#1

Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 15:54
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Protest gegen Flüchtlingspolitik

Aktion "Flüchtlinge fressen" präsentiert Freiwillige

In Berlin steht jetzt eine Arena, in der sich angeblich Flüchtlinge sowie die syrische Schauspielerin May Skaf
Tigern zum Fraß vorwerfen wollen, als Protest gegen die Flüchtlingspolitik.

"Mit Gesetzen zu töten, ist das Werk von Feiglingen", sagt May Skaf. Ihre Stimme zittert immer wieder. May Skaf erzählt, dass sie Schauspielerin in Syrien war, vor dem Bürgerkrieg. Jetzt will sie sich in einer Arena vor dem Maxim-Gorki-Theater in der kommenden Woche von Tigern fressen lassen, das verkündet sie am Montag bei einer Pressekonferenz. Sie ist eine der angeblich sieben Freiwilligen, die sich laut dem Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) schon gemeldet haben sollen, um sich an der Aktion "Flüchtlinge fressen - Not und Spiele" zu beteiligen. Die Aktivisten wollen eine Gesetzesänderung bewirken. Bisher müssen Fluglinien mit hohen Strafen rechnen, wenn sie Menschen ohne Einreiseerlaubnis befördern. Aus diesem Grund weichen viele Flüchtlinge auf das Mittelmeer aus.

mehr hier :http://www.tagesspiegel.de/berlin/protes...e/13759316.html



Die Berliner Abendschau berichtete wie folgt :



Was soll das ?
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 16:05
von SET800 | 3.104 Beiträge

Machen lassen, nur kontrollieren ob es mündige erwachsene Personen sind, andere daran hindern.

Real:

Hallo ihr Aktivisten, steckt eure Demagigieaufwendugnen in das syrische Volk und beendet den Bürgerkrieg. Als einiges Volk hätten 1000, 2000 oder auch 6000 fremde ISIS-Söldner keine Chance, die wären schon längst platt.

Versucht mal mit 10 000 Mann und 1000 Toyotas die Schweiz zu erobern, deren Regierung zu stürzen.

Die braven Wehrmänner der Schweiz könnten das fast den Pfadi überlassen....

Die Schweiz hat nur ca. 6 Mio einwohner, 4 - 6 Sprachvölker und 3 Hauptreligionen, römisch-katholisch, protestantisch-calvinistisch und atheistisch, dazu Juden, Bahai, eingewanderte Bhudisten usw..



Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 16:40
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Machen lassen ist gut.
Mir ist unverständlich, wie ein solches Spektakel, egal, wie es ausgeht, überhaupt genehmigt werden kann.
Jede Wurstbude braucht eine Genehmigung, jedem Zirkus werden Beschränkungen auferlegt und die nicht
artgerechte Haltung von Tieren untersagt.
Ist das artgerecht ?
Wo bleibt der Tierschutz, oder daft hier jedes Mittel erlaubt sein ?


http://www.berlin-buehnen.de/de/spielpla.../events/126842/
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, der Anderdenkende und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 17:04
von der Anderdenkende | 1.204 Beiträge

Ja,das ist sie die Bunte Republik Deutschland!Wie sie lebt und erpresst durch Wirtschaft und Politaktionäre ohne Grips!
Der Mensch an sich ist nur noch ein Stück lebende Masse!
Wer sich zu so Mist benutzen läßt,nun,dem kann geholfen werden!Ohne Genehmigungen!Aber mit hinten schließenden Jacken!


Ährenkranz, suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.06.2016 17:34 | nach oben springen

#5

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 17:38
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Meinetwegen sollen sie sich doch auffressen lassen. Was bilden sich diese Knaller ein, mit abstrusesten Mitteln, ergo Erpressungsversuchen, sich Zugang in unser Land zu erzwingen?
Na ja, für die Raubkatzen wäre es wohl ein lecker Freßchen, auch nicht schlecht.
Und es komme mir jetzt bloß keiner mit dem Gefasel vom Aufmerksammachen, vom Wachrütteln, vom künstlerischen Mittel, vom Legitimieren der Ungesetzlichkeit und was weiß der Heilige Duselbimbam noch alles.
Irgendwann muss Schluss sein, den Deutschen zum gefügigen Kasper in Sachen Willensunterwerfung unter jeden und alles zu machen.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Ährenkranz, suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 17:58
von Rainer-Maria Rohloff | 1.357 Beiträge

Irgend was verstehe ich nicht? Diese Frau ist Syrerin. Und Syrien ist im Krieg, Bürgerkrieg. Aber gegen die Leute hat doch gar keiner was, gegen Bürgerkriegsflüchtlinge, noch nicht mal ich. Spricht die Frau mit ihrer Aktion nun für alle Flüchtlinge aus aller Welt, die nach Sozial-Deutschelande drängen oder was soll der Käse mit den Tigern....oder sich dem Löwen zum Fraß vorzuwerfen?

Denn Syrer und das geht doch in Ordnung bekommt hier ne gewisse Zeit, eine zeitliche Lebensgrundlage bis in seinem Land irgend wann mal wieder Frieden herrscht.

Rainer-Maria



der Anderdenkende und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 18:20
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Kaspertheater, mehr fällt mir dazu nicht ein.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
der Anderdenkende und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 19:14
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
ganz sachlich, ist doch gut die Aktion, jede Person die sich fressen lässt entlastet den Sozialetat und den Wohnungsmarkt.

Humanität gebietet aber das nicht so sachlich zu sehen sondern diese Menschen zu bedauern und betrauern, was hiermit geschehen sei.

Ernster, es zeigt sich sowohl bei diesen Syriern persönlich als Einzelne als den Staaten und Bürgern aus Arab-Afrikanistan, mehr Menschen als die Recourcen der Länder hergeben für die Massen, egal ob Ernte oder Exporterlöse, Wasser und Brennstoffe, das alles senkt die Wertschätzung für Individuen bis hin zum Haß und Vernichtungswillen.

Ruanda, Sudan Reitermilizen, Somalia, brutale Bürgerkriege, knüppelharte Diktatoren.



zuletzt bearbeitet 20.06.2016 20:11 | nach oben springen

#9

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 22:02
von bürger der ddr | 3.610 Beiträge

Können die nicht die unschuldigen Tiere aus dem Spiel lassen.....

Wer sich von so einem Kasperltheater unter Druck setzen läßt ist selber Schuld! Hoffentlich kommen die nicht auf die Idee mit Autobahnbrücken und so, wer will schon im Stau stehen?



nach oben springen

#10

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 22:10
von Fritze | 3.474 Beiträge

Dafür brauch doch gar nicht so eine weite Reise nach Nordeuropa angetreten werden !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#11

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 22:21
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #6
Irgend was verstehe ich nicht? Diese Frau ist Syrerin. Und Syrien ist im Krieg, Bürgerkrieg. Aber gegen die Leute hat doch gar keiner was, gegen Bürgerkriegsflüchtlinge, noch nicht mal ich.
Rainer-Maria



Hallo,
doch ich gebe zu, ich habe auch was gegen die Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen, es ist Sache und Pflicht der erwachsenen syrschen Staatsbürger im Land dort Frieden zu machen. Die 2000 oder 6000 fremdfinanzierten Totschlag-ISIS-Rabauken könenn gegen ein einiges Volk keinen langjährigen Krieg machen. Politishc bleibt die Aufgabe KEIN ISIS-Öl via Türkei zu kaufen und die EU-Grenze zu 99,999% dicht zu machen.

Nicht einmischen, keine Waffen liefern, keine Leute aufnehmen.



nach oben springen

#12

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 22:32
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #11



Hallo,
doch ich gebe zu, ich habe auch was gegen die Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen, es ist Sache und Pflicht der erwachsenen syrschen Staatsbürger im Land dort Frieden zu machen.


Ich hoffe, Du bist dann auch konsequent: Du sagst ja, zu Ende gedacht, dass zum Beispiel alle Flüchtlinge seinerzeit aus dem sogenannten Dritten Reich asoziale Feiglinge waren - hauen einfach ab und lassen sich von den armen Schweizern, Engländer Tschechen oder Amerikanern fett mästen, statt einfach das grösste Verbrecherschwein aller Zeiten (unter dem Pseudonym AH bekannt) einfach mal zu entsorgen.

Irgendwie ist es schade, dass du vermutlich zu jung bist - du hättest sicherlich den zweiten Weltkrieg und die 60 Millionen Toten an einem Nachmittag verhindert.

Gruss

icke



Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 22:40
von ek40 | 393 Beiträge

Achtung! Iromodus!

Die armen Tiere........ist doch Tierquälerei........


nach oben springen

#14

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 22:57
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #12

Ich hoffe, Du bist dann auch konsequent: Du sagst ja, zu Ende gedacht, dass zum Beispiel alle Flüchtlinge seinerzeit aus dem sogenannten Dritten Reich asoziale Feiglinge waren - hauen einfach ab und lassen sich von den armen Schweizern, Engländer Tschechen oder Amerikanern fett mästen, statt einfach das grösste Verbrecherschwein aller Zeiten (unter dem Pseudonym AH bekannt) einfach mal zu entsorgen.


Und die die im Reich bleiben und eben als Kollektiv nicht genügend aktiv gegen die Diktatur waren mußten auch dafür bezahlen, bauten aber auch das Land wieder auf.

Kollektiv bezahlen, Böhmerwälder, Sudetenländer, Ermland, Masuren, Pommern, Hamburg, Dresden, Halberstadt, Anklam, Pforzheim usw.

A.H. spielt in der Liga mit Stalin und Mao, annährend punktgleich, und auf die Einwohnerzahl bezogen waren englische, spanische und belgigische Könige auch "top-Spieler".....



nach oben springen

#15

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 23:01
von coff | 706 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #12
Zitat von SET800 im Beitrag #11



Hallo,
doch ich gebe zu, ich habe auch was gegen die Aufnahme von Bürgerkriegsflüchtlingen, es ist Sache und Pflicht der erwachsenen syrschen Staatsbürger im Land dort Frieden zu machen.


Ich hoffe, Du bist dann auch konsequent: Du sagst ja, zu Ende gedacht, dass zum Beispiel alle Flüchtlinge seinerzeit aus dem sogenannten Dritten Reich asoziale Feiglinge waren - hauen einfach ab und lassen sich von den armen Schweizern, Engländer Tschechen oder Amerikanern fett mästen, statt einfach das grösste Verbrecherschwein aller Zeiten (unter dem Pseudonym AH bekannt) einfach mal zu entsorgen.

Irgendwie ist es schade, dass du vermutlich zu jung bist - du hättest sicherlich den zweiten Weltkrieg und die 60 Millionen Toten an einem Nachmittag verhindert.

Gruss

icke



Brillianter Beitrag, ganz großes Kino,

bist eine echte Konifere, dreimal täglich gießen und Deine Sachkompetenz steigt ins Unerträgliche für den einfachen Forenteilnehmer
Bei Bedarf kann ich Dir gerne Kontakt zu einigen Assis von damals verschaffen die von den Tschechen fett gemästet wurden...
bezeichnen sich diese Assis auch noch als Vertriebene die dort nicht freiwillig weg wollten...


nach oben springen

#16

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 20.06.2016 23:35
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von coff im Beitrag #15


Brillianter Beitrag, ganz großes Kino,

bist eine echte Konifere, dreimal täglich gießen und Deine Sachkompetenz steigt ins Unerträgliche für den einfachen Forenteilnehmer
Bei Bedarf kann ich Dir gerne Kontakt zu einigen Assis von damals verschaffen die von den Tschechen fett gemästet wurden...
bezeichnen sich diese Assis auch noch als Vertriebene die dort nicht freiwillig weg wollten...








Tu das - wenn ich jetzt mal annehme, dass die in Rede stehen Feiglinge, wie Willy Brandt, Thomas Mann etc pp. 1933 20 Jahre alt waren, sind die nun heute 103 Jahre alt - und mit denen stehst Du noch in Kontakt.

Entschuldige, aber ich hab ja nix dagegen, wenn man sich selbst zum Brot macht - aber an manchen Stellen tut es schon weh.

Und - nur mal als Klarstellung: Mein Grossvater hat die berühmten 1000 Jahre in Deutschland, im Kz Sachsenhausen erlebt - und er hat sie überlebt.Von daher weiss ich aus Erzählungen durchaus, wovon ich rede, und da erübrigt sich für mich eine Diskussion.

Ich wünsche Dir wirklich, dass Du mal in so eine Situation kommst - aber selbstverständlich würdest Du jede Hilfe strikt ablehnen. Gut zu wissen.

Gruss

icke



nach oben springen

#17

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 00:07
von coff | 706 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #16

Tu das - wenn ich jetzt mal annehme, dass die in Rede stehen Feiglinge, wie Willy Brandt, Thomas Mann etc pp. 1933 20 Jahre alt waren, sind die nun heute 103 Jahre alt - und mit denen stehst Du noch in Kontakt.

Entschuldige, aber ich hab ja nix dagegen, wenn man sich selbst zum Brot macht - aber an manchen Stellen tut es schon weh.

Und - nur mal als Klarstellung: Mein Grossvater hat die berühmten 1000 Jahre in Deutschland, im Kz Sachsenhausen erlebt - und er hat sie überlebt.Von daher weiss ich aus Erzählungen durchaus, wovon ich rede, und da erübrigt sich für mich eine Diskussion.

Ich wünsche Dir wirklich, dass Du mal in so eine Situation kommst - aber selbstverständlich würdest Du jede Hilfe strikt ablehnen. Gut zu wissen.

Gruss

icke




Brandt und Mann haben sich also in Tschechien fett mästen lassen ja ?
Dein Threadfremdes wirres Geschreibsel damit kann ich nix anfangen und damit erübrigt sich wirklich jede Diskussion
die bei Dir wohl nur in einem Monolog enden würde.
Viel Spaß noch in Deiner Welt und besten Dank für Deine netten Wünsche, genauso habe ich Dich eingeschätzt

PS: das Threadthema lautet "Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?"


nach oben springen

#18

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 02:46
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #6
... Denn Syrer und das geht doch in Ordnung bekommt hier ne gewisse Zeit, eine zeitliche Lebensgrundlage bis in seinem Land irgend wann mal wieder Frieden herrscht.
Das hast du wohlwollend und entgegenkommend ausgedrückt, nur wenn dieser Satz eine Brücke wäre, dann würde ich (ich wiederhole: I c h) nicht drüber gehen.
Ich glaube jedenfalls nicht daran, dass von denen, die nach Deitschelande kamen/kommen/kommen werden, auch alle oder zumindest so gut wie alle wieder dahin zurückkehren, wo sie hergekommen sind - Syrer hin, Syrer her.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Rainer-Maria Rohloff und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 02:48 | nach oben springen

#19

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 02:58
von Major Tom | 851 Beiträge

Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
der Anderdenkende, Rainer-Maria Rohloff, bürger der ddr, Fritze und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 03:04 | nach oben springen

#20

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 06:57
von der Anderdenkende | 1.204 Beiträge

Wobei die Verwendung des Wortes Schönheit schon eine Frechheit ist!
Was sagen eigentlich die ganzen bundesrepublikanichen Gutmenschen dazu?Nichts?Oder ist es ihnen unangenehm?


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 960 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen