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#391

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 13:14
von damals wars | 12.198 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #388
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #381
Und ich spreche nicht für die Nation, welche es schon bald nicht mehr geben wird wenn es nach dem Willen der Politkasperl geht.

Ich spreche für mich und der gefühlten Mehrheit der Bevölkerung.

Wenn man eine Volksbefragung zulassen würde, dann könnte diese gefühlte Mehrheit sehr schnell zu einer bewiesenen Mehrheit werden, aber das befürchten die Politkasperl.


Regierung und Medienleute werden nicht müde, die besondere Bedeutung und Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland zu erklären, insofern Putin kein lupenreiner Demokrat ist.

Die Nation am Bosporus wird von einem Menschen regiert, der wegen Aufstachelung zur Feindschaft auf Grund von Rasse und Religion zu zehn Monaten Gefängnis und lebenslangem Politikverbot verurteilt wurde.

Ist er ein lupenreiner Demokrat?

„Selbstverständlich“, darf Mustafa Yeneroglu (AKP, Abgeordneter der Großen Nationalversammlung der Türkei) zur besten Sendezeit bei Anne Will behaupten.

Wird akzeptiert, nichts lieber als das, Verträge schließen, Kommerz, Handel, Wirtschaft, keinerlei Restriktionen.

Ein Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Regierungspolitik, ist für deren Grundzüge verantwortlich. Das Parlament ist die ausführende und gesetzgebende Gewalt.

Bedauerlich unter Beachtung all dieser Dinge ist das Faktum, dass es in Bezug auf die Masseneinwanderung bis heute nur eine einsame Entscheidung im Rahmen der Richtlinienkompetenz gibt, aber keinen Beschluss zur Gesetzesänderung durch das Parlament, geschweige denn ein Junktim zwischen Bundestag und Länderkammer.

Wer den Rechtsweg, die Anwendung des Abstimmungsrechts, derart mit Füßen tritt, sollte sich in Mäßigung üben, sehr zurückhaltend sein, wenn er anderen Staaten wiederholt Lehrstunden in Demokratie erteilen will oder weiterhin erteilt.

Er spielt in der gleichen Liga wie diejenigen, die er wegen Unzulänglichkeiten demokratischer Prinzipien besserwisserisch und mit erhobenem Zeigefinger mit Sanktionen belegt oder so wie es einem gerade in den Kram passt, nicht belegt.


Es grüßt Euch

Kressin




Das glaubst Du doch selber nicht!
Du weist ja sicher, wie in der Türkei mit Uniformträgern, die vom wahren Glauben abgefallen sind, umgegangen wird!
Steht schon ein Auto vor der Tür, das Dich abholt?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#392

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 13:21
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #387
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #385
Zitat von Gert im Beitrag #384

nein natürlich nicht, mir fiel nur auf, dass du neben deinen Ängsten wegen der Flüchtlingsschwemme stets das Thema Hartz IV auf dem Tablett hast.-Ich dachte mir dann, das du evtll. unter diesem Zustand leidest. Ist doch aber nun geklärt. Ich kenne wirklich keine Hartz IV Empfänger daher kann ich nur mit Informationen aus 2.Hand diskutieren , aber das ist keine so prickelnde Ausgangslage. Deswegen halte ich mich da heraus.
Ich hatte aber mal die Idee, mir die Daten zu besorgen, wie Hartz IV Empfänger ausgestattet sind , damit wollte ich mal den Test machen 14 Tage zu leben. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen


Darf ich mal fragen, welche Daten du dir da besorgen willst...?

Der Regelsatz dürfte jeden bekannt sein, davon geht der monatliche Abschlag für Strom weg, monatliche Kosten für DSL / LTE ( wird ja nun für viele Sachen benötigt, hauptsächlich für Online - Berwerbungen) und wenn einer auf dem Land wohnt, wie es bei uns der Fall ist, muß ein Auto sein, um Termine beim Jobcenter wahrnehmen zu können (weder Bus, Bahn noch sonstwas ist oft nicht gegeben) - d.h. es fallen Benzinkosten an auch, um mal nur paar Lebensmittel einzukaufen und dann müssen paar EUROS angespart werden für z.B.TÜV und / oder Reparaturen.

Ich gebe dir mal einen kleinen Einblick, warum sollte man das geheimhalten und ich hatte es auch schon mal hier irgendwo erwähnt.
Einer meiner Söhne hängt seit 2,5 Jahren nach einem 8-jährigen Studium ( B und M) im Hartz IV, bewirbt sich bundesweit, ist bereit umzuziehen (der ist nach dem dem Studium wegen besserer Chancen um Arbeit zu finden in der Stadt wohnen geblieben), bekommt auch öfters Einladungen zu Vorstellungssgespräche, mitunter 500 km entfernt, hört danach gar nichts mehr und wird "zusammengeschissen", wenn er mal nachfragt.
Er bewirbt sich auch, wo er eine Facharbeiterausbildung gemacht hat - aber da verlangen sie ja wieder 20 Jahre Berufserfahrung...., er hatte bis jetzt 1 Jahr nach der 3,5 -jährigen Ausbildung Arbeit (unter Tage in einem Bergwerk, wo nach ca.10 Monaten ihm die Haut von den Händen "abgefallen" ist durch die Uran-Austrahlung).

P.S Übrigens die Stasi brauchte nicht bei solchen niedrigen Ostrenten darben. Die Abt. Sicherheit der SED wurde bestens versorgt, habe Zahlen gehört, die etwa das 3-fache der Zahlen sind die ich eingangs genannt habe

Übers JC hat er sich selbst um eine Weiterbildung gekümmert, die für ihn wenigstens sinnvoll ist - der schläft nicht bis Mittag und säuft auch keinen Alkohol, nur um das gleich klarzustellen.
Wurde schon 5 mal nur verarscht von Unternehmen, darauf gehe ich aber nicht hier ein.
Jetzt hat er seit fast 3 Monaten eine Zusage nach einem Bewerbungsgespräch für eine Einstellung, sollte am Montag diese Woche mit Arbeit beginnen und die schaffen es nicht, ihm mal den Arbeitsvertrag unterschreiben zu lassen - nach Anfrage, Antwort: dauert noch.

Im Ort ist gut die Hälfte Rentner, davon sehr viele, die mit 63 zwangsverrentet wurden, da ist die Rente im Bereich von 400 bis 800 EURO, Altersbereich bis 60 hängen viele im Hartz IV und so ca. 40 haben Arbeit und fahren mitunter täglich insges.150 km - Benzinkosten sind "billiger" als ein Umziehen (Miete).

Wundert es dich noch, dass ich hier mal "grandig" reagiere und bei mir der Kapitalismus nicht gerade hoch im Kurs steht?
In dieser Realität lebe ich -
Uns so geht es sehr vielen Menschen selbst oder betrifft Familienangehörige.
Dabei sind die paar EURO Regelsatz nicht das Entscheidenste, sondern es ist das Gefühl, von der Gesellschaft ausgeschlossen zu sein und nicht gebraucht zu werden und oft die Schikanen vom JC tun ihr übriges dazu.

Aber ganz gleich, was du antwortest oder auch nicht (deine Antwort kenne ich schon:"Ist er selbst schuld, wer arbeiten will, bekommt eine)- ich stecke es weg, ohne mich mit dir wieder auseinanderzusetzen.

Mein größter Wunsch, dass mal alle Politiker unter ihren eigenen Gesetzen leben müssen, dann würde es anders aussehen.



ich lasse das alles mal so stehen, ich kann teilweise und ich möchte dazu nichts sagen.
Aber eine Frage drängt sich mir auf. Du schreibst dass die Rentner in deinem Ort so arm sind, sie bekommen nur 400 - 800 €.
Die 800 € lasse ich mal so stehen, da müsste einer entweder nur 25 Jahre gearbeitet haben oder bei 45 Jahren Berufstätigkeit etwa 50 - 60 % des Durchschnittsverdienstes gehabt habe. Durchschnitt heute etwa 33000 € davon 60 % sind knapp 20.000€ / anno oder 1660 € pro Monat, das ist etwas über dem heutigen Mindestlohn. Dann hat er keine qualifizierte Tätigkeit ausgeführt, also ohne Berufsabschluss usw. Dann ist da sso, kann man nicht ändern. Evtll gibt es Aufstockung aus Steuermitteln
400€ Rente nach einem Arbeitsleben von ca. 45 Jahren sind Blödsinn, so etwas gibt es nicht. Dann hat er/sie jahrelang nichts getan sprich nichts eingezahlt in die Rentenkasse. Das als Vorgeschichte.
Nun aber meine entscheidende Frage : was haben denn diese armen Rentner vor der Wende mit ca. 280 - 500 Ostmark gemacht ??
Ich weiss wie weit man mit diesem Geld kam, nein verhungert ist man nicht, aber es war gerade so über dem Existenzminimum
Sag bitte nicht, ich hätte keine Ahnung. Ich kenne die Rentenbescheide meiner Eltern in Erfurt.
Mein Vater ging mit 70 noch Teilzeit arbeiten, um etwas dazu zu verdienen.




Erstens, hast du das PS in meinen Beitrag reingemogelt (rot) - finde ich ja mal dreist.

400 EURO Rente jetzt sind Frauen, die zu DDR - Zeiten und noch paar Jahre nach der Wende bei privaten Unterehmern (Vollzeit) gearbeitet haben, da war der Lohn noch niedriger als bei staatlichen Betrieben, da gabs im Ort nämlich welche.

Eine Verwandte hat als Verkäuferin 45 Jahre gearbeitet (Vollzeit), ihre Rente beträgt jetzt 460 €.

Deine ganzen Zahlen, die du noch gebracht hast, sind für uns Utopie, hauptsächlich dein Durchschnitt von 33000 €.

Eigentlich wollte ich mit dir über nichts mehr diskutieren, weil es eh sinnlos ist - freu dich ganz einfach, dass es bei dir im Leben recht gut alles funktioniert hat, hast bestimmt auch hart dafür gearbeitet, ich gönne es dir.
Ohne dich würde bestimmt der Kapitalismus untergehn...

Und mein Vater hätte vielleicht auch mit 70 noch gern etwas gearbeitet, aber er starb im Alter von 67 und hat 2 Jahre gegen den Krebs gekämpft.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.08.2016 14:04 | nach oben springen

#393

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 13:49
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #390
Ich wünsche das niemanden, den laut Grundgesetz ist die Würde unantastbar, im Jobcenter ist sie an der Tür abzugeben!


Das Hartz IV - Gesetz verstößt schon gegen das Grundgesetz.
Hat nicht auch jeder lt.GG ein Recht auf Arbeit?


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#394

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 14:22
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #385
Zitat von Gert im Beitrag #384

nein natürlich nicht, mir fiel nur auf, dass du neben deinen Ängsten wegen der Flüchtlingsschwemme stets das Thema Hartz IV auf dem Tablett hast.-Ich dachte mir dann, das du evtll. unter diesem Zustand leidest. Ist doch aber nun geklärt. Ich kenne wirklich keine Hartz IV Empfänger daher kann ich nur mit Informationen aus 2.Hand diskutieren , aber das ist keine so prickelnde Ausgangslage. Deswegen halte ich mich da heraus.
Ich hatte aber mal die Idee, mir die Daten zu besorgen, wie Hartz IV Empfänger ausgestattet sind , damit wollte ich mal den Test machen 14 Tage zu leben. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen


Darf ich mal fragen, welche Daten du dir da besorgen willst...?

Der Regelsatz dürfte jeden bekannt sein, davon geht der monatliche Abschlag für Strom weg, monatliche Kosten für DSL / LTE ( wird ja nun für viele Sachen benötigt, hauptsächlich für Online - Berwerbungen) und wenn einer auf dem Land wohnt, wie es bei uns der Fall ist, muß ein Auto sein, um Termine beim Jobcenter wahrnehmen zu können (weder Bus, Bahn noch sonstwas ist oft nicht gegeben) - d.h. es fallen Benzinkosten an auch, um mal nur paar Lebensmittel einzukaufen und dann müssen paar EUROS angespart werden für z.B.TÜV und / oder Reparaturen.

Ich gebe dir mal einen kleinen Einblick, warum sollte man das geheimhalten und ich hatte es auch schon mal hier irgendwo erwähnt.
Einer meiner Söhne hängt seit 2,5 Jahren nach einem 8-jährigen Studium ( B und M) im Hartz IV, bewirbt sich bundesweit, ist bereit umzuziehen (der ist nach dem dem Studium wegen besserer Chancen um Arbeit zu finden in der Stadt wohnen geblieben), bekommt auch öfters Einladungen zu Vorstellungssgespräche, mitunter 500 km entfernt, hört danach gar nichts mehr und wird "zusammengeschissen", wenn er mal nachfragt.
Er bewirbt sich auch, wo er eine Facharbeiterausbildung gemacht hat - aber da verlangen sie ja wieder 20 Jahre Berufserfahrung...., er hatte bis jetzt 1 Jahr nach der 3,5 -jährigen Ausbildung Arbeit (unter Tage in einem Bergwerk, wo nach ca.10 Monaten ihm die Haut von den Händen "abgefallen" ist durch die Uran-Austrahlung).

Übers JC hat er sich selbst um eine Weiterbildung gekümmert, die für ihn wenigstens sinnvoll ist - der schläft nicht bis Mittag und säuft auch keinen Alkohol, nur um das gleich klarzustellen.
Wurde schon 5 mal nur verarscht von Unternehmen, darauf gehe ich aber nicht hier ein.
Jetzt hat er seit fast 3 Monaten eine Zusage nach einem Bewerbungsgespräch für eine Einstellung, sollte am Montag diese Woche mit Arbeit beginnen und die schaffen es nicht, ihm mal den Arbeitsvertrag unterschreiben zu lassen - nach Anfrage, Antwort: dauert noch.

Im Ort ist gut die Hälfte Rentner, davon sehr viele, die mit 63 zwangsverrentet wurden, da ist die Rente im Bereich von 400 bis 800 EURO, Altersbereich bis 60 hängen viele im Hartz IV und so ca. 40 haben Arbeit und fahren mitunter täglich insges.150 km - Benzinkosten sind "billiger" als ein Umziehen (Miete).

Wundert es dich noch, dass ich hier mal "grandig" reagiere und bei mir der Kapitalismus nicht gerade hoch im Kurs steht?
In dieser Realität lebe ich -
Uns so geht es sehr vielen Menschen selbst oder betrifft Familienangehörige.
Dabei sind die paar EURO Regelsatz nicht das Entscheidenste, sondern es ist das Gefühl, von der Gesellschaft ausgeschlossen zu sein und nicht gebraucht zu werden und oft die Schikanen vom JC tun ihr übriges dazu.

Aber ganz gleich, was du antwortest oder auch nicht (deine Antwort kenne ich schon:"Ist er selbst schuld, wer arbeiten will, bekommt eine)- ich stecke es weg, ohne mich mit dir wieder auseinanderzusetzen.

Mein größter Wunsch, dass mal alle Politiker unter ihren eigenen Gesetzen leben müssen, dann würde es anders aussehen.



Ist zwar OT hier im Thema,
vielleicht noch etwas zum Arbeitsvertrag,
auch mündliche Zusagen zu einem Arbeitsvertrag gelten auch rechtlich,
soll heißen,wenn dein Sohn am besagten Montag dort angefangen hätte,
wäre er somit im Arbeitsverhältnis mit dieser Firma
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#395

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 14:40
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #394

Ist zwar OT hier im Thema,
vielleicht noch etwas zum Arbeitsvertrag,
auch mündliche Zusagen zu einem Arbeitsvertrag gelten auch rechtlich,
soll heißen,wenn dein Sohn am besagten Montag dort angefangen hätte,
wäre er somit im Arbeitsverhältnis mit dieser Firma
Lutze


Es handelt sich hier um eine Uni, und was ich da bis jetzt so mitbekommen habe, gelten oft andere Regeln...
Außer ihm warten noch 2 andere.

Na ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Damit hier nicht soweit abgedriftet wird - ich wünsche mir nächstes Jahr nach der Wahl eine Partei und Politiker, die mal alles jetzige total auf den Kopf stellen - schlimmer geht nimmer


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#396

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 14:54
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #387

...Die 800 € lasse ich mal so stehen, da müsste einer entweder nur 25 Jahre gearbeitet haben oder bei 45 Jahren Berufstätigkeit etwa 50 - 60 % des Durchschnittsverdienstes gehabt habe....


Zehntausende sind nach der Wende verarscht worden, nix von wegen Aufschwung, dafür Kahlschlag und keine
Auffanggesellschaften
, wie sie anderswo gern eingerichtet wurden, wenn große Konzerne implodieren.
Die Wende war vor rund 25 Jahren, also fehlen zu heute 20-25 Jahre an einer vernünftigen Arbeitsbiografie.
Ergebnis : Rente wenig.
Diejenigen, die damals noch ein paar Jahre überleben konnten und dann in Frührente gehen konnten, das waren noch
Glücksfälle.
Heute wirst du vorzeitig zwangsverrentet, wenn du zu lange "gehartzt" hast.
Gibt es auch im Westteil.
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueb...aeig-361673.php

Es gibt diese Leute, ich kenne selbst einige. Keine Trinker, keine Kettenraucher, keine Faulpelze.
Nur eben damals zu alt für einen Neuanfang, in den Neunzigern war unter 30 gefragt.

Die Region, von der Ährenkranz schreibt, ist mir gut bekannt. Da ging weit mehr den Bach runter als neu entstand.
.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, 1941ziger, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#397

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 14:54
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #395
Zitat von Lutze im Beitrag #394

Ist zwar OT hier im Thema,
vielleicht noch etwas zum Arbeitsvertrag,
auch mündliche Zusagen zu einem Arbeitsvertrag gelten auch rechtlich,
soll heißen,wenn dein Sohn am besagten Montag dort angefangen hätte,
wäre er somit im Arbeitsverhältnis mit dieser Firma
Lutze


Es handelt sich hier um eine Uni, und was ich da bis jetzt so mitbekommen habe, gelten oft andere Regeln...
Außer ihm warten noch 2 andere.

Na ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Damit hier nicht soweit abgedriftet wird - ich wünsche mir nächstes Jahr nach der Wahl eine Partei und Politiker, die mal alles jetzige total auf den Kopf stellen - schlimmer geht nimmer

Leider wird dein Wunsch nicht in Erfüllung gehen, denn so eine Partei gibt es nicht.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#398

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 14:57
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #393
Zitat von damals wars im Beitrag #390
Ich wünsche das niemanden, den laut Grundgesetz ist die Würde unantastbar, im Jobcenter ist sie an der Tür abzugeben!


Das Hartz IV - Gesetz verstößt schon gegen das Grundgesetz.
Hat nicht auch jeder lt.GG ein Recht auf Arbeit?

Nein, nur auf "Menschenwürde" !

Recht auf Arbeit

der Anspruch des Einzelnen gegen den Staat auf Gewährleistung der Möglichkeit, sich den Lebensunterhalt durch ökonomische Verwertung der Arbeitskraft zu sichern. Das GG gewährt kein solches Recht, da dieses in (wirtschaftlichen) Notzeiten ein weitgehendes staatliches Verfügungsrecht über Arbeitsplätze, staatliche Wirtschaftslenkung und eine entsprechende Arbeitspflicht erfordern würde und deshalb mit den Grundrechten der Berufsfreiheit und des Eigentums und mit einer mehr privat- und marktwirtschaftlichen Ordnung nicht vereinbar wäre.
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/re...echt-auf-arbeit
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#399

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 15:07
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #396

Die Region, von der Ährenkranz schreibt, ist mir gut bekannt. Da ging weit mehr den Bach runter als neu entstand..


Ich muß mich mal bei dir bedanken, dass du mein Geschriebenes bestätigst.
Mir ist schon klar, dass der eine oder andere vieles nicht nachvollziehen kann.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.08.2016 15:08 | nach oben springen

#400

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 15:21
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #399
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #396

Die Region, von der Ährenkranz schreibt, ist mir gut bekannt. Da ging weit mehr den Bach runter als neu entstand..


Ich muß mich mal bei dir bedanken, dass du mein Geschriebenes bestätigst.
Mir ist schon klar, dass der eine oder andere vieles nicht nachvollziehen kann.


Ja, weil ich diese Gegend seit über 45 Jahren kenne und schätze und wohl im kommenden Jahr wieder einmal dorthin fahren werde.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Thüringen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
1272 08.06.2016 18:08goto
von Freienhagener • Zugriffe: 40100
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2680
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2352

Besucher
18 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2095 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558439 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen