#341

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 21:02
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
das ist Quatsch, dass aus diesem Grund der Typ Marder vom Typ Puma abgelöst wird.
1. Hat sich die Aufgabe der PZGren. seit Einführung des Marders geändert.
2. Der Marder ist ein gutes aber auch ein altes Waffensystem. So wie ich
3. Beschussversuche wurden sowohl an deutschen wie an russischen Panzern durchgeführt um Schwachstellen der Munition und der Panzer zu erforschen.
4. Haben immer beide Seiten versucht an Waffentechnik des Gegners zu kommen. Das war allerdings für Russland schwieriger an moderne deutsche Waffen zu bekommen, da sie wenn nur ganz selten tatsächlich an Kämpfen teilgenommen haben und man dadurch ihnen nicht habhaft werden konnte. Um so intensiver waren die Versuche mit geheimdienstlichen Mitteln zumindest Informationen zu bekommen.
Die BW hatte allerdings immer zeitnah neueste Waffentechnik der Russen zum testen.

MfG Marder
Ps. Eine Teilnahme an einer Übung ist keine dauerhafte Stationierung von ausländischen Truppen. Dazu wäre eben eine DAUERHAFTE Aufenthalt ohne erkennbaren Endtermin notwendig.
Pss. Die Zwischenlandung auf einem Flughafen zum Betanken und wechseln der zivilen Crew bedeutet, dass diese ausländischen Soldaten im Normalfall nicht kampfbereit sind und noch nicht einmal den Flughafen verlassen können. Was dies mit einer Stationierung zu tun hat erschließt sich mir nun überhaupt nicht mehr. Dann könnte man auch noch diejenigen dazuzählen, die die ehemalige nur überflogen haben ohne jemals gelandet zu sein.
Psss. Es ist schon witzig mit welchen Klimmzügen so eine Stationierung herbeigerufen werden soll. FAKT ist es gibt sie nicht!!!


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Gert, coldwarrior67, Tobeck, IM Kressin und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2016 22:33 | nach oben springen

#342

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:26
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #338
Das kann Gert sicher bestädigen!


was soll ich bestätigen?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#343

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:42
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Hat zwar nicht mit dem Thema zu tun, nur es ist in dem Thema...
Mir fällt auf das an manchen Beiträgen oben eine Meldung: "Beitrag an Admin melden" eingeblendet wird, ist das neu?


Ergänzung:
Alles klar, ist nur nach unten "gerutscht" bei der meldung "user online"

je später der Abend....



zuletzt bearbeitet 22.09.2016 22:55 | nach oben springen

#344

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:52
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Nur bei feindlich-negativen Forumsteilnehmern, bei denen die Administration eine Massnahme zur Zersetzung in Erwägung zieht...
Theo


bürger der ddr, IM Kressin und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#345

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:54
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Hab doch oben schon geschrieben, das ich die ursache "entdeckt" habe, habe nicht alles gelesen und dann beim durch scrollen war auf einmal bei manchen der button im "Weg"
Aber das Alter....
Ergänzung:
man sollte nicht auf zwei Seiten zur gleichen zeit spielen...



zuletzt bearbeitet 22.09.2016 22:57 | nach oben springen

#346

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 23:26
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von berlin3321 im Beitrag #339
Ich empfinde den BND Einsatz mit den Mudschaheddin als "normale Geheimdienstarbeit" zu den Zeiten des Kalten Krieges.

Der KGB wird wohl auch versucht haben an Waffen der Ami´s zu kommen wenn die irgendwo in den Krieg zogen.

Nicht i.O ist allerdings das die BND Leute an Kampfhandlungen teilgenommen haben.

Nur meine Meinung, nicht repräsentativ....


MfG Berlin

Edit: Rechtschreibung


Ja, der CIA hat auch-die Mudschaheddin in terroristischen Aktivitäten ausgebildet.Bis man später feststellte, man hat die gute Ausbildung den eigenen Totengräbern zugute kommen lassen. Naja war halt normale Geheimdienstarbeit.


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#347

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 23:28
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #342
Zitat von damals wars im Beitrag #338
Das kann Gert sicher bestädigen!


was soll ich bestätigen?


Das Du als Republikflüchtling, für die Stasi--nicht wichtig warst.


nach oben springen

#348

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 23:56
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #341
Hallo,
das ist Quatsch, dass aus diesem Grund der Typ Marder vom Typ Puma abgelöst wird.
1. Hat sich die Aufgabe der PZGren. seit Einführung des Marders geändert.
2. Der Marder ist ein gutes aber auch ein altes Waffensystem. So wie ich
3. Beschussversuche wurden sowohl an deutschen wie an russischen Panzern durchgeführt um Schwachstellen der Munition und der Panzer zu erforschen.
4. Haben immer beide Seiten versucht an Waffentechnik des Gegners zu kommen. Das war allerdings für Russland schwieriger an moderne deutsche Waffen zu bekommen, da sie wenn nur ganz selten tatsächlich an Kämpfen teilgenommen haben und man dadurch ihnen nicht habhaft werden konnte. Um so intensiver waren die Versuche mit geheimdienstlichen Mitteln zumindest Informationen zu bekommen.
Die BW hatte allerdings immer zeitnah neueste Waffentechnik der Russen zum testen.

MfG Marder
Ps. Eine Teilnahme an einer Übung ist keine dauerhafte Stationierung von ausländischen Truppen. Dazu wäre eben eine DAUERHAFTE Aufenthalt ohne erkennbaren Endtermin notwendig.
Pss. Die Zwischenlandung auf einem Flughafen zum Betanken und wechseln der zivilen Crew bedeutet, dass diese ausländischen Soldaten im Normalfall nicht kampfbereit sind und noch nicht einmal den Flughafen verlassen können. Was dies mit einer Stationierung zu tun hat erschließt sich mir nun überhaupt nicht mehr. Dann könnte man auch noch diejenigen dazuzählen, die die ehemalige nur überflogen haben ohne jemals gelandet zu sein.
Psss. Es ist schon witzig mit welchen Klimmzügen so eine Stationierung herbeigerufen werden soll. FAKT ist es gibt sie nicht!!!


Da stimme ich Dir zu--den Russen fehlt die Erfahrung--kriegerisch an westlicher Waffentechnik zu kommen. Da haben es die USA und ihre Verbündeten leichter.


nach oben springen

#349

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 23.09.2016 14:32
von Marder | 1.413 Beiträge

Hast du gemerkt, dass du deine Aussage gleich selbst ab absurdum geführt hast.
Wenn man kriegerisch an Waffentechnik kommen will, muss man auch die Waffen kriegerisch einsetzen.
Dies war eben mit der Russentechnik möglich, weil sie in vielen kriegerischen Auseinandersetzungen im Einsatz war und eben deutsche Technik nicht.
Siehe Afgh., in den Angriffen gegen Israel usw. usw.
Deshalb hatten wir z.B. mehrere T72 für Untersuchungen und Beschussversuchen. Dagegen hatten die Russen weder den LEO 1 bzw. 2.
Merkste was??
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Tobeck, IM Kressin und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#350

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 23.09.2016 15:59
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #349
Hast du gemerkt, dass du deine Aussage gleich selbst ab absurdum geführt hast.
Wenn man kriegerisch an Waffentechnik kommen will, muss man auch die Waffen kriegerisch einsetzen.
Dies war eben mit der Russentechnik möglich, weil sie in vielen kriegerischen Auseinandersetzungen im Einsatz war und eben deutsche Technik nicht.
Siehe Afgh., in den Angriffen gegen Israel usw. usw.
Deshalb hatten wir z.B. mehrere T72 für Untersuchungen und Beschussversuchen. Dagegen hatten die Russen weder den LEO 1 bzw. 2.
Merkste was??
MfG Marder


Es sind Waffen die Russland mal als Partner geliefert hat--also Beutewaffen. Afgh--verstehe ich noch da waren sie mal als Besatzer,so wie heute die USA und einige ihre Partner--aber an Angriffen gegen Israel war wohl Russland nicht dabei. So wie die USA Weltweit oder im Nahen Osten mit ihren Schergen.


Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#351

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 23.09.2016 23:46
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #349
Hast du gemerkt, dass du deine Aussage gleich selbst ab absurdum geführt hast.
Wenn man kriegerisch an Waffentechnik kommen will, muss man auch die Waffen kriegerisch einsetzen.
Dies war eben mit der Russentechnik möglich, weil sie in vielen kriegerischen Auseinandersetzungen im Einsatz war und eben deutsche Technik nicht.
Siehe Afgh., in den Angriffen gegen Israel usw. usw.
Deshalb hatten wir z.B. mehrere T72 für Untersuchungen und Beschussversuchen. Dagegen hatten die Russen weder den LEO 1 bzw. 2.
Merkste was??
MfG Marder


... wohl auch keine einwände gegen uranmunition, @Marder,
merkste was?
du warst dort und in führender position.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 23.09.2016 23:46 | nach oben springen

#352

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 17:55
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo Jürgen,
ich habe auch nicht behauptet, dass die Russen immer dort beteiligt waren wo ihre Waffen erbeutet wurden.
Deutsche Waffen sind eben dort nicht beteiligt gewesen.
Insofern waren die Freunde der Russen ein zuverlässigrer Lieferant von russischen Waffen.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#353

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 17:58
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #352
Hallo Jürgen,
ich habe auch nicht behauptet, dass die Russen immer dort beteiligt waren wo ihre Waffen erbeutet wurden.
Deutsche Waffen sind eben dort nicht beteiligt gewesen.
Insofern waren die Freunde der Russen ein zuverlässigrer Lieferant von russischen Waffen.
MfG Marder


Das stimmt--und man hatte ja nach der Wende--genug Material zu Verfügung-


nach oben springen

#354

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 18:02
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #351


... wohl auch keine einwände gegen uranmunition, @Marder,
merkste was?
du warst dort und in führender position.

gruß vs



@vs1400.
Kannst Du mir erläutern was du mit diesen Sätzen mir oder uns sagen willst?

Was haben Einwände gegen Uranmun mit Kalter Krieg neu aufgewärmt zu tun?
Wo war ich in führender Stellung? Hat das auch mit der Mun zu tun oder mit dem kaltem Krieg?
Du sprichst in Rätseln.
Wenn du mir eine Frage stellen möchtest, ich beantworte sie dir gern. Dazu muss ich allerdings wissen was du fragst!
MfG Marder.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#355

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 18:05
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #353
Zitat von Marder im Beitrag #352
Hallo Jürgen,
ich habe auch nicht behauptet, dass die Russen immer dort beteiligt waren wo ihre Waffen erbeutet wurden.
Deutsche Waffen sind eben dort nicht beteiligt gewesen.
Insofern waren die Freunde der Russen ein zuverlässigrer Lieferant von russischen Waffen.
MfG Marder


Das stimmt--und man hatte ja nach der Wende--genug Material zu Verfügung-


Hallo Jürgen,
diese Waffen hatte man auch weit vor der Wende zur Verfügung. Nach 1990 hatten wir diese Waffen sogar legal erworben. Da waren sie für uns aber nicht mehr neu

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 24.09.2016 18:05 | nach oben springen

#356

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 18:15
von coldwarrior67 | 143 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #355
Zitat von Rostocker im Beitrag #353
Zitat von Marder im Beitrag #352
Hallo Jürgen,
ich habe auch nicht behauptet, dass die Russen immer dort beteiligt waren wo ihre Waffen erbeutet wurden.
Deutsche Waffen sind eben dort nicht beteiligt gewesen.
Insofern waren die Freunde der Russen ein zuverlässigrer Lieferant von russischen Waffen.
MfG Marder


Das stimmt--und man hatte ja nach der Wende--genug Material zu Verfügung-


Hallo Jürgen,
diese Waffen hatte man auch weit vor der Wende zur Verfügung. Nach 1990 hatten wir diese Waffen sogar legal erworben. Da waren sie für uns aber nicht mehr neu

MfG Marder

Da muss ich Marder zustimmen.Beutewaffen aus Beständen der UDSSR gab es genug. Die Kriege im Nahen Osten(z.B. 6 Tage Krieg) wurden ja weitgehend mit Material aus der UDSSR geführt.So kamen verschiedenste Waffenysteme nach Europa und damit auch nach Deutschland. Auf Übungsplätzen wurden diese dann als Ziele verwendet, oder wenn sie noch brauchbar waren zur Feinddarstellung hergenommen. Das ist ja kein Geheimnis.


nach oben springen

#357

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 18:20
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von coldwarrior67 im Beitrag #356
Zitat von Marder im Beitrag #355
Zitat von Rostocker im Beitrag #353
Zitat von Marder im Beitrag #352
Hallo Jürgen,
ich habe auch nicht behauptet, dass die Russen immer dort beteiligt waren wo ihre Waffen erbeutet wurden.
Deutsche Waffen sind eben dort nicht beteiligt gewesen.
Insofern waren die Freunde der Russen ein zuverlässigrer Lieferant von russischen Waffen.
MfG Marder


Das stimmt--und man hatte ja nach der Wende--genug Material zu Verfügung-


Hallo Jürgen,
diese Waffen hatte man auch weit vor der Wende zur Verfügung. Nach 1990 hatten wir diese Waffen sogar legal erworben. Da waren sie für uns aber nicht mehr neu

MfG Marder

Da muss ich Marder zustimmen.Beutewaffen aus Beständen der UDSSR gab es genug. Die Kriege im Nahen Osten(z.B. 6 Tage Krieg) wurden ja weitgehend mit Material aus der UDSSR geführt.So kamen verschiedenste Waffenysteme nach Europa und damit auch nach Deutschland. Auf Übungsplätzen wurden diese dann als Ziele verwendet, oder wenn sie noch brauchbar waren zur Feinddarstellung hergenommen. Das ist ja kein Geheimnis.


Klar ist dies alles kein Geheimnis--und damit rechnet auch jede Seite--was seine Waffentechnologie verkauft.


nach oben springen

#358

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 20:19
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #351
Zitat von Marder im Beitrag #349
Hast du gemerkt, dass du deine Aussage gleich selbst ab absurdum geführt hast.
Wenn man kriegerisch an Waffentechnik kommen will, muss man auch die Waffen kriegerisch einsetzen.
Dies war eben mit der Russentechnik möglich, weil sie in vielen kriegerischen Auseinandersetzungen im Einsatz war und eben deutsche Technik nicht.
Siehe Afgh., in den Angriffen gegen Israel usw. usw.
Deshalb hatten wir z.B. mehrere T72 für Untersuchungen und Beschussversuchen. Dagegen hatten die Russen weder den LEO 1 bzw. 2.
Merkste was??
MfG Marder


... wohl auch keine einwände gegen uranmunition, @Marder,
merkste was?
du warst dort und in führender position.

gruß vs



Stichwort "Uranmunition". Sehe die Gefährlichkeit als genauso übertrieben dargestellt wie das mit den Fassbomben. Schon das Wort "Uran" wird doch sofort assoziiert mit Tschernobyl, Fukushima und Hiroshima. Um hier zu einer realistische Einschätzung zu kommen, bedarf es nur eines Blickes in Wiki. Aber bitte alles lesen.



Marder hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#359

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 23:07
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #354
Zitat von vs1400 im Beitrag #351


... wohl auch keine einwände gegen uranmunition, @Marder,
merkste was?
du warst dort und in führender position.

gruß vs



@vs1400.
Kannst Du mir erläutern was du mit diesen Sätzen mir oder uns sagen willst?

Was haben Einwände gegen Uranmun mit Kalter Krieg neu aufgewärmt zu tun?
Wo war ich in führender Stellung? Hat das auch mit der Mun zu tun oder mit dem kaltem Krieg?
Du sprichst in Rätseln.
Wenn du mir eine Frage stellen möchtest, ich beantworte sie dir gern. Dazu muss ich allerdings wissen was du fragst!
MfG Marder.


es wird doch für dich ersichtlich gewesen sein, @Marder,
dass ich dich angeschrieben habe und nicht ne allgemeine aussage in der raum stellte.

ich frage dich dann eben hier nochmal,
hattest du einwände gegen die verwendung von uranmunition, auch persönliche oder dir nur einfach keinen kopf darüber gemacht ... , weil man eben zb. gut argumentierte?

nicht in der etappe handeln zu müssen ist wohl schon immer ne "höhere" stellung gewesen,
man hatte mit all dem nichts zu tun und konnte sagen, dass man mit dabei war.

der nächste grad der nachfrage entspräche dann einem 4.klässler.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 24.09.2016 23:21 | nach oben springen

#360

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 24.09.2016 23:20
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #358


Stichwort "Uranmunition". Sehe die Gefährlichkeit als genauso übertrieben dargestellt wie das mit den Fassbomben. Schon das Wort "Uran" wird doch sofort assoziiert mit Tschernobyl, Fukushima und Hiroshima. Um hier zu einer realistische Einschätzung zu kommen, bedarf es nur eines Blickes in Wiki. Aber bitte alles lesen.



was tschernobyl an wirklichen opfern brachte, DoreHolm,
wird sich auch erst in der zukunft zeigen.

im heute wird halt ein krebs diaknostiziert und nen wildschwein in bayern geschossen,
dass darf halt nicht verzehrt werden.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sperrmittelhäuschen und Sperren im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von B Man
33 09.09.2016 21:02goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2849
Spionagefilme zum Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von eisenringtheo
12 23.08.2015 17:03goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1496
Deutsche gegen Devisen / Ein Geschäft im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
7 13.01.2014 17:13goto
von Mike59 • Zugriffe: 1157
Grenze und Gladio, ein Hinweis auf den heissen kalten Krieg.
Erstellt im Forum DDR Bilder von SET800
4 24.02.2011 19:58goto
von glasi • Zugriffe: 1966
Der Kalte Krieg in Farbe (1945 bis 1962)
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
0 11.11.2010 12:32goto
von Angelo • Zugriffe: 1284
AGENTENGRUPPE EFFINGER: Die Kalten Krieger von Pritzwalk
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 24.08.2010 18:43goto
von SFGA • Zugriffe: 1816
Die Reste des Kalten Krieges in Deutschland
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
39 23.06.2016 21:31goto
von Fritze • Zugriffe: 2027
DDR Agenten im Kalten Krieg TV Doku
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 11.12.2013 12:02goto
von VNRut • Zugriffe: 2353
Haben die Geheimdienste in Ost und West dazu beigetragen dass aus dem Kalten Krieg kein Heisser wurde?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SCORN
36 13.03.2010 14:54goto
von Pitti53 • Zugriffe: 3229
Die Reste des Kalten Krieges in Hessen: Die Ray Barracks Friedberg
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
2 29.03.2009 12:16goto
von Angelo • Zugriffe: 3715

Besucher
25 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen